Pokémon der Woche

Chelterrar

Aus PokéWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chelterrar
ja ドダイトス(Dodaitose) en Torterra
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typen Pflanze Boden
National-Dex #389 (vor IX)
#0389
Sinnoh-Dex #003
Hisui-Dex #132
Paldea-Dex #193 (Blaubeer-Dex)
Fähigkeiten Notdünger
Panzerhaut (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 45 (11.9 %)
Start-Zutraulichkeit 50
Geschlecht 87,5 % ♂ 12,5 % ♀
Ei-Gruppen Monster, Pflanze
Ei-Zyklen 20
EP bis Lv. 100 1.059.860
Erscheinung
Kategorie Kontinent-Pokémon
Größe 2,2 m
Gewicht 310,0 kg
Farbe Grün
Silhouette
Fußabdruck Chelterrar
Ruf
Sound abspielen

Chelterrar ist ein Pokémon mit den Typen Pflanze und Boden und existiert seit der vierten Spielgeneration. Es ist die zweite Entwicklungsstufe von Chelast und Chelcarain und ist somit neben Panferno und Impoleon eine der Endentwicklungen der Starter-Pokémon aus Sinnoh.

Im Anime nimmt es als Ashs Chelterrar eine wichtigere Rolle ein. Außerdem besitzt Paul eines.

Spezies

Chelterrar ist ein dinosaurierartiges Pokémon mit einem gewaltigen Panzer, der vom Kopf bis zum Ende des Rumpfes reicht und an eine Landschaft erinnert. Der Kopf ist mit grüner Haut bedeckt, welche sich auch über den restlichen oberen Teil von Chelterrars Körper erstreckt. Von unten gesehen hat es eine braune Haut. Mittig auf beiden Seiten des Kopfes finden sich seine zwei Augen bestehend aus einer weißen Lederhaut und einer roten Pupille. Ganz vorne am Kopf hat es eine große schwarze Nase und darunter ein zackig geformtes Maul, welches nahtlos in die Haut übergeht. An den Seiten des Kopfes hat Chelterrar zwei lange, steinerne Hörner.

Chelterrar setzt Energieball ein

Der Panzer ist an der Seite mit einem grauen, ebenso steinernen, breiten Ring umgeben. Innerhalb dieses Ringes ist der Panzer mit Gras bedeckt. Auf der rechten Seite finden wir ein kleines unbewachsenes Stück Erde, auf welchem ein Baum mit einer großen Baumkrone steht. Auf der linken Seite hingegen ragen drei große, spitz zulaufende Steine nach oben, die ein wenig mit Moos bewachsen sind. Am hinteren und am vorderen Ende des Panzers hat Chelterrar noch jeweils ein graues Sechseck, welches direkt in den Außenring übergeht. Die vier dicken und kurzen Beine sind braun und haben am unteren Ende jeweils drei weiße Krallen vorne und eine graue Zacke hinten. Es verfügt ebenso wie Chelcarain über einen kurzen Schweif. Schillernde Exemplare unterscheiden sich nur dadurch, dass die braunen Stellen am Körper durch ein Giftgrün ausgetauscht wurden. Auch der Panzer wirkt etwas heller.

Riesige genmanipulierte Chelterrar, deren Rücken zu Wäldern geworden sind

Chelterrars Fähigkeit ist Notdünger, welcher die Standardfähigkeit aller Starter-Pokémon des Typs Pflanze darstellt. Besitzt ein Pokémon mit Notdünger nur noch 1/3 oder weniger seiner maximalen KP, erhöht sich die Stärke von Pflanzen-Attacken um 50 Prozent. Werden KP regeneriert, normalisiert sich die Stärke wieder. Durch seine Versteckte Fähigkeit Panzerhaut erleidet es keine Volltreffer mehr, auch nicht durch Attacken wie Eisesodem oder Bergsturm, die eigentlich immer einen Volltreffer mit sich ziehen. Stattdessen erleidet es einen normalen Treffer. Attacken, die von Pokémon mit der Fähigkeit Überbrückung, Turbobrand oder Teravolt eingesetzt werden, können dennoch zu Volltreffern werden. Durch den Baum auf dem Rücken ist es auch in der Lage, das Sonnenlicht zu absorbieren und damit Attacken wie Synthese einzusetzen. Wie alle Pflanzen-Starter-Pokémon ist es mit genügend Zuneigung dazu in der Lage, von einem Attacken-Lehrer die Attacke Pflanzensäulen zu erlernen.

Chelterrar lebt wie seine Vorentwicklungen Chelast und Chelcarain an Wasserquellen in Wäldern. Es ist außerdem anderen Pokémon gegenüber sehr friedlich gesinnt. Da sein Rücken sehr ruhig ist, fangen manche Pokémon an, dort Nester zu bauen. Manche werden sogar auf dem Rücken eines Chelterrars geboren und verbringen dort ihr ganzes Leben. Wenn Chelterrar umherziehen, werden sie aufgrund der Bäume auf ihrem Rücken von den Menschen gerne wandernde Wälder genannt.

Zucht und Entwicklung

Bei der Entwicklung werden das Gewicht und die Größe mehr als verdoppelt. Dies könnte eventuell an seinem Baum auf dem Rücken liegen. Sein allgemeines Erscheinungsbild wird etwas dunkler und im Gegensatz zu Chelcarain besteht nun fast sein ganzer Panzer aus Natur.

Zucht und Entwicklung

Ei

#0387 Chelast

 
#0388 Chelcarain

 
#0389 Chelterrar

Herkunft und Namensbedeutung

Chelterrar basiert wahrscheinlich auf einer LandschildkröteWikipedia-Icon, dies lassen sein Körperbau und seine Lebensweise vermuten, welche beide auf das Leben an Land angepasst sind. Sein Zweittyp – Boden – trägt ebenso zu dieser Vermutung bei. Der charakteristische Rückenpanzer und das schnabelähnliche Maul sind weiterhin eindeutige Merkmale von Schildkröten. Des Weiteren weist sein Kopf Gemeinsamkeiten mit den Köpfen der AnkylosaurierWikipedia-Icon auf, einer Tiergruppe, die ebenfalls stark gepanzert und landbewohnend war.

Das Konzept einer Schildkröte, die ein Stück Land auf ihrem Rückenschild trägt findet sich bereits bei der AspidocheloneWikipedia-Icon(en) wieder. Jenes Wesen soll ein riesiger Meeresbewohner gewesen sein, welcher den Seefahrern oft als „schwimmende Insel“ erschien. In der Realität kommt dem wohl die Mary-River-SchildkröteWikipedia-Icon am nächsten, deren Panzer und Kopf oft von AlgenWikipedia-Icon bedeckt sind, da sie sehr viel Zeit unter Wasser verbringt. Diese könnte Chelterrars Design ebenso inspiriert haben.

Auch eine Schildkröte mit Land auf dem Rücken wäre die sogenannte WeltenschildkröteWikipedia-Icon(en) aus mehreren Kulturen, welche die gesamte Erde auf ihrem Rücken trägt. Chelterrar ähnelt besonders der SchildkröteninselWikipedia-Icon(en) aus nordamerikanischen Mythen.

Ein weiterer Bezug zu Chelterrars Herkunft findet sich in KurmaWikipedia-Icon, einer riesigen Schildkröte der hinduistischen Mythologie. Diese soll ein AvataraWikipedia-Icon des Gottes VishnuWikipedia-Icon gewesen sein und den Weltenberg auf ihrem Rücken aus dem Milchozean gehoben haben. Chelterrars graue Rückenstacheln könnten auf den Weltenberg dieser Legende anspielen.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Chelterrar χελώνα chelóna + terra
Englisch Torterra tortoise + terra
Japanisch ドダイトス Dodaitose do + dai bzw. 土台 dodai + tortoise
Französisch Torterra tortue + terra
Koreanisch 토대부기 Todaibugi 토 (土) to + dae bzw. 토대 todae + 거북이 geobugi
Chinesisch 土台龜 / 土台龟 Tǔtáiguī + tái + guī

In den Hauptspielen

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
IV DPPT Entwicklung
HGSS Tausch
V SWS2W2 Poképorter
VI XY Tausch
ΩRαS Entwicklung
VII SM Tausch
USUM Entwicklung
VIII SDLP Entwicklung
PLA Rotes Sumpfland
IX KAPU Tausch
KAEXPUEX Entwicklung

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Sinnoh
Barry Rivale DPPTSDLP 43 bis 85
Silvana Arenaleiterin PTSDLP 50/63/68
Lucia Trainerin SDLP 64/74
Lucius Trainer SDLP 64/74
Einall
Silvana Pokémon-Trainer S2W2 50
Hisui
Lumius Galaktik-Expedition PLA 63
Lumia Galaktik-Expedition PLA 63
Hin Wächter PLA 60/80

Attacken

4. Generation 5. Generation 6. Generation 7. Generation

8. Generation 9. Generation Alle Generationen

Durch Levelaufstieg
Folgende Attacken kann Chelterrar durch Levelaufstieg oder den Attacken-Erinnerer erlernen:
9. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Ent. Erdbeben Boden Physisch  100 100 % 10
1 Tackle Normal Physisch  40 100 % 35
1 Absorber Pflanze Spezial  20 100 % 25
1 Rasierblatt Pflanze Physisch  55 95 % 25
1 Panzerschutz Wasser Status  40
1 Holzhammer Pflanze Physisch  120 100 % 15
17 Fluch Geist Status  10
22 Biss Unlicht Physisch  60 100 % 25
27 Megasauger Pflanze Spezial  40 100 % 15
33 Egelsamen Pflanze Status  90 % 10
39 Synthese Pflanze Status  5
45 Knirscher Unlicht Physisch  80 100 % 15
51 Gigasauger Pflanze Spezial  75 100 % 10
57 Blättersturm Pflanze Spezial  130 90 % 5
63 Schmetterramme Boden Physisch  120 100 % 5
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch TM
Folgende Attacken kann Chelterrar durch Technische Maschinen erlernen:
9. Generation
TM Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM001 Bodycheck Normal Physisch  90 85 % 20
TM005 Lehmschelle Boden Spezial  20 100 % 10
TM006 Grimasse Normal Status  100 % 10
TM007 Schutzschild Normal Status  10
TM020 Wegbereiter Pflanze Physisch  50 100 % 20
TM025 Fassade Normal Physisch  70 100 % 20
TM028 Dampfwalze Boden Physisch  60 100 % 20
TM033 Zauberblatt Pflanze Spezial  60 20
TM035 Lehmschuss Boden Spezial  55 95 % 15
TM036 Felsgrab Gestein Physisch  60 95 % 15
TM047 Ausdauer Normal Status  10
TM049 Sonnentag Feuer Status  5
TM051 Sandsturm Gestein Status  10
TM056 Kugelsaat Pflanze Physisch  25 100 % 30
TM059 Zen-Kopfstoß Psycho Physisch  80 90 % 15
TM066 Bodyslam Normal Physisch  85 100 % 15
TM070 Schlafrede Normal Status  10
TM071 Samenbomben Pflanze Physisch  80 100 % 15
TM074 Reflektor Psycho Status  20
TM075 Lichtschild Psycho Status  30
TM076 Felswurf Gestein Physisch  25 90 % 10
TM081 Strauchler Pflanze Spezial  variiert 100 % 20
TM084 Fruststampfer Boden Physisch  75 100 % 10
TM085 Erholung Psycho Status  5
TM086 Steinhagel Gestein Physisch  75 90 % 10
TM088 Schwerttanz Normal Status  20
TM089 Body Press Kampf Physisch  80 100 % 10
TM099 Eisenschädel Stahl Physisch  80 100 % 15
TM103 Delegator Normal Status  10
TM104 Eisenabwehr Stahl Status  15
TM108 Knirscher Unlicht Physisch  80 100 % 15
TM111 Gigasauger Pflanze Spezial  75 100 % 10
TM116 Tarnsteine Gestein Status  20
TM117 Schallwelle Normal Spezial  90 100 % 10
TM119 Energieball Pflanze Spezial  90 100 % 10
TM121 Rammboss Stahl Physisch  variiert 100 % 10
TM128 Amnesie Psycho Status  20
TM133 Erdkräfte Boden Spezial  90 100 % 10
TM137 Grasfeld Pflanze Status  10
TM146 Pflanzensäulen Pflanze Spezial  80 100 % 10
TM149 Erdbeben Boden Physisch  100 100 % 10
TM150 Steinkante Gestein Physisch  100 80 % 5
TM152 Gigastoß Normal Physisch  150 90 % 5
TM155 Flora-Statue Pflanze Spezial  150 90 % 5
TM156 Wutanfall Drache Physisch  120 100 % 10
TM159 Blättersturm Pflanze Spezial  130 90 % 5
TM163 Hyperstrahl Normal Spezial  150 90 % 5
TM168 Solarstrahl Pflanze Spezial  120 100 % 10
TM171 Tera-Ausbruch Normal Spezial  80 100 % 10
TM172 Brüller Normal Status  20
TM176 Sandgrab Boden Physisch  35 85 % 15
TM179 Katapult Gestein Physisch  50 100 % 15
TM186 Pferdestärke Boden Physisch  95 95 % 10
TM194 Grasrutsche Pflanze Physisch  55 100 % 20
TM204 Risikotackle Normal Physisch  120 100 % 15
TM215 Brandsand Boden Spezial  70 100 % 10
TM224 Fluch Geist Status  10
TM225 Stahlpresse Stahl Physisch  variiert 100 % 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch Vererbbarkeit
Folgende Attacken kann Chelterrar durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:
9. Generation
Links zu Vererbungsgrafiken einblenden
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Fuchtler Normal Physisch  120 100 % 10
Risikotackle Normal Physisch  120 100 % 15
Wachstum Normal Status  20
Horter Normal Status  20
Entfessler Normal Spezial  variiert 100 % 10
Verzehrer Normal Status  10
Kraftkoloss Kampf Physisch  120 100 % 5
Spaßkanone Normal Status  100 % 20
Sorgensamen Pflanze Status  100 % 10
Rundumschutz Gestein Status  10
Hausbruch Normal Status  15
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Statuswerte

Ranglisten

Basispunkte (FP)

Typ-Schwächen

Wird Chelterrar von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Getragene Items

Ein wildes Chelterrar kann folgende Items tragen:

Spiel(e) Item Wahrscheinlichkeit
PLA Tsitrubeere
Königsblatt
EP-Bonbon L?
Meistersamen?
35 %
15 %
100 %?
40 %?

Pokédex-Einträge

Gen.
Spiel
Eintrag
Kleine PKMN fangen manchmal an, auf dem bewegungslosen Rücken Nester zu bauen.
Gruppen dieser PKMN, die auf der Suche nach Wasser umherlaufen, werden “Wandernder Wald” genannt.
Manche PKMN werden auf dem Rücken eines CHELTERRAR geboren und verbringen ihr ganzes Leben dort.
In alten Zeiten malten die Menschen sich aus, die Erde ruhe auf dem Rücken eines riesigen CHELTERRAR.
Manche Pokémon werden auf dem Rücken eines Chelterrar geboren und verbringen ihr ganzes Leben dort.
Manche Pokémon werden auf dem Rücken eines Chelterrar geboren und verbringen ihr ganzes Leben dort.
Manche Pokémon werden auf dem Rücken eines Chelterrar geboren und verbringen ihr ganzes Leben dort.
In alten Zeiten malten die Menschen sich aus, die Erde ruhe auf dem Rücken eines riesigen Chelterrar.
Kleine Pokémon fangen manchmal an, auf dem bewegungslosen Rücken Nester zu bauen.
In alten Zeiten malten die Menschen sich aus, die Erde ruhe auf dem Rücken eines riesigen Chelterrar.
Kleine Pokémon fangen manchmal an, auf dem bewegungslosen Rücken Nester zu bauen.
Kleine Pokémon versammeln sich manchmal auf seinem reglosen Rücken und beginnen dort mit dem Nestbau.
Manchmal werden Herden von Chelterrar, die auf der Suche nach Wasser umherstreifen, für wandernde Wälder gehalten.
Der riesige Körper dieses erhabenen Pokémon ähnelt einer malerischen Landschaft und ist von unvergleichbarer Stärke. Es zieht auf der Suche nach klarem Wasser in der Wildnis umher.
In alten Zeiten malten die Menschen sich aus, dass sich ein riesiges Chelterrar unter der Erde befinde.
Manche Pokémon werden auf dem Rücken eines Chelterrar geboren und verbringen ihr ganzes Leben dort.

Pokédex-Aufgaben

Pokédex-Aufgaben von ChelterrarPLA
Exemplare gefangen
1
2
3
4
5
Exemplare besiegt
1
2
3
4
5
Mit Attacke vom Typ Eis besiegt
1
2
3
Einsatz von Holzhammer gesehen
1
3
8
20
40
Einsatz von Schmetterramme gesehen
1
3
8
20
40
Krafttechnik gesehen
1
3
8
20
40
Schwerfällig gemacht
1
2
3
4
5

Pokéathlon-Leistung

Die max. Leistung von Chelterrar:
Tempo
Kraft
Technik
Ausdauer
Sprung
Eine Liste aller max. Werte findet man hier.


Strategie

Chelterrar befindet sich zurzeit im RU-Tier.

In Spin-offs

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
IV PMD2PMD2PMD2 Verwirrwald E1-E13, Geheimnisdschungel E1-E29
R2 Briseforst, Fang-Arena
R3 Talugas Haus
RBL Die Stillhaine
PP Grünzone
V SPR Sonnenküste (4-3) (Wüstenbereich)
LPTA K-Wald, Feststell-Museum
VI LB Mysto-Quelle S05
SH Bronzepfad
RBLW Tausendmeilenweide
PIC Rätsel 24-10
PSMD Durch Gespräch in Ruhenau oder Trubelstadt *
VIII NSNP Floreo-Naturpark, Verborgener Pfad

Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon

Pokémon Ranger

R-054
Gruppe
Pflanze
Tackle4
Freundschaftsleiste
6500
Verzeichnis-EintragEs greift an, indem es Blätter verteilt und mit Saatkörnern schießt.
R-141
Gruppe
Pflanze
Tackle4
Verzeichnis-EintragGreift an, indem es Blätter abfeuert oder Dornenbüsche aus dem Boden schießen lässt.

PokéPark

Chelterrar
Nummer
P-004
PokéPark-Album-EintragHält sich in der Grünzone auf, um sich dort etwas umzusehen. Sein Lieblingsspiel ist die Kreiselkeilerei mit Rihornior.

Pokémon Picross

Chelterrar
Maximale Größe
15x15
Erholungszeit
01:00
Typ
Fähigkeit
Autokorrektur
Rang
Super
Einsetzbar
15 Mal
Aktivierung
Automatisch
Korrigiert automatisch einige irrtümlich ausgefüllte Felder.

Pokémon GO

Chelterrar
Kraftpunkte
216
Angriff
202
Verteidigung
188
Max. WP?
3357
Kumpel-Distanz
3 km
XXL-Klasse
1,55
Kosten 2. Lade-Attacke
25 Bonbons + 10.000 Sternenstaub
Sofort-Attacken
Lade-Attacken
Event-Lade-Attacken?
Außergewöhnliche Lade-Attacken?
Pokédex
Kleine Pokémon fangen manchmal an, auf dem bewegungslosen Rücken Nester zu bauen.

New Pokémon Snap

Chelterrar
#019
Chelterrar leben tief im Wald in Gruppen zusammen. Kleine Pokémon scheinen sich auf ihren großen, von Vegetation bedeckten Rücken sicher zu fühlen.

Im Anime

Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
→ Hauptartikel: Chelterrar (Anime)
Ashs Chelterrar

Die Endstufe des Pflanze-Sinnoh-Starters debütiert im 10. Film: Ash und Pikachu kämpfen aus Spaß gegen Maurice und dessen Chelterrar.

Paul nimmt Chelast als Starter, das inzwischen ein Chelterrar ist. Dieses sieht man zum ersten Mal in Der große Traum der Meisterin! im Kampf gegen Cynthia. Es hat gut angefangen und Cynthias Knakrack mit Gigasauger geschwächt, wird aber durch Durchbruch besiegt. Später bringt Pauls Chelterrar Ashs Chelcarain bei, wie man als schweres und daher eher langsames Pokémon am besten kämpft.

In Der fliegende Turm von Sonnewik! entwickelt sich Ashs Chelcarain zu Chelterrar.

Im Sammelkartenspiel

→ Hauptartikel: Chelterrar (TCG)

Von Chelterrar existieren momentan neun verschiedene Sammelkarten, die alle als deutsche Version gedruckt wurden. Die älteste Sammelkarte ist das Chelterrar mit der Kartennummer 17 aus der Erweiterung Diamant & Perl.

Die Karten von Chelterrar sind Phase-2-Pokémon und entwickeln sich aus Chelcarain. Entweder sie besitzen den Pflanzen-Typ, haben eine Feuer-Schwäche und entweder eine Wasser- oder keine Resistenz; oder sie besitzen den Kampf-Typ, haben entweder eine Wasser- oder Pflanzen-Schwäche und manchmal eine Elektro-Resistenz. Lediglich Chelterrar (Diamant & Perl 122) ist ein Pokémon der Stufe Level-Up.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße sehr viel Traffic.
→ Hauptartikel: Chelterrar/Sprites und 3D-Modelle

Artworks

Trivia

  • Es ist das einzige vollentwickelte Starter-Pokémon vom Typ Pflanze, das keine Resistenz gegen den Typ Wasser hat.
  • Chelterrar und Sumpex sind die einzigen vollentwickelten Starter-Pokémon mit dem Typ Boden.
  • Es gehört derselben Kategorie wie Groudon an, nämlich Kontinent.
  • Alle Werte von Chelterrar sind um 20 höher als bei seiner Vorentwicklung Chelcarain.
  • Es ist das einzige Boden-Pokémon, welches Rasierblatt erlernen kann.
Dieses Pokémon war Pokémon der Woche in den Kalenderwochen 43/2021 und 17/2011.
In anderen Sprachen: