Aktivieren

Lilly

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambig.png
Dieser Artikel behandelt den Charakter aus Sonne und Mond. Für Charaktere mit dem Namen Lily, siehe hier.
Lilly

ja リーリエ (Liilie)en Lillie

Lilly.png
Informationen
Geschlecht weiblich
Region Alola
Familie Samantha (Mutter)
Gladio (Bruder)
Mohn (Vater)
Spiele SM
Diese Person tritt sowohl im Anime als auch im Spiel auf.

Lilly ist ein Charakter, der in der Alola-Region lebt und zum ersten Mal in Pokémon Sonne und Mond auftritt. Bei ihr handelt es sich um die junge Assistentin von Professor Kukui. Sie ist ungefähr im selben Alter wie der Protagonist.

Sie ist die Tochter von Samantha und die Schwester von Gladio. In ihrer Kindheit lebte sie bei ihrer Mutter und ihrem Vater Mohn in der großen Villa im hinteren Teil des Æther-Paradieses. Drei Monate vor dem Storybeginn der Hauptspiele floh Lilly, um Cosmog vor den skrupellosen Experimenten der Æther Foundation zu beschützen. So kommt es während dieses Fluchtversuches dazu, dass Cosmog als letzten Ausweg sich und Lilly aus den Räumlichkeiten der Foundation teleportiert und sie wenige Tage darauf von Professor Burnett bewusstlos am Strand von Mele-Mele aufgefunden wird. Aus Anteilnahme findet das Mädchen kurzfristig ein Zuhause im Loft des Labors von Burnetts Ehemann Kukui.

Lilly erscheint sehr schüchtern und zurückhaltend, was auch daran liegt, dass sie die Existenz Cosmogs vor den Menschen verstecken möchte und es daher ausschließlich in ihrer Tasche trägt. Außerdem mag sie Pokémon-Kämpfe generell nicht, da sie nach eigener Aussage nicht zusehen kann, wie ein Pokémon verletzt wird. Im Gegensatz dazu liebt Lilly die Literatur über alles und hat schon unzählige Bücher gelesen.

Bei der ersten Begegnung mit Lilly sieht der Protagonist zu, wie Cosmog auf der Hängebrücke zu den Ruinen des Krieges auf Mele-Mele von wilden Habitak angegriffen wird, worauf dieser Cosmog zu Hilfe eilt, da Lilly dazu nicht in der Lage zu sein scheint. Cosmog entfesselt daraufhin seine Kräfte, die die Habitak vertreiben soll, zerstört dabei aber versehentlich auch die Brücke. Während der Protagonist und Cosmog in die Tiefe fallen, werden beide vom Schutzpatron Mele-Meles, Kapu-Riki, gerettet. Lilly ist dem Protagonisten für diese Hilfsbereitschaft sehr dankbar und schließt sich diesem später bei seiner Reise an.

Am Ende des Spielverlaufes verlässt Lilly die Alola-Region um nach Kanto zu reisen. Sie will dort Bill treffen, in der Hoffnung, dass dieser etwas für den Zustand ihrer Mutter tun kann. Im Anschluss will sie dort eine Pokémon-Trainerin wie der Protagonist werden und auch Orden dieser Region sammeln.

Zitate

→ Hauptartikel: Lilly/Zitate
„Ich denke, du hast eine gute Wahl getroffen. Bitte pass immer auf dein Pokémon auf.“
– Lili’i
„I-Ich schaue mir Kämpfe nur sehr ungern an. Ich mag es einfach nicht mitanzusehen, wenn Pokémon sich verletzen... Aber ich werde dich anfeuern.“
– Lili’i
„Kapu-Riki ist wirklich ein unglaubliches Pokémon... Ich hoffe, ich habe irgendwann die Gelegenheit, mich persönlich bei ihm dafür zu bedanken, dass es Wölkchen gerettet hat.“
– Lili’i

Im Anime

Lilly im Anime

Lilly taucht im Anime das erste Mal in Alola, neue Abenteuer!, der ersten Episode der zwanzigsten Staffel auf. Ash begegnet ihr, als er auf der Flucht vor einem wilden Kosturso aus einem Wald gerannt kommt. Er stürmt zu ihr hin, während sie auf die Pokémon der Schüler aufpasst, welche gerade ein Tauros-Rennen veranstalten. Schnell stellt sich heraus, dass sie Pokémon zwar mag, jedoch Angst vor ihnen hat und sie nicht berühren will. Gemeinsam mit den anderen wird sie Zeugin eines Kampfes von Ash und Kiawe gegen drei Team Skull Rüpel und erfährt so von Ashs Sichtung von Kapu-Riki.

Sie ist eine Mitschülerin von Ash in der Pokémon-Schule. In der nächsten Episode zeigt sich, dass sie über ein großes Wissen über Pokémon verfügt und stets viele Bücher über sie liest, sich dieses Wissen jedoch auf die Theorie beschränkt. So erklärt sie bei der erneuten Begegnung mit Kapu-Riki, dass das Pokémon Streiche liebe und sehr kampfeslustig sei, aber auch Menschen Geschenke mache, die es mag. Schließlich erklärt sie sich gemeinsam mit den anderen Schülerinnen und Schülern bereit, Ash bei der Meisterung von Gigavolt-Funkensalve zu helfen.

Weitere Artworks

In anderen Sprachen

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Lilly An den japanischen Namen angelehnt.
Englisch Lillie An den japanischen Namen angelehnt.
Japanisch リーリエ Liili Vom deutschen Wort für LilienWikipedia icon.png, welche in der Blumensprache für Licht, Reinheit und Unschuld stehen.
Spanisch Lylia An den japanischen Namen angelehnt.
Französisch Lilie An den japanischen Namen angelehnt.
Italienisch Lylia An den japanischen Namen angelehnt.
Koreanisch 릴리에 Lillie An den japanischen Namen angelehnt.
Russisch Лиллия Lillija An den japanischen Namen angelehnt.
Chinesisch 莉莉艾 Leihleihngaaih An den japanischen Namen angelehnt.


Die Nicht-Spieler-Charaktere der jeweiligen Region

Kanto und Sevii
Johto
Hoenn
Sinnoh
Einall
Kalos
Alola