Aktivieren

Wassili

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

PokéWiki:Lesenswerte Artikel Dieser Artikel wurde zum lesenswerten Artikel nominiert! Auf der Diskussionsseite kannst du den Verlauf der Abstimmung verfolgen.
In der letzten Woche der Abstimmungsphase ist es nicht erlaubt, größere Veränderungen an diesem Artikel vorzunehmen (erlaubt sind Korrekturen an Rechtschreibung und Grammatik).
PokéWiki:Lesenswerte Artikel

Wassili.png Wassili

ja ミクリ (Mikuri)en Wallace

Wassili Artwork ORAS.png
Künstler und Liebhaber des Wassers
Informationen
Geschlecht männlich
Region Hoenn
Begegnung Xeneroville
Urzeithöhle SM
Himmelturm SMΩRαS
Wettbewerbshalle ΩRαS
Prachtpolis City SM
Route 131 ΩRαS
World Tournament
Familie ältere Schwester,
Xenia (Nichte)
Spiele RUSASMS2W2ΩRαS
Arenaleiter
Pokémon-Typ WasserIC.pngWasser
Orden Schauerorden.png Schauerorden
Champ
Pokémon-Typ WasserIC.pngWasser
Diese Person tritt im Anime, im Manga und im Spiel auf.

Wassili ist der Arenaleiter von Xeneroville und hat sich auf Wasser-Pokémon spezialisiert. Besiegt ihn der Spieler in einem Kampf, erhält dieser von ihm den achten und letzten Orden Hoenns, den Schauerorden.

In Pokémon Smaragd gibt er seine Tätigkeit als Arenaleiter auf und wird von seinem Freund Troy zum Champ der Hoenn-Region ernannt. Seinen Posten als Arenaleiter übernimmt dann sein alter Mentor Juan, von dem er alles über Pokémon-Kämpfe gelernt hat.

Wassili ist darüber hinaus ein Künstler und konzentriert sich besonders auf Illusionen mit Wasser, wobei er – wie in seinen Kämpfen – auch einen besonderen Schwerpunkt auf Grazie legt. Dies hat ihm eine große und überregionale Fangemeinde eingebracht, die vor allem aus weiblichen Fans besteht. In seiner Freizeit bietet er gelegentlich gemeinsam mit seinen Liebiskus Wasserballett-Vorführungen in der Bucht von Xeneroville an. Allerdings nur, wenn ihm auch der Sinn danach steht.

Des Weiteren hat Wassili sich vor Jahren einen Namen als Koordinator gemacht, weshalb im Anime sogar ein Wettbewerbscup nach ihm benannt wurde. Allerdings gab er dies kurzerhand auf und konzentrierte sich ausschließlich auf das Kämpfen als er einsah, dass Xenia, die Tochter seiner älteren Schwester, der er alles in puncto Pokémon-Wettbewerbe beigebracht hat, weit mehr Talent besitzt als er selbst. In Pokémon Omega Rubin und Alpha Saphir treten beide sogar gemeinsam in einem Meisterklasse-Schönheitswettbewerb gegen den Spieler an, da Wassili aufgrund Xenias Schwärmereien über ihn aus Lust auf eine Herausforderung seine Wettbewerbsabstinenz unterbricht, um gegen sie und den Spieler anzutreten. Nach diesem Wettbewerb treffen sich alle drei im Vorbereitungsraum der Wettbewerbshalle und Wassili sieht ein, dass er gegen seine Nichte und den Spieler keine Chance hat und will statt der Wettbewerbe lieber härter trainieren, um eines Tages an den Titel des Champs der Pokémon-Liga zu gelangen.

Ferner stellt sich im Laufe der Delta-Episode heraus, dass er der Ahne und aktuelle Wissenshüter der Xeneraner, einem der zwei antiken Völker Hoenns, ist und somit zu den wenigen Personen dieser Region zählt, die genaueres Hintergrundwissen zu den Legendären Pokémon Groudon, Kyogre und Rayquaza, sowie deren Stellenwert in der Geschichte Hoenns besitzen. Wassili hat somit die Befugnis zu entscheiden, wer die Urzeithöhle betreten darf und kann das Siegel zum verschlossenen Himmelturm brechen. Ihm selber ist es aber als Hüter strengstens verboten, diesen Turm zu betreten.

In den Spielen

Preise

Wassili überreicht dem Spieler neben dem Schauerorden in Pokémon Rubin und Saphir seine Lieblings-TM Aquawelle, die das künstlerische Potenzial von ihm und seinen Pokémon verkörpern soll, jedoch eine geringe Stärke aufweist.

In den Remakes Pokémon Omega Rubin und Alpha Saphir übergibt er dem Spieler – als bis zu diesem Punkt erster Arenaleiter überhaupt – keine TM, sondern mit Kaskade zum ersten Mal eine VM. Im Gegensatz zu den anderen Arenaleitern des Spiels beherrschen aber nicht alle seine Pokémon diese Attacke.

Edition RUSA ΩRαS Orden
Preis Itemicon TM Wasser.png TM03
(Aquawelle)
Itemicon TM Wasser.png VM05
(Kaskade)
Schauerorden.png
Schauerorden

Sprites

Auf den Sprites von Pokémon Rubin und Saphir trägt Wassili ein blau-weißes, unten zu Zacken geschnittenes Oberteil, eine violette Hose und eine weiße Mütze, unter der seine langen blauen Haare hervorkommen. In Pokémon Smaragd trägt er als neuer Champ zusätzlich noch ein blau-weißes Cape. Außerdem hat sich seine Pose leicht verändert, der Overworldsprite ist jedoch gleich geblieben.

In Pokémon Schwarz 2 und Weiß 2 hat sich seine Haarfarbe und das Blau an seiner Kleidung zu einem hellen Türkis geändert. Das Cape ist nun auch auf dem Overworldsprite zu sehen, allerdings ist es auf diesem im Gegensatz zum regulären Sprite geschlossen.

In den Remakes Pokémon Omega Rubin und Alpha Saphir basiert sein Sprite auf dem offiziellen Artwork von Ken Sugimori und ist wie auch bei den restlichen Arenaleitern nicht animiert. Sein Design basiert auf einer Mischung zwischen dem der Originalspiele und Einflüssen aus Pokémon Smaragd, wie zum Beispiel der Ansatz eines kurzen Capes auf seinem Rücken. Außerdem wurden sein Hemd und seine lila Hose durch einen bauchfreien Ganzkörperanzug ersetzt. Neu hinzugekommen ist sein Schal, der an das Haar eines schillernden Milotics erinnert.

Edition RUSA SM S2W2 ΩRαS
Sprite Wassili.png Overworldsprite Wassili RSS.png Wassili.png Overworldsprite Wassili RSS.png Wassili.png Wassili.png VS Wassili ORAS.png

Kampfraum

→ Hauptartikel: Pokémon-Arena von Xeneroville

In Pokémon Rubin und Saphir besteht seine Arena aus zwei Stockwerken, die beide, trotz seines Wasser-Typs und dem warmen Klima Hoenns, mit Eis und Schnee bedeckt sind. Im oberen Stockwerk muss der Spieler nacheinander auf drei Eisflächen einen Weg über diese finden und dabei jede Bodenplatte genau einmal überquert haben. Betritt der Spieler eine Eisplatte ein weiteres Mal, zerbricht sie und er fällt in die untere Etage der Arena, wo er gegen die dortigen Trainer antreten und sich einen Weg an den Anfang der Arena bahnen muss, von wo er wieder das obere Stockwerk betreten kann. Bei einem Fehler müssen also alle vorher gelösten Felder erneut gemeistert werden. Gelingt es dem Spieler, alle Eisflächen mit steigendem Schwierigkeitsgrad zu passieren, kann dieser letztendlich Wassili herausfordern.

In Pokémon Smaragd hat Wassili Troys alten Kampfraum als Champ übernommen. Dabei wurde das Design des Raumes größtenteils übernommen, nur das Lila der Wandkacheln wurde durch ein helleres Blau ersetzt.

In den Remakes Pokémon Omega Rubin und Alpha Saphir wurde das Design der Originalspiele übernommen, allerdings ist es nun in seiner Arena deutlich wärmer, sodass in der unteren Etage kein Eis mehr vorzufinden ist, sondern nur noch Wasser, Felsen und einige tropische Pflanzen. Die Rätsel mit den Eisplatten wurden zum Großteil beibehalten, jedoch inhaltlich etwas verändert. Des Weiteren genügt es nun, ein Bodenrätsel ein Mal gelöst zu haben, da der Spieler bei einem Fehler im Folgerätsel nicht wieder alle vorherigen Rätsel lösen muss.

Edition RUSA SM ΩRαS
Kampfraum Xeneroville-Arena (RS).png Wassili Kampfraum SM.png Xeneroville-Arena - Puzzle 3 (ORAS).pngXeneroville-Arena - Puzzle 2 (ORAS).pngXeneroville-Arena - Puzzle 1 (ORAS).png

Seine Pokémon

3. Generation

Pokémon Rubin und Saphir

Da Wassilis Team ausschließlich aus Wasser-Pokémon besteht, sollten hier Elektro- oder Pflanzen-Pokémon zum Einsatz kommen. Dabei ist jedoch darauf zu achten, dass er Elektro-Attacken mit dem Boden-Typ seines Welsars, sowie Pflanzen-Pokémon mit den Eis-Attacken von Seejong und Milotic kontern kann. Ein weiterer Teil seiner Strategie ist es, durch die Attacke Regentanz die Stärke der Wasser-Attacken seiner Pokémon zu erhöhen und gleichzeitig die Fähigkeit Wassertempo auszulösen, um deren Initiative-Wert zu verdoppeln. Besondere Aufmerksamkeit sollte seinem Milotic zugewendet werden, da es durch seine hohen KP- und Spezial-Verteidigungs-Werte sehr gut spezielle Angriffe einstecken kann und alle Elektro- und Pflanzen-Attacken in der dritten Generation noch rein spezieller Natur sind. Auch sollte davon abgesehen werden, Milotics Status zu verändern, weil sonst durch seine Fähigkeit Notschutz der eigene Verteidigungs-Wert um eine Stufe erhöht wird. Falls das eigene Team Schwierigkeiten mit Wassilis Pokémon haben sollte, könnte eine mögliche Strategie darin bestehen, das kürzlich gefangene Groudon in Pokémon Rubin bzw. Kyogre in Pokémon Saphir gegen ihn einzusetzen. Groudon weist zwar eine Wasser-Schwäche auf, halbiert aber durch das Sonnenlicht von Dürre die Stärke aller Wasser-Attacken und kann dann mit Solarstrahl ohne zusätzliches Aufladen sehr effektiv angreifen. Kyogre hingegen kann Wassilis Wasser- und Eis-Angriffe sehr gut wegstecken und hat die Möglichkeit durch den ausgelösten Regen mit der Attacke Donner immer zuverlässig und sehr effektiv zu treffen.

Artwork zu Pokémon Rubin und Saphir
RUSA (Arenaleiter)
370.png
Liebiskus
Lv. 40
WasserIC.pngWasser 
Wassertempo
Kein Item
Attacken:
Aquawelle WasserIC.pngWasser
Dreschflegel NormalIC.pngNormal
Anziehung NormalIC.pngNormal
Bitterkuss NormalIC.pngNormal
340.png
Welsar
Lv. 42
WasserIC.pngWasser BodenIC.pngBoden
Dösigkeit
Kein Item
Attacken:
Regentanz WasserIC.pngWasser
Aquawelle WasserIC.pngWasser
Erdbeben BodenIC.pngBoden
Amnesie PsychoIC.pngPsycho
364.png
Seejong
Lv. 40
EisIC.pngEis WasserIC.pngWasser
Speckschicht
Kein Item
Attacken:
Bodyslam NormalIC.pngNormal
Zugabe NormalIC.pngNormal
Aquawelle WasserIC.pngWasser
Aurorastrahl EisIC.pngEis
119.png
Golking
Lv. 42
WasserIC.pngWasser 
Wassertempo
Kein Item
Attacken:
Regentanz WasserIC.pngWasser
Aquawelle WasserIC.pngWasser
Furienschlag NormalIC.pngNormal
Hornbohrer NormalIC.pngNormal
350.png
Milotic
Lv. 43
WasserIC.pngWasser 
Notschutz
Kein Item
Attacken:
Eisstrahl EisIC.pngEis
Aquawelle WasserIC.pngWasser
Windhose DracheIC.pngDrache
Genesung NormalIC.pngNormal
Pokémon Smaragd

In Smaragd setzt Wassili auch wieder ein reines Wasser-Team ein, womit er der bislang einzige Champ ist, der sich wirklich konsequent nur auf seinen Typ spezialisiert hat. Im Gegensatz zu seinem Team als Arenaleiter besitzen seine Pokémon nun höhere Statuswerte und sind auch voll entwickelt. Ferner beherrschen sie auch weitaus stärkere Attacken, was zum Beispiel daran deutlich wird, dass die Attacke Aquawelle durch den deutlich stärkeren Surfer und die weitaus stärkere Hydropumpe ersetzt wurde. Weiterhin lässt er sich die Möglichkeit offen, durch Regentanz, den Wailord an der Spitze seines Teams beherrscht, die Stärke aller Wasser-Attacken zu verdoppeln. Die vorhandene Elektro-Schwäche kontert er mit Welsar und der Attacke Erdbeben, die auch sein Garados beherrscht; Pflanzen-Pokémon versucht er nach wie vor durch die Attacken Eisstrahl und Blizzard hart zu treffen, nutzt aber gegen sie auch Tentoxas Gift-Typ und die Attacke Matschbombe. Mit KappaloresTypenkombination umgeht er sogar beide Schwächen und hat die Möglichkeit, es neben der obligatorischen Top-Genesung mit den Attacken Egelsamen und Gigasauger zu regenerieren. Ähnlich wie auch noch als Arenaleiter, nutzt er sowohl Tentoxas als auch Milotics hohe Spezial-Verteidigungs-Werte, um sehr effektive Elektro- oder Pflanzen-Attacken mühelos wegzustecken. Neu daran ist, dass Milotic über die Attacke Genesung verfügt und somit seine KP auch wieder aus eigenen Kräften regenerieren kann und man es nach wie vor wegen Notschutz nicht mit einer Statusveränderung versehen sollte. Die Level seiner Pokémon bewegen sich zwischen 55 und 58 und entsprechen von der Höhe und Aufteilung genau denen, wie sie auch bei Troys Pokémon als Champ in Pokémon Rubin und Saphir vorzufinden waren.

Artwork zu Pokémon Smaragd
SM (Champ)
321.png
Wailord
Lv. 57
WasserIC.pngWasser 
Aquahülle
Kein Item
Attacken:
Fontränen WasserIC.pngWasser
Regentanz WasserIC.pngWasser
Risikotackle NormalIC.pngNormal
Blizzard EisIC.pngEis
340.png
Welsar
Lv. 56
WasserIC.pngWasser BodenIC.pngBoden
Dösigkeit
Kein Item
Attacken:
Surfer WasserIC.pngWasser
Hyperstrahl NormalIC.pngNormal
Amnesie PsychoIC.pngPsycho
Erdbeben BodenIC.pngBoden
073.png
Tentoxa
Lv. 55
WasserIC.pngWasser GiftIC.pngGift
Kloakensoße
Kein Item
Attacken:
Hydropumpe WasserIC.pngWasser
Matschbombe GiftIC.pngGift
Toxin GiftIC.pngGift
Eisstrahl EisIC.pngEis
272.png
Kappalores
Lv. 56
WasserIC.pngWasser PflanzeIC.pngPflanze
Wassertempo
Kein Item
Attacken:
Surfer WasserIC.pngWasser
Doppelteam NormalIC.pngNormal
Egelsamen PflanzeIC.pngPflanze
Gigasauger PflanzeIC.pngPflanze
130.png
Garados
Lv. 56
WasserIC.pngWasser FlugIC.pngFlug
Bedroher
Kein Item
Attacken:
Drachentanz DracheIC.pngDrache
Surfer WasserIC.pngWasser
Erdbeben BodenIC.pngBoden
Hyperstrahl NormalIC.pngNormal
350.png
Milotic
Lv. 58
WasserIC.pngWasser 
Notschutz
Itemicon Tsitrubeere.png Tsitrubeere
Attacken:
Surfer WasserIC.pngWasser
Toxin GiftIC.pngGift
Eisstrahl EisIC.pngEis
Genesung NormalIC.pngNormal

5. Generation

Wassilis Team im Champturnier des PWT zeigt eine relativ ausgeglichene Mischung aus offensiv und defensiv agierenden Pokémon. Tohaido und Starmie nutzen ihre hohen Initiative-Werte, um mit ihren relativ hohen offensiven Werten möglichst viel Schaden anzurichten. Starmie nutzt zusätzlich noch einen Expertengurt und eine große Auswahl an speziellen Attacken um diesen effizient zu nutzen, während Tohaido mit einem Fokusgurt mindestens zweimal angreifen kann und so seine schlechten defensiven Werte ausgleicht. Kappalores nutzt zunächst Regentanz, um erstens mit Wassertempo den Gegner zu überholen und zweitens Surfer dadurch auf eine Grundstärke von 190 zu bringen. Um noch mehr Schaden zuzufügen, trägt es einem Leben-Orb, durch den es zwar KP verliert, diese aber mithilfe von Gigasauger wieder auffüllen kann. Sein Milotic und sein Walraisa agieren im Gegensatz dazu sehr defensiv: Beide haben viele KP und relativ ausgeglichene defensive Werte und füllen beide durch Überreste und Erholung ihre KP wieder auf. Milotic generiert somit seine kompletten KP und ist dann durch Schlafrede in der Lage trotzdem anzugreifen. Siedewasser und der getragene Beulenhelm sollen offensive Gegner in Schach halten, während es mit Eissturm versucht deren Initiative zu senken. Interessant ist die Attackenwahl seines Sumpex’, da dieses ausschließlich spezielle Angriffe beherrscht, obwohl sein physischer Angriffs-Wert der ausgeprägtere von beiden ist. Um seine Doppelschwäche gegenüber Pflanzen-Pokémon auszugleichen, trägt es eine Grindobeere. Fallen seine KP auf unter ein Drittel, so werden durch die Fähigkeit Sturzbach seine Wasser-Attacken um das 1,5-fache verstärkt.

S2W2 PWT: Champturnier *(kämpft mit 3, 4 oder 6 von 6 Pokémon)
350.png
Milotic
Lv. 50
WasserIC.pngWasser 
Itemicon Beulenhelm.png Beulenhelm
Attacken:
Siedewasser WasserIC.pngWasser
SpezialIC.pngSpezial
Eissturm EisIC.pngEis
SpezialIC.pngSpezial
Erholung PsychoIC.pngPsycho
StatusIC.pngStatus
Schlafrede NormalIC.pngNormal
StatusIC.pngStatus
319.png
Tohaido
Lv. 50
WasserIC.pngWasser UnlichtIC.pngUnlicht
Itemicon Fokusgurt.png Fokusgurt
Attacken:
Zen-Kopfstoß PsychoIC.pngPsycho
PhysischIC.pngPhysisch
Wasserdüse WasserIC.pngWasser
PhysischIC.pngPhysisch
Knirscher UnlichtIC.pngUnlicht
PhysischIC.pngPhysisch
Hydropumpe WasserIC.pngWasser
SpezialIC.pngSpezial
365.png
Walraisa
Lv. 50
EisIC.pngEis WasserIC.pngWasser
Itemicon Überreste.png Überreste
Attacken:
Gähner NormalIC.pngNormal
StatusIC.pngStatus
Surfer WasserIC.pngWasser
SpezialIC.pngSpezial
Blizzard EisIC.pngEis
SpezialIC.pngSpezial
Eiseskälte EisIC.pngEis
SpezialIC.pngSpezial
272.png
Kappalores
Lv. 50
WasserIC.pngWasser PflanzeIC.pngPflanze
Itemicon Leben-Orb.png Leben-Orb
Attacken:
Regentanz WasserIC.pngWasser
StatusIC.pngStatus
Surfer WasserIC.pngWasser
SpezialIC.pngSpezial
Fokusstoß KampfIC.pngKampf
SpezialIC.pngSpezial
Gigasauger PflanzeIC.pngPflanze
SpezialIC.pngSpezial
121.png
Starmie
Lv. 50
WasserIC.pngWasser PsychoIC.pngPsycho
Itemicon Expertengurt.png Expertengurt
Attacken:
Donnerblitz ElektroIC.pngElektro
SpezialIC.pngSpezial
Psychokinese PsychoIC.pngPsycho
SpezialIC.pngSpezial
Surfer WasserIC.pngWasser
SpezialIC.pngSpezial
Ampelleuchte KäferIC.pngKäfer
SpezialIC.pngSpezial
260.png
Sumpex
Lv. 50
WasserIC.pngWasser BodenIC.pngBoden
Itemicon Grindobeere.png Grindobeere
Attacken:
Eisstrahl EisIC.pngEis
SpezialIC.pngSpezial
Lehmbrühe WasserIC.pngWasser
SpezialIC.pngSpezial
Erdkräfte BodenIC.pngBoden
SpezialIC.pngSpezial
Fokusstoß KampfIC.pngKampf
SpezialIC.pngSpezial

6. Generation

Xeneroville

Wassilis Arena-Team in den Remakes Pokémon Omega Rubin und Alpha Saphir ist nahezu mit dem der Originalspiele identisch, einzig die Level wurden minimal angehoben und seine Pokémon beherrschen andere Attacken. Zumal er nun nicht mehr Aquawelle als TM vergibt, sondern die VM Kaskade, was vor allem Welsars und Golkings relativ gut ausgeprägtem physischen Angriffs-Wert zugutekommt. Auffällig ist, dass er nicht mehr ganz so stark auf die Regentanz-Strategie wie in den Spielen zuvor setzt, da einzig Golking noch diese Attacke beherrscht und neben dem Wasser-Attacken-Bonus auch noch durch Wassertempo davon profitiert. Liebiskus setzt er zu Beginn des Kampfes ein, um die Pokémon seiner Gegenr entweder mit Bitterkuss zu verwirren oder mit Anziehung vom Angriff abzuhalten, um vorhandenen Schaden mit Diebeskuss zu regenerieren. Interessant ist auch die Wahl der Attacke Lehmsuhler bei Welsar, da es ohnehin resistent gegen Elektro-Angriffe ist und die Schwächung solcher Attacken nur aktiv ist, solange es im Spiel bleibt. Bei Milotic wurde die etwas schwächere Aquawelle durch Hydropumpe ersetzt und Säuselstimme ersetzt Windhose um Kampf-, Drachen- und Unlicht-Pokémon effektiv zu treffen. Ansonsten sollten nach wie vor Elektro- oder Pflanzen-Pokémon gegen ihn zum Einsatz kommen. Dabei ist aber darauf zu achten, dass er nach wie vor Mittel gegen diese Typen in Form von Erdbeben und Eisstrahl bzw. Aurorastrahl in der Hinterhand hat.

ΩRαS (Arenakampf)
370.gif
Liebiskus
Lv. 44
WasserIC.pngWasser 
Wassertempo
Kein Item
Attacken:
Aquawelle WasserIC.pngWasser
SpezialIC.pngSpezial
Anziehung NormalIC.pngNormal
StatusIC.pngStatus
Bitterkuss FeeIC.pngFee
StatusIC.pngStatus
Diebeskuss FeeIC.pngFee
SpezialIC.pngSpezial
340.gif
Welsar
Lv. 44
WasserIC.pngWasser BodenIC.pngBoden
Dösigkeit
Kein Item
Attacken:
Lehmsuhler BodenIC.pngBoden
StatusIC.pngStatus
Kaskade WasserIC.pngWasser
PhysischIC.pngPhysisch
Zen-Kopfstoß PsychoIC.pngPsycho
PhysischIC.pngPhysisch
Erdbeben BodenIC.pngBoden
PhysischIC.pngPhysisch
364.gif
Seejong
Lv. 44
EisIC.pngEis WasserIC.pngWasser
Speckschicht
Kein Item
Attacken:
Zugabe NormalIC.pngNormal
StatusIC.pngStatus
Bodyslam NormalIC.pngNormal
PhysischIC.pngPhysisch
Aurorastrahl EisIC.pngEis
SpezialIC.pngSpezial
Kaskade WasserIC.pngWasser
PhysischIC.pngPhysisch
119.gif
Golking
Lv. 44
WasserIC.pngWasser 
Wassertempo
Kein Item
Attacken:
Wasserring WasserIC.pngWasser
StatusIC.pngStatus
Regentanz WasserIC.pngWasser
StatusIC.pngStatus
Kaskade WasserIC.pngWasser
PhysischIC.pngPhysisch
Hornbohrer NormalIC.pngNormal
PhysischIC.pngPhysisch
350.gif
Milotic
Lv. 46
WasserIC.pngWasser 
Notschutz
Kein Item
Attacken:
Hydropumpe WasserIC.pngWasser
SpezialIC.pngSpezial
Säuselstimme FeeIC.pngFee
SpezialIC.pngSpezial
Genesung NormalIC.pngNormal
StatusIC.pngStatus
Eisstrahl EisIC.pngEis
SpezialIC.pngSpezial
Route 131

Wassilis Team als Wächter des Himmelturms basiert nahezu auf dem, das er als Champion in Pokémon Smaragd einsetzt. Dabei unterscheiden sich lediglich die Erfahrungslevel und liegen im Schnitt ein bis zwei Level unter denen aus dem Spiel der dritten Generation. Die Strategie sollte also ähnlich wie in Pokémon Smaragd ausgelegt werden, wobei auch hier auffällt, dass er sich weniger auf die Attacke Regentanz verlässt. Außerdem fällt auf, dass die meisten seiner Pokémon relativ schwache, physische Verteidigungs-Werte aufweisen, weshalb hier physische Angriffe von Nutzen sind. Dabei sollte jedoch darauf geachtet werden, dass Garados mit seiner Fähigkeit Bedroher versucht, diese Vorgehensweise zu unterbinden.

ΩRαS (Delta-Episode)
321.gif
Wailord
Lv. 55
WasserIC.pngWasser 
Dösigkeit
Kein Item
Attacken:
Fontränen WasserIC.pngWasser
SpezialIC.pngSpezial
Rammboss StahlIC.pngStahl
PhysischIC.pngPhysisch
Erdbeben BodenIC.pngBoden
PhysischIC.pngPhysisch
Blizzard EisIC.pngEis
SpezialIC.pngSpezial
073.gif
Tentoxa
Lv. 55
WasserIC.pngWasser GiftIC.pngGift
Neutraltorso
Kein Item
Attacken:
Schlammwoge GiftIC.pngGift
SpezialIC.pngSpezial
Lake WasserIC.pngWasser
SpezialIC.pngSpezial
Regentanz WasserIC.pngWasser
StatusIC.pngStatus
Zauberschein FeeIC.pngFee
SpezialIC.pngSpezial
272.gif
Kappalores
Lv. 55
WasserIC.pngWasser PflanzeIC.pngPflanze
Wassertempo
Kein Item
Attacken:
Mogelhieb NormalIC.pngNormal
PhysischIC.pngPhysisch
Siedewasser WasserIC.pngWasser
SpezialIC.pngSpezial
Energieball PflanzeIC.pngPflanze
SpezialIC.pngSpezial
Eisstrahl EisIC.pngEis
SpezialIC.pngSpezial
340.gif
Welsar
Lv. 55
WasserIC.pngWasser BodenIC.pngBoden
Dösigkeit
Kein Item
Attacken:
Erdbeben BodenIC.pngBoden
PhysischIC.pngPhysisch
Lehmbrühe WasserIC.pngWasser
SpezialIC.pngSpezial
Felsgrab GesteinIC.pngGestein
PhysischIC.pngPhysisch
Regentanz WasserIC.pngWasser
StatusIC.pngStatus
130.gif
Garados
Lv. 55
WasserIC.pngWasser FlugIC.pngFlug
Bedroher
Kein Item
Attacken:
Kaskade WasserIC.pngWasser
PhysischIC.pngPhysisch
Knirscher UnlichtIC.pngUnlicht
PhysischIC.pngPhysisch
Eiszahn EisIC.pngEis
PhysischIC.pngPhysisch
Steinkante GesteinIC.pngGestein
PhysischIC.pngPhysisch
350.gif
Milotic
Lv. 57
WasserIC.pngWasser 
Notschutz
Kein Item
Attacken:
Drachenpuls DracheIC.pngDrache
SpezialIC.pngSpezial
Blizzard EisIC.pngEis
SpezialIC.pngSpezial
Genesung NormalIC.pngNormal
StatusIC.pngStatus
Hydropumpe WasserIC.pngWasser
SpezialIC.pngSpezial
Wettbewerb: Schönheitsmeisterklasse

Nachdem der Spieler alle Meisterklassen einmal gewonnen hat, besteht die Möglichkeit, dass bei der erneuten Teilnahme in der Schönheitsmeisterklasse sowohl Wassili als auch seine Nichte Xenia teilnehmen, wobei Milotics Schönheit in der Eindrucksrunde zu Beginn unter der von Xenias Xeblu liegt. Mit Nassschweif und Kanon versucht er mit Milotic pro Angriff zwischen fünf und sieben Herzen zu erlangen. Mit Wasserring hingegen schützt es sich selbst, nachdem es einige Herzen gewonnen hat und steigert den Elan, wodurch es pro Attacke ein Zusatzherz bekommt. Die Attacke Blizzard bringt zwar relativ wenige Herzen, dafür nutzt Wassili sie, wenn Milotic relativ weit hinten liegt, da jedem vorherigen Teilnehmer drei Herzen abgezogen werden.

Konzeptzeichnung Wassilis zur 6. Generation in Vorder- und Rückansicht
ΩRαS Wettbewerb
Meister-Klasse
350.gif
Milotic
Lv. N/A
WasserIC.pngWasser 
Kein Item
Attacken:
Nassschweif SchönheitIC.pngSchönheit
4 ♥♥♥♥
Blizzard SchönheitIC.pngSchönheit
1 3 ♥♥♥
Kanon SchönheitIC.pngSchönheit
2 ♥♥
Wasserring SchönheitIC.pngSchönheit
1

Zitate

→ Hauptartikel: Wassili/Zitate
„Erlaube mir, dass ich mich dir erneut vorstelle! Ich heiße Wassili und bin der Arenaleiter von Xeneroville. Irgendetwas an deiner Ausstrahlung ist anders als zuvor, aber ich kann nicht erklären, was... Das ist zumindest mein Eindruck. Ich frage mich, was sich in der Urzeithöhle ereignet hat, und welche Rolle du dabei gespielt hast... Vielleicht wird mir unser bevorstehender Kampf etwas mehr Aufschluss darüber geben. Also dann! Zeig mir, wozu du und dein Team fähig seid! Im Gegenzug wirst du Augenzeuge... ...der einmaligen Wasser-Illusionen von mir... ...und meinen Pokémon!“
– Vor dem Arenakampf in Pokémon Omega Rubin

Im Anime

Wassili im Anime

Statt Wassili tritt Juan in die Rolle des Arenaleiters von Xeneroville, weshalb Ash nicht gegen ihn, sondern diesen angetreten ist.

In der Folge Lucia sucht den Superstar! hat er seinen ersten Auftritt. Er zeigt am See der Kühnheit Ash und dessen Freunden, ebenso wie Team Rocket, eine wunderbare Vorführung mit seinem Milotic und begutachtet den Kampf zwischen Ashs Bamelin und Lucias Plinfa. Er lobt beide und ermuntert Ash dazu, auch am Wassili-Cup, der dort stattfindet und von ihm veranstaltet wird, teilzunehmen.

Er ist ein Jurymitglied des Wettbewerbs und entscheidet, dass Lucia das Band und somit den Wettbewerb gewinnen soll.

In Zwei Generationen – eine Gegnerin! wird bekannt, dass Lila Wassilis Outfits designt.

In Tschüss Junior Pokal – Hallo Abenteuer! wird bekannt, dass er in Johto den nächsten Wassili-Cup veranstalten wird.

Sein Pokémon

Wassilis Milotic.jpg Milotic
Debüt in Lucia sucht den Superstar!
Wasserring
Drachenpuls
Bodyguard
Windhose
Surfer
Hydropumpe
Milotic ist das einzige bekannte Pokémon Wassilis im Anime. Mit seiner Schönheit und Anmutigkeit hilft es ihm der Veranstalter des Wassili-Cups zu werden. Milotic kommt, gemeinsam mit seinem Trainer, das erste Mal in der Episode Lucia sucht den Superstar! vor, als Wassili mit seinem Pokémon an einem geheimen Ort auf einem See trainiert. Ash und seine Freunde sind beeindruckt, als sie das sehen, und deren Pikachu und Plinfa dürfen sogar auf Milotics Rücken reiten.
Fähigkeit:  Nicht bekannt 

Im Manga

Pocket Monsters SPECIAL

Wassili und Wibke im Manga

Seinen ersten Auftritt hat Wassili in VS. Tengulist, wo er per Videoübertragung an einem Treffen der Arenaleiter teilnimmt. Er kann nicht persönlich da sein, weil er auf einer Reise zu Professor Kosmo ist. Flavia erzählt von ihrem Treffen mit Team Aqua auf dem Schlotberg und glaubt, dass nur Team Aqua ihr Gegner ist, Team Magma hingegen auf ihrer Seite kämpft. Walter und Wibke sind auf ihrer Seite, während Kamillo, Felizia und Wassili Team Aqua bevorzugen. Norman soll deshalb entscheiden, welche Seite mehr Stimmen erhält. Doch er entscheidet sich für gar kein Team und verlässt die Konferenz. Wibke muss nun dem Pokémon-Verband Bericht erstatten und ruft deshalb deren Präsidenten an. Sie erklärt ihm den Verlauf der Diskussion, als Wassili sich einschaltet und ihr erklärt, dass der Meeresspiegel in Xeneroville angestiegen ist. Danach beendet er das Gespräch und reist weiter, wobei er darüber nachdenkt, während der Reise an einigen Wettbewerben teilzunehmen.

Wenig später in VS. Liebiskus (Teil 1) nimmt er so am Schönheitswettbewerb von Laubwechselfeld teil und gewinnt diesen auch. Bevor er weiterfahren kann, wird er von Ruby aufgehalten. Er erzählt, dass er Wassili gesehen hat und nun einen inoffiziellen Wettbewerb abhalten will, um zu zeigen, wer besser ist. Wassili gewinnt diesen Wettbewerb ohne Mühe und zum Erschrecken von Ruby. Als Wassili bereits mit seinem fliegenden Auto weiter will, kommt Ruby zu ihm und fragt, ob er sein Mentor werden will. Doch der Wasser-Trainer hat keine Zeit, lehnt ab und fährt weiter. Der Junge lässt nicht locker und läuft neben dem Auto her. Dabei entdeckt er einige Aschetaschen im Wagen. Er fragt, was diese Taschen für eine Bedeutung haben und Wassilis Begleiterinnen erklären sie ihm. Wassili misst dem keine große Bedeutung zu und fährt weiter Richtung Labor von Professor Kosmo. Dort angekommen wird er bereits von den Forschern erwartet, aber auch Pia und Udo sowie der gerade zurückgekehrte Ruby sind anwesend. Während eines Gesprächs zwischen Ruby und Udo erfährt Wassili, dass der Junge der Sohn eines Arenaleiters ist. Deshalb bittet er sein Liebiskus, das Aquarium mit den Fossil-Pokémon Anorith und Liliep zu öffnen, um zu sehen, wie Ruby reagiert. Ohne großen Kampf gelingt es Ruby die Pokémon unter Kontrolle zu bringen, weshalb Wassili ihn nun als seinen Schüler annimmt. Er bittet seine Begleiterinnen im Labor zu bleiben, während er und Ruby bald weiter ziehen wollen. Nachdem Wassili am nächsten Tag Flöten aus der Glasmanufaktor abgeholt und Ruby den Schönheitswettbewerb gewonnen hat, fahren sie weiter Richtung Baumhausen City, um dort am Arenaleiter-Treffen teilzunehmen.

In VS. Groink (Teil 1) in der Stadt angekommen, will Ruby eine Lehrstunde, doch Wassili möchte erstmal mit den Arenaleitern sprechen. Nach einem kurzen Erdbeben fragen sich die Leiter, warum Wassili Ruby mitgebracht hat und Wibke mit Sapphire aufgetaucht ist. Doch Felizia kommt zu der Erkenntnis, dass man warten müsse, bis Ben und Svenja kommen, bevor man die Diskussion weiter führt. Deshalb verlässt Wassili erst einmal Baumhausen City und untersucht die Auswirkungen des ausgebrannten Vulkans in Hoenn.

Als er mit den Erkenntnissen in VS. Maskeregen zurückkehrt und mit Wibke darüber redet, bezweifelt er, dass die Arenaleiter die Krise gemeinsam meistern können. Wibke fühlt sich als Anführerin der Leiter angegriffen, doch Wassili macht ihr klar, dass er nur nicht sicher ist, ob sie in dieser Lage alles alleine schaffen kann und ob sie ihre Position nicht eine Weile abgeben sollte. Das macht Wibke jedoch noch wütender, weshalb sie erklärt, dass sie und Wassili nicht mehr zusammen sind, bevor sie geht. Wassili verlässt das Baumhaus daraufhin und sieht Ruby, der auf seinem Sumpex die Stadt überstürzt verlässt. Er folgt ihm, verliert ihn im Dschungel aber aus den Augen. Da er von Rubys Wettbewerbsliebe weiß, überlegt er sich, dass er vielleicht nach Graphitport City gereist ist, um an Wettbewerben der Hyper-Klasse teilzunehmen. Deshalb fliegt er dorthin, doch als er in VS. Maskeregen ankommt, sieht er, dass die gesamte Stadt überflutet ist. Er hilft einigen Bewohnern und begibt sich kurz darauf zur Wettbewerbshalle. Dort nimmt er anonym am Wettbewerb teil, an dem auch Ruby an den Start geht. Als dieser sein Barschwa beleidigt, weil es keine Punkte bekommt, gibt sich Wassili zu erkennen und macht ihm klar, dass der Junge sich falsch verhalten hat. Ruby hat sein Pokémon Fehlern beschuldigt, die er selbst gemacht hat. Ruby wird dies klar, weswegen er seinem Pokémon, dass geflohen ist, hinterher schwimmt. Er holt es nicht mehr ein und beginnt einen Streit mit Wassili. Nach diesem fällt Ruby in einen Schock. Wassili nimmt das Band der Schönheit an sich, dass eigentlich Ruby bestimmt ist, da er selbst nicht wirklich gewinnen wollte, und behält es erst einmal.

In VS. Kyogre & Groudon (Teil 5) erfährt er im Krankenhaus von Graphitport City von Wibke per Bildtelefon, dass Groudon und Kyogre erwacht sind und von jemandem in der Tiefseehöhle kontrolliert werden. Deshalb sind sie und Sapphire bereits in der Nähe der Höhle über dem Wasser. Wassili und Ruby, der nun endgültig kämpfen will, machen sich auf den Weg zu den beiden und erreichen sie wenig später. Mit dem Relicanth, das Sapphire kurz zuvor gefangen hat, schwimmen das Mädchen und Ruby zusammen zur Tiefseehöhle, während Wassili und Wibke zu ihren Kollegen reisen.

Wassili erreicht Felizia und Kamillo in VS. Vibrava, um ihnen zu helfen. Wenig später tauchen jedoch die drei Vorstände von Team Magma auf und entführen die Dreiergruppe nach Seegrasulb City, wo Wassili im Einkaufszentrum gegen Kalle antreten muss. Mit Liebiskus und Welsar besiegt er das Qurtel des Feindes, während dieser selbst weiter angreift. Wassili flieht aufs Dach und vermutet, dass Kalle Kontakt mit einer der beiden Kugeln zur Kontrolle von Kyogre und Groudon hatte. Bevor Kalle ein weiteres Mal auf Wassili zustürmen kann, wird er von einem Sternenhieb besiegt, da Troy Trumm mit den Top Vier aufgetaucht ist. Die vier verschwinden aber sogleich wieder, während Troy Wassili in VS. Kyogre & Groudon (Teil 13) den Posten als Champ anbietet, da Wassili eigentlich der Champ ist, dieses Amt vor einiger Zeit jedoch ausschlug und Arenaleiter wurde. Da keine Zeit mehr bleibt, nimmt Wassili Troys Cape, das Zeichen des Champs ist, und macht sich auf Richtung Xeneroville.

Dort trifft er Ruby, der verletzt ist und keine Chance auf Rettung sieht. Doch nachdem Wassili ihm klar gemacht hat, dass er kämpfen muss, erzählt der Junge ihm eine Geschichte von einem Mädchen, das er als Kind traf und wegen dem er von einem rauflustigen Jungen zu einem Trainer wurde, der Kämpfe verabscheut. Danach treffen sie sich mit Wibke und Sapphire, der ein kleines Stück vom Meteoriten des Schlotbergs aus der Tasche fiel, das Wibke nun in Händen hält. Wassili erinnert sich, dass der Meteorit die Kräfte der Natur negieren kann, weshalb man mit ihm die Kugeln zur Kontrolle von Kyogre und Groudon, die mit Marc und Adrian verschmolzen, herausbekommen kann. Ruby und Sapphire schaffen es, doch es kommt zu einer Explosion, weshalb Wassili die beiden aus den Augen verliert. Dennoch kontrolliert er später mit Troy zusammen Registeel, um Kyogre und Groudon zu bekämpfen.

Nachdem Kyogre und Groudon vom später hinzugekommenen Rayquaza besiegt wurden und alle Legendären Pokémon schließlich den Kampfplatz verlassen haben, bemerkt Wassili in Der finale Kampf (Teil 4), dass Troy gestorben ist. Ihm wird nun Troys Verhalten klar und er gibt die Information an den Präsidenten des Pokémon-Verbands weiter. Danach überlässt er Ruby sein fliegendes Auto und sieht später, dass dieser Sapphire darin eingesperrt hat. Er bringt sie zur Barriere, die den Kampfplatz abschirmt und schafft hindurch, um zu sehen, dass Adrian und Marc wieder aufgetaucht sind und Ruby verletzt haben. Wassili nimmt nun das Amt des Champ innerlich endgültig an und greift die beiden Gegner mit Golking und Welsar an. Adrian zeigt ihm jedoch die verletzte Wibke, die er als Druckmittel benutzt, um Wassili vom Kämpfen abzuhalten. So wird er von einer Tentakel von Adrians Tentoxa getroffen und besiegt. Schwer verletzt übergibt er Ruby das Band der Schönheit Ultra, da zuvor dessen Barschwa wieder auftauchte und er Marc und Adrian, die jenes beleidigten, die Schönheit im Inneren klar machte.

Nachdem Ruby und Sapphire Marc und Adrian besiegt haben, organisiert Wassili für Ruby in Der finale Kampf (Teil 8) Wettbewerbe der Master-Klasse, damit Ruby alle Bänder gewinnen kann, bevor seine Wette mit Sapphire endet.

Eine kurze Erscheinung macht er auch im Emerald Arc bei der Hochzeit von Heike und Ryūji in VS. Giflor (Teil 2), wo er mit Ruby erscheint. Dabei sind auch Wibke und Sapphire anwesend, die über Wassilis und Wibkes gemeinsame Beziehung diskutieren. Die Arenaleiterin erzählt, wie Wassili seinen Champ-Titel in der Vergangenheit aufgegeben hatte, um Arenaleiter zu werden und bei ihr zu bleiben. Allerdings meint sie, dass es mehr eine Behinderung für sie war, da sie als Kollegen jemand hatte, der das Kaliber eines Champions besitzt, was sie sich schwach im Gegensatz zu ihm fühlen ließ und dazu führte, dass sie ihre Beziehung beendete.

Seine Pokémon

Im Team

Wassilis Liebiskus.png Elizabeth 
Debüt in VS. Liebiskus (Teil 1)
Regentanz
Aquawelle
Bitterkuss
Nassmacher
Liebiskus ist Wassilis Haupt-Pokémon, das er erstmals beim Schönheitswettbewerb in Laubwechselfeld einsetzt, den es schnell gewinnt. Später wird es bei einem inoffiziellen Wettkampf gegen Ruby benutzt, wobei es ebenfalls ohne Mühe dessen Pokémon besiegt. In Graphitport City hilft es einem Bewohner, der Überflutung zu entkommen. Im Seegrasulb-Einkaufszentrum kämpft es schließlich gegen das Qurtel von Kalle.
Fähigkeit:  Wassertempo 

Wassilis Seejong.png Richard 
Debüt in VS. Liebiskus (Teil 1)
Frostbeule
Seejong wird erstmals im Wettbewerb von Laubwechselfeld benutzt. Später kämpft es gegen Groudon und schwächt es mit Frostbeule.
Fähigkeit:  Nicht bekannt 

Wassilis Welsar.png Phillip 
Debüt in VS. Liebiskus (Teil 1)
Spaßkanone
Bodyslam
Welsar wird erstmals im Wettbewerb von Laubwechselfeld benutzt. In Graphitport City hilft es einem Bewohner der Überflutung zu entkommen. Kurz darauf nimmt es am Schönheitswettbewerb in dieser Stadt teil. Im Seegrasulb-Einkaufszentrum kämpft es gegen das Qurtel von Kalle. Im finalen Kampf gegen Marc und Adrian wird es ebenfalls eingesetzt.
Fähigkeit:  Nicht bekannt 

Wasssilis Golking.png Charles 
Debüt in VS. Liebiskus (Teil 1)
Bisher sind keine Attacken bekannt.
Golking wird erstmals im Wettbewerb von Laubwechselfeld benutzt. In Graphitport City hilft es einem Bewohner der Überflutung zu entkommen. Im finalen Kampf gegen Marc und Adrian wird es ebenfalls eingesetzt.
Fähigkeit:  Aquahülle 

Wassilis Perlu.png Perlu
Debüt in VS. Kyogre & Groudon (Teil 13)
Bisher sind keine Attacken bekannt.
Wassili gewann mit Perlu den Finalkampf des Turniers, um Champ zu werden gegen ein Meditie.
Fähigkeit:  Panzerhaut 
Kurzzeitig

Brians Registeel Manga.png Registeel
Debüt in VS. Regirock, Regice & Registeel (Teil 2)
Kraftkoloss
Wassili kontrolliert mit Troy kurzzeitig dieses Registeel, um gegen Kyogre und Groudon zu kämpfen. Nachdem Troy durch die Überanstrengung jedoch gestorben ist, verfällt die Kontrolle über das Legendäre Pokémon.
Fähigkeit:  Neutraltorso 
Wassilis Metagross PMS.png Metagross
Debüt in VS. Nasgnet (Teil 2)
Sternenhieb
Reflektor
Wassili leiht sich Troys Metagross wegen dessen Magnetismus, um das fliegende Auto zu kontrollieren, in dem Sapphire, Plusle und Minun eingesperrt sind. Mithilfe des Pokémon und des Generators von Neu Malvenfroh, der vom Rätselmeister extra modifiziert wurde, gelingt es den Gefangenen schließlich, zu fliehen.
Fähigkeit:  Neutraltorso 

Namensbedeutung

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Wassili vgl. Wasser. (russische Form des griechischen Begriffs BasileusWikipedia icon.png für König)
Englisch Wallace vgl. water, Wasser
Japanisch ミクリ Mikuri
Spanisch Plubio vgl. pluvioso, regnerisch.
Französisch Marc vgl. Mer, Meer.
Italienisch Adriano vgl. idro-, Hydro-, oder die Adria.
Koreanisch 윤석 Yunseok
Chinesisch 米可利 Mí Kě Lì Trans. von Mikuri

Trivia

  • Wassili ist neben Blau und Lilia die dritte Spielfigur, die Arenaleiter und Champ war.
  • Er ist der einzige Arenaleiter, der keine TM, sondern eine VM gibt, wenn man ihn besiegt.
  • Er ist der einzige Charakter, der nur in einer einzigen Edition Champ ist.

Die Arenaleiter der jeweiligen Region

Kanto
Johto
Hoenn
Sinnoh
Einall
Kalos