Aktivieren

Kordula

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Overworldsprite Kordula RSS.pngKordula

ja イズミ (Izumi)en Shelly

Kordula.png
Informationen
Geschlecht weiblich
Region Hoenn
Spiele SASMΩRαS
Vorstand
Pokémon-Typ UnlichtIC.pngUnlicht
Team
Team Name Team Aqua
Team Rang Team Aqua Logo Groß.png Vorstand
Diese Person tritt im Anime, im Manga und im Spiel auf.

Kordula ist ein Vorstand von Team Aqua in Pokémon Saphir, Smaragd und Alpha Saphir sowie im Anime und im Manga.

Sie ist aufgrund ihrer direkten Art und dynamischen Natur äußerst beliebt in den Reihen von Team Aqua. Zwar wirken ihre Einstellungen und ihr Verhalten sehr extrem, aber diese sind immer gut durchdacht, man spricht von ihr auch als „kluges Köpfchen von Team Aqua“, da sie einen herausragenden Intellekt besitzt. Sie war einst eine Mitarbeiterin der Devon Corporation und konnte somit beim Bau des Aqua-Anzugs mitwirken.

In den Spielen

Sprites

In der dritten Generation hat Kordula etwa hüftlanges, lockiges Haar in einem hellen Rotton. Ihre Kleidung gleicht der von weiblichen Rüpeln des Teams, mit dem Unterschied, dass sie zusätzlich noch eine blaue Weste trägt.

Edition SASM αS
Sprite Team_Aqua_Vorstand.png Overworldsprite Kordula RSS.png VS Kordula ORAS.png

In der sechsten Generation wurde ihr Aussehen komplett umgestaltet. Ihr Hautton ist nun leicht gebräunt und ihre Haare sind schwarz mit zwei blauen Strähnen. Ihre Kleidung ist nun ein, obenrum knappes, Kostüm, dessen Design an einen Taucheranzug erinnert. Als Gürtel trägt sie eine goldene Kette und auf ihrem Kopf eine Taucherbrille.

Begegnung

In Pokémon Saphir und Smaragd begegnet man ihr zweimal. Das erste Mal tritt sie in Erscheinung als sie das Klima-Institut auf Route 119 besetzt, um ein Formeo zu stehlen. Später assistiert sie Adrian in der Tiefseehöhle.

In Pokémon Alpha Saphir erscheint sie das erste Mal in den Meteorfällen wo sie, im Gegensatz zur dritten Generation, gegen die Protagonisten antritt. Danach bricht sie zum Schlotberg auf, wo sie den Part Wolfgangs aus Pokémon Saphir übernimmt und die letzte Hürde zwischen dem Protagonisten und Teamchef Adrian darstellt. Danach kämpft man noch einmal gegen sie wie gewohnt im Klima-Institut.

Außerdem tritt sie nochmals in der Tiefseehöhle und in Team Aquas Versteck in Seegrasulb City in Erscheinung, wo sie jedoch nicht kämpft.

In Pokémon Omega Rubin erscheint sie nur im Kampfresort, wo sie Adrian zum Kampfhaus begleitet und von Heiko umgerannt wird.

Ihre Pokémon

3. Generation

In Pokémon Saphir und Smaragd trifft man das erste Mal auf Kordula, als diese das Klima-Institut besetzt hält. In beiden Fällen sind das Team und deren Level identisch, nur Magnayen hat in Pokémon Smaragd anstatt Erstauner die Attacke Brüller. Gegen ihr Team sind Kampf- oder Käfer-Attacken sehr hilfreich.

Klima-Institut SA
318.png
Kanivanha
Lv. 28
WasserIC.pngWasser UnlichtIC.pngUnlicht
Rauhaut
Kein Item
Attacken:
Kreideschrei NormalIC.pngNormal
Energiefokus NormalIC.pngNormal
Knirscher UnlichtIC.pngUnlicht
Grimasse NormalIC.pngNormal
262.png
Magnayen
Lv. 28
UnlichtIC.pngUnlicht 
Bedroher
Kein Item
Attacken:
Biss UnlichtIC.pngUnlicht
Erstauner GeistIC.pngGeist
Angeberei NormalIC.pngNormal
Schnüffler NormalIC.pngNormal
Klima-Institut SM
318.png
Kanivanha
Lv. 28
WasserIC.pngWasser UnlichtIC.pngUnlicht
Rauhaut
Kein Item
Attacken:
Energiefokus NormalIC.pngNormal
Grimasse NormalIC.pngNormal
Knirscher UnlichtIC.pngUnlicht
Kreideschrei NormalIC.pngNormal
262.png
Magnayen
Lv. 28
UnlichtIC.pngUnlicht 
Bedroher
Kein Item
Attacken:
Biss UnlichtIC.pngUnlicht
Schnüffler NormalIC.pngNormal
Brüller NormalIC.pngNormal
Angeberei NormalIC.pngNormal

Ihr zweiter Kampf findet in der Tiefseehöhle statt, kurz bevor Adrian Kyogre erweckt. Ihr Team ist um 10 Level (in Pokémon Smaragd 9 Level) stärker, außerdem hat sich ihr Kanivanha zu Tohaido weiterentwickelt. Das Moveset ihres Magnayen unterscheidet sich auch dieses Mal in beiden Editionen. In Pokémon Saphir besitzt es Brüller, welche in Pokémon Smaragd durch Biss ersetzt wird. Ihre Schwächen sind dieselben wie im vorherigen Kampf geblieben.

Tiefseehöhle SA
319.png
Tohaido
Lv. 38
WasserIC.pngWasser UnlichtIC.pngUnlicht
Rauhaut
Kein Item
Attacken:
Knirscher UnlichtIC.pngUnlicht
Kreideschrei NormalIC.pngNormal
Schlitzer NormalIC.pngNormal
Verhöhner UnlichtIC.pngUnlicht
262.png
Magnayen
Lv. 38
UnlichtIC.pngUnlicht 
Bedroher
Kein Item
Attacken:
Bodycheck NormalIC.pngNormal
Grimasse NormalIC.pngNormal
Angeberei NormalIC.pngNormal
Brüller NormalIC.pngNormal
Tiefseehöhle SM
319.png
Tohaido
Lv. 37
WasserIC.pngWasser UnlichtIC.pngUnlicht
Rauhaut
Kein Item
Attacken:
Schlitzer NormalIC.pngNormal
Grimasse NormalIC.pngNormal
Knirscher UnlichtIC.pngUnlicht
Kreideschrei NormalIC.pngNormal
262.png
Magnayen
Lv. 37
UnlichtIC.pngUnlicht 
Bedroher
Kein Item
Attacken:
Biss UnlichtIC.pngUnlicht
Grimasse NormalIC.pngNormal
Bodycheck NormalIC.pngNormal
Angeberei NormalIC.pngNormal

6. Generation

Kordulas Team im ersten Kampf in Pokémon Alpha Saphir gleicht vom Aufbau her dem, welches sie in der dritten Generation im Klima-Institut einsetzt. Ihr Magnayen hat auch nach wie vor nur eine offensive Attacke zur Verfügung. Auch sind die Schwächen ihres Teams gleich geblieben, zusätzlich kann man nun auch mit Feen-Attacken gegen sie vorgehen. Zusätzlich wird sie im Kampf durch das Sleima ihres Untergebenen unterstützt, welches sich auf demselben Level wie Kordulas Pokémon befindet. Es kann jedoch leicht durch Boden- oder Psycho-Attacken ausgeschaltet werden.

Meteorfälle (Multikampf mit Rüpel) αS
262.gif 318.gif 088.gif
Magnayen Kanivanha Sleima
Lv. 23 Lv. 23 Lv. 23
UnlichtIC.pngUnlicht  WasserIC.pngWasser UnlichtIC.pngUnlicht GiftIC.pngGift 
Rasanz Rauhaut Duftnote
Kein Item Kein Item Kein Item
Attacken: Attacken: Attacken:
Schnüffler NormalIC.pngNormal
StatusIC.pngStatus
Wasserdüse WasserIC.pngWasser
PhysischIC.pngPhysisch
Aussetzer NormalIC.pngNormal
StatusIC.pngStatus
Brüller NormalIC.pngNormal
StatusIC.pngStatus
Gewissheit UnlichtIC.pngUnlicht
PhysischIC.pngPhysisch
Schlammbad GiftIC.pngGift
SpezialIC.pngSpezial
Standpauke UnlichtIC.pngUnlicht
SpezialIC.pngSpezial
Kreideschrei NormalIC.pngNormal
StatusIC.pngStatus
Komprimator NormalIC.pngNormal
StatusIC.pngStatus
Angeberei NormalIC.pngNormal
StatusIC.pngStatus
Angeberei NormalIC.pngNormal
StatusIC.pngStatus
Schlammbombe BodenIC.pngBoden
SpezialIC.pngSpezial

Auf dem Schlotberg sind ihre Pokémon um 1 Level stärker, außerdem hat Kordula ihr Magnayen durch ein Sleima ersetzt. An dem Moveset ihres Kanivanhas hat sich nichts geändert und auch die Attacken des Sleima gleichen denen, die das Sleima des Rüpels in den Meteorfällen. Dadurch wird die große Schwäche ihres Teams gegen Attacken vom Typ Kampf und Käfer vermindert.

Schlotberg αS
088.gif 318.gif
Sleima Kanivanha
Lv. 24 Lv. 24
GiftIC.pngGift  WasserIC.pngWasser UnlichtIC.pngUnlicht
Wertehalter Rauhaut
Kein Item Kein Item
Attacken: Attacken:
Aussetzer NormalIC.pngNormal
StatusIC.pngStatus
Wasserdüse WasserIC.pngWasser
PhysischIC.pngPhysisch
Schlammbad GiftIC.pngGift
SpezialIC.pngSpezial
Gewissheit UnlichtIC.pngUnlicht
PhysischIC.pngPhysisch
Schlammbombe BodenIC.pngBoden
SpezialIC.pngSpezial
Kreideschrei NormalIC.pngNormal
StatusIC.pngStatus
Komprimator NormalIC.pngNormal
StatusIC.pngStatus
Angeberei NormalIC.pngNormal
StatusIC.pngStatus

Kordulas letzter Kampf findet im Klima-Institut statt, wo sie in den Originalen zum ersten Mal bekämpft wird. Auch hier wandelt sich ihr Team. Ihr Kanivanha ist zu Tohaido weiterentwickelt, der Level ihres Teams ist um 8 gestiegen und sie hat auch das Sleima aus dem Team genommen und setzt damit nur noch auf ein Pokémon. Zwar ist ihr Pokémon recht stark, kann jedoch durch seine bekannten Schwachstellen leicht besiegt werden, womit der Kampf ein schnelles Ende hat.

Klima-Institut αS
319.gif
Tohaido
Lv. 32
WasserIC.pngWasser UnlichtIC.pngUnlicht
Rauhaut
Kein Item
Attacken:
Angeberei NormalIC.pngNormal
StatusIC.pngStatus
Eiszahn EisIC.pngEis
PhysischIC.pngPhysisch
Grimasse NormalIC.pngNormal
StatusIC.pngStatus
Schlitzer NormalIC.pngNormal
PhysischIC.pngPhysisch

Zitate

6. Generation: ΩR

Kampfresort

Kordula: Also, Adrian! Wir zählen auf dich!
Wolfgang: Lass es krachen, Skipper!
Adrian: Kein Thema! Ihr zwei haltet hier so lange die Stellung, verstanden?!
Heiko: Uwah!
Heiko rennt Kordula, Wolfgang und Adrian über den Haufen
Adrian: Ooooh?!
Heiko: T-tut mir leid! Ich dachte, Sie weichen rechtzeitig aus! Ich hätte mehr Rücksicht auf Ihr Alter nehmen sollen...
Heiko verlässt die Szene
Kordula: H-hoho?! Auf unser...
Wolfgang: ...Alter?! Mwaaahr!!
Adrian: ...
Kordula: Was?! Der tickt ja wohl nicht ganz richtig! Diese halbe Portion soll mal die Augen aufmachen oder sich ’ne gute Hornbrille besorgen! Ich bin eine junge Frau in der Blüte ihres Lebens!
Wolfgang: Dieser Rotzlöffel hat völlig frei nach Schnauze geredet...
Adrian: ...!
Kordula: Hm? Adrian, dieses Kind da...
Adrian: Ach, sieh mal einer an! Du bist doch das Balg, das Team Magma und sein Groudon aufgehalten hat! Dass wir uns hier treffen würden...! Und der kleine Quälgeist von eben, gehört der etwa zu dir? Ich hab ihn zwar nur kurz gesehen, aber der sah stark aus. Der ist nicht ohne. Wenn ich hier kämpfe, bekomme ich es später mit euch Witzfiguren zu tun, hab ich recht? Mwahahahaha!! Es hat sich also gelohnt, extra herzukommen! Seit der Sache in Xeneroville hab ich mir ’nen Kopf darüber gemacht, was wohl wäre, wenn wir in einer nur ’n kleines bisschen anderen Welt leben würden. Vielleicht hättest du dann mit mir und meinen Leuten abgerechnet. Aber vielleicht hätten wir’s auch geschafft, Kyogre wiederzuerwecken und uns seine Kraft unter den Nagel zu reißen. Wer weiß?
Kordula: Hehe. Da würde ich auch gern mal hin. Wenn’s so eine Welt gäbe...
Wolfgang: Mwaahr! Das könnte lustig werden!
Adrian: Mwahahahaha! Dieses ganze Gerede von einer anderen Welt und dieses „hätte-wäre-wenn“-Gefasel ist natürlich reiner Blödsinn! Schon klar, dass es keine andere Welt da draußen gibt. Aber man wird doch wohl noch träumen dürfen! Ach ja... Wo wir uns hier schon mal über den Weg laufen, hab ich auch gleich was für dich... Zur Feier des Tages sozusagen. Wolfgang!
Adrian: Aye, Skipper! [...] Hier, das ist ein Geschenk vom Skipper für dich! Halte es ja in Ehren, kapiert?!
Adrian: Ich kann’s kaum abwarten, bis sich meine Pokémon endlich an deinem Team abreagieren können! Also, man sieht sich!
Adrian verlässt das Geschehen
Kordula: Dieses Leuchten in den Augen... Tja, so ist er halt! Jedes Mal das Gleiche, wenn er einen Trainer mit Potenzial entdeckt hat... Aber das mag ich auch so an ihm.
Kordula verlässt die Szene
– Bei der Ankunft

6. Generation: αS

Meteorfälle

Protagonist | Protagonistin
Maike: Hey, ihr da! Lasst Professor Kosmo frei!
Kordula: Hä? Aus welchem Loch seid ihr denn gekrochen?! Ganz schön dreist, euch hier einfach so einzumischen!
Maike: <Name des Spieles>! Du bist gekommen! Der Professor ist in Gefahr. Wir müssen ihn vor diesen Leuten beschützen! Ich dachte schon, ich müsste alleine gegen die beiden antreten... Aber jetzt bist du hier! Bitte hilf mir, <Name des Spieles>. Lass uns gemeinsam gegen sie kämpfen! Meinst du das ernst?! Ah, ich hab’s! Du willst dich bestimmt erst vorbereiten, stimmt’s? Dann halt ich sie noch eine Weile hin! (Bei Nein) / Danke, auf dich ist Verlass! (Bei Ja)
Kordula: Ha! Sich mir, Kordula vom Vorstand von Team Aqua, in den Weg zu stellen, ist schon selten dämlich. Aber macht nur! Dann werde ich euch neunmalklugen Bälgern eben eure losen Mäuler stopfen! Oh, war das eben zu hart für euer sanftes Gemüt? Habt ihr euch in die Hose gemacht, meine Kleinen? Ist mir doch egal! MWAAAHAHAHAHAAA!
Maike: Mein erster Kampf an deiner Seite, <Name des Spieles>... Ich leg mich besser ins Zeug!
– Vor dem Kampf
Rüpel: Aaaaah?!
Kordula: Wie können Kinder so stark sein?!
– Kampfabspann
Kordula: Aaaaargh! Das ging nach hinten los...
Maike: Wir haben’s geschafft, <Name des Spieles>!
Kordula: Wenn wir die gigantischen Energievorräte des Meteoriten und des Schlotberges miteinander bündeln, rückt die ideale Welt, nach der wir streben, in greifbare Nähe. Wir werden uns diesen Traum nicht von ein paar dahergelaufenen Rotzlöffeln vermasseln lassen! Haltet euch gefälligst aus Dingen raus, die ihr nicht versteht!
Marc: Tehehe... Was für eine traurige Vorstellung... Team Aqua, besiegt von Kindern!
Maike: W-wer war das?!
Marc und zwei Team Magma Rüpel betreten das Geschehen
Kordula: Hmpf... Jetzt kreuzt auch noch Team Magma auf... Die haben mir gerade noch gefehlt. Da sehen wir wohl alt aus... Aber was soll’s! He, du da! Besorg mir den Meteoriten! Und zwar dalli!
Team Aqua Rüpel: Geht klar!
Professor Kosmo: Au weia!
Team Aqua Rüpel: Los, Freundchen! Lass den Meteoriten rüberwachsen, sonst setzt’s was!
Professor Kosmo: Ieks!
Maike: Professor!
Kordula: Mwahaha...! Also dann: Adios, ihr Knirpse und ihr Pfeifen von Team Magma! Los jetzt, schnell zum Schlotberg!
Team Aqua verlässt die Szene
– Nach dem Kampf

Schlotberg

„Was hast du hier zu suchen?! Was? Du bist uns den ganzen Weg von den Meteorfällen bis hierher gefolgt? Ha! Nicht schlecht! Eins muss ich dir lassen... Du bist ganz schön hart im Nehmen! Aber für Adrian... und mich... und den Rest von Team Aqua bist du nur ein nervtötender Unruhestifter! Adrian träumt von einer neuen Welt, von einem Paradies für Pokémon... Und jetzt willst ausgerechnet du ihm dazwischenfunken? Pah, träum weiter! Das kommt nicht in die Tüte! Also, mach dich bereit! Wenn ich mit dir fertig bin, wird dein niedliches Gesicht in einem Meer von Tränen schwimmen!“
– Vor dem Kampf
„Wie bitte?!“
– Kampfabspann
„Urgh... Du bist ja noch stärker als beim letzten Mal...! Deine Stärke kann einem Angst machen... Meine Pokémon und ich haben keine Kraft mehr weiterzukämpfen... Los, geh schon! Unser Adrian wird dir zeigen, was ’ne Harke ist.“
– Nach dem Kampf

Klima-Institut

Kordula: Was zum... Ich fass es einfach nicht... Ist das wirklich... die Welt, die Adrian sich gewünscht hat?
Forscher: Oh nein! Das sind unsere kostbaren Forschungsergebnisse! Gib sie zurüüüüüück!!
Kordula: Mund zu, es zieht!
Forscher: Urgh!
Mann: D-d-doktor! Ist alles in Ordnung?
Kordula: Schon gut, hier hast du sie wieder! Sollte dieses urzeitliche Pokémon tatsächlich erwachen, würde das auf der ganzen Welt zu extremen Wetterveränderungen führen. Dann stünde es schlecht um uns Menschen und um die Pokémon...
– Beim betreten des ersten Stockes
„Ich fass es nicht! Da geh ich nichts ahnend meiner Wege, und wem begegne ich?! Spionierst du mir jetzt rund um die Uhr nach?! Oder ist es vielleicht doch Schicksal, dass wir uns ständig über den Weg laufen? Hahaha! Im Augenblick bin ich nicht gerade in Bestform... Mir schwirren allerlei Dinge durch den Kopf, die erst noch verarbeitet werden wollen... Gleichzeitig fühl ich mich total ausgelaugt und leer... Kannst du mich nicht bitte mit einem heißen Kämpfchen wieder auf andere Gedanken bringen? Die Art, wie du mit deinem Pokémon-Team einen Kampf angehst, so voller Hoffnungen und Träume, so ehrlich und völlig unverschnörkelt... Das regt mich so extrem auf, dass ich dadurch alles andere vergesse!“
– Vor dem Kampf
„Keuch... keuch... Ich bin total kaputt...“
– Kampfabspann
„... ... Puh... Wenigstens fühle ich mich ein bisschen entspannter als zuvor... Als Zeichen meiner Dankbarkeit werde ich dich in ein kleines Geheimnis einweihen! Wenn Adrian, unser Boss, erst mal seinen großen Plan verwirklicht hat, wirst du dein blaues Wunder erleben! Dann wird die Welt nämlich zu ihren Anfängen zurückkehren, zu jenen Tagen, als noch nichts existierte und alles im Werden war. Mach dir schon mal so deine Gedanken, wie du damit zurechtkommen willst! Ich bin mir noch nicht mal selbst im Klaren darüber, was davon richtig und gut ist, und was falsch... Bis die Tage dann! Wir laufen uns bestimmt bald wieder über den Weg! Adrian ist bestimmt zum Pyroberg davongedüst... Dahin sollte ich dann wohl auch...“
– Nach dem Kampf

Graphitport City

Kapitän Brigg: Diese Rüpel... Das sind doch dieselben Schurken, die im Museum versucht haben, die Devon-Waren zu stehlen!
Adrian: Ich fass es nicht! Bist du mir echt vom Pyroberg bis hierher gefolgt? Den ganzen Weg?! Mwahahaha! Du machst mich fertig! Bei deinem Gerechtigkeitsfimmel und deiner Dickköpfigkeit bleibt mir fast die Spucke weg! Pffft... Mwahaha! Mwahahahaha!! Nur, dass du’s weißt... Allein reißt du hier jetzt echt nichts mehr. Der Zug ist abgefahren, Kindchen! Wenn wir das U-Boot erst mal auffrisiert haben, verschaffen wir uns damit Zugang zur Tiefseehöhle, dem Ort, wo ES schlummert...! Und dann heißt es Tabula Rasa! Alles auf Anfang! Endlich wird alles wieder so sein, wie’s ursprünglich war! Wir sind schon so gut wie am Ziel. Nichts und niemand kann uns noch aufhalten! Aber dein Gerechtigkeitsfimmel schlägt bestimmt schon wieder Alarm, stimmt’s? Dann komm eben in unser Versteck in Seegrasulb City... Wirst schon sehen, was du davon hast! So, und jetzt los, Kordula! Abgang!
Kordula: Ist ja schon gut... Ihr da! Wir machen mit dem U-Boot die Fliege. Haltet uns den Winzling solange vom Leib!
Zwei Team Aqua Rüpel betreten die Szene
Team Aqua Rüpel: Is’ klar!
Team Aqua Rüpel: Na gut...
Kordula: Es kann losgehen, Boss...
Adrian: Will ich doch hoffen! Also dann, Kleiner/Kleine! Man riecht sich! Mwahahaha! Mwahahahahahahaha!
Adrian und Kordula verlassen die Szene
– In der Anlegestelle

Tiefseehöhle

Kordula: Adrian!
Kordula betritt die Szene
Adrian: Kordula...?
Kordula: Es reicht! Hör auf damit! Wann begreifst du endlich, dass die Welt, von der du träumst, rein gar nichts mit der zu tun hat, die Kyogre erschaffen wird?!
Adrian: Kordula... Ich dachte, zumindest du würdest mich verstehen... Sieht aus, als könnte ich jetzt nur noch einem Lebewesen auf dieser Welt vertrauen... und zwar Kyogre! Sauge die geheime Kraft des Blauen Edelsteins in dich auf und führe die Protomorphose durch! Schöpfe dein volles Entwicklungspotenzial aus... Das Potenzial, das du vor Urzeiten verloren hast!
Marc: Urgh... Uoooh...!
Kyogre erweckt und taucht an die Meeresoberfläche
Adrian: Mwahahaha! Endlich! ENDLICH!! Endlich hab ich es geschafft! Diese unfassbare Kraft... Dabei ist die Protomorphose noch nicht mal vollständig abgeschlossen! Jetzt kann die Welt wieder so sein, wie sie früher war! Auf in ein neues Zeitalter!
Kordula: Was... passiert hier?!
Adrian: Was zum... Unsere Mitglieder draußen melden sich... Ja, was gibt’s...? Oh... Es hat begonnen?! Es regnet...? Riesige Wassermassen, die vom Himmel herabprasseln...? Ja, das ist er, der große Regen... Der Prozess nimmt seinen Lauf. Wie erwartet... ...Was sagst du da...? Der Regen ist viel stärker als erwartet?! Unmöglich!! Wie soll das dann erst werden, wenn die Protomorphose vollständig abgeschlossen ist? E-egal...! Behaltet die Lage einfach weiter im Auge!
Kordula: Adrian! Was ist da draußen los?!
Adrian: Ich kapier das einfach nicht... Kyogre wurde mit dem Blauen Edelstein erweckt... Eigentlich... Eigentlich sollte die Welt jetzt wieder ihren Urzustand annehmen und zu einem Paradies für Pokémon werden... Aber...
Marc: Adrian... Du hast die Macht Kyogres ganz offensichtlich unterschätzt...
Adrian: W-was soll das heißen?!
Marc: Ich sag dir, was das heißen soll... Um alles Leben auf unserer Welt in seinen naturgemäßen Urzustand zurückführen zu können, muss Kyogre zunächst alles Leben auf diesem Planeten auslöschen! Uns erwartet schiere Verzweiflung und Aussichtslosigkeit, das unabwendbare Ende aller Dinge... Zu denken, ausgerechnet du könntest die Kraft des urzeitlichen Pokémon kontrollieren, war töricht...
Kordula: Das hatte ich schon befürchtet... ... Aber Schuldzuweisungen helfen uns jetzt auch nicht. Wir sollten erst mal schleunigst Land gewinnen! Das gilt auch für dich! Los, nichts wie weg!!
Szenenwechsel auf Route 128
Adrian: Das... Das ist einfach...
Kordula: „Schrecklich“ ist das Wort, nach dem du suchst! Begreifst du’s jetzt endlich?!
Adrian: ... Ich... Ich wollte doch nur... Ich... Ich wollte doch nur... eine Welt erschaffen... in der mein Pokémon in Frieden leben kann...
Kordula: Adrian...
Marc: Das... ist also die Kraft des urzeitlichen Pokémon... Die legendäre Kraft Kyogres, alle Dinge wieder in ihren Urzustand zurückzuversetzen... Das Gleichgewicht der Welt droht völlig aus den Fugen zu geraten... Hör mir zu... Wir machen uns jetzt auf nach Xeneroville. Kyogre ist sicherlich auch auf dem Weg dorthin. Es versucht, die tiefste Ebene der Urzeithöhle im Herzen von Xeneroville zu erreichen. Kyogre weiß, dass es dort die Energie vorfinden wird, die es für die Protomorphose benötigt. Kyogre giert nach mehr Energie. Es ist also mehr als wahrscheinlich, dass es nach Xeneroville unterwegs ist. Wir haben keine andere Wahl. Wir müssen die Verfolgung aufnehmen und unser Möglichstes versuchen. Adrian! Ich will, dass du mitsamt Team Aqua mitkommst! Wir haben dieses Unheil selbst verschuldet, also ist es auch unsere Pflicht, die Verantwortung dafür zu übernehmen und alles wieder in Ordnung zu bringen!
Adrian: Hm...
Kordula: Komm schon, Adrian...!
Adrian und Kordula verlassen das Geschehen
– Nach dem Kampf

Xeneroville

Protagonist | Protagonistin
Adrian: ...
Troy: Team Aqua und Team Magma...
Adrian: Wir haben dich bereits erwartet...
Kordula: Okay, Adrian... Dann geb ich dem Rotzlöffel jetzt mal dieses Ding, das wir entwickelt haben.
Adrian: Geht klar... Hörst du das, Kleiner? Kordula hat ein Geschenk für dich! Das Ding nennt sich „Aqua-Anzug“. Los, greif zu!
Kordula überreicht dem Spieler den Aqua-Anzug
Kordula: Diesen Schutzanzug hat Team Aqua zusammen mit den Eierköpfen von der Devon Corporation entworfen. Er steckt voller praktischer Überraschungen! Eigentlich hatte ich ja vor, selbst reinzuschlüpfen, um Kyogre gegenüberstehen zu können, aber... Na ja, jetzt gehört er eben dir.
Adrian: Nur noch ein klitzekleiner Hinweis... Der Aqua-Anzug kann ohne Frage ’ne Menge einstecken. Aber die Chancen stehen nicht schlecht, dass das Ding schlappmacht, bevor du Kyogre überhaupt erreichst. Dieses mächtige Pokémon lauert nämlich am tiefsten Punkt der Hoenn-Region, der sogenannten Hoenn-Tiefe...
Kordula: Ja, so sieht’s leider aus. Die Energie, die durch die Höhle fließt, ist so stark, dass wir unsere Berechnungen genauso gut wieder in die Tonne treten können. Ich will gar nicht darüber nachdenken, wie heftig die Strömungen da drinnen sein müssen...
Wassili: Darin sehe ich keinen Grund zur Sorge. Er trägt schließlich den Roten Edelstein bei sich. Dieser Stein birgt uralte Kräfte, die ihm/ihr und seinem/ihrem Pokémon-Team ausreichend Schutz bieten sollten.
Marc: So ist das also... Aber ja! Jetzt erinnere ich mich! Diese beiden Greise am Pyroberg haben auch so etwas in der Richtung gefaselt! Der Blaue Edelstein setzt in Kyogre Kräfte frei und löst so die Protomorphose bei ihm aus... Der Rote Edelstein hingegen bewirkt, dass seine Kräfte wieder eingedämmt werden.
Wassili: Ganz genau! Die Energie, welche die Urzeithöhle durchströmt, ist identisch mit der Energie, aus der Kyogre seine immense Kraft schöpft. Also sollte sich mit dem Roten Edelstein logischerweise nicht nur Kyogres Kraft eindämmen lassen, sondern auch die Energie, durch welche die Strömung im Inneren der Urzeithöhle verstärkt wurde! Aber die Macht des Roten Edelsteins allein genügt natürlich nicht, um die Hoenn-Tiefe zu erreichen. Du wirst zusätzlich den Anzug tragen müssen, den du gerade erhalten hast. Erst dann bist du bereit, dich der Bedrohung der Natur zu stellen!
Troy: Wer hätte gedacht, dass sich der Rote Edelstein eines Tages in deinem Besitz befinden würde, <Name des Spielers>. Sei unbesorgt! Zusammen mit deinem Pokémon-Team kannst du alles erreichen. Davon bin ich fest überzeugt!
Wassili: Uns Bewohnern von Xeneroville ist es nicht gestattet, die Urzeithöhle zu betreten. Du musst also alleine gehen, egal, was dich im Inneren auch erwarten mag... Der Rote Edelstein liegt in deinen Händen... Und mit ihm das Schicksal Hoenns.
Marc: Wir werden unser Bestes geben und alle Mitglieder von Team Magma mobilisieren, um Menschen und Pokémon zu helfen, die aufgrund dieser Katastrophe in Not geraten sind. Mehr können wir im Augenblick leider nicht tun. Junger Mann Es tut mir leid, dass ich immer von oben herab mit dir geredet habe. Noch mehr tut es mir jedoch leid, dir eine solch schwere Bürde auferlegen zu müssen... Aber wir vertrauen alle auf deine Fähigkeiten!
Adrian: ... Tut mir echt leid, Kleiner... Wir sind auf deine Hilfe angewiesen... Ich bitte dich... Rette die Welt... Und kümmere dich um Kyogre...
Maike betritt die Szene
Maike: <Name des Spielers>! Zuerst hatte ich nur gehört, dass Xeneroville in Gefahr sei. Aber als ich dann mein Video-Navi eingeschaltet hab, warst plötzlich du in den Nachrichten zu sehen! Da konnte ich einfach nicht tatenlos rumsitzen und bin sofort losgedüst! Aber... Hä?! Das sind doch Team Aqua und Team Magma! Ich komm heute aus dem Staunen gar nicht mehr raus... Da geht wohl gerade etwas vor sich, was meine Vorstellungskraft weit übersteigt, stimmt’s? Da frag ich am besten gar nicht erst nach, was... Ich werde versuchen, dich zu unterstützen, wo ich kann. In Gedanken bin ich immer bei dir, <Name des Spielers>. Halt die Ohren steif, in Ordnung? Denn... Ja, denn schließlich bist du mein allerbester Freund!
– Nahe der Urzeithöhle
„Mit dem Aqua-Anzug kannst du Kyogre bis zum Meeresgrund folgen. Lass dich nicht unterkriegen!“
– Bei erneutem Ansprechen
Maike: <Name des Spielers>! Es ist vorbei... <Name des Spielers>! Was wären wir nur ohne dich?
Troy: Richte deinen Blick nach oben! Dank dir ist der Himmel über Xeneroville wieder wie zuvor.
Marc: Die Energie, die sich in den Tiefen der Urzeithöhle angesammelt hatte, ergießt sich über die Welt...
Adrian: ... Deshalb wird mir also so warm ums Herz....
Kordula: Eben dachte ich noch, dass mich die Angst übermannt. Aber jetzt fühle ich mich plötzlich leicht und befreit...
Marc: ... Land oder Meer... Menschen oder Pokémon... In unserer Engstirnigkeit ging es uns immer nur darum, die Welt von einem auf Kosten des anderen zu optimieren. Dafür hätten wir selbst die Vernichtung der Gegenseite in Kauf genommen... Doch nun, da die Welt wieder im Gleichgewicht ist, sollten wir die ganze Angelegenheit gründlich überdenken und einen Neuanfang wagen. Wie siehst du das, Adrian?
Adrian: ... Mag schon sein... Marc... Ich hab schon geschnallt, was du mir hier verklickern willst, und du hast natürlich recht. Aber die Sache ist die... Ich kann und will mich so plötzlich einfach nicht ändern... Ich weiß genau, wie eine perfekte Welt für mich aussieht... In einer perfekten Welt kann ich Seite an Seite mit meinem geliebten Pokémon leben! Diesen Wunsch kann ich nicht einfach über Bord werfen. Aber mir ist auch klar, dass ich nach dem ganzen Chaos nur schwer Forderungen stellen kann...
Kordula: „Chaos“ ist ja wohl die Untertreibung des Jahres! Du alter Holzkopf hättest fast den Untergang der Welt herbeigeführt! So was lässt sich nicht einfach vergessen und vergeben. Da kannst du betteln, so viel du willst! Aber... Juckt es dich wirklich, was andere Leute sagen? Du bist und bleibst eben ein Holzkopf. Das wird sich nicht ändern, ob die Leute dir nun vergeben oder nicht! Ich... Ich werde an deiner Seite bleiben! Ich werde immer zu dir stehen! Ich verspreche es dir hoch und heilig! Dafür musst du mir aber auch versprechen, nicht dauernd den Einzelkämpfer zu spielen! Du bist schließlich mein... Ach was, UNSER Boss! Vergiss nicht, alle von Team Aqua sind deine Freunde!
Adrian: Kordula... Es tut mir leid... Und danke...
Marc: Seufz... Irgendwann wird der Tag kommen, an dem wir diese Welt an die nächste Generation abtreten müssen. Aber wie soll diese Welt dann aussehen...? Was müssen wir tun, um eine Welt zu erschaffen, die es wert ist, an unsere Nachfahren weitergereicht zu werden? Sollen wir an einem Strang ziehen und einander helfen? Oder sollen wir uns doch weiter bekämpfen? Wir alle sind es uns schuldig, in uns zu gehen und diese Frage noch einmal gründlich zu überdenken. Selbst wenn wir dafür die Fehde zwischen Team Magma und Team Aqua fürs Erste auf Eis legen müssen.
Adrian: Kindchen... Wenn du mit dem Roten Edelstein umgehen kannst, kommst du mit diesem Ding bestimmt auch klar. Gib das hier Kyogre zum Tragen. Damit kannst du seine Protomorphose nach Belieben auslösen und kontrollieren! [...] Lebt wohl. Bis dann...
Adrian, Kordula und Marc verlassen die Szene
– Nach dem Kampf gegen Kyogre

Team Aquas Versteck

Adrian: Uargh...?!
Amalia: Und Schluss! Die stolze Gewinnerin ist... Amalia! Hoppla, das bin ja ich! Hihi!
Kordula: Adrian... Ist alles... in Ordnung...?
Adrian: Ugh... Ich halt das nicht aus... Diese Göre hat wirklich gewonnen... Ausgerechnet gegen mich!
Avelina: Flurm! ♪ Flurm! ♪
Amalia: Oh, Avelina! ♪ Da freut sich aber wer! Du kommst eben ganz nach deiner Frau Mama. Wir beide sind immer auf einer Wellenlänge! Hahaha!
Adrian: Was willst du Göre eigentlich hier?! Wer in aller Welt bist du?!
Amalia: Wer ich bin? Hm, gute Frage... ... Ich hab es im Leben zu nichts gebracht... Nichts ist je so gelaufen, wie ich es wollte... Wer bin ich also? ... Ach, lassen wir den Quatsch... Eine Identitätskrise ist das Letzte, was ich jetzt brauche! Hey, <Name des Spielers>! Steh da nicht rum wie bestellt und nicht abgeholt! Los, komm schon rüber!
Kordula: Du...! Du bist doch...!
Adrian: Was zum Grypheldis hast du hier bloß verloren, Kleiner/Kleine?!
Amalia: Ist doch klar! Er/Sie ist eben ein echter Held/eine echte Heldin, und echte Helden/Heldinnen retten nun mal die Welt! Aber diesmal stand er/sie leider eine Minute zu spät auf der Matte!
Adrian: Argh!!
Amalia hat Adrian den Schlüssel-Stein entwendet!
Kordula: Vorsicht, Adrian!!
Amalia: So, dein Schlüssel-Stein gehört ab jetzt mir! Endlich ist es so weit, Avelina...
Avelina: Flurm?
Amalia: Jetzt haben wir alles zusammen... ...um Rayquaza herbeizurufen! Damit wäre unsere Arbeit hier getan. Wir machen dann mal die Flatter! <Name des Spielers>... Du folgst mir am besten. Auf uns wartet als Nächstes der Himmelturm, ein Ort, der zu Anbeginn der Zeit versiegelt wurde... Wenn du nicht weiterweißt, dann bitte am besten den ehemaligen Champ um Hilfe. Also dann! Los geht’s!
Avelina: Fluuuurmel!
Amalia und Avelina verlassen die Szene
Kordula: Grrr... Ich könnte aus der Haut fahren! Diese Frau macht einfach, was sie will... Und jetzt macht diese Zicke auch noch einfach einen Abgang!
Adrian: ... Hey, Kleiner/Kleine... Hmpf... Dass du ausgerechnet JETZT hier reinschneist, muss wohl Schicksal sein...
Kordula: ...
Adrian: Kordula... Hier, gib das dem Winzling/der Kleinen...
Kordula: Was?! S-s-soll das ein Witz sein?!
Adrian: Seh ich so aus, als würde ich hier Witze reißen? Ohne den Schlüssel-Stein kann ich mit dem Mega-Stein nichts anfangen.
KordulaIn Ordnung... [...] Das ist Tohaidonit... Wenn du weißt, was gut für dich ist, gibst du das Ding einem Tohaido zum Tragen.
Adrian: Damit lege ich meine Macht in deine Hände... Diese Göre eben konnte unverschämt gut mit Drachen-Pokémon umgehen... Das heißt, sie ist auf keinen Fall irgendein dahergelaufener Trainer. Ich hab keinen blassen Schimmer, was bei ihr im Oberstübchen vor sich geht oder was sie vorhat... Aber du bist hier wahrscheinlich der Einzige/die Einzige, der/die ihr das Handwerk legen kann, Kleiner/Kleine. Also bitte, kümmer dich darum!
Eingehender Anruf über die Ruf-Funktion (V. 0.09) auf deinem Poké-Multi-Navi!
Troy: <Name des Spielers>! Bist du wohlauf?! ... Verstehe... So ist das also... Der Schlüssel-Stein... Der Himmelturm... Die Meteoraner... Ja... Jetzt ergibt das alles langsam Sinn! Ich muss so schnell wie möglich mit dir sprechen, um unser weiteres Vorgehen zu planen. Treffen wir uns am besten im ersten Stock des Raumfahrtzentrums. Ich warte auf dich! Also, bis bald!
...Tuuuuuuuut...
– In seinem Büro
„Leg dieser Frau das Handwerk! Tu es für Adrian“
– Bei erneutem Ansprechen
Wolfgang: ... Skipper... ... Es tut mir leid... ...
Kordula: Adrian... Ich glaube, Wolfgang sieht selbst ein, dass er Mist gebaut hat... Siehst du das denn nicht?
Adrian: ... Nein, das war unverzeihbar...
Wolfgang: Schluchz... Skipper...
Adrian: Dieses verhalten war einfach UN-VER-ZEIH-BAR!
Kordula: Aber Adrian...
Adrian: Lass mich doch erst mal ausreden! MEIN Verhalten war unverzeihbar, nicht SEINS!
Wolfgang: Hä?!
Adrian: Ein Boss, der einen treuen Untergebenen wie Wolfgang zu extremen Maßnahmen zwingt, hat eindeutig seinen Beruf verfehlt... Ich bin’s nicht wert, euer Boss zu sein! Wenn hier jemand Mist gebaut hat, dann ich. Tut mir echt leid, Wolfgang...
Wolfgang: Schluchz... Schnief... Skipper...
Adrian: Ich hab vor, einen Schlussstrich unter alles zu ziehen und noch mal ganz von vorne anzufangen. Der Vorfall mit Kyogre und das, was gerade um uns herum passiert, das hat mir die Augen geöffnet! Wenn wir mit Scheuklappen durch die Welt laufen und uns in unserer Schwarz-Weiß-Malerei immer nur auf eine Sache festlegen und das andere kategorisch ausschließen, egal, ob es sich dabei um Team Aqua und Team Magma handelt oder um Menschen und Pokémon, tja, dann können wir gleich einpacken! Ich weiß, dass es nicht einfach ist loszulassen, und dass uns bestimmt noch jede Menge Ärger ins Haus steht... Aber wir müssen den Schritt ins Unbekannte wagen, uns mit anderen austauschen, dazulernen und uns entwickeln! Denn nur wer wagt, gewinnt! So stelle ich mir mein Team Aqua vor, das ist das Ziel, das ich vor Augen habe! Na, Wolfgang, was sagst du dazu? Liegen wir da auf einer Wellenlänge? Wirst du weiterhin treu an meiner Seite stehen?
Wolfgang: Mwahaaar!! Da fragst du noch, Skipper? Na klar!
Kordula: Pah... Sieh sich einer diese zwei Weicheier an... Denen steht das Salzwasser ja bis ins Gesicht! Aber mir soll’s recht sein. Wenn sie auf solche Gefühlsduseleien stehen...
– Am Ende der Delta-Episode
„Na, wen haben wir denn hier... Schön, dich zu sehen! Mit ein bisschen Glück kann Team Aqua einen Neuanfang hinlegen und mit frischer Kraft voll durchstarten... Und das alles dank dir! Dafür muss ich mich echt noch mal bei dir bedanken. Also: Danke!“
– Bei erneutem Ansprechen

Im Anime

Kordula im Anime

Kordula hat auch im Anime einige Auftritte, heißt dort aber Shelly. Bei ihrem ersten Auftritt in Drei Teams zu viel! führt sie eine Gruppe von Team Aqua Rüpeln an und lässt von Team Magma eine Geheimbasis zerstören, um eine dahinterliegende antike Höhle erforschen zu können. In Der Stein aus dem All versucht Team Magma den Schlotberg zum Ausbruch zu bekommen. Team Aqua will dies verhindern, wird aber von Team Magma in die Flucht geschlagen. Diese werden dabei aber erneut von Ash Ketchum und Professor Kosmo aufgehalten. Beim Finalkampf, nachdem Groudon und Kyogre erschienen sind, nimmt sie keine wichtige Rolle ein.

Ihre Pokémon

Kordulas Krebutack.png Krebutack
Debüt in Der Stein aus dem All
Blubbstrahl
Krebutack wird von Shelly dazu benutzt Team Magma zu bekämpfen. Später kämpft es gegen Brody im Klima-Institut, wobei es Probleme hat das von dessen Ditto erschaffe Duplikat zu besiegen.
Fähigkeit:  Nicht bekannt 

Kordulas Kanivanha.png Kanivanha
Debüt in Drei Teams zu viel!
Hydropumpe
Kanivanha hat nur einen Auftritt in einem See hinter der Geheimbasis von Keanu.
Fähigkeit:  Nicht bekannt 

Kordulas Walraisa.png Walraisa
Debüt in Der Stein aus dem All
Aquaknarre
Shelly benutzt ihr Walraisa zusammen mit den Walraisa einiger anderer Team Aqua Mitglieder, um gegen Team Magma zu kämpfen. Später wird es nochmals im finalen Kampf gegen Groudon und Kyogre gesehen.
Fähigkeit:  Nicht bekannt 

Im Manga

Kordula hat in VS. Lombrero zusammen mit zwei anderen Mitgliedern des Team Aqua Wolfgang und Shizuku ihr Debüt. Die drei haben einen Springbrunnen auf Route 104 manipuliert, weshalb das darin plantschende Formeo von Mr. Trumm eingesogen wurde. Doch Sapphire gelingt es, mithilfe ihrer Pokémon das Formeo zu befreien und so den Plan der drei Verbrecher zunichte zu machen. Deshalb greifen Kordula, Wolfgang und Shizuku mit ihrem Pokémon direkt an und stehlen die Devon Waren, die Mr. Trumm bei sich trug. Daraufhin fliehen sie in den Blütenburgwald, doch Sapphire folgt ihnen. Kordula entwickelt mithilfe eines Wassersteins ihr Lombrero zu Kappalores und kann so Sapphires Flemmli und ihr Stollunior kurzzeitig außer Gefecht setzen. Doch Sapphire bemerkt durch Formeos Formwechsel den Sonnentag, der Flemmlis Feuer-Attacken verstärkt, wodurch das kleine Pokémon Kappalores besiegen und die Aqua Rüpel in die Flucht schlagen kann. Trotz ihrer Niederlage im Kampf sind sie mit den Devon-Waren entwischt und haben so ihr Ziel erreicht. Wenig später werden die drei für ihren Einsatz zu Vorständen befördert.

Am Schlotberg verfolgt Team Aqua eine weitere Mission, um den Vulkan zum Erlöschen zu bringen. Dazu entführt Kordula zusammen mit Shizuku zuvor Flavia und übergibt sie Wolfgang, der sie als Köder für Sapphire nutzen soll. Danach nimmt sie ihre Position bei Professor Kosmo ein, dem sie vorgaukelt, dass Team Aqua den in den letzten Jahren stark abgesunkenen Meeresspiegel wieder steigen lassen will und dazu die Aktivität des Schlotbergs stoppen muss und auch sonst nur gute Ziele verfolgt. Zur Vervollständigung ihres Plans brauchen sie allerdings den Meteoriten von Professor Kosmo, der die Maschine am Krater des Vulkanes verstärken soll. Zusammen begeben sie sich dafür sogleich dorthin und treffen sich mit Shizuku. Noch während sie sprechen, erreicht eine Gondel der Seilbahn den Gipfel und Shizuku sowie Kordula erblicken ihren Vorstands-Kollegen Wolfgang, der mit seinen Pokémon zusammen bewusstlos in der zerstörten Gondel liegt. Der Professor verliert daraufhin die Nerven, weshalb Shizuku ihm erzählt, dass eine böse Person Wolfgang das angetan hat und womöglich auf dem Weg nach oben ist. Deshalb soll Kordula sich weiterhin um die Sicherheit des Professors kümmern, während Shizuku den Feind bekämpft.

In VS. Vibrava erreicht sie mit Wolfgang zusammen Kyogre, dass zuvor von Adrian erweckt wurde. Sie will Walter und Flavia bekämpfen, die das Pokémon besiegen wollen, doch Wibke taucht auf und trennt sie von Wolfgang. Als Flavia erkennt, wer Kordula ist, bekämpft sie die Frau mit ihrem Vulpix. Mit ihrem Kappalores und dessen Natur-Kraft, wehrt Kordula jedoch jede Attacke Flavias ab. Schließlich wird Vulpix gesiegt und Kordula will den Kampf beendet, doch Wibke stellt sich in den Weg. Trotzdem soll Kappalores mit Natur-Kraft besiegt werden, was jedoch nicht funktioniert, da Vulpix mit Nachspiel die AP dieser Attacke genommen hat. Kordula macht das nichts aus und da Kyogre bereits verschwunden ist, flieht sie mit Vibrava.

Ihre Pokémon

Im Team

Kordulas Kappalores.png Kappalores
Debüt in VS. Lombrero
Natur-Kraft
Kordula setzt ihr Kappalores als Lombrero gegen Sapphire ein, um an die Devon Waren zu gelagen. Nachdem ihr das gelungen ist, flieht sie mit den anderen Vorständen in den Blütenburgwald, wo sie von Sapphire gestellt wird. Deshalb entwickelt Kordula ihr Lombrero mithilfe eines Wassersteins zu Kappalores und kann Sapphires Pokémon besiegen. Doch durch einen Sonnentag, gelingt es Sapphires Flemmli, zurückzuschlagen und Kappalores zu besiegen. Später hilft es bei der Entführung von Flavia und kämpft einige Zeit danach auch gegen sie.
Fähigkeit:  Nicht bekannt 
Kordulas Vibrava.png Vibrava (2x)
Debüt in VS. Azumarill (Teil 2)
Bisher sind keine Attacken bekannt.
Ihre Vibrava nutzt Kordula meist zum Fliegen. So transportieren sie Kordula und Professor Kosmo am Schlotberg von einem Ort zum anderen. Später bringt sie Kordula zu Kyogre und fliegt sie auch wieder weg.
Fähigkeit:  Schwebe 

Pokémon, das sie besaß

Kordulas Nincada.png Nincada
Debüt in VS. Ninjask
Bisher sind keine Attacken bekannt.
Kordula gibt ihr Nincada an Shizuku weiter, da er nur sein Pelipper für den Kampf gegen Walter dabei hatte.
Fähigkeit:  Nicht bekannt 
In anderen Sprachen: