Aktivieren

Alola, neue Abenteuer!

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alola, neue Abenteuer!
ja アローラ!はじめての島、はじめてのポケモンたち!! (Alola! Hajimete no Shima, Hajimete no Pokémon-tachi!!)
en Alola to New Adventure!
SM001.jpg
Informationen
Episodennummer 942 (20.01 (Nummer innerhalb der Staffel) (Nummer innerhalb der Staffel) / SM001 (Nummer innerhalb der Generation))
Staffel Staffel 20
Jahr 2016
Erstausstrahlung JP 17. November 2016
Erstausstrahlung US 5. Dezember 2016
Erstausstrahlung DE 20. November 2016
Dauer ca. 25 Minuten
Credits
Animationsteam Team Kato
Screenplay 松井亜弥 Aya Matsui
Storyboard 冨安大貴 Daiki Tomiyasu
樋口香里 Kaori Higuchi
Regisseur 高橋知也 Tomoya Takahashi
牧野吉高 Yoshitaka Makino
Animationsleitung 安田周平 Shūhei Yasuda
村田理 Satoshi Murata
松田真路 Shinji Matsuda
Musik
Deutsches Opening Alola ist wunderschön
Englisches Opening Under the Alolan Sun
Japanisches Opening アローラ!!
Japanisches Ending ポーズ
Episodenbilder bei Filb.de

Alola, neue Abenteuer! ist die 1. Folge von Sonne & Mond und die 942. Episode des Pokémon-Animes.

Handlung

Wichtige Ereignisse

Inhaltsangabe

Die Episode setzt mit Ash und seinem Pikachu ein, welche auf einem Tohaido über das freie Meer rauschen. Man erfährt, dass er sich auf Mele-Mele befindet, einer Urlaubsinsel, auf der er sich nun seinen Spaß macht. Schon taucht Tohaido ab und es offenbart sich eine idyllische Korallenlandschaft mit vielen wilden Pokémon wie Lumineon oder Muschas; sogar ein Milotic rauscht vorbei. Ash nähert sich einem ihm unbekannten Pokémon, das sich als Gufa herausstellt. Als er es anstubst, stülpt es sein Inneres heraus und macht damit ein Peace-Zeichen, bevor es ihm hinterherwinkt. Er taucht neben einem Lapras auf, auf dem Tracy mit ihrem Robball sitzt und angelt. Gerade zieht sie ein Knirfish aus dem Wasser, woraufhin Ash sich erschreckt und von Tohaidos Rücken stürzt. Tracy und er lachen sich vergnügt zu.

Ash und das Jetski-Tohaido

Wieder an Land gibt er einer jungen Frau das Zubehör des Alola-Jetski zurück, verabschiedet sich von Tohaido und setzt zu einem Wettlauf gegen Pikachu an. Ein wildes Flamiau streift ebenfalls am Strand entlang, putzt sich und beobachtet den Himmel über dem Meer, an dem Wingull schweben. Da tritt er Flamiau auf den Schweif, welches sein Gesicht mit einer Glut-Attacke verkohlt. An einem Hotel liegt Ashs Mutter auf einer Strandliege und genießt einen Sananasaft. Neben ihr liegt ihr Pantimos in einem Hawaii-Hemd. Schon erreicht Ash sie und berichtet von seinem Ausflug.

Man erfährt in einer Rückblende, dass Pantimos die Reise bei einer Lotterie gewonnen hat. Daraufhin hat Ash alle seine Pokémon bis auf Pikachu in Professor Eichs Labor abgelegt und ist mit seiner Mutter im Flugzeug angereist. Der Professor bat die beiden zudem darum, ein braunes Pokémon-Ei zu seinem Cousin Heinrich Eich zu bringen, welcher in Alola lebt. Schließlich machen sich beide mit dem Tauros-PokéMobil auf den Weg. Der Kutscher des Tauros erklärt, dass es in Alola viele verschiedene PokéMobil-Pokémon gebe. Als sie an einem Marktstand voller frischer Beeren vorbeikommen, beschließt Delia, einige als Mitbringsel zu kaufen.

Da fällt Ashs Blick auf ein Mabula, welches sich aus der Erde eines Grünstreifens ausgräbt. Als er sich nähert, kneift es mit seinen großen Scheren in seine Nase und flieht unter der Erde. Schon sind Ash und Pikachu ihm hinterhergelaufen und verlieren Ashs Mutter aus den Augen. Sie finden sich schließlich in einem dunklen Wald wieder und setzen über Äste und Wurzeln, um das Pokémon zu verfolgen. Im Dickicht werden sie von einem geheimnisvollen Pokémon beobachtet, welches ihnen ungesehen folgt. Schließlich vergräbt Mabula sich in die Tiefe und verschwindet. Aus dem Himmel fällt eine Tsitrubeere auf Pikachus Kopf, welche es genüsslich verspeist, während Ash feststellt, dass sie sich verlaufen haben. Man sieht, dass das versteckte Pokémon sie geworfen hat und nun mit einer zweiten Beere auf ein wildes Kosturso zielt, welches aufgeschreckt auf den Weg wandert. Es winkt und lächelt, woraufhin Ash sich nähert, doch da wird ihm klar, dass es ihn nicht begrüßt, sondern bedroht. Es zertrümmert einige Bäume und nimmt unter lautem Gebrüll die Verfolgung auf. Blitzschnell rast das versteckte Pokémon vorbei und lenkt es ab, woraufhin Ash fliehen kann.

Als Ash in Sicherheit ist, fällt sein Blick auf einen Jungen, welcher auf einem Glurak umherfliegt. Ash folgt den beiden und sieht plötzlich ein großes Gebäude vor sich, bei dem viele Trainer mit ihren Pokémon spielen. Vor ihm steht ein junges Mädchen in einem weißen Kleid, neben dem Robball, Frubberl und Togedemaru im Gras sitzen. Ash rennt zu ihr hin und gelangt direkt auf eine Rennbahn, auf der gerade ein Tauros-Rennen stattfindet. Schon wird er niedergetrampelt, woraufhin ihn ein grünhaariges Mädchen fragt, ob er denn keine Augen im Kopf habe. Das Mädchen im weißen Kleid eilt zu ihm, doch als Tauros sich nähert, stellt sie sich verschreckt hinter Ash. Die drei Reiter von Tauros erklären, dass sie Lilly heiße und keine Pokémon berühren könne. Ash erkennt auch das Mädchen wieder, welches auf Lapras am Angeln war. Es stellt sich heraus, dass das große Gebäude die Pokémon-Schule ist. Schon ergreift Maho, eines der Mädchen, Ashs Hand und führt ihn herum, wobei ihr Frubberl auf ihre Schulter springt und einen süßlichen Duft verströmt.

Im Schulgebäude bewundert Ash zunächst einige Pokémon-Fossilien, woraufhin sein Blick auf den Hof fällt, wo einige Kinder mit Pokémon Basketball spielen. Ihm gehen vor Begeisterung fast die Augen über. Maho erklärt, dass hier Pokémon und Menschen zusammen studieren würden. Sie klopft an die Tür, woraufhin Ashs Mutter und der Direktor der Schule heraus, welcher sich als Heinrich Eich vorstellt. Schließlich rufen alle Professor Eich in Kanto an und berichten, dass das Ei wohlbehalten angekommen sei.

Drei Team Skull Rüpel bedrängen Kiawe

Maho zeigt Ash das Klassenzimmer, von welchem aus man das Meer, eine Tauros-Weide sowie einen See zum Schwimmen sehen kann. Da werden sie von Professor Kukui begrüßt, welchen Maho als den Lehrer der Schule vorstellt. Da werden alle vom Gebrüll Gluraks abgelenkt und werden Zeuge, wie vor dem Schultor der Reiter des Glurak von drei Team Skull Rüpeln bedrängt wird, welche ihm vorwerfen, sich ihnen in den Weg gestellt zu haben. Ash, Kukui, Maho, Lilly, Tracy und Chrys eilen zum Tor und Maho erklärt, dass Team Skull die Schüler der Schule ständig provozieren würden. Schon rufen die Rüpel jeweils drei Mangunior, Zubat und Molunk aus ihren Pokébällen und fordern den Schüler zur Herausgabe seines Gluraks auf, wenn er einen Kampf verlieren würde. Da eilt plötzlich Ash an seine Seite und nennt die Rüpel Feiglinge, da sie zu dritt gegen einen einzelnen Jungen kämpfen würden. Dieser stellt sich als Kiawe vor und betont trocken, dass er keine Hilfe brauche.

Doch Ash hat schon Pikachu in den Kampf geschickt, während Kiawe Tortunator in den Kampf schickt. Als Molunk mit Giftschock, Mangunior mit Biss und Zubat mit Blutsauger angreifen, kontert Pikachu mit Ruckzuckhieb und kann die Molunk leicht beiseite fegen, während die anderen Pokémon auf die Stacheln auf Tortunators Panzer einprasseln, was eine Explosion auslöst. Ash ist von Tortunator restlos begeistert, doch schon schicken die Molunk Funkenflug los, woraufhin Pikachu ausweicht und sie mit Donnerblitz besiegt. Der Professor und die anderen Schüler jubeln, während in einem Baum das geheimnisvolle Pokémon aus dem Wald die Szene beobachtet. Da tritt Kiawe nach vorne und kündigt an, den Kampf zu Ende zu bringen. An seinem Arm leuchtet ein Armband hell auf, woraufhin Kiawe von Feuer umhüllt wird und Tortunator mit Energie auflädt. Dieses entfesselt Dynamische Maxiflamme und besiegt alle gegnerischen Pokémon mit einem Schlag, woraufhin die Rüpel fliehen.

Ash erhält den Z-Ring von Kapu-Riki

Ash traut seinen Augen kaum. Professor Kukui erklärt ihm, dass er gerade Zeuge einer Z-Attacke geworden sei, welche eine Spezialität der Alola-Region seien. Er beschreibt weiterhin, dass es vier Inseln in der Region gebe und dass jede einen Schutzpatron besäße. Wenn man erfolgreich die Prüfungen eines Rituals namens Inselwanderschaft bestehen würde, könne man die Z-Attacken erlernen. Er lobt Ash schließlich für seinen Kampfeseinsatz, woraufhin dieser ruft, dass er ein Pokémon-Meister werden wolle. Da tippt das Pokémon aus dem Versteck auf seine Schulter und verschwindet jedoch schnell hinter einigen Bäumen. Als Ash sein Aussehen beschreibt, wird klar, dass es sich um Kapu-Riki, den Schutzpatron der Insel Mele-Mele handelt.

Später am Abend isst Ash gemeinsam mit seiner Mutter zu Abend, was von einer Feuershow begleitet wird, und denkt über alle Erlebnisse des Tages nach. Da hört er den Ruf Kapu-Rikis und lässt alles stehen und liegen, um ihm zu folgen. Das Pokémon gleitet durch die menschenleere Stadt und führt Ash schließlich auf eine Aussichtsplattform hoch über den Häusern. Es gleitet am mondhellen Himmel entlang, während Ash sich ihm langsam nähert. Da wirft es einen Ring mit einem gelben Kristall zu ihm hin und nickt ihm zu, woraufhin er den Ring ergreift und in helles Licht getaucht wird. Ash legt den Ring an sein Handgelenk an, woraufhin Kapu-Riki in die Nacht verschwindet.

Die Episode endet mit einem Telefonat zwischen Ash und seiner Mutter. Man erfährt, dass sie zurück in die Kanto-Region gereist ist, während Ash sich entschlossen hat, in Alola zu bleiben. Er ruft ihr zu, dass gleich die erste Stunde an der Pokémon-Schule beginnen würde, und eilt aus dem Haus. Schließlich fällt sein Blick auf das malerische Meer und Ash wünscht sich neue Abenteuer.

Debüts

Menschen

Pokémon

Charaktere

Menschen

Pokémon

Synchronsprecher

Charakter Synchronsprecher
Hauptcharaktere
Ash Felix Mayer
Tracy Patricia Strasburger
Lilly Katharina Iacobescu
Chrys Beate Pfeiffer
Maho Regina Beckhaus
Kiawe Dirk Meyer
Wichtige Nebencharaktere
Delia Marion Hartmann
Professor Kukui Oliver Scheffel
Professor Eich Hans-Rainer Müller
Heinrich Eich Andreas Borcherding
Team Skull Rüpel Henry Engels
Fahrer Thomas Rauscher
Einwohnerin Anna Ewelina
Pokémon
Pikachu Ikue Ōtani
Sonstige
Erzähler Manfred Trilling

Trivia

Es ist Mabula!
  • In „Welches Pokémon ist das?“ ist der Schatten von Mabula zu sehen.
  • In dieser Episode wird erstmals eine neue Animation und ein neues Charakterdesign verwendet. So haben die Figuren etwa kleinere Pupillen und keine Fingernägel mehr. Es werden nun 24 Frames (Bilder) pro Sekunde gezeigt.
  • Diese Episode wurde zusammen mit Die Herausforderung des Schutzpatrons! – wie schon bei Advanced Generation und XY – kurz nach der Erstausstrahlung in Japan als Preview in mehreren Ländern gezeigt. So wurden die beiden Episoden:
    • in Frankreich am 18. November 2016,
    • in Italien und Österreich am 19. November 2016,
    • in Deutschland und Belgien am 20. November 2016,
    • in Spanien am 26. November 2016,
    • in der Niederlande am 27. November 2016,
    • in den USA am 5. Dezember 2016 und
    • in Kanada am 31. Dezember 2016
gemeinsam mit Pokémon – Der Film: Volcanion und das mechanische Wunderwerk erstausgestrahlt.

Fehler

  • Vor der Reise nach Alola übergibt Ash Professor Eich fünf Pokébälle, obwohl nach der Kalos-Reise zwei Pokémon freigelassen wurden.