Aktivieren

Orden

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lückenhaft.png   In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen wichtige Informationen. Du kannst ihn verbessern, indem du sie recherchierst und einfügst und anschließend diese Markierung entfernst. Nähere Angaben: Statusverstärkung, Verbindung mit VM, Änderung des Angebots im Markt, einzelne Regionen besser beschreiben

Ein Orden ist ein Zeichen dafür, dass man einen bestimmten Arenaleiter eines Elementtyps besiegt hat. Daher gelten sie als Prüfung, um starke von schwachen Trainern zu unterscheiden. Nur Trainer mit allen acht Orden einer Region dürfen in der Pokémon-Liga teilnehmen und die Top Vier sowie den Champ herausfordern.

In den Spielen

In der Hauptreihe

In den Spielen werden die Orden benötigt, um die Erlaubnis zu erhalten, gegen die Top Vier und den Champ der jeweiligen Region anzutreten. Es werden dabei immer acht Orden benötigt, um die Erlaubnis zu bekommen, die Pokémon-Liga zu betreten. Meist gibt es dabei eine Art Ordenskontrolle, die feststellt, ob man alle acht benötigten Orden besitzt.

Die Besonderheit von Orden liegt darin, das getauschte Pokémon durch Orden gehorsam werden. Ob ein getauschtes Pokémon gehorsam ist oder nicht, hängt vom Level und der Anzahl der Ordens ab, das heißt je mehr Orden der Trainer besitzt desto höher gelevelte Pokémon gehorchen dem Trainer. Sollte der Trainer nicht über genügend Orden verfügen, ist das getauschte Pokémon ungehorsam, das heißt es verwirrt sich selbst, fügt sich selbst geringen Schaden oder Statusveränderungen zu. Dies soll verhindern, dass der Trainer im frühen Verlauf des Spieles zu starke Pokémon erhält.

Kanto

Felsorden.png Quellorden.png Donnerorden.png Farborden.png Seelenorden.png Sumpforden.png Vulkanorden.png Erdorden.png
Felsorden Quellorden Donnerorden Farborden Seelenorden Sumpforden Vulkanorden Erdorden

Johto

Flügelorden.png Insektorden.png Basisorden.png Phantomorden.png Faustorden.png Stahlorden.png Eisorden.png Drachenorden.png
Flügelorden Insektorden Basisorden Phantomorden Faustorden Stahlorden Eisorden Drachenorden

Hoenn

Steinorden.png Knöchelorden.png Dynamo-Orden.png Hitzeorden.png Balanceorden.png Federorden.png Mentalorden.png Schauerorden.png
Steinorden Knöchelorden Dynamo-Orden Hitzeorden Balanceorden Federorden Mentalorden Schauerorden

Kampfzone

Kenntnissymbol Silber.pngKenntnissymbol.png Grobsymbol Silber.pngGrobsymbol.png Taktiksymbol Silber.pngTaktiksymbol.png Anlagesymbol Silber.pngAnlagesymbol.png Bravursymbol Silber.pngBravursymbol.png Lossymbol Silber.pngLossymbol.png Seelensymbol Silber.pngSeelensymbol.png
Kenntnissymbol Grobsymbol Taktiksymbol Anlagesymbol Bravursymbol Lossymbol Seelensymbol

Sinnoh

Kohleorden.png Waldorden.png Bergorden.png Fennorden.png Reliktorden.png Minenorden.png Firnorden.png Lichtorden.png
Kohleorden Waldorden Bergorden Fennorden Reliktorden Minenorden Firnorden Lichtorden
Sinnoh Badges.png

In Pokémon Diamant und Perl und Platin kann man seine Orden auch polieren. Man muss einfach mit dem Touchpen über sie reiben, bis sie wortwörtlich quietschsauber sind. Außerdem geben die Orden bei Berührung je nach Erhalt einen aufsteigend heller werdenden Ton.
Das hat aber keine Auswirkungen auf den Spielverlauf und kann höchstens als Zeitvertreib gewertet werden. Die Orden sind am saubersten, wenn sie mit vier Sternen blinken. Nach einiger Zeit werden die Orden allerdings wieder staubig und man kann sie erneut polieren.

Einall

SW

Triorden.png Grundorden.png Käferorden.png Voltorden.png Seismo-Orden.png Jetorden.png Eiszapforden Sprite.png Legendenorden.png
Triorden Grundorden Käferorden Voltorden Seismo-Orden Jetorden Eiszapforden Legendenorden


Auch in der 5. Generation gibt es die Orden-Polier-Funktion wieder, hier erhellt das Bild des Arenaleiters auf dem Topscreen außerdem mehr und mehr Farbe je glänzender der Orden ist. Des Weiteren ist der Einsatz von VM nicht mehr an den Erhalt von Orden gebunden.

S2W2

Grundorden.png Giftorden Sprite.png Käferorden.png Voltorden.png Seismo-Orden.png Jetorden.png Legendenorden.png Wellenorden.png
Grundorden Giftorden Käferorden Voltorden Seismo-Orden Jetorden Legendenorden Wellenorden

Kalos

Krabbelorden.png Wallorden.png Rauforden.png Blattorden.png Ampere-Orden.png Feenorden.png Psi-Orden.png Eisbergorden.png
Krabbelorden Wallorden Rauforden Blattorden Ampere-Orden Feenorden Psi-Orden Eisbergorden


  • Extras: In der 4. und 5. Generation kann man, wenn man die Orden berührt, Töne abspielen.

In Pokémon GO

In Pokémon GO wurden die Orden zusammen mit den Raids und dem überarbeiteten Arena-System hinzugefügt. Es gibt für jede Arena einen Orden, also gibt es in Pokémon GO über 10.000 Orden. Einen Orden erhält man, wenn man an der Arena dreht oder sich reinsetzt. Der Orden kann durch Raids und durchs füttern hochgelevelt werden, wodurch seine Boni besser werden. Hat man einmal einen Orden, kann man ihn nicht mehr verlieren. Über den Medaillen kann man sich die gesammelten Orden ansehen. In einem Orden spiegelt sich das Bild der Arena.

Im Anime

Fast alle Orden der Ersten bis Vierten Generation. Darunter welche, die in den Spielen nicht gibt existieren.

Im Anime werden Orden benötigt, um in der jeweiligen Region, in der sie erhalten werden können, an der Liga teilzunehmen. Man benötigt meist acht von ihnen. Man erhält sie etwa, sobald die man in einer Arena gewonnen hat. Außerdem kann man Orden erhalten, wenn der Arenaleiter sich dazu entscheidet, dass der Trainer ihnaus irgendeinem anderen Grund verdient habe. So erhält Ash in der ersten Staffel wegen seiner Gutherzigkeit und Zielstrebigkeit öfter Orden geschenkt. Misty wirft ihm deshalb öfter vor, dass er nur drei Orden durch einen regulären Arenakampf gewonnen habe. Dieser muss nicht immer ein Kampf sein. Da Volkner seine Lust zu Kämpfen verloren hat, sieht man in Ein ansteckendes Feuer...!!, dass in Sonnewik Orden einfach so verteilt werden. Auch die Azuria-Schwestern haben, wie man in Pokémon Chronicles sieht, Orden ohne Kampf verteilt, sodass Misty zur Arena zurückkehren muss, da ihr dies missfällt.

Wie in den Spielen ist es auch im Anime möglich, dass ein Pokémon seinem Trainer nicht gehorcht, wenn er zu wenige Orden hat. Im Unterschied zu den Spielen liegt das im Anime aber immer am Charakter des jeweiligen Pokémons. So gehorchen Lilias Dragoran und Lucias Mamutel ihren Trainerinnen nicht wegen der fehlenden Orden, sondern aus anderen Gründen. Im Fall von Ashs Glurak, das, nachdem es ein Glutexo war, nicht mehr auf Ash hören wollte, kann sowohl an seiner Sturheit, als auch an dem mangelnden Respekt vor Ash liegen.

Orden können auch als Zugangsvoraussetzungen für bestimmte Arenen dienen. So wurde der Citrobot so programmiert, dass er nur Herausforderer die Arena betreten lässt, wenn sie mindestens vier Orden besitzen. Nach der Umprogrammierung wurde die Ordenbeschränkung entfernt. Trotzdem entschied sich Ash dazu, zunächst vier Orden zu sammeln, bevor er zurückkehrt.

Ordensbox in Einall

Größtenteils sind die Orden mit denen aus den Spielen identisch. Im Anime existieren allerdings einige zusätzliche Orden. So gibt es in der Kanto-Region insgesamt 28 Stück, in Hoenn wahrscheinlich 9, in Sinnoh und Kalos mindestens 11 und in Einall 14. In Der Kampf um den Erdorden erzählt Gary, dass er bereits zehn Orden gesammelt hätte, auch wenn er zur Qualifikation für die Liga nur acht benötigt..

Außerdem dienen die Orden für die Arenaleiter als Ausweis. So nutzt Rocko etwa einen Felsorden, um sich auszuweisen, als ihm vorgeworfen wurde, Teile aus einem Elektrogeschäft in Azuria City gestohlen zu haben.

Da nicht alle Trainer aufgrund ihres Alters, ihrer Gesundheit oder Arbeit umherreisen können, um Orden zu sammeln, gibt es noch andere Wege, sich für die Liga zu qualifizieren. So kann man etwa an der Pokémon Tec einen Abschluss machen und somit eine Teilnahmeberechtigung erhalten.

Orange Liga

In der Orange Liga werden Orden herausgegeben, wenn der Herausforderer eine bestimmte Art von Wettbewerb gewinnt. Die Orden der Orange Liga gibt es nur im Anime. Sie alle bestehen aus Muscheln mit einen Schmuckstein in der Mitte.

Korallorden.png See-Rubin-Orden.png Seeorden.png Jadeorden.png
Korallorden See-Rubin-Orden Seeorden Jadeorden

Unbekannte Orden

Im Anime kommen auch Orden vor, die man nur vom Sehen kennt. Es ist weder bekannt, wie sie bezeichnet werden, noch welcher Arenaleiter sie in welcher Stadt herausgibt.

→ Hauptartikel: Unbekannte Orden

Im Manga

Rots Orden

Im Pocket Monsters SPECIAL-Manga sind Orden wie in den Spielen mit besonderen Fähigkeiten ausgestattet, die die Kraft der Pokémon stärken, deren Trainer den Orden besitzt. Auch sorgen gewisse Orden dafür, Pokémon mit höherem Level kontrollieren zu können, sodass Koga mit dem Seelenorden zum Beispiel das Legendäre Pokémon Arktos unter seiner Kontrolle halten kann. Es ist nicht bekannt, aus welchem Material die Orden gefertigt werden, jedoch ist bekannt, dass jeder Arenaleiter einen Orden besitzt, der aus einem anderen Material gefertigt ist als die, die sie siegreichen Trainern übergeben. Dadurch kann herausgefunden werden, dass der Mann mit der Maske einer der Arenaleiter aus Kanto oder Johto sein muss, da Ambi zuvor bei einem Aufeinandertreffen Teile seines versteckten Orden abgekratzt hat und diese analysiert wurden.

Mit einer selbst entwickelten Maschine zur Verstärkung der Macht von Orden kann Team Rocket im Rot, Blau und Grün Arc mit sieben der acht Orden Kantos Arktos, Zapdos und Lavados zu einem einzigen Pokémon fusionieren. Die Maschine besitzt zudem auch einen Platz für den Erdorden, welchen Siegfried im Gelb Arc zusammen mit den anderen Orden auf der Karmininsel benutzt, um Lugia zu rufen.

Saphirs Orden

Anders als in den Spielen werden die Orden im Manga grundsätzlich nicht dazu benötigt, um am Turnier der Pokémon-Liga teilzunehmen. Ohne die Orden muss man sich jedoch zuerst durch Qualifikationskämpfe schlagen, um in den Finalrunden antreten zu können. Diese Regelung wird während eines Treffens der Pokémon-Gesellschaft im Gold, Silber und Kristall Arc eingeführt, nachdem man zuvor immer eine Qualifikation durchmachen musste. Dies dient dazu, Trainern den Anreiz zu geben, Arenaleiter herauszufordern und den durch die Machenschaften von Team Rocket und Siegfried eingeführten Ruf zu bereinigen, Orden wären Werkzeuge für böse Zwecke. Im Schwarz und Weiss Arc wird durch die Vorverlegung des Termins für das Pokémon-Liga-Turnier auch die Anzahl der teilnehmenden Trainer dadurch reguliert, dass man nun einmalig alle acht Orden Einalls besitzen muss.

Rot hat bei seiner Reise durch Kanto sieben der acht Orden gesammelt, denn obwohl er gegen Giovanni gewonnen hat, gab dieser ihm nie den Erdorden zur Komplettierung der Sammlung. Auch Blau hat in Kanto Orden gesammelt, jedoch ist nicht bekannt, wie viele er letztendlich bekommen hat, da man ihn nur in der Pokémon-Arena von Marmoria City sieht. Saphir, Platinum und Schwarz hingegen konnten alle acht Orden in ihrer jeweiligen Region sammeln. Silber war ebenfalls im Besitz der acht Orden von Johto, hat diese jedoch nicht im Kampf erworben, sondern aus den Arenen gestohlen. Cheren und Bell haben mit Schwarz zusammen gegen Benny, Maik und Colin gekämpft und so am Ende den Triorden gewonnen, jedoch hat nur Cheren weiter Orden gesammelt und konnte so mit Schwarz am Ende in der Pokémon-Liga antreten.

Trivia

  • Die Orden aus Einall haben (im Vergleich zu den anderen Regionen) eine eher längliche Form.
  • Einall ist bisher die einzige Region, in der die erhältlichen Orden zwischen den Spielen wechseln.
Die Arena-Orden der Pokémon-Liga