Aktivieren

Max

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambig.png
Dieser Artikel behandelt den Bruder von Maike. Für den Max aus AG049 siehe Max (Doppelgänger).
Max

ja マサト (Masato)en Max

Max Artwork.png
GesamtansichtPorträt
Informationen
Geschlecht männlich
Alter 7 Jahre (zu Beginn seiner Reise)
Region Hoenn
Begegnung Blütenburg City
Verwandte Maike, Caroline, Norman
Trainer
Pokémon-Typ Trainer ohne best. Typ
Diese Person tritt sowohl im Anime als auch im Manga auf.

Max ist ein kleiner Junge aus dem Anime, der von der sechsten bis zur neunten Staffel Ash Ketchum auf seinem Weg durch Hoenn und Kanto begleitet. Er ist der Sohn von Norman, dem Arenaleiter von Blütenburg City, und dessen Frau Caroline. Seine ältere Schwester ist die Koordinatorin Maike.

Als jüngstes Mitglied der Gruppe ist er der einzige Hauptcharakter, der kein Trainer ist und demnach während der kompletten Advanced Generation kein Pokémon gefangen hat. Dennoch weiß er ganz genau, dass er später seine Reise mit einem Geckarbor beginnen und es irgendwann schaffen wird, Arenaleiter zu werden. Er ist stolz darauf, als einziges Mitglied der Gruppe einen PokéNav zu besitzen.

Charakter

Max verhält sich wie ein Besserwisser, dessen Wissen auf Büchern und nicht auf praktischer Erfahrung basiert. Es scheint so, als ob Rocko sein Lehrer sei. Oft streitet Max sich mit Maike und weist sie auf ihre Fehler hin.

Max ist der bisher einzige Hauptcharakter, der Ash schon vor ihrem Treffen kennt. Er sah sich die Silberkonferenz wiederholt im Fernsehen an, indem er sie aufnahm, und erweiterte dadurch sein Wissen. Als Max Ash sieht, ärgert er ihn sofort und erwähnt immer wieder, dass er gegen Harrison verloren habe. Nach Ashs Kampf gegen Norman ist Max jedoch beeindruckt von ihm und entschließt sich mit ihm und Maike zu reisen.

Max nahm schon an mehreren Pokémonkämpfen teil. So kämpft er zum Beispiel mit einem Quapsel gegen ein Magby, als er für einen Tag Felizias Pokémonakademie besucht hat. Er hatte die Strategie die Verteidigung von Quapsel zu stärken, doch dadurch vernachlässigte er die Offensive und verliert den Kampf. Er kämpft auch einmal mit Ashs Krebscorps gegen Vivi, in die er verliebt war, und er gewinnt den Kampf, obwohl Krebscorps ihm nicht gehorcht.

Eines Tages trifft Max auf ein krankes Trasla und bringt es mit der Hilfe von Ashs Schneppke zum Pokémon-Center. Als sich die Wege der zwei trennen, verspricht Max ihm, dass sie sich, wenn er Trainer wird, wieder treffen würden. Auch wenn Max nicht ein Pokémon besitzt, freundet er sich mit Pokémon vieler verschiedener Spezien an, während er mit den anderen reist: mit einem Fiffyen, einem Shuppet, Jirachi und mit Deoxys. Er leiht sich auch Maikes Mampfaxo aus, um zum Beispiel am Pokémon-Orientierungslauf teilzunehmen.

Am Ende der 9. Staffel kehrt Max mit dem Ziel, Pokémon-Trainer zu werden, nach Hause zurück. Nachdem Maike geäußert hat, dass sie nach Johto reisen wolle, ist er traurig, doch Ash muntert ihn mit dem Versprechen auf, gegen ihn zu kämpfen, wenn er ein Pokémon besitze. Er hilft fortan seinem Vater, sich um die Arenapokémon zu kümmern und nimmt Trainingsstunden bei ihm.

Seine Pokémon

Befreundet



Ausgeliehen


Synchronisation

  • Japanisch:
    • Fushigi Yamada
  • Portugiesisch (Brasilien)
    • Thiago Keplmair (Dies ist ironischerweise der Bruder von Maikes Synchronsprecherin)
  • Spanisch (Südamerika):
    • Diego Ángeles

Namen

Sprache Name Namensherkunft/-bedeutung
Japanisch Masato masa (genau, sicher) und hito (Person, Mensch)
Englisch Max möglicherweise abgewandelt von Mas(ato)
oder May, Maikes englischem Namen
Deutsch
Französisch

Trivia

  • Max basiert auf einem Trainer der Trainerklasse Streber.
  • Max ist Ashs erster Begleiter, der kein Pokémon dauerhaft besitzt, was daran liegt, dass er zu jung ist. In Kalos übernimmt das Heureka.
  • Conway erinnert mit seinem Verhalten oft an Max, da er viel über Strategien nachdenkt und fast jedes Pokémon kennt.
  • Obwohl er den Part von Misty übernimmt und Rocko ins Ohr kneift, tut er dies erst, nachdem er es in Die Prinzessin und das Togepi von ihr sah, davor hat er ihn immer weggezogen. Dies zeigt, dass Max Misty bewundert, was er auch dadurch ausdrückt, dass er sie neben Maike gerne auch zur Schwester hätte.