Aktivieren

Barschwa

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pokémon-Liste • Begriffsklärung
350.png Milotic
Barschwa 349.png
Sugimori 349.png
Artwork von Ken Sugimori
Name in verschiedenen Sprachen
Deutsch Barschwa
Sound abspielen
Japanisch ヒンバス (Hinbass)
Englisch Feebas
Französisch Barpau
Koreanisch 빈티나 (Bintina)
Allgemeine Informationen
National-Dex ­# 349
Johto-Dex
Hoenn-Dex ­# 140 (RUSASM)
# 145 (ΩRαS)
Sinnoh-Dex ­# 138
Einall-Dex
Kalos-Dex
Typ WasserIC.pngWasser
Fähigkeiten Wassertempo
Dösigkeit
Anpassung (VF)
Fangen, Zucht, Training
Fangrate 255
Start-Freundschaft 70
Geschlecht 50% ♂ 50% ♀
EP Lv. 100 600.000
Ei-Gruppen Wasser 1, Drache
Ei-Schritte 5120
Items keine Items
Erscheinung
Art Fisch
Größe 0,6 m
Gewicht 7,4 kg
Farbe Braun
Form Form3.png
Fußabdruck 349.png
Ruf
Sound abspielen
AR-Marke
anzeigen

Barschwa ist ein Pokémon mit dem Typ WasserIC.pngWasser und existiert seit der 3. Generation.

Seinen ersten Auftritt im Anime hat es in der Folge Ein angelnder Gott.

Entwicklung

Basis
Sugimori 349.png
Barschwa
PfeilRechts.svg
Schönheit bzw. Tausch mit
schönschuppe.png Schönschuppe
(erst ab V)
Stufe 1
Sugimori 350.png


  • Um Barschwa zu Milotic entwickeln zu können, muss der höchste Schönheitsgrad bei Barschwa erreicht werden. Diesen kann man entweder durch Pokériegel oder Knurspe erlangen. Allerdings müssen die Riegel oder Knurspe trocken sein und einen sehr hohen Level haben, den man z. B. durch Pallmbeeren oder Wunfrubeeren erhält.
    In Pokémon Platin ist es jedoch am einfachsten, ein Milotic zu erhalten, denn im Kaufhaus von Schleiede kann man im UG trockene Knurspe mit dem Level 32 für 6.400,- kaufen (man braucht sechs für den höchsten Schönheitsgrad).
    Wenn die Schönheit dann hoch genug ist, muss man nur noch ein Level-Up für ein Milotic durchführen.
  • Die Schönheit kann man außerdem in Pokémon HeartGold und SoulSilver auch bei dem Friseur in dem Untergrundgang in Dukatia City und bei Sarah in Alabastia steigern. Das muss acht Mal wiederholt werden, damit es sich zu Milotic weiterentwickelt.
  • Ab Pokémon Schwarz und Weiß entwickelt es sich im Tausch mithilfe eines besonderen Items namens Schönschuppe.
  • Ab Pokémon Omega Rubin und Alpha Saphir entwickelt es sich durch einen hohen Schönheitsgrad und einem anschließenden Levelaufstieg weiter.

Fundorte

Spiel Fundort
III RUSASM Route 119 (siehe Barschwa fangen)
FRBG Tausch
PMDPMD Kaskadenteich E16-E19
L Geheime Lagerhalle 15, Uferloser Level 17
IV DPPT Kraterberg (siehe Barschwa fangen)
PMD2PMD2PMD2 Ferner See E1-E12
HGSS Nur PokéWalker
PdF Im Meer
Pokéwalker Stille Höhle
V SWS2W2 Route 1 (im Pokémon-Schatten angeln), Funkelndes Meer DW
SPR Weltensäule (UG2) Seebereich
VI XY PokéMover
LB Safari-Dschungel S01 (mittwochs)

Attacken

Bitte die gewünschte Generation anklicken
3. Generation 4. Generation 5. Generation 6. Generation alle Generationen

Durch Levelanstieg

Folgende Attacken kann Barschwa durch Levelanstieg erlernen:
6. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Platscher NormalIC.pngNormal StatusIC.pngStatus 40
15 Tackle NormalIC.pngNormal PhysischIC.pngPhysisch 50 100% 35
30 Dreschflegel NormalIC.pngNormal PhysischIC.pngPhysisch variiert 100% 15
Fett hervorgehobene Attacken sind STAB-Attacken.

Durch TM/VM

Folgende Attacken kann Barschwa durch TMs oder VMs erlernen:

6. Generation
TM/VM Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM06 Toxin GiftIC.pngGift StatusIC.pngStatus 90% 10
TM07 Hagelsturm EisIC.pngEis StatusIC.pngStatus 10
TM10 Kraftreserve NormalIC.pngNormal SpezialIC.pngSpezial 60 100% 15
TM13 Eisstrahl EisIC.pngEis SpezialIC.pngSpezial 90 100% 10
TM14 Blizzard EisIC.pngEis SpezialIC.pngSpezial 110 70% 5
TM16 Lichtschild PsychoIC.pngPsycho StatusIC.pngStatus 30
TM17 Schutzschild NormalIC.pngNormal StatusIC.pngStatus 10
TM18 Regentanz WasserIC.pngWasser StatusIC.pngStatus 5
TM21 Frustration NormalIC.pngNormal PhysischIC.pngPhysisch variiert 100% 20
TM27 Rückkehr NormalIC.pngNormal PhysischIC.pngPhysisch variiert 100% 20
TM32 Doppelteam NormalIC.pngNormal StatusIC.pngStatus 15
TM42 Fassade NormalIC.pngNormal PhysischIC.pngPhysisch 70 100% 20
TM44 Erholung PsychoIC.pngPsycho StatusIC.pngStatus 10
TM45 Anziehung NormalIC.pngNormal StatusIC.pngStatus 100% 15
TM48 Kanon NormalIC.pngNormal SpezialIC.pngSpezial 60 100% 15
TM55 Siedewasser WasserIC.pngWasser SpezialIC.pngSpezial 80 100% 15
TM87 Angeberei NormalIC.pngNormal StatusIC.pngStatus 90% 15
TM88 Schlafrede NormalIC.pngNormal StatusIC.pngStatus 10
TM90 Delegator NormalIC.pngNormal StatusIC.pngStatus 10
TM100 Vertrauenssache NormalIC.pngNormal StatusIC.pngStatus 20
VM03 Surfer WasserIC.pngWasser SpezialIC.pngSpezial 90 100% 15
VM05 Kaskade WasserIC.pngWasser PhysischIC.pngPhysisch 80 100% 15
Fett hervorgehobene Attacken sind STAB-Attacken.

Vererbbarkeit

Folgende Attacken kann Barschwa durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:

6. Generation
Eltern anzeigen
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Drachenpuls DracheIC.pngDrache SpezialIC.pngSpezial 85 100% 10
Dunkelnebel EisIC.pngEis StatusIC.pngStatus 30
Eisenschweif StahlIC.pngStahl PhysischIC.pngPhysisch 100 75% 15
Feuerodem DracheIC.pngDrache SpezialIC.pngSpezial 60 100% 20
Hypnose PsychoIC.pngPsycho StatusIC.pngStatus 60% 20
Konfustrahl GeistIC.pngGeist StatusIC.pngStatus 100% 10
Lake WasserIC.pngWasser SpezialIC.pngSpezial 65 100% 10
Lehmsuhler BodenIC.pngBoden StatusIC.pngStatus 15
Liebreiz NormalIC.pngNormal StatusIC.pngStatus 100% 20
Spaßkanone NormalIC.pngNormal StatusIC.pngStatus 100% 20
Spiegelcape PsychoIC.pngPsycho SpezialIC.pngSpezial variiert 100% 20
Weißnebel EisIC.pngEis StatusIC.pngStatus 30
Fett hervorgehobene Attacken sind STAB-Attacken.

Mit einem * markierte Pokémon können die Attacke nur durch Chain Breeding erlernen. Mit einem ° markierte Pokémon müssen aus einer früheren Generation übertragen werden, um die per TM oder Attacken-Lehrer erlernte Attacke vererben zu können.

Durch Attacken-Lehrer

Folgende Attacken kann Barschwa durch Attacken-Lehrer erlernen:


Barschwa kann in der sechsten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.

Dream World


Barschwa kann in der sechsten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.

Weitere Daten

Statuswerte


Typ-Schwächen

Wird Barschwa von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
0x ¼x ½x 1x 2x 4x
FeuerIC.pngFeuer
WasserIC.pngWasser
EisIC.pngEis
StahlIC.pngStahl
NormalIC.pngNormal
KampfIC.pngKampf
GiftIC.pngGift
BodenIC.pngBoden
FlugIC.pngFlug
PsychoIC.pngPsycho
KäferIC.pngKäfer
GesteinIC.pngGestein
GeistIC.pngGeist
DracheIC.pngDrache
UnlichtIC.pngUnlicht
FeeIC.pngFee
PflanzeIC.pngPflanze
ElektroIC.pngElektro

Leistung

Die max. Leistung von Barschwa:
Tempo 5Pokéthlon Stern 5.png
Kraft 2Pokéthlon Stern 2.png
Technik 1Pokéthlon Stern 1.png
Ausdauer 1Pokéthlon Stern 1.png
Sprung 2Pokéthlon Stern 2.png
Eine Liste aller max. Werte findet man hier.


Pokédex-Einträge

Gen. Spiel Eintrag
III RU BARSCHWAs Flossen waren schon immer zerfetzt. Wegen seines merkwürdigen Aussehens wird dieses POKéMON weitgehend ignoriert. Es kann sowohl im Meer als auch in Flüssen leben.
SA Obwohl BARSCHWAs Körper zerfetzt ist, besitzt es eine harte und zähe Lebenskraft, so dass es überall leben kann. Aber dieses POKéMON ist langsam und dusselig. Daher ist es leicht zu fangen.
FRBG Aufgrund seines miserablen Aussehens wird es verspottet und von Forschern ignoriert. Es lebt in Teichen, die vor Tang überlaufen.
SM BARSCHWA lebt in Teichen, die reich an Tang und Schilf sind. Aufgrund seiner liederlichen Gestalt, wird es nur von wenigen trainiert.
IV D Seine lumpige Gestalt ist berühmt. Es lebt mit anderen in Gruppen an bestimmten Orten.
P Es frisst einfach alles und kann daher auch in verschmutzter Umgebung leben. Niemand beachtet es.
PT Ein schäbiges, ja sogar hässliches Pokémon. Dafür ist es abgehärtet und überlebt mit wenig Wasser.
HGSS Das schäbigste Pokémon von allen. Es lebt auf dem Grund von Flüssen, wo viele Wasserpflanzen wachsen.
V SW Ein schäbiges, ja sogar hässliches Pokémon. Dafür ist es abgehärtet und überlebt mit wenig Wasser.
S2W2 Ein schäbiges, ja sogar hässliches Pokémon. Dafür ist es abgehärtet und überlebt mit wenig Wasser.
VI X Es frisst einfach alles und kann daher auch in verschmutzter Umgebung leben. Niemand beachtet es.
Y Das schäbigste Pokémon von allen. Es lebt auf dem Grund von Flüssen, wo viele Wasserpflanzen wachsen.


Episode Pokédex Eintrag
DP021 Lucias Barschwa – Das Fisch-Pokémon. Ein wildes starkes Pokémon, das in so gut wie jedem Gewässer leben kann. Seine weiterentwickelte Form ist Milotic.

Weitere Auftritte in Spielen

Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon
BarschwaD2.png Größe: 1
Rekrutierrate: 9,2%
Partnerareal: Kaskadenteich
Pokémon Mystery Dungeon 2
BarschwaD2.png Größe: 1
Rekrutierrate: 8,2%
IQ-Gruppe: H
Pokémon Ranger
Gruppe: [[ (Typ)|]] Poké-Stärke: Fähigkeit:
Kreise: Min EP: Max EP:
Verzeichnis-Eintrag  
Dieses Pokémon besitzt keinen Eintrag im Verzeichnis.
Pokémon Ranger: Finsternis über Almia
Gruppe: [[{{{Gruppe1}}} (Typ)|{{{Gruppe1}}}]] Poké-Stärke: Fähigkeit: None.png Nichts
Verzeichnis-Eintrag  
Dieses Pokémon besitzt keinen Eintrag im Verzeichnis.
Pokémon Ranger: Spuren des Lichts
Gruppe: [[{{{Gruppe1}}} (Typ)|{{{Gruppe1}}}]] Poké-Stärke: Fähigkeit: None.png Nichts
Verzeichnis-Eintrag  
Dieses Pokémon besitzt keinen Eintrag im Verzeichnis.
Pokémon Conquest
Werte: Offensiv: Defensiv: Attacke: [[Attacken in Pokémon Conquest|]] Fähigkeiten: [[Fähigkeiten in Pokémon Conquest|]]
[[Fähigkeiten in Pokémon Conquest|]]
[[Fähigkeiten in Pokémon Conquest|]]
Reichweite:
Initiative: KP:
Entwicklung:
Fundort:

Design

Herkunft

Name

ja Hinbasu = 貧 Hin (jp. Armut) + バス Basu (Bass (en. Barsch))
de Barschwa = Bar(sch) + schwa(ch) / + Wa(sser)
en Feebas = fee(ble) (schwach) + bas(s) (Barsch)
fr Barpau = bar (Barsch) + plu(ie) (Regen) (l→a)

Aussehen Basiert auf einem BarschWikipedia icon.png.

Sprites und 3D-Modelle

Bitte die gewünschte Generation anklicken
3. Generation
4. Generation
5. Generation
6. Generation
alle Generationen


Pokémon X/Y Rückseite

349.gif

349.gif

349.gif

349.gif


Col/XD Gesicht Col/XD Modell XD Animation
349.png
349.png
349.png
349.png
349.gif
349.gif
HG/SS Feld Mystery Dungeon
349.gif 349.gif 349.gif 349.gif
349.gif 349.gif 349.gif 349.gif
349.png
Link! Link Battle!
349.gif 349.png
Pinball R&S
349.png
Pokédex 3D Pro
349.png

Artworks

Barschwa fangen

Vorbereitung

Benötigt werden entweder eine gewöhnliche Angel, eine Profiangel oder eine Superangel. Zum Fangen sollte man am besten mehrere Netzbälle bei sich tragen, zudem muss ein Pokémon aus dem Team die VM Surfer beherrschen.

Ein Pokémon mit den Fähigkeiten Wertehalter oder Saugnapf ist empfehlenswert, da die Anbeißrate für Fischpokémon so steigt. Dies ist jedoch nur ab SM möglich. Doch da dies auf keinen Fall ein Erfolgsrezept darstellt, ist ebenso viel Glück und Geduld erforderlich.

Informationen

Fangen auf RUSASM

  • Auf Route 119, wo Barschwa ausschließlich erscheint, existieren 447 Wasserstellen, wobei bei 6 von diesen Barschwa vorkommen. Diese sind zufällig abhängig von den hippen Sprüchen in Faustauhaven, sobald man den hippen Spruch ändert, ändert sich die Lage dieser Felder. Die Wahrscheinlichkeit eines Erscheinen auf einem solchen Feld beträgt dabei 75%.

Fangen auf DPPT

  • Im Kraterberg, wo Barschwa ausschließlich erscheint, existieren 528 Wasserstellen, wobei nur bei 4 von diesen Barschwa vorkommen. Diese Felder wechseln täglich zufällig. Die Wahrscheinlichkeit eines Erscheinens beträgt dabei 50%.

Das Fangen

Ein systematisches Vorgehen ist von Nutzen: An jedem möglichen Fangfeld sollte auf Grund der Erscheinungswahrscheinlichkeit von 75% bzw. 50% mindestens zwei Mal (erfolgreich, d. h. mit Anbeißen) geangelt werden. Auch sollte jedes einzelne Gewässer auf Route 119 beachtet und "abgeangelt" werden. Sollte nach einiger Zeit ein entsprechendes Feld gefunden werden, können auf diesem jedoch unbegrenzt viele Barschwa gefangen werden. Mehr als ein Netzball oder später Wiederball ist dazu nicht von Nöten, weil bereits bei Fangquote 3 eine 100% Chance auf einen Fang besteht. Wer sich an einer Wasserstelle gleich mehrere Barschwa fangen möchte, kann auch einen Wiederball verwenden. In einer Gruppe Mitglied zu sein kann von Vorteil sein, da für alle Mitglieder die „Barschwafelder“ die gleichen sind.


Im Anime

Barschwa feuert einen Eisstrahl auf Team Rocket ab

Barschwa debütiert in der Episode Ein angelnder Gott. Allerdings hat es in dieser Folge eine eher untergeordnete Rolle – so wie in vielen anderen Episoden, in denen es erscheint, auch: Ein wildes Barschwa beißt in Jessies Haare und ruiniert ihre Frisur.

Einen wichtigen Auftritt hat es jedoch in Die Poké-Weiterentwicklungsmaschine. Zwei Mädchen namens Haley und Oralie erziehen ein Barschwa und Karpador und wollen diese bewusst nicht weiterentwickeln, da sie in der B-Gruppenliga trainieren. Auch Lucia hat es mit ihrem Plinfa probiert, unterliegt allerdings dem starken Karpador von Oralie. Später werden Ashs Pikachu sowie Karpador und Barschwa von Team Rocket entführt, jedoch scheitert auch dieser Versuch Team Rockets, Pokémon zu stehlen – und in diesem Falle auch sie zum Entwickeln zu bringen. Barschwa und Karpador schicken Team Rocket dann gen Himmel.

Trivia

  • Karpador und Barschwa ähneln sich in vielen Eigenschaften.
    • Sie haben die niedrigste Basiswert-Summe und den niedrigsten KP-Basiswert aller WasserIC.pngWasser-Pokémon; nach ihrer Entwicklung steigen die Basiswerte stark an.
    • Sie sehen sich sehr ähnlich und entwickeln sich beide in seeschlangenartige Pokémon: Garados und Milotic.
    • Außerdem haben Karpador und Barschwa denselben Gesamtwert, ebenso wie Garados und Milotic.
    • Sie können durch Level-Up die gleichen Attacken auf den gleichen Leveln erlernen.
  • Es ist das einzige Pokémon, das sich durch Schönheit weiterentwickelt.
    • Es ist auch das einzige Pokémon, das sich auf zwei Wegen zu demselben Pokémon entwickeln kann (erst seit der 5. Generation).
  • Weil sein Name ein anstößiges Wort enthält, kann es in der GTS ab SW nicht getauscht werden. In diesem Fall muss man Barschwa einen Spitznamen geben, um es zu tauschen. Das Gleiche gilt für Barschuft.
  • Es teilt den niedrigsten Verteidigungs-Basiswert aller Wasser-Pokémon mit Kanivanha. Des Weiteren hat es den niedrigsten Spezial-Angriffs-Basiswert aller Wasser-Pokémon.