Aktivieren

Himmelturm

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambig.png
Dieser Artikel behandelt einen Turm aus Hoenn. Für den Himmelsturm aus Pokémon Mystery Dungeon siehe hier.
Himmelturm

ja そらのはしら (Sora no Hashira)en Sky Pillar

Himmelturm.png
WurzelheimRosaltstadtBlütenburg CityMetarost CityFaustauhavenGraphitport CityMalvenfroh CityWiesenflurBad LavastadtLaubwechselfeldBaumhausen CitySeegrasulb CityMoosbach CityPrachtpolis CityXenerovilleFlossbrunnRoute 101Route 102Route 103Route 104Route 105Route 106Route 107Route 108Route 109Route 110Route 111Route 112Route 113Route 114Route 115Route 116Route 117Route 118Route 119Route 120Route 121Route 122Route 123Route 124Route 125Route 126Route 127Route 128Route 129Route 130Route 131Route 132Route 133Route 134Insel im SüdenKampfzone (Hoenn)Map Himmelturm.gif
(ziehe die Maus über das Bild und klicke auf Orte)
Turm der Hoenn-Region
Eingang Route 131
Etagen 6
Enthalten Rayquaza 384.gif
Trainer keine
Spiele RUSASM

Der Himmelturm ist ein alter, riesiger Turm, der versteckt auf der Route 131 liegt, neben Flossbrunn. Sein Inneres ist relativ unbeschädigt und bietet einen idealen Lebensraum für Pokémon. Weil sie aber so enorm stark sind, wurde er verschlossen und vom hiesigen Champ überwacht. Durch den Vorfall in Xeneroville ist der Turm von Rayquaza stark beschädigt worden, weshalb es notwendig ist ein Eilrad mitzubringen um die vielen rissigen Stellen am Boden zu überqueren.

Rayquaza

Rayquaza auf der Spitze

Dies ist der einzige Ort im Spiel, an dem man das legendäre Drachenpokémon Rayquaza antreffen kann, jedoch ist es schwierig es zu fangen. Der Weg zu ihm ist anstrengend, da es ganz oben auf der Spitze dieses riesigen Turmes thront. In Pokémon Smaragd kommt man schon vor der Pokémonliga hierher, um die Krise zwischen Groudon und Kyogre zu schlichten, in Pokémon Rubin und Saphir jedoch gelangt man erst als Champ hierhin. Sollte man Rayquaza in Pokémon Smaragd aus Versehen besiegen, kann man es nach Erhalt des Nationaldexes erneut herausfordern.

Rayquaza fangen

Der Kampf beginnt

Rayquaza besitzt eine sehr hohe Basiswertsumme. Von daher ist es sehr vorteilhaft, es im Team zu haben. Aufgrund seiner hohen Statuswerte zählt es allerdings zu den verbotenen Pokémon und lässt sich in einigen Einrichtungen der Kampfzone nicht einsetzten. Wie auch andere legendäre Pokémon hat es eine sehr geringe Fangchance. Rayquaza beherrscht wie Groudon und Kyogre die Attacke Erholung, wodurch erstens Statusprobleme wie Paralyse oder Verbrennung aufgehoben werden und zweitens wieder alle KP regeneriert werden. Will man sich den Meisterball aufheben, sollte man am besten Hyper- oder Timerbälle verwenden um es zu fangen. Auch ist ein sehr starkes Pokémon von Vorteil (am besten eines vom Typ Eis) um es gleich zu Beginn mit Attacken wie Eisstrahl oder Blizzard zu schwächen.

Rayquaza ist vom Typ Drache, die am meisten verbreiteten Pokémontypen Feuer, Wasser, Pflanze und Elektro richten bei diesem Pokémon kaum Schaden an. Seine Schwächen sind dagegen Eis- oder andere Drachenpokémon wie Brutalanda (sehr effektiv gegen Rayquaza mit Drachenklaue). Dennoch ist es ratsam, es zuerst mit einem Eis-Pokémon zu probieren. Wenn man Glück hat, friert es ein und kann somit nichts mehr machen. Außerdem wird dadurch die Chance erhöht, es zu fangen. Dann sollte man beginnen jede Runde Bälle zu werfen, der Timerball verdreifacht jedoch erst nach 20 Runden die Fangrate. Davor sollte man es mit Hyperbällen versuchen. Rayquaza hat an sich in dem Kampf keine wirklich gefährlichen Attacken, jedoch kann es mit Wutanfall die eigenen Drachenpokémon leicht außer gefecht setzten. Außerdem kann es sich mit dieser Attacke bei nur noch wenigen KP selbst besiegen, da es nach dessen Ausführung verwirrt ist. Turbotempo ist eine sehr schnelle und zugleich starke Attacke, die die Pokémon des eigenen Teams unter Level 60 durchaus mit einem Schlag besiegen kann. Rayquaza aufgrund dessen nie mit Attacken angreifen, die nicht effektiv gegen es sind, sie sollten zumindest neutral im Bezug auf seinen Typ sein.

Wilde Pokémon

Pokémon Wo? / Wie? Level Häufigkeit
Erdgeschoss
042.png Golbat 48-50 (RU & SA)/34-35 (SM) RUSASM 30%
302.png Zobiris 48-50 (SA)/33-34 (SM) RU SASM 30%
303.png Flunkifer 48-50 RU 30% SASM
344.png Lepumentas 47-50 (RU & SA)/36-38 (SM) RUSASM 25%
354.png Banette 48-50 (RU & SA)/37-38 (SM) RU SASM 15%
356.png Zwirrklop 48-50 RU 15% SASM
2.Etage
042.png Golbat 51-53 (RU & SA)/34-35 (SM) RUSASM 30%
302.png Zobiris 51-53 (RU & SA)/33-34 (SM) RU SASM 30%
303.png Flunkifer 51-53 RU 30% SASM
344.png Lepumentas 50-53 (RU & SA)/36-38 (SM) RUSASM 25%
354.png Banette 51-53 (RU & SA)/37-38 (SM) RU SASM 15%
356.png Zwirrklop 51-53 RU 15% SASM
4. Etage
042.png Golbat 54-56 (RU & SA)/34-35 (SM) RUSASM 30%
302.png Zobiris 54-56 (RU & SA)/33-34 (SM) RU SASM 30%
303.png Flunkifer 54-56 RU 30% SASM
344.png Lepumentas 54-56 (RU & SA)/36-38 (SM) RUSASM 19%
354.png Banette 54-56 (RU & SA)/37-38 (SM) RU SASM 15%
356.png Zwirrklop 54-56 RU 15% SASM
334.png Altaria 54-60 (RU & SA)/38-39 (SM) RUSASM 6%
Speziell (5.Etage)
384.png Rayquaza 70 RUSASM Einmalig

Bilder