Aktivieren

Garados

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Garados Pokémonicon 130.png
Garados | Mega-Garados

Sugimori 130.png

Artwork von Ken Sugimori
Name in verschiedenen Sprachen
Deutsch Garados
Sound abspielen
Japanisch ギャラドス (Gyarados)
Englisch Gyarados
Französisch Léviator
Koreanisch 갸라도스 (Gyaradoseu)
Chinesisch 暴鯉龍 / 暴鲤龙 (Bàolǐlóng)
Allgemeine Informationen
National-Dex #130
Johto-Dex #077
Hoenn-Dex #053 (RUSASM)
#054 (ΩRαS)
Sinnoh-Dex #024
Kalos-Dex #050 (Zentral)
Alola-Dex #092
Typen WasserIC.pngWasser FlugIC.pngFlug
WasserIC.pngWasser UnlichtIC.pngUnlicht (Mega)
Fähigkeiten Bedroher
Hochmut (VF)
Überbrückung (Mega)
Fangen, Zucht, Training
Fangrate 45 (5.9% (Wenn ein normaler Pokéball bei kompletter Gesundheit geworfen wird))
Start-Freundschaft 70
Geschlecht 50% ♂ 50% ♀
EP Lv. 100 1.250.000
Ei-Gruppen Drache, Wasser 2
Ei-Schritte 1280
Erscheinung
Kategorie Grausam
Größe 6,5 m
Gewicht 235,0 kg
305,0 kg (Mega)
Farbe Blau
Silhouette Silhouette 2.png
Fußabdruck Pokémonsprite 497 Fuß.png
Ruf
Sound abspielen
Ruf (Mega)
Sound abspielen
AR-Marke
anzeigen

Garados ist ein Pokémon mit den Typen WasserIC.pngWasser und FlugIC.pngFlug und existiert seit der ersten Spielgeneration.

Seit der sechsten Spielgeneration kann es eine Mega-Entwicklung zu Mega-Garados durchführen. Dabei wird der Typ FlugIC.pngFlug durch den Typ UnlichtIC.pngUnlicht ersetzt.

Seinen ersten Auftritt im Anime hat es in der Folge Pika – Pikachu.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Garados ist ein sehr großes bzw. langes DrachenWikipedia icon.png gleiches Pokémon, das in blauer, beiger und weißer Farbe auftritt. Der Kopf, mit Ausnahme der beigen Lippen, ist dabei blau. Die FlossenWikipedia icon.png sind weiß und der eigentliche Körper oberhalb blau und unterhalb beige. Jedoch werden die einzelnen blauen, oberen Teile durch beige Muster verziert. Der stromlinienförmigeWikipedia icon.png Körper besteht neben dem Kopf und den Flossen aus mehreren einzelnen Segmenten, die unmittelbar miteinander verbunden sind. Der Kopf ist von länglicher Form und sehr groß. An den Seiten wachsen verschiedene Bestandteile. Drei nach außen zeigende, rechteckige Auswüchse, wobei der untere einen größeren Abstand zu den, zueinander näher liegenden, oberen einhält. Dahinter wachsen je zwei kleinere weiße Flossen, die jedoch einen blauen oberen Rand besitzen und durch eine dünne, schwarze Linie verziert sind. Schließlich sind darunter die beiden langen BartelnWikipedia icon.png zu erkennen. Zwischen den Augen hat ein dreifach aufgeteiltes Horn seinen Platz, es verleit dem Wasser-Flug-Pokémon einen grimmigen Blick. Die Augen selbst bestehen aus der weißen Lederhaut, einer längliche, roten Iris und einer schwarzen Pupille. Darunter ist die breite Nase mit den beiden Nasenlöchern zu erkennen. Das sehr große Maul dominiert das Gesicht von Garados. Es ist von rechteckiger Gestalt und im geöffneten Zustand sind die große Zunge und die vier kurzen, aber spitzen Zähne in den Ecken sichtbar. Direkt hinter dem Kopf befindet sich sozusagen der Buckel. Auf diesem und den nachfolgenden Glied ist eine dreizackige Flosse zu erkennen. Eine weitere vierzackige Flosse hat ihren Platz etwa am Ende des zweiten Drittels des Körpers gefunden. Außerdem ist auf dem drittletzten Körperglied eine weitere, kleinere Flosse gewachsen, die über drei Zacken verfügt. Ganz am Ende des Torsos ist eine weitere Flosse angebracht. Diese besteht aus drei blauen, dicken Linien und dem eigentlichen weißen Gewebe, das in einem Zickzack-Muster aufgeht.

Mega-Form

Entwickelt sich Garados mit Hilfe eines Garadosniten weiter, verändert sich seine Gestalt mehrfach. Etwa dreiviertel des Torsos ist sehr viel breiter, die Bauchseite ist schwarz und eine dicke, rote Linie trennt sie vom blauen Rücken. Dieser ist an den Seiten mit roten Segmenten bestückt, wobei es sich bei den Segmenten an den ersten vier Gliedern um Öffnungen handelt. Am hinteren Teil des Körpers sind nun oben und unten jeweils zwei dreizackige, beige Flossen zu finden. Auf dem Rücken sind dem Wasser-Unlicht-Pokémon zwei sehr große und breite Flossen gewachsen. Die Flossen werden von seitlich vier großen, blauen Zacken eingerahmt. Unterhalb des Kopfes wächst ein weiterer langer Zacken. Die Flossen am Kopf haben deutlich an Länge gewonnen, sie ragen nun bis über das zweite Körperglied. Die drei Auswüchse am Gesicht sind ebenfalls länger geworden und das Horn über den Augen ist jetzt schwarz gefärbt. Dabei ist der mittlere Teil deutlich länger als die anderen beiden. Schließlich sind die Barteln sehr gewachsen, sodass sie fast so lange sind wie der eigentliche Körper.

In der schillernden Form sind die blauen Körperareale rot gefärbt. Bei Mega-Garados ist dies genauso. zusätzlich ist das Horn über seinen Augen rot, die Flossen weiß und die eigentlich roten Auswüchse an den Seiten dunkelrot.

Entwicklung

Basis
Sugimori 129.png
PfeilRechts.svg
Level 20
Stufe 1
Sugimori 130.png
Garados

PfeilRechts.svg
Mega-Entwicklung
mit Itemicon Garadosnit.png Garadosnit
PfeilLinks.svg
Mega-Stufe
Mega-Garados
Mega-Garados

Herkunft und Namensbedeutung

Garados basiert vermutlich auf einem chinesischen DrachenWikipedia icon.png, einer SeeschlangeWikipedia icon.png und einem Schwarzen DrachenfischWikipedia icon.png.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Garados Abwandlung des japanischen Namens.
Englisch Gyarados Aus dem Japanischen übernommen.
Japanisch ギャラドス Gyarados ギャオス Gyaos (Japanisches Monster wie Godzilla) + ラドン Rodan (Japanisches Monster wie Godzilla)
Französisch Léviator LeviathanWikipedia icon.png
Koreanisch 갸라도스 Gyarados Aus dem Japanischen übernommen.
Chinesisch 暴鯉龍 (暴鲤龙) Bàolǐlóng bào (chin. gewalttätig, grausam) +  (chin. Karpfen) + lóng (chin. Drache)

In den Spielen

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
I RB Entwicklung
G Fuchsania City
PI Entwicklung
II GSK See des Zorns (rotes Garados), Fuchsania City
III RUSASM Xeneroville
FRBG Route 4, 6, 10, 11, 12, 13, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, Alabastia, Vertania City, Azuria City, Orania City, Fuchsania City, Beerenforst, Eiskaskadenhöhle
PMDPMD Entwicklung
R See-Prüfung
TTDS Mit der Angel
L Phobos U-Boot, Link Kampf
IV DPPT In jedem Gewässer fangbar (Superangel)
HGSS Silberberg, Fuchsania City, Azuria-Höhle, Seeschauminseln, See des Zorns (rotes Garados), Safari-Zone
PdF Teich
RBL Die Lichtküste
PP Strandzone
V SW Entwicklung
S2W2 Naturschutzgebiet (Schatten im Wasser)
SPR Weltensäule (UG2) (Seebereich)
LPTA Plus-Teich, Accent-aigu-Strom, Raute-Tal, Feststell-Museum
CON Fontaine, Avia, Entwicklung (16 Angriff)
VI XY Route 3, Kontaktsafari (Wasser)
ΩRαS Xeneroville
LB Insel der Rastlosigkeit S01
SH Eventstufe, Schillernd: Eventstufe
RBLW Entwicklungsschnellen (Hinterer Bereich)
PIC Rätsel 27-09, Rätsel 27-10 (Mega-Garados)
VII SM Route 7, 8, 9, 13, 14, 15, Meereshöhle, Kala’e-Bucht, Meer von Mele-Mele, Ohana, Plätscherhügel, Akala-Küstenstreifen, Malihe-Ziergarten, Küste von Ula-Ula, Dorf des Seevolkes, Wildnis von Poni, Canyon von Poni, Poni-Blumenmeer, Beschwerlicher Pfad, Felsenküste von Poni

Attacken

Bitte die gewünschte Generation anklicken
1. Generation 2. Generation 3. Generation 4. Generation 5. Generation 6. Generation 7. Generation alle Generationen

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Garados durch Levelaufstieg erlernen:


7. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Ent. (Durch Entwicklung) Biss UnlichtIC.png PhysischIC.png 60 100% 25
1 Biss UnlichtIC.png PhysischIC.png 60 100% 25
1 Fuchtler NormalIC.png PhysischIC.png 120 100% 10
21 Silberblick NormalIC.png StatusIC.png 100% 30
24 Windhose DracheIC.png SpezialIC.png 40 100% 20
27 Eiszahn EisIC.png PhysischIC.png 65 95% 15
30 Nassschweif WasserIC.png PhysischIC.png 90 90% 10
33 Grimasse NormalIC.png StatusIC.png 100% 10
36 Drachenwut DracheIC.png SpezialIC.png 40 KP 100% 10
39 Knirscher UnlichtIC.png PhysischIC.png 80 100% 15
42 Hydropumpe WasserIC.png SpezialIC.png 110 80% 5
45 Drachentanz DracheIC.png StatusIC.png 20
48 Orkan FlugIC.png SpezialIC.png 110 70% 10
51 Regentanz WasserIC.png StatusIC.png 5
54 Hyperstrahl NormalIC.png SpezialIC.png 150 90% 5
Fett hervorgehobene Attacken sind STAB-Attacken, bei kursiv
geschriebenen Attacken bekommen seine Entwicklungen STAB.


Von Vorentwicklungen

Folgende Attacken können nur von Vorentwicklungen, nicht aber von Garados selbst erlernt werden:


7. Generation
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP Pokémon Methode
Dreschflegel NormalIC.png PhysischIC.png variiert 100% 15 Karpador Level 30
Platscher NormalIC.png StatusIC.png 40 Karpador Level 1
Tackle NormalIC.png PhysischIC.png 50 100% 35 Karpador Level 15
Fett hervorgehobene Attacken sind STAB-Attacken, bei kursiv
geschriebenen Attacken bekommen seine Entwicklungen STAB.

Durch TM/VM

Folgende Attacken kann Garados durch TMs oder VMs erlernen:


7. Generation
TM/VM Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM05 Brüller NormalIC.png StatusIC.png 20
TM06 Toxin GiftIC.png StatusIC.png 90% 10
TM07 Hagelsturm EisIC.png StatusIC.png 10
TM10 Kraftreserve NormalIC.png SpezialIC.png 60 100% 15
TM12 Verhöhner UnlichtIC.png StatusIC.png 100% 20
TM13 Eisstrahl EisIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
TM14 Blizzard EisIC.png SpezialIC.png 110 70% 5
TM15 Hyperstrahl NormalIC.png SpezialIC.png 150 90% 5
TM17 Schutzschild NormalIC.png StatusIC.png 10
TM18 Regentanz WasserIC.png StatusIC.png 5
TM21 Frustration NormalIC.png PhysischIC.png variiert 100% 20
TM24 Donnerblitz ElektroIC.png SpezialIC.png 90 100% 15
TM25 Donner ElektroIC.png SpezialIC.png 110 70% 10
TM26 Erdbeben BodenIC.png PhysischIC.png 100 100% 10
TM27 Rückkehr NormalIC.png PhysischIC.png variiert 100% 20
TM32 Doppelteam NormalIC.png StatusIC.png 15
TM35 Flammenwurf FeuerIC.png SpezialIC.png 90 100% 15
TM37 Sandsturm GesteinIC.png StatusIC.png 10
TM38 Feuersturm FeuerIC.png SpezialIC.png 110 85% 5
TM41 Folterknecht UnlichtIC.png StatusIC.png 100% 15
TM42 Fassade NormalIC.png PhysischIC.png 70 100% 20
TM44 Erholung PsychoIC.png StatusIC.png 10
TM45 Anziehung NormalIC.png StatusIC.png 100% 15
TM48 Kanon NormalIC.png SpezialIC.png 60 100% 15
TM55 Siedewasser WasserIC.png SpezialIC.png 80 100% 15
TM59 Wirbler UnlichtIC.png PhysischIC.png 60 100% 20
TM66 Gegenstoß UnlichtIC.png PhysischIC.png 50 100% 10
TM68 Gigastoß NormalIC.png PhysischIC.png 150 90% 5
TM71 Steinkante GesteinIC.png PhysischIC.png 100 80% 5
TM73 Donnerwelle ElektroIC.png StatusIC.png 90% 20
TM78 Dampfwalze BodenIC.png PhysischIC.png 60 100% 20
TM82 Drachenrute DracheIC.png PhysischIC.png 60 90% 10
TM87 Angeberei NormalIC.png StatusIC.png 85% 15
TM88 Schlafrede NormalIC.png StatusIC.png 10
TM90 Delegator NormalIC.png StatusIC.png 10
TM94 Surfer WasserIC.png SpezialIC.png 90 100% 15
TM97 Finsteraura UnlichtIC.png SpezialIC.png 80 100% 15
TM98 Kaskade WasserIC.png PhysischIC.png 80 100% 15
TM100 Vertrauenssache NormalIC.png StatusIC.png 20
Fett hervorgehobene Attacken sind STAB-Attacken, bei kursiv
geschriebenen Attacken bekommen seine Entwicklungen STAB.

Vererbbarkeit

Garados kann keine Attacken erben.

Durch Attacken-Lehrer

Folgende Attacken kann Garados durch Attacken-Lehrer erlernen:



Garados kann in der siebten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.

Besonderheiten

  • Es konnte, obwohl es ein Flug-Pokémon ist, bis zur siebten Generation weder durch TM/VM, noch per Levelanstieg eine Flug-Attacke erlernen.

Statuswerte

Garados:


Mega-Garados:


Typ-Schwächen

Garados:
Wird Garados von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
BodenIC.pngBoden
FeuerIC.pngFeuer
WasserIC.pngWasser
KampfIC.pngKampf
KäferIC.pngKäfer
StahlIC.pngStahl
NormalIC.pngNormal
PflanzeIC.pngPflanze
EisIC.pngEis
GiftIC.pngGift
FlugIC.pngFlug
PsychoIC.pngPsycho
GeistIC.pngGeist
DracheIC.pngDrache
UnlichtIC.pngUnlicht
FeeIC.pngFee
GesteinIC.pngGestein
ElektroIC.pngElektro

Mega-Garados:
Wird Mega-Garados von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
PsychoIC.pngPsycho
FeuerIC.pngFeuer
WasserIC.pngWasser
EisIC.pngEis
GeistIC.pngGeist
UnlichtIC.pngUnlicht
StahlIC.pngStahl
NormalIC.pngNormal
GiftIC.pngGift
BodenIC.pngBoden
FlugIC.pngFlug
GesteinIC.pngGestein
DracheIC.pngDrache
PflanzeIC.pngPflanze
ElektroIC.pngElektro
KampfIC.pngKampf
KäferIC.pngKäfer
FeeIC.pngFee

Getragene Items

Ein wildes Garados kann folgende Items tragen:

RBG  Bitterbeere 100%

Pokédex-Einträge

Gen. Spiel Eintrag
I RB Ein gigantisches, sehr kraftvolles POKéMON. Es ist fähig, ganze Städte zu zerstören.
G Dieses Pokémon ist ungeheuer zerstörungswütig. Es hat schon ganze Städte in Schutt und Asche gelegt.
STA GARADOS ist ungeheuer zerstörungswütig und absolut unberechenbar. Mit seiner Kraft kann es Städte in Schutt und Asche legen.
II G Man sagt, dass Garados in den alten Kriegen aufgetaucht sei und Ruinen hinterlassen hat.
S Taucht es auf, randaliert es. Es beruhigt sich erst, wenn es alles um sich zerstört hat.
K Es taucht auf, wenn es eine weltweite Krise gibt und brennt jeden Ort nieder, den es passiert.
III RU Wenn sich KARPADOR zu GARADOS entwickelt, durchlaufen seine Gehirnzellen eine strukturelle Veränderung, was wohl der Grund für die zügellose, gewalttätige Natur dieses POKéMON ist.
SA Wenn GARADOS in Rage gerät, ist sein wildes Blut kaum zu beruhigen, bis es alles niedergebrannt hat. Aufzeichnungen belegen, dass die Zerstörungswut dieses POKéMON einen ganzen Monat anhalten kann.
FR Es ist von Natur aus sehr aggressiv. Der HYPERSTRAHL, den es aus seinem Maul verschießt, äschert seine Gegner ein.
BG Ein gigantisches, sehr kraftvolles POKéMON. Es ist fähig, ganze Städte zu zerstören.
SM GARADOS ist ein extrem gewalttätiges und brutales PKMN. Wenn Menschen kämpfen, taucht es auf und brennt alles mit seinen heißen Flammen nieder.
IV DP Sobald es erscheint, nimmt seine Wut nicht eher ab, bis es die Felder und Berge ringsum zerstört hat.
PT Wütet ein GARADOS, wird es alles niederbrennen. Dies geschieht selbst während eines Sturms.
HG Man sagt, dass GARADOS in den alten Kriegen aufgetaucht sei und nichts als Ruinen hinterlassen hat.
SS Taucht es auf, randaliert es. Es beruhigt sich erst, wenn es alles um sich zerstört hat.
V SW Wütet ein Garados, wird es alles niederbrennen. Dies geschieht selbst während eines Sturms.
S2W2 Wütet ein Garados, wird es alles niederbrennen. Dies geschieht selbst während eines Sturms.
3D Pro Wütet ein Garados, wird es alles niederbrennen. Dies geschieht selbst während eines Sturms.
VI X In alten Schriften wird von einem Garados berichtet, das in einem Wutanfall ein Dorf zerstörte.
Y Ein gigantisches, sehr kraftvolles Pokémon. Es ist fähig, ganze Städte zu zerstören.
ΩR Wenn sich Karpador zu Garados entwickelt, durchlaufen seine Gehirnzellen eine strukturelle Veränderung, was wohl der Grund für die zügellose, gewalttätige Natur dieses Pokémon ist.
αS Wenn Garados in Rage gerät, ist sein wildes Blut kaum zu beruhigen, bis es alles niedergebrannt hat. Aufzeichnungen belegen, dass die Zerstörungswut dieses Pokémon einen ganzen Monat anhalten kann.
GO Wenn sich Karpador zu Garados entwickelt, durchlaufen seine Gehirnzellen eine strukturelle Veränderung, was wohl der Grund für die zügellose, gewalttätige Natur dieses Pokémon ist.
VII S Standard-Form: Es heißt, es habe eine ganze Stadt, deren Bewohner es verärgert hatten, über Nacht vollständig in Schutt und Asche gelegt.

Mega-Entwicklung: Die Mega-Entwicklung wirkt sich auch auf sein Gehirn aus. Nur der zerstörerische Trieb, alles niederzubrennen, ist übrig geblieben.

M Standard-Form: Manche Menschen sind fest davon überzeugt, dass Orte, an denen ein Garados erscheint, dem Untergang geweiht sind.

Mega-Entwicklung: Über die Körperöffnungen an der Seite stößt es Wasserstrahlen aus und dringt mit mehr als Mach-Geschwindigkeit an die Wasseroberfläche.

Trophäen-Infos aus Super Smash Bros. Brawl
Ein Pokémon der Klasse Grausam, dem man nur sehr selten in freier Wildbahn begegnet. Erscheint es, tobt es vor Wut und legt dabei ganze Ortschaften in Schutt und Asche. Man sagt, dass in Zeiten des Krieges GARADOS die Städte aller kämpfenden Parteien niederbrennt. Aufzeichnungen belegen, dass seine Zerstörungswut einen ganzen Monat anhalten kann.


Garados Trophäe.png


Pokéathlon-Leistung

Die max. Leistung von Garados:
Tempo 3Pokéthlon Stern 3.png
Kraft 5Pokéthlon Stern 5.png
Technik 2Pokéthlon Stern 2.png
Ausdauer 4Pokéthlon Stern 4.png
Sprung 5Pokéthlon Stern 5.png
Eine Liste aller max. Werte findet man hier.


Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon: Team Blau und Team Rot
GaradosD2.png Größe: 4
Rekrutierrate: Entwickeln
Partnerareal: Kaskadensee
Pokémon Mystery Dungeon: Erkundungsteam Zeit, Dunkelheit und Himmel
GaradosD2.png Größe: 4
Rekrutierrate: -4,5%
IQ-Gruppe: C
Pokémon Ranger
R-125 Gruppe: Wasser Poké-Stärke: Wasser (R2).png Wasser Fähigkeit:
Kreise: 11 Min EP: 0 Max EP: 0
Verzeichnis-Eintrag
Garados spuckt einen riesigen Wasserstrahl, wenn es angreift.
Pokémon Conquest
Werte: Offensiv: ★★★★ Defensiv: ★★★★ Attacke: Aqua Tail Fähigkeiten: Intimidate
Frighten
Tenacity
Reichweite: 3
Initiative: ★★★ KP: ★★★★
Entwicklung:
Karpador + 16 Angriff
Fundort:
Fontaine, Avia
Pokémon GO
Pokémonsprite 130 GO.png Kraftpunkte: 190 Angriff: 237 Verteidigung: 197
Fangrate: 8% Fluchtrate: 7% Max. WP (Wettkampfpunkte): 3281
Ei-Distanz: Entwicklung:
Attacken: Biss, Drachenrute
Spezial-Attacken: Hydropumpe, Knirscher, Wutanfall

Strategie

→ Hauptartikel: Garados/Strategie

Garados befindet sich mit seiner Normalform zurzeit im UU-Tier, seine Mega-Entwicklung hingegen im BL-Tier. Meistens setzt man es als Dragon Dancer ein.

Im Anime

→ Hauptartikel: Garados (Anime)

Garados hat seinen ersten, sehr kurzen Auftritt in der Episode Pika – Pikachu, doch sein erster wirklicher Auftritt ist in der Episode Das Schiffswrack. Als Karpador, seine Vorentwicklung, wird es von James weggetreten, da es nicht für Team Rocket von Nutzen ist. Dabei entwickelt es sich zu Garados. Misty ruft Sterndu, Starmie und Goldini und bindet sie an ihr Floß, um vor dem Garados zu fliehen. Der Himmel wird finster und, laut Misty, macht es sich bereit für die Attacke Drachenwut. Vier weitere Garados tauchen auf und drehen sich im Kreis um das Floß herum und erzeugen so einen Strudel. Ash sagt noch, dass sich alle aneinander festhalten sollen, als sie daraufhin durch die Luft fliegen.

Im Verlauf der Serie trifft Team Rocket noch öfter auf Garados.

Im Manga

Rots Garados

Da es zuvor von Team Rocket für Experimente benutzt und gefoltert wurde, kämpft Garados bei seinem ersten Auftritt in VS. Garados gegen seine Trainerin Misty und ihr Sterndu. Rot, der dies sieht, hilft ihr mit Bisasam und zusammen können sie das Pokémon zähmen. Einige Zeit später in VS. Dragoran rettet diesmal Misty Rot mithilfe von Garados vor einem wütenden Dragoran. Da Rot ein Pokémon mit der Attacke Surfer benötigt, um weiterzureisen, überlässt sie ihm ihr Garados im nächsten Kapitel im Austausch gegen sein Krabby. Rot nennt sein neues Pokémon Gara, das seitdem ein wichtiger Bestandteil seines Team geworden ist und beispielsweise gegen Mewtu und Bruno gekämpft hat. Auch befindet es sich für kurze Zeit bei Blau, der Rot dafür sein Glurak überließ, wird aber nach dem Sieg über den Mann mit der Maske seinem Trainer zurückgegeben.

Auch Siegfried besitzt ein Garados, das erstmals in VS. Kokowei zu sehen ist und in VS. Aerodactyl (Teil 3) von seinem Trainer beim Kampf gegen Gelb auf der Karmininsel eingesetzt wird, den das Mädchen schließlich gewinnt.

Das Rote Garados erscheint erstmals in VS. Das Rote Garados, als Gold und Silber zum See des Zorns gekommen sind, um dem Mann mit der Maske zu begegnen. Zusammen mit einigen anderen Karpador des Sees hat sich das Rote Garados spontan durch elektromagnetische Wellen entwickelt und greift die Menschen in der Umgebung an. Während Gold versucht, die wilden Garados in Schach zu halten, möchte Silber den Ursprung der Wellen finden und macht das Rote Garados als Transmitter aus. Er fängt es schließlich und kann dadurch auch die anderen Garados beruhigen. Als kurz darauf der Mann mit der Maske wirklich auftaucht, setzt Silber in VS. Botogel (Teil 2) dann nicht nur sein Garados, sondern mit ihm als Anführer auch die anderen Garados im Kampf ein, wenngleich ihm das nicht viel bringt, da der Maskierte sie alle einfriert. Da der Mann daraufhin Gold und Silber besiegt und sie von Entei zu den Strudelinseln gebracht werden, bleibt das Rote Garados eine lange Zeit von seinem Trainer getrennt vereist, bis Major Bob es in VS. Dodri findet und ihm beim Treffen auf einer der Strudelinseln übergibt.

Einige wilde Garados erscheinen auch in der Drachenhöhle, als Sandra in VS. Dragonir dort trainieren möchte.

Das Garados eines Trainers erscheint auch in der Horde der Trainer-Pokémon, die in Der letzte Kampf (Teil 13) geschickt wurden, um Ho-Oh und Lugia aus Norberts Geisel zu befreien.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Bitte die gewünschte Generation anklicken
1. Generation 2. Generation 3. Generation 4. Generation 5. Generation 6. Generation 7. Generation alle Generationen
Icon
Pokémonicon 130.png
SM Rückseite
Pokémonsprite 130 XY.gif
Pokémonsprite 130 Weiblich XY.gif
Pokémonsprite 130 Rückseite XY.gif
Datei:Pokémonsprite 130 Weiblich Rückseite XY.gif
Pokémonsprite 130 Schillernd XY.gif
Pokémonsprite 130 Weiblich Schillernd XY.gif
Pokémonsprite 130 Rückseite Schillernd XY.gif
Datei:Pokémonsprite 130 Weiblich Rückseite Schillernd XY.gif
Geschlechtsunterschiede:
Bei Männchen sind die Bartfäden blau, bei Weibchen weiß.
SM Mega-Garados Rückseite
Pokémonsprite 130m1 XY.gif Pokémonsprite 130m1 Rückseite XY.gif
Pokémonsprite 130m1 Schillernd XY.gif Pokémonsprite 130m1 Rückseite Schillernd XY.gif
SH
Pokémonsprite 130 Shuffle.png

Artworks

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Kanto
Siegfried Top Vier/Champ RBGGSKFRBGHGSS 44-68
Blau Rivale/Champ/Arenaleiter RBGSKFRBGHGSS 23-73
Sandra Arenaleiter HGSS 56
Johto
Sandra Arenaleiter HGSS 36
Siegfried Champ HGSS 68
Hoenn
Wassili Champ SMΩRαS 55/56
Lotte Kampfkoryphäe SM N/A
Sinnoh
Marinus Arenaleiter DPPT 27/33/62
Zyrus Boss DPPT 46
Einall
Blau Trainer S2W2 50
Wibke Trainer S2W2 50
Marinus Trainer S2W2 50
Kalos
Flordelis Team Flare-Boss XY 49 / 51 / 53
Narcisse Top Vier XY 63
Alola
Blau Kampflegende SM 50/65
Anime
Misty Arenaleiterin
Sandra Arenaleiterin
Marinus Arenaleiter
Fergus Trainer
Siegfried Champ
James Team Rocket
Manga
Silber* (schillernd) Trainer  
Pedro Schwimmer  

Trivia

  • Die Schillernde Form von Garados ist wohl eine der bekanntesten, da man eins in Pokémon Gold, Silber, Kristall, HeartGold und SoulSilver während des normalen Spielverlaufes fangen kann. Zudem tritt ein rotes Garados im Anime auf.
  • Zwei elitäre Trainer mit dem Einsatztyp Drache besitzen ein Garados, obwohl es kein Drachen-Pokémon ist.
  • In Pokémon Mystery Dungeon: Erkundungsteam Zeit, Dunkelheit und Himmel findet ein Bosskampf gegen Garados im Mirakelmeer statt.
  • Es hat zusammen mit Seedraking und Milotic die höchste Basiswert-Summe aller nicht legendären Wasser-Pokémon.
  • Seine einzelnen Statuswerte sind dieselben wie bei Milotic, sie sind lediglich unterschiedlich verteilt.
    • Auch basieren beide Pokémon auf Seeschlangen und entwickeln sich aus schwachen Fisch-Pokémon, wobei sie beide bei ihrer Entwicklung die höchsten Statuswert-Boni aller Pokémon erhalten.
    • Laut Pokédex werden außerdem beide Pokémon von Streit und Konflikt angelockt. Während Milotic jedoch versucht, die Streitenden zu besänftigen, verursacht Garados nur noch mehr Zerstörung.
  • Es ist das schwerste Flug-Pokémon.
  • Mega-Garados ist das längste Unlicht-Pokémon und nach Hoopas entfesselter Form das schwerste Pokémon dieses Typs.
  • Mit Bedroher profitiert es wie Flunkifer und Brutalanda bei sofortiger Mega-Entwicklung kurzzeitig von zwei Fähigkeiten gleichzeitig.
  • Garados' Mega-Entwicklung besitzt den höchsten Angriffs-Basiswert aller Wasser-Pokémon.
  • Während Garados in den Spielen und Artwork immer eine rote Augenfarbe hat, ist diese im Anime stets lila.
  • Durch seine Mega Entwicklung besitzt es zwar keine Doppelschwäche mehr, ist aber trotzdem anfälliger.
  • Es erlernt als einziges Wasser-Pokémon per Levelaufstieg die Attacke Drachenwut.
  • Auch wenn es ein Pokémon der ersten Generation ist, wurde es erst in der sechsten Generation das erste mal als Signaturpokémon eines Trainers genutzt.
    • Zusammen mit Galagladi, Zwirrfinst, Sichlor und Quappo ist es das einzige Signaturpokémon, das aus einer früheren Generation stammt. Die ersten beiden werden jedoch in Remakes verwendet, in denen ihr ursprüngliches Signaturpokémon im Laufe der Generationen alternative Entwicklungen dazuerhalten hat. Sichlor hingegen entwickelt sich noch zu einem Pokémon der zweiten Generation.
    • Da Garados und Galagladi letztendlich eine Mega-Entwicklung durchführen, die in dieser Generation eingeführt wurde, wurden ihre Mega-Formen als Signaturpokémon indirekt letztendlich auch in derselben Generation wie ihr Trainer eingeführt.


Mega-Pokémon