Aktivieren

Champ

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blau als Champ der Pokémon-Liga in Generationen

Der Champ der Pokémon-Liga ist der stärkste Trainer in einer Region. Grundvoraussetung für die Vergabe dieses Titels ist das Bezwingen der jeweiligen Top Vier, sowie des zur Zeit amtierenden Champs. Somit stellt das Erreichen des Champ-Titels neben der Vervollständigung des PokéDexes das Hauptziel bisher jeden Hauptspiels dar. Das Liga-System, das auf dem Besiegen der dortigen Arenaleiter und dem anschließenden Herausfordern und Besiegen der Top Vier beruht, ist in den meisten Regionen etabliert. In der Alola-Region ist erst kürzlich das System einer Pokémon-Liga gegründet worden, jedoch kann ein Trainer hier erst Champ werden, wenn dieser die Inselwanderschaft abgeschlossen und dann die Top Vier besiegt hat.

Das Team eines jeden Trainers, sobald er zum Champ der Region geworden ist, wird für die Nachwelt in der Ruhmeshalle festgehalten. Seit der 3. Generation wird in vielen Regionen auch ein Band für das Erreichen des Champ-Titel an jedes Pokémon im Team vergeben.

Ligen und Champs in den Spielen

Liste der Champs

Kanto und Johto

In der Kanto-Region befindet sich der Hauptsitz der Top Vier und somit auch der Austragungsort um Titelkampf des Champs auf dem Indigo Plateau. Eine Besonderheit hierbei ist, dass die Johto-Liga mit in der Kanto-Liga integriert ist und somit auch Trainer aus der Johto-Region die Top Vier in Kanto herausfordern können, wenn diese alle acht Orden dort gesammelt haben. Somit ist Johto die bisher einzige Region in den Hauptspielen, die keinen eigenen Hauptsitz der Top Vier aufweisen kann.

Blau

Blaus Kampfraum
→ Hauptartikel: Blau Eich

Blau ist der Enkel des gleichnamigen Professors aus Alabastia und nimmt in der ersten und dritten Generation den Platz des Champs ein. Zusätzlich ist der Rivale des Protagonisten Rot, weshalb sein Name in den jeweiligen Spielen dort auch variabel und bei Spielbeginn festzulegen ist. Sein größter Traum besteht darin, den PokéDex zu vervollständigen und der Champ der Pokémon Liga zu werden, was ihm als bisher einzigem Rivalen überhaupt schließlich auch gelingt. Folglich steht er mit dem Protagonisten Rot in ständiger Konkurrenz und lässt keine Gelegenheit aus, ihn zu übertrumpfen. Diese Feindseligkeit verstärkt sich nochmals, nachdem Rot ihn in einem finalen Kampf auf dem Indigo Plateau besiegt und ihm so den Titel des Champs wieder abnimmt. Bezüglich seiner Teamzusammensetzung schickt er ein variables Team in den Kampf, das sich sehr stark auf das Starter-Pokémon ausrichtet. Eine so starke Ausrichtung darauf ist bei keinem weiteren Champ mehr zu beobachten.

Nach seiner Niederlage übernimmt Blau erst einmal für unbestimmte Zeit Giovannis Platz als Arenaleiter von Vertania City, jedoch nicht die Ausrichtung der einstigen Boden-Arena; als erster und einziger Leiter überhaupt hat er keinen Haupt-Typen, sondern benutzt wie schon zu Zeiten als Rivale ein gemischtes Team. Später studiert er in der Kalos-Region und übernimmt etliche Jahre später gemeinsam mit Rot die Leitung des Kampfbaumes in der Alola-Region.

Siegfried

Siegfrieds Kampfraum
→ Hauptartikel: Siegfried

Siegfried ist das Oberhaupt der Top Vier aus Kanto und hat sich auf Drachen-Pokémon spezialisiert. Er ist die letzte Hürde eines Trainers auf dem Weg zum Champ von Kanto. In der zweiten und vierten Generation steigt er jedoch aus bisher unbekannten Gründen zum Champ der Pokémon-Liga Kantos auf. Er ist somit bis dato das erste und einzige Mitglied der Trainerklasse der Top Vier, das später einmal zu einem Champ wird.

Weit über die Landesgrenzen Kantos hinweg ist Siegfried berühmt für seinen Umgang mit Drachen-Pokémon. E kommt ursprünglich aus Ebenholz City in Johto und ist der Nachfahre eines uralten Drachenclans, der von seinem Großvater derzeit als Ältester geleitet wird und einen Schrein in der Drachenhöhle im Nordosten Johtos besitzt. Ein weiteres Mitglied dieses Clans ist seine Cousine Sandra, die aktuelle Arenaleiterin dieses Bergdorfes. Siegfried besitzt einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn, was sich auch in seinen Handlungen manifestiert. So ist er schon lange Zeit vor der Pokémon-Liga in den Spielen anzutreffen, wo er den Machenschaften des Team Rocket am See des Zorns und in Mahagonia City auf den Grund geht und gemeinsam mit dem Protagonisten die Pläne dieser Organisation vereitelt. Im Rocket-Versteck unter Mahagonia City trifft er dabei zum ersten Mal auf Silber. Diesen tadelt er aufgrund dessen schlechten Umgang mit seinen Pokémon, was dazu führt, dass Silber seit dieser Begegnung einen Groll gegenüber dem Drachen-Profi hegt. Im Titel-Kampf schickt Siegfried zwar ein Team in den Ring, das zum Großteil den Drachentyp besitzt, allerdings setzt er auch Pokémon wie Glurak oder Aerodactyl ein, die einem Drachen lediglich ähneln. Durch den Aufstieg zum Champf wurde auch sein Kleidungsstil etwas modifiziert, sodass sein Cape und sein Anzug nun deutlich vornehmer gestaltet sind.

Hoenn

In Hoenn befindet sich der Hauptsitz der Top Vier und somit auch der Austragungsort um Titelkampf des Champs auf der Insel Prachtpolis City ganz im Osten der Region. Diese Insel ist außer über den Luftweg nur über einen riesigen Wasserfall erreichbar und vor der Pokémon Liga im Norden der Insel erstreckt sie eine Siegesstraße. Die Besonderheit an dieser Liga ist, dass es erstmals innerhalb einer Generation zwei verschiedene Champs gibt.

Troy

Troys Kampfraum
→ Hauptartikel: Troy Trumm

Troy Trumm ist außer in Pokémon Smaragd der Champ der Pokémon Liga und hat sich auf Stahl-Pokémon spezialisiert, jedoch besitzt aber auch Pokémon der Typen Gestein und Boden.

Er ist der Sohn von Mr. Trumm, dem Präsidenten der Devon Corporation, und gleichzeitig der Erbe dieses Familienunternehmens. Troy hat mit dem Sammeln von seltenen Steinen auch das gleiche Hobby wie sein Vater. Deshalb trifft man ihn während des Spielverlaufs häufig in Höhlen wie z. B. der Granithöhle oder den Meteorfällen an, da er dort auf die Suche nach seltenen Steinen ist. In Pokémon Omega Rubin und Alpha Saphir erforscht Troy das Geheimnis der Mega-Entwicklung und ist zudem in der Lage, diese auszulösen. Der dafür benötigte Schlüssel-Stein befindet sich in seinem Mega-Anstecker. Zudem überreicht er auch den Top Vier dieser Region passende Schlüssel-Steine. In Pokémon Smaragd übergibt er seinem guten Freund Wassili den Titel als Champ, sodass er sich wieder dem Reisen widmen kann und ist später in Pokémon HeartGold und SoulSilver beispielsweise in der Kanto-Region anzutreffen.

Wassili

Wassilis Kampfraum
→ Hauptartikel: Wassili

Wassili ist der Arenaleiter von Xeneroville und hat sich auf Wasser-Pokémon spezialisiert. Besiegt ihn der Spieler in einem Kampf, erhält dieser von ihm den achten und letzten Orden Hoenns, den Schauerorden. In Pokémon Smaragd gibt er seine Tätigkeit als Arenaleiter jedoch auf und wird von seinem Freund Troy zum Champ der Hoenn-Region ernannt. Seinen Posten als Arenaleiter übernimmt dann sein alter Mentor Juan, von dem er alles über Pokémon-Kämpfe gelernt hat. Des Weiteren Wassili trägt nun nach seiner Ernennung zum Champ einen langen, weißen Mantel.

Des Weiteren hat Wassili sich vor Jahren einen Namen als Koordinator gemacht, weshalb im Anime sogar ein Wettbewerbscup nach ihm benannt wurde. Allerdings gab er dies kurzerhand auf und konzentrierte sich ausschließlich auf das Kämpfen als er einsah, dass seine Nichte Xenia, der er alles in puncto Pokémon-Wettbewerbe beigebracht hat, weit mehr Talent besitzt als er selbst. In Pokémon Omega Rubin und Alpha Saphir treten beide sogar gemeinsam in einem Meisterklasse-Schönheitswettbewerb gegen den Spieler an. Ferner stellt sich im Laufe der Delta-Episode heraus, dass er der Ahne und aktuelle Wissenshüter der Xeneraner, einem der zwei antiken Völker Hoenns, ist und somit zu den wenigen Personen dieser Region zählt, die genaueres Hintergrundwissen zu den Legendären Pokémon Groudon, Kyogre und Rayquaza, sowie deren Stellenwert in der Geschichte Hoenns besitzen. Wassili hat somit die Befugnis zu entscheiden, wer die Urzeithöhle betreten darf und kann das Siegel zum verschlossenen Himmelturm brechen.

Sinnoh

In der Sinnoh-Region befindet sich der Hauptsitz der Top Vier und somit auch der Austragungsort um Titelkampf des Champs in einem Schloss nördlich der Route 223.

Cynthia

Cynthias Kampfraum
→ Hauptartikel: Cynthia

Cynthia ist der Champ der Sinnoh-Region und war das erste weibliche Ligaoberhaupt aller Generationen. In ihrer Kindheit erhielt sie von Professor Eibe einen PokéDex, um diesen im Rahmen seiner Forschungen zu vervollständigen. In ihrer Freizeit studiert sie die urzeitlichen Mythen Sinnohs und ist deshalb auch vor dem finalen Kampf in der Liga oft in der Nähe antiker Ruinen anzutreffen.

Neben LeBelle und Perl kommt sie dem Protagonisten im Kampf gegen Team Galaktik am häufigsten aktiv zu Hilfe. In Pokémon Platin betritt sie gemeinsam mit dem Protagonisten die Zerrwelt, wo sie Seite an Seite den abstrakten Weg zu Giratina und Zyrus beschreiten, fernab der trauten Gesetze von Raum und Zeit. In Elyses lebt ihre Großmutter, die als Dorfälteste die Rolle der hiesigen Anführerin innehat. Cynthia selbst stammt zwar aus Sinnoh, jedoch besitzt sie auch ein Ferienhaus in Ondula in der Einall-Region, wo sie während der warmen Monate dort anzutreffen ist und nicht in der Liga Sinnohs verweilt. Zusätzlich nimmt sie auch an internationalen Wettkämpfen wie dem PWT oder dem Kampfbaum teil. Im Kampf setzt sie auf ein gemischtes Pokémon-Team und ein Knakrack stellt ihr stärkstes Pokémon dar.

Einall

Die Pokémon Liga ist der nördlichste Ort Einalls und beherbergt die fünf stärksten Trainer dieser Region in einer antiken Palast-Ruine. Die Top Vier sind dabei in jeweils einem von vier Türmen untergebracht, während sich der Kampfraum des Champs im hinteren Haupttrakt des Palastes befindet. Dieser Kampfraum wird jedoch beim Erscheinen des Schlosses von N durch die ausfahrenden Treppen zum Großteil zerstört und dient beim ersten Betreten lediglich als Eingang zum Schloss. Eine weitere Besonderheit besteht darin, dass man in Pokémon Schwarz und Weiß nach den Top Vier nicht gegen den Champ Lauro persönlich antritt, sondern gegen seinen Bezwinger N. Lauro als eigentlicher Champ ist dann erst in der Rückrunde herausforderbar. Hinzu kommt, dass dieser dann in den darauf folgenden zwei Jahren sein Amt niederlegt und Lilia seine Nachfolge antritt. Somit gibt es hier in einer Generation auch wieder zwei Champs.

Lauro

Lauros Kampfraum
→ Hauptartikel: Lauro

Lauro ist in Pokémon Schwarz und Weiß der Champ der Einall-Region. Man kann ihn jedoch erst bekämpfen, nachdem man die Top Vier zum zweiten Mal besiegt hat. Beim ersten Mal muss man stattdessen gegen N kämpfen. Lauro ist bisher der älteste aller bislang bekannten Champs aller Regionen und hat sich im Kampf auf keinen festen Pokémon-Typ spezialisiert. Im Kampf um den Titel schickt er jedoch auffallend viele Käfer-Pokémon in den Ring. Eines davon ist sein Signatur-Pokémon Ramoth.

Im Laufe des Spieles begegenet man ihm einige Male aber ohne dabei gegen ihn zu kämpfen. Cheren kann in diesem Zusammenhang beispielsweise nicht verstehen, warum man als Champ durch Einall derart ausgiebig reisen kann wie Lauro, seitdem eines seiner Pokémon, das ihm sehr nahe stand, einer schweren Krankheit erlag. In Pokémon Schwarz 2 und Weiß 2 hat Lauro den Titel des Champs an Lilia abgegeben und lebt nun in Dausing, wo er den Protagonisten trainiert und ihm wichtige Ratschläge für die Reise mit seinen Pokémon gibt. Außerdem kann man, nachdem man erstmals in die Ruhmeshalle eingegangen ist, gegen ihn antreten. Nach dem Sieg über Lauro kann man schließlich Kämpfe im Schwarzen Hochhaus bzw. in der Weißen Baumhöhle bestreiten.

Lilia

Lilias Kampfraum
→ Hauptartikel: Lilia

Lilia war die Arenaleiterin von Twindrake City und hat sich auf Drachen-Pokémon spezialisiert. Besiegte sie der Spieler in einem Kampf, erhält dieser von ihr den achten Orden Einalls, den Legendenorden, dies allerdings nur in der weißen Version. In Schwarz 2 und Weiß 2 erlangt sie nach einem Sieg über Lauro den Titel des Liga-Champs, sodass dieser nach diesem Kampf in den Ruhestand ging. Während sie als Arenaleiterin noch ein reines Drachen-Team in den Kampf schickt, greift sie als Champ auch auf drachenähnliche Pokémon anderer Typen wie zum Beispiel Lapras zurück.

Sie lebte in einem bisher unbekannten Ort namens Dorf der Drachen bis Lysander sie als Enkelin aufgrund ihrer Ausstrahlung und ihres Talentes bei sich aufnahm. Während ihrer gemeinsamen Zeit in Twindrake City trainierte sie hart unter ihm, was es ihr letztlich aber ermöglichte, Lauro in einem Kampf zu besiegen. Als Ausdruck seines Stolzes schenkte Lysander ihr auch das prachtvolle Kleid, welches sie als Champ trägt. Lilia kann zusätzlich in Pokémon Schwarz einem Drachen-Pokémon des Spielers die Attacke Draco Meteor beibringen, wenn es genügend Vertrauen zum Trainer besitzt.

Kalos

Die Pokémon Liga von Kalos und somit auch der Austragungsort um Titelkampf des Champs in befindet sich einem Schloss auf dem höchsten Berg dieser Region. Erwähnenswert hierbei ist, dass es erstmals seit der dritten Generation keine fordernderen Rematch-Teams der Elite-Trainer gibt.

Diantha

Dianthas Kampfraum
→ Hauptartikel: Diantha

Diantha ist der Champ der Kalos-Region und zudem eine sehr bekannte Schauspielerin. Nach dem Einzug in die Ruhmeshalle interagiert sie mit dem Spieler in Form eines Pokémon-Tausches und ist ferner eine potenzielle Gegnerin im Kampfschloss. Dort trägt sie den Adelstitel der Großherzogin und erscheint erst dann zufällig, sobald der Spieler auch diesen Titel innehat. Zudem stellt sie in dieser Institution, mittels eines schwarzen Herausforderungsschreibens, den stärksten möglichen Gegner dar. Ihr Megaillon befähigt sie zur Auslösung der Mega-Entwicklung bei ihrem Signatur-Pokémon Mega-Guardevoir. Im Kampf setzt sie generell auf ein gemischtes Pokémon-Team und präferiert keinen festen Elements-Typ.

In ihren Augen wird Schönheit erst durch einen Makel natürlich, womit sie eine gänzlich andere Ansicht als Flordelis hat, der jeden noch so kleinen Makel beseitigen will, um das Antlitz der schönen Welt vor ihrer Besudelung zu bewahren. Bei der Wahl ihrer Rollen achtet sie akribisch darauf, dass sie sich mit der von ihr gespielten Person identifizieren kann, ansonsten lehnt sie die Rolle strikt ab. Das Café Soleil ist ihr liebstes Straßencafé in Illumina City und es hat sich unter ihren Fans herumgesprochen, dass sie öfter dort anzutreffen ist. Selbes gilt für das Hotel in Tempera City, wo sie auch des Öfteren Urlaub macht.

Alola

Das Liga-System mit dem Vorhandensein von vier Elite-Trainern in Form der Top Vier und einem festen Champ wird erst während des Spielverlaufs von Pokémon Sonne und Mond von Professor Kukui eingeführt. Ziel ist es, im internationalen Vergleich mit anderen Regionen mithalten zu können und zu zeigen, dass es auch in der Alola-Region starke Trainer gibt, die im internationalen Wettbewerb mithalten können. Bislang wurden nach erfolgreich abgeschlossener Inselwanderschaft alle vier Inselkönige auf der Spitze des Mount Lanakila erneut zum Kampf herausgefordert, um zu zeigen, dass der Wandernde während seiner Reise große Fortschritte gemacht hat und um den legendären Pokémon Solgaleo und Lunala aufgrund der Höhenlage physisch nah zu sein und diesen somit zu huldigen. Aus diesem Grund wurde auch der Hauptsitz der Top Vier in dieser Region zum Gedenken an diese alte Tradition auf die Spitze dieses Berges gebaut.

Protagonist

Kampfraum des Alola-Champs

Die Protagonisten Sun beziehungsweise Moon (je nach Wahl des Protagonisten am Anfang des Spiels) beginnen im Alter von 11 Jahren ihre Inselwanderschaft, nachdem sie aus der Kanto-Region nach Alola gezogen sind. Aufgrund der Neugründung der Liga sind sie nach ihrer Inselwanderschaft die ersten, die die Top Vier dieser Region besiegen konnten und werden zum allerersten Champ dieser Region. Im Anschluss muss nach jedem Herausfordern der Top Vier der Titel als Champ verteidigt werden, indem sogenannte Champ-Herausforderer besiegt werden.

Kukui und weitere Champ-Herausforderer

→ Hauptartikel: Professor Kukui

Professor Kukui ist nicht nur der Professor dieser Region, sondern auch der Gründer der Pokémon-Liga Alolas. Nachdem der Protagonist als Erster die Top Vier Alolas besiegte, wird dieser von Kukui als Gründer der Liga herausgefordert, da dieser überprüfen will, ob er würdig ist, diesen Titel zu tragen. Er begehrt dabei nicht selbst den Champ-Titel, sondern das Ziel, sich lediglich mit dem stärksten, amtierenden Trainer messen. Somit ist er der erste der später insgesamt zehn Champ-Herausforderer, aber auch der einzige, dessen erster Auftritt im Spielverlauf festgelegt ist. Bei jeder weiteren Herausforderung der Top Vier erscheint dann zum Endkampf und zur Titelverteidigung einer der zehn Champ-Herausforderer, dessen Auftreten vom Zufall bestimmt ist.

Im Anime

Hauptserie

In der Hauptserie haben die Champs aufgrund des etwas modifizierten Liga-Systems eine andere Rolle als in den Spielen. Somit zeichnen sich diese nur durch kurze Gastauftritte in einzelnen Episoden auf. Bisher hatte jeder Champ mindestens einen Auftritt. Blau aber nur in Pokémon Origins, da dieser in der Hauptserie durch Gary Eich ersetzt wird.

Pokémon Origins

In Pokémon Origins verfolgen sowohl Rot, als auch Blau das Ziel der Champ der Pokémon-Liga zu werden. In der Folge 4 – Glurak treten beide in einem finalen Kampf um den Titel an, in dem Blau unterliegt.

Pokémon Generationen

In Pokémon Generationen werden wichtige Szenen aus den Spielen der ersten sechs Genertionen thematisiert. Darunter tauchen auch die einzelnen Champs auf. Unter anderem in Folge 3: Der Herausforderer der finale Kampf von Rot gegen Blau.

Im Manga

Wassili mit dem Mantel des Champion

Im Pocket Monsters SPECIAL-Manga ist der Champ der Gewinner der jeweiligen Pokémon Liga-Wettkämpfe der Region. Allerdings wurde erst im Rubin und Saphir Arc entschieden, dass der Gewinner dieses Turniers erst die jeweiligen Top Vier besiegen muss, bevor er den momentanen Champ herausfordert. Die einzigen Hauptcharaktere, die momentan an solchen Wettkämpfen teilgenommen haben, sind Rot, Blau, Grün und Schwarz. Von ihnen hat allerdings nur Rot gewonnen und ist dadurch der Champ der Kanto-Region geworden. Vor ihm hatte bereits Professor Eich diesen Titel inne, da er die erste Pokémon Liga gewann, während Siegfried im Manga nie Champ und der derzeitige Johto-Champion damit unbekannt ist.

In Hoenn erscheint zuerst Troy Trumm als Champ, doch in Folge der Geschichte übergibt er seinem Freund Wassili sein Amt und den Mantel, den er seither trägt. Beide helfen jedoch schließlich dabei, Kyogre und Groudon sowie Team Aqua und Team Magma zu besiegen, um die Region zu retten. Cynthia erscheint im Diamond und Pearl Arc, um Zyrus sowie Team Galaktik aufzuhalten, doch schafft sie es nicht allein und hilft so Diamond, Pearl und Platinum. Im Platinum Arc hält sie stattdessen Charon und Giratina in Sonnewik auf. Lauro erscheint im Schwarz und Weiss Arc für ein Treffen mit Eugen, bevor er sich vor Schwarz und Weiss dafür rechtfertigen muss, die ganze Zeit durch die Welt zu reisen. Daraufhin verliert er in einem Kampf gegen N und verlässt die Liga. Diantha taucht hingegen das erste Mal im X und Y Arc im Bistro Flordelis auf.

Trivia

  • Wassili ist der einzige Champ, der nur in einer einzigen Edition den Gegner im Endkampf darstellt.