Netzwerk

Episode 15 (Pocket Monsters SPECIAL X und Y)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Episode 14
Liste der Kapitel
Episode 16
Episode 15
PMSXY015.png
Navi
Nachfolger
von:
Episode 14
Gefolgt
von:
Episode 16
Kapitel: 40
(Kapitel 1 - Kapitel 40)
Ort:
Region Kalos

Episode 15: Vivillon fliegt ist die 15. Episode des X und Y Arcs und ein Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas. Es ist eine Episode in Band 3.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

In der Vergangenheit brachte Primula X das Frühstück bis zur Zimmertür. Dort findet sie das Geschirr des Abendessens und einen Dankeszettel. Sie setzt sich vor X' Zimmer und erzählt ihm davon, dass Y immer noch auf eine Schule für Himmelstrainer geht, obwohl sie selbst gehofft hatte, ihre Tochter würde nach einem Monat hinschmeißen. Dennoch beginnt sie nun das zweite Semester und es scheint, als habe sie keine Lust mehr, Rihorn-Jockey zu werden. Unter der Tür schiebt X daraufhin einen Zettel durch, der sagt, sie solle ihn solche Sachen nicht fragen. Enttäuscht meint Primula, ihn locke wohl nichts aus der Reserve und er könne ihr doch einen Tipp geben. In diesem Moment kommt Y durch die Haustür und hört, wie ihre Mutter um Tipps bittet, wie Y ihre Ausbildung abbrechen kann. Wütend will sie, dass ihre Mutter mit diesen Ideen aufhört und ihre Entscheidung respektiert. Sie streiten sich darüber, bis Primula geht und dabei erklärt, dass sie nach dem Rennen weiter reden werden, zu dem sie nun aufbricht. Y schreit ihr nach, sie könne weg bleiben. Dies waren die letzten Worte, die Y an ihre Mutter gerichtet hat, bevor die Ereignisse in Escissia sie zur Flucht gezwungen haben.

Zurück in der Gegenwart hält Olivier mit seinem Van vor dem Kampfschloss und erklärt dem wartenden Diener, er sei der Systemverwalter, der das System überprüfen soll. Er meint zu seinen Assistentinnen, sie sollen bereits vorgehen, wobei ihm auffällt, dass sich das Psiau bereits an Matière gewöhnt hat. Matière erklärt, es heiße nun Flauschi, und geht dann ebenfalls den Assistentinnen helfen. Indes öffnet Olivier den Kofferraum und lässt die Gruppe um X aus ihrem Versteck unter einer Decke. Sie sind froh, endlich frische Luft zu bekommen, woraufhin sich Olivier entschuldigt und meint, Relievera City sei noch ein gutes Stück entfernt. Er möchte nun etwas erledigen gehen, während die Kinder im Auto warten sollen. Die strecken sich erst einmal und denken dann daran, dass es Oliviers Idee war, nach Relievera City zu fahren, da Citro meinte, Primula dort gesehen zu haben. Trovato sagt daraufhin, Olivier sei ein netter Mensch, doch er antwortet, sowieso wegen eines Problems im Lagerungssystem in diese Richtung zu müssen. So half er ihnen, versteckt in seinem Van bis zum Kampfschloss zu fahren. Tierno hofft nun, dass sie tatsächlich etwas über Ys Mutter erfahren werden, denn diese ist immer noch sehr zurückgezogen und spricht nicht. Die anderen glauben, es war für sie schockierend, über die Entführung ihrer Mutter zu hören und Sannah fühlt mit ihr. Trovato denkt darüber nach, dass Y bisher so etwas wie ihre Anführerin war, doch nun muss sie unterstützt werden. Sannah bemerkt derweil, dass X fehlt und sie entdecken ihn draußen im Feld, wo er mit Voltenso die Mega-Entwicklung trainiert und ein wildes Toxiquak besiegt. Auch Olivier bemerkt ihn und meint, er sollte doch im Wagen bleiben. X sah aber keinen Grund auf ihn zu hören, weshalb Olivier sein Pumpdjinn auf Voltenso ansetzt und es festhält. Er erklärt, dies sei seine Methode, die Sache zu handhaben und X solle ihn besser nicht davon abbringen, sie zu der Mutter von Y zu bringen. X will Kangama rufen, aber Trovato hält ihn auf und meint zu Olivier, Y habe Élec erst seit kurzem und muss die Bande der beiden stärken, weshalb er trainiert. Zu X gerichtet flüstert er, sie brauchen Olivier, um nach Relievera City zu gelangen. X erwidert, Trovato vertraue ihm zu sehr, wie bereits Professor Platan. Dennoch zieht er Voltenso zurück und geht zurück in das Auto. Trovato entschuldigt sich bei Olivier und merkt dann, dass scheinbar wirklich nur Y ihre Gruppe zusammen halten kann.

In der Flare-Geheimbasis erklärt Xeros einer Person im Schatten, dass sie die Pokémon von Escissia eingefangen und die Bewohner der Stadt eingesperrt haben. Da eine der Frauen immer versucht, auszubrechen, mussten sie zuletzt härtere Mittel ergreifen. Da der Boss es nun abgesegnet hat, werden sie nun den Transport des Baumes in die Wege leiten, wobei die gefangenen Bewohner helfen werden. Dann zeigt er einen Rüpel in Fesseln, der den Auftrag vermasselt hat, Mega-Steine zu finden und dabei die Liste mit diesen verloren hat. Trotz des Fehlers verzeiht die Person im Schatten ihm, da er den Garadosnit gefunden hat und Citro in die Geheimbasis brachte. Die Person erklärt weiter, Hilfe von Xeros zu benötigen, indem sie sich ein paar Gefangene sowie ein Pokémon borgt. Sie nimmt sich eine Box, in der sich neben dem Ball eines Fynx auch ein Pokédex befindet. Zu Aliana gerichtet, verlangt sie ihr Pyroleo zurück, das sie ihr auslieh und mit dem sie scheinbar nicht umgehen kann. Als sie es zurück erhält, zeigt sich, dass die Person Pachira ist, die meint, an der Seite von Flordelis eine gute Figur abgeben zu müssen.

Olivier kommt schließlich zurück zum Auto und fährt den Wagen in den Innenhof, wo sich der Diener des Schlosses für die Hilfe bedankt und erklärt, dass sie sich den Hubschrauber des Schlosses gerne ausleihen können. Die Kinder sind beeindruckt, dass Olivier sie nun mit dem Hubschrauber weiter bringt, woraufhin er erklärt, dass sie so einfacher nach Relievera City gelangen, da sie sonst die Geolinkhöhle hätten durchqueren müssen. Auch glaubt er, dass die Leute, die hinter den Kindern her sind, dort auf sie lauern könnten. Außerdem ist Olivier eingefallen, dass Citro, der verschwunden ist, der Arenaleiter von Illumina City ist. Da dort vor kurzem der Strom ausgefallen ist, könnte er deshalb in Relievera City unterwegs gewesen sein. X meint, dass auch Élec aus dem Prismaturm stamme und Citro deshalb kannte und sich Sorgen macht. Auf dem Radar entdecken die Kinder und Olivier plötzlich einige sich nähernde Objekte. Nachdem sie einen Schatten am Fenster gesehen haben, bemerken sie, dass jede Menge Himmelstrainer und ihre Vivillon den Hubschrauber umkreisen.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon

Rückblick

In anderen Sprachen: