Netzwerk

Episode 21 (Pocket Monsters SPECIAL X und Y)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Episode 20
Liste der Kapitel
Episode 22
Episode 21
PMSXY021.png
Navi
Nachfolger
von:
Episode 20
Gefolgt
von:
Episode 22
Kapitel: 40
(Kapitel 1 - Kapitel 40)
Ort:
Region Kalos

Episode 21: Rutena umschliesst ist die 21. Episode des X und Y Arcs und ein Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas. Es ist eine Episode in Band 3.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

Mit Mega-Lucario und einem Patronenhieb trifft Connie Callunas Durengard und kann es verletzen. Calluna ist schockiert, dass Lucario diesmal wesentlich besser agiert als noch in Nouvaria City, woraufhin Connie erwidert, mit ihm trainiert zu haben. Dies imponiert Calluna, was Connie nicht hören will und deshalb weiter angreift.

Im Wald beglückwünscht Combre X zum Sieg über Trombork, doch der möchte nur wissen, ob sich bei der Mega-Entwicklung auch die Fähigkeit ändert. Überrascht erfragt Combre, woher er dies weiß und erfährt, dass Trombork sich nicht zurückziehen konnte, obwohl es wusste, dass Gengar aus dem Schatten heraus angreift, was auf Wegsperre zurückzuführen ist. Combre erklärt, dass Gengars Fähigkeit sich von Schwebe zu Wegsperre ändert, Voltensos Blitzfänger wird zu Bedroher und bei Kangama aus Rauflust Familienbande. Einige Pokémon ändern nach der Mega-Entwicklung auch ihren Typen, die Auswirkungen sind von Pokémon zu Pokémon unterschiedlich. Y hat indes ihre bewusstlose Mutter in die Arme geschlossen, woraufhin sich Tierno, Trovato und Sannah an Esprit richten. Sannah will wissen, warum sie maskiert ist und X greift sie mit seinen Pokémon an, woraufhin sich Esprit plötzlich selbst in X verwandelt und alle schockiert. In dieser Gestalt schlägt sie Kangama zurück und verwandelt sich in Tierno, als dieser sie packt. Im Handgemenge erkennen die anderen nicht mehr, wer der Echte ist, als das mit Primula befreundete Clavion hervorprescht und Esprit attackiert. Daraufhin verwandelt sie sich in viele verschiedene Menschen, kann die Verwandlung aber nicht mehr halten. Von der Flare-Geheimbasis aus erkennt Xeros, dass die Schleichfunktion, die Esprit nutzt, noch nicht aktiviert werden soll, da dadurch ihre Bewegungen instabil werden. Er meldet ihr, dass der Power-Suit bereits an seiner Belastungsgrenze angekommen ist und sie sofort zurückkehren soll. Esprit versteht und verschwindet sofort. Tierno und Sannah wollen ihr nach, aber Y stellt sich ihnen in den Weg, denn sie haben momentan Wichtigeres zu tun, als dem Feind nachzujagen. Sie zeigt auf die Magieraum-Kuppel und meint, dass Connie und Diantha noch im Kampf sind und Unterstützung brauchen. Trovato fragt sie, ob sie nicht bei ihrer Mutter bleiben will, aber Y erklärt, erst die anderen Einwohner Escissias aus ihrem Bann zu befreien. X akzeptiert dies und meint, er werde Connie unterstützen, während Y Diantha helfen soll. Er will dazu Tierno und Trovato mitnehmen, damit sie sich während des Kampfes um die Gefangenen kümmern können. Nachdem sie gegangen sind, will Sannah von Combre wissen, wie man den Magieraum durchdringt, doch er hat keine Ahnung. Y fragt sich derweil, was im Inneren des Raum wohl vor sich geht.

In der Magieraum-Sphäre erklärt Diantha, verschiedene Informationen zu bekommen, wenn man mit dem Fernsehen zu tun hat. Manche dieser Informationen versuchen einen in eine bestimmte Richtung zu lenken, wobei Dinge ungeschehen gemacht und verschwiegen werden. Sie hat den Eindruck, dass mehr falsche Informationen in den Umlauf gebracht wurden seit den Ereignissen in Escissia. Ihre Nachforschungen zu dem Thema blieben bis jetzt ergebnislos, doch nach den jüngsten Enthüllungen ist sich Diantha sicher, dass Pachira mit Team Flare zusammen arbeitet und vielleicht sogar dessen Boss ist. Doch Pachira verneint dies lachend und greift dann mit Rutenas Nitroladung an. Mega-Guardevoir kann ausweichen, wobei Pachira anmerkt, dass Magieraum normalerweise Effekte von Items aufhebt, dies aber wohl nicht für Mega-Steine gilt. Diantha ist erstaunt, dass Pachira Magieraum wohl nur eingesetzt hat, um dies herauszufinden, aber die Nachrichtensprecherin meint, ohne akkurate Informationen kann man in der entscheidenden Situation böse Überraschungen erleben. Doch auch wenn der Mega-Stein weiter funktioniert, kann dieser Raum dabei helfen, den Kampf zu beeinflussen. Schönheit, Talent, Lob und Liebe, wer all dies seit der Kindheit besitzt, mag dies nicht verstehen, erklärt sie weiter. Pachira lässt nun mit Feuerwirbel angreifen und sagt weiter, dass es unwichtig ist, zu siegen, solange sie Diantha nur aufhält, bis Xerneas in der Basis ist. Außerhalb der Kuppel hat es indes begonnen, zu regnen. Y und Sannah greifen die Wand des Magieraums an, doch wird sie nicht zerstört. Stattdessen fällt ihnen auf, dass die Kuppel zu schrumpfen scheint. Combre macht sie jedoch darauf aufmerksam, dass sie nicht schrumpft, sondern nur im Boden versinkt, bis sie schließlich gänzlich verschwindet.

Calluna frag Connie währenddessen, warum sie die Pläne von Team Flare manipuliert. Die Arenaleiterin erwidert, dass sie mithilfe der Legendären Pokémon und der Mega-Entwicklung die Herrschaft über Kalos übernehmen wollen, was sie nicht zulassen kann. Lachend erklärt Calluna, dass sie die Herrschaft längst übernommen haben und ihr Boss sagt, dass die Welt dem Untergang geweiht ist und nur die Auserwählten die Zukunft erleben können. Diejenigen, die seiner Prophezeiung glauben, wie Konzerne und die Medien, werden von ihm übernommen, da sie hoffen, dadurch zu den Auserwählten gehören zu können. So hat ihr Anführer bereits die Kontrolle übernommen, ohne dass es die meisten mitbekommen haben. Jetzt befinden sie sich in der letzten Vorbereitungsphase, weshalb sie sich auch nicht mehr verstecken. Nur weil Connie und die anderen ihr Vorhaben bemerkt haben, können sie nicht gleichzeitig verhindern, dass die Welt bald den Auserwählten gehört. Wütend erwidert Connie, dass Kalos allen gehört und jeder das Recht auf eine Zukunft hat. Dessen ist sich Calluna nicht sicher, denn obwohl Escissia und auch der Turm der Erkenntnis zerstört wurden, leben die Menschen ihren Alltag weiter, verdrängen Angst und Zweifel, da sie der Meinung sind, sowieso nichts ändern zu können. Calluna will wissen, ob die Menschen sich wohl für ein Leben auf der Flucht und dem Widersetzen der Herrschaft oder das Akzeptieren der Herrschaft entscheiden werden und ob sie dann ein Stück der Zukunft verdient haben. Connie schluckt zunächst, wehrt sich dann aber und attackiert mit Lucario weiter erfolgreich Durengard. Auf den Boden geschlagen findet Calluna Connies Verhalten merkwürdig und bemerkt dann, dass die Gefangenen verschwunden sind. Sie erkennt, dass Lucario während des Kampfes die Kontrolle von Durengard aufgehoben hat, versteht aber nicht, wieso sich Connie nicht mit ganzer Kraft dem Kampf gewidmet hat, bevor sie schließlich ohnmächtig wird. Lächelnd erklärt Connie, zuerst die Menschen befreien und dann Calluna besiegen zu wollen, um schließlich den Baum alias Xerneas zu retten und zu ihrem Großvater und den anderen zurückzukehren. Sie meint, keine Schande über sich gebracht zu haben, als sie von hinten durch Callunas Gramokles getroffen und vom Baum gestoßen wird. Während sie fällt, erinnert sie sich an den Blick vom Turm der Erkenntnis aus und wie schön der Himmel strahlt, wodurch sie glaubte, mit ihren Pokémon alles erreichen zu können.

Als X, Tierno und Trovato die Szenerie erreichen, entdecken sie die bewusstlosen Gefangenen sowie Connie verletzt auf dem Boden liegend. Doch nicht nur Xerneas ist verschwunden, sondern auch der Schlüssel-Stein und der Handschuh von Connie, wie Trovato bemerkt.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon

Rückblick

In anderen Sprachen: