Toxiquak

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Pokémon-Icon 454.png
Toxiquak
jaドクロッグ(Dokurog) enToxicroak
Sugimori 454.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typen Gift Kampf
National-Dex #454
Sinnoh-Dex #130
Einall-Dex #291 (S2W2)
Kalos-Dex #126 (Zentral)
Galar-Dex #223
#083 (Rüstungs-Dex)
Hisui-Dex #100
Paldea-Dex #176
Fähigkeiten Vorahnung
Trockenheit
Giftgriff (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 75 (17.5 %)
Start-Freundschaft 50
Geschlecht 50% ♂ 50% ♀
Ei-Gruppe Humanotyp
Ei-Zyklen 20
EP bis Lv. 100 1.000.000
Erscheinung
Kategorie Giftmund-Pokémon
Größe 1,3 m
Gewicht 44,4 kg
Farbe Blau
Silhouette Silhouette 12 HOME.png
Fußabdruck Toxiquak
Ruf
Sound abspielen

Toxiquak ist ein Pokémon mit den Typen Gift und Kampf und existiert seit der vierten Spielgeneration. Es entwickelt sich aus Glibunkel.

Im Anime nimmt Saturns Toxiquak eine wichtigere Rolle ein.

In der Pokémon-Mystery-Dungeon-Reihe ist Toxiquak ein wichtiger Nebencharakter. Siehe hierzu Toxiquak (Pokémon Mystery Dungeon). Er ist ein Antagonist in Pokémon Mystery Dungeon: Portale in die Unendlichkeit.

Spezies

Ein Toxiquak setzt Matschbombe ein

Toxiquak ist ein mittelgroßes, froschähnliches und zweibeiniges Pokémon. Ein Großteil seiner Haut ist in einem hellen Blau gefärbt und mit dunklen Zierstreifen versehen. Die Augen sind in einem grellen Gelb gefärbt und einige Stellen seines Körpers sind rot. Am Ende seiner kräftigen Arme trägt es befingerte Hände. Davon ist der Finger in der Mitte etwas länger als die anderen, spitz und rot gefärbt. In seiner schillernden Form ist der üblicherweise überwiegend blaue Körper türkis gefärbt und die sonst rote Schallblase sowie die Krallen und die mittleren Zehen sind pink. Toxiquak gilt als artverwandt mit Pokémon wie Branawarz.

Toxiquak lebt in sumpfigen, feuchten Gebieten wie dem Großmoor in Sinnoh. Eines seiner auffälligsten Merkmale stellt der rote Giftsack dar, den es an seiner Kehle trägt. In ihm speichert es wirksame Toxine. Gerät das kampfeslustige Pokémon in einen Konflikt, bläst es den Giftsack auf und bringt durch Quaken das Gift zum Schäumen und Sprudeln, wodurch es noch stärker wird. Über Venen in seinen Armen fließt das Gift durch die Arme und in die spitzen Klauen. Toxiquak nähert sich dann mit blitzschnellen Sprüngen und bohrt die giftigen Klauen in sein Gegenüber, wobei schon kleine Kratzer großen Schaden anrichten können. Seine Kampfestechnik schlägt sich in Attacken wie Toxin, Gifthieb oder Tiefschlag sowie seiner versteckten Fähigkeit Giftgriff nieder, durch die es per bloßem Berühren andere vergiften kann. Nach dem Erlegen seiner Beute quakt es als Siegesschrei laut.

Entwicklung

Toxiquak ist die einzige Entwicklung von Glibunkel, welches sich ab Level 37 zu Toxiquak entwickelt.

PfeilRechts.pngLevel 37
(Wähle ein Pokémon, um mehr über seine Entwicklung zu erfahren)

Herkunft und Namensbedeutung

Toxiquak scheint auf giftigen Fröschen und KrötenWikipedia-Icon zu basieren. Es lässt sich aufgrund seines überwiegend auf das Leben an Land angepassten Körpers, seiner Fähigkeit Gift abzusondern, sowie seiner auffälligen Farbgebung, wohl am ehesten mit den PfeilgiftfröschenWikipedia-Icon vergleichen. Toxiquaks hornartiger Kopffortsatz erinnert zudem entfernt an die Gattung der HornfröscheWikipedia-Icon. Diese besitzen je ein „Horn“ über ihren Augen, während Toxiquak nur eine einzige Erhebung auf seinem Scheitel trägt. Seine Klauen könnten an den HaarfroschWikipedia-Icon angelehnt sein, welcher aus seinen Knochen Klauen bilden kann.

Seine internationalen Namen spielen zusätzlich auf den Volksglauben an, dass vor allem Kröten und UnkenWikipedia-Icon durch ihren Schleim giftig und unrein seien. Weshalb sie in Europa traditionell als „dreckige Schädlinge“ und „Brunnenvergifter“ angesehen wurden.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Toxiquak Toxin + quaken
Englisch Toxicroak toxic + croak
Japanisch ドクロッグ Dokurog ドク doku + frog
Französisch Coatox coasser + toxique
Koreanisch 독개굴 Dokgaegul dok + 개굴 gaegul
Chinesisch 毒骷蛙 / 毒骷蛙 Dùkūwā + +

In den Hauptspielen

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
IV DPPT Großmoor
HGSS Entwicklung
V SW Entwicklung
S2W2 Ewigenwald
VI XY Entwicklung, Kontaktsafari
ΩRαS Tausch
VII SMUSUM Pokémon Bank
VIII SWSWEX Tausch
SH Megalithen-Ebene
Dyna-Raids (Megalithen-Ebene: Nest 068, Milotic-See (N): Nest 031, Nest 032, Milotic-See (S): Nest 041, Sandsturmkessel: Nest 092, Wonnewiesen: Nest 004)
SHEX Fleißebene, Pfad der Prüfung
Dyna-Raids (Grußgefilde: Nest 109, Pfad der Prüfung: Nest 135, Strand der Prüfung: Nest 129, Wabenmeer: Nest 181)
SDLP Großmoor
PLA Kobalt-Küstenland, Kraterberg-Hochland, Obsidian-Grasland, Rotes Sumpfland
IX KAPU Caldero-See

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Kanto
Koga Top Vier HGSS 60
Janina Arenaleiter HGSS 52
Sinnoh/Hisui
Saturn Commander DPPTSDLP 37/40/44
Jupiter Commander SDLP 50
Nessia Banditin PLA 23 bis 64
Hin Wächter PLA 60
Einall
Eugen Top Vier SW 71
Mica Arenaleiter S2W2 50
Hilda Trainer S2W2 50
G-Cis Plasma-Boss S2W2 50
Alola
Bromley Pokémon-Trainer MUM 50
Galar
Mary Rivalin SWSH 43 bis 72

Attacken

4. Generation 5. Generation 6. Generation 7. Generation

8. Generation 9. Generation Alle Generationen

Durch Levelaufstieg
Folgende Attacken kann Toxiquak durch Levelaufstieg erlernen:
9. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Giftstachel Gift Physisch  15 100 % 35
1 Lehmschelle Boden Spezial  20 100 % 10
1 Verhöhner Unlicht Status  100 % 20
1 Erstauner Geist Physisch  30 100 % 15
12 Schmeichler Unlicht Status  100 % 15
16 Fußkick Kampf Physisch  variiert 100 % 20
20 Giftschock Gift Spezial  65 100 % 10
24 Tiefschlag Unlicht Physisch  70 100 % 5
28 Angeberei Normal Status  85 % 15
32 Gifthieb Gift Physisch  80 100 % 20
36 Toxin Gift Status  90 % 10
42 Ränkeschmied Unlicht Status  20
48 Matschbombe Gift Spezial  90 100 % 10
54 Rülpser Gift Spezial  120 90 % 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch TM
Folgende Attacken kann Toxiquak durch Technische Maschinen erlernen:
9. Generation
TM Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM001 Bodycheck Normal Physisch  90 85 % 20
TM005 Lehmschelle Boden Spezial  20 100 % 10
TM006 Grimasse Normal Status  100 % 10
TM007 Schutzschild Normal Status  10
TM012 Fußkick Kampf Physisch  variiert 100 % 20
TM013 Säurespeier Gift Spezial  40 100 % 20
TM018 Raub Unlicht Physisch  60 100 % 25
TM022 Kalte Dusche Wasser Spezial  50 100 % 20
TM025 Fassade Normal Physisch  70 100 % 20
TM027 Aero-Ass Flug Physisch  60 20
TM028 Dampfwalze Boden Physisch  60 100 % 20
TM034 Eissturm Eis Spezial  55 95 % 15
TM035 Lehmschuss Boden Spezial  55 95 % 15
TM036 Felsgrab Gestein Physisch  60 95 % 15
TM039 Fußtritt Kampf Physisch  65 100 % 20
TM043 Schleuder Unlicht Physisch  variiert 100 % 10
TM045 Giftschock Gift Spezial  65 100 % 10
TM047 Ausdauer Normal Status  10
TM049 Sonnentag Feuer Status  5
TM050 Regentanz Wasser Status  5
TM055 Schaufler Boden Physisch  80 100 % 10
TM058 Durchbruch Kampf Physisch  75 100 % 15
TM061 Dunkelklaue Geist Physisch  70 100 % 15
TM062 Schmarotzer Unlicht Physisch  95 100 % 15
TM064 Protzer Kampf Status  20
TM068 Donnerschlag Elektro Physisch  75 100 % 15
TM069 Eishieb Eis Physisch  75 100 % 15
TM070 Schlafrede Normal Status  10
TM073 Ableithieb Kampf Physisch  75 100 % 10
TM083 Gifthieb Gift Physisch  80 100 % 20
TM085 Erholung Psycho Status  5
TM086 Steinhagel Gestein Physisch  75 90 % 10
TM087 Verhöhner Unlicht Status  100 % 20
TM088 Schwerttanz Normal Status  20
TM094 Finsteraura Unlicht Spezial  80 100 % 15
TM102 Mülltreffer Gift Physisch  120 80 % 5
TM103 Delegator Normal Status  10
TM105 Kreuzschere Käfer Physisch  80 100 % 15
TM114 Spukball Geist Spezial  80 100 % 15
TM122 Zugabe Normal Status  100 % 5
TM130 Rechte Hand Normal Status  20
TM132 Stafette Normal Status  40
TM134 Gegenschlag Kampf Physisch  variiert 100 % 15
TM140 Ränkeschmied Unlicht Status  20
TM148 Matschbombe Gift Spezial  90 100 % 10
TM149 Erdbeben Boden Physisch  100 100 % 10
TM150 Steinkante Gestein Physisch  100 80 % 5
TM152 Gigastoß Normal Physisch  150 90 % 5
TM158 Fokusstoß Kampf Spezial  120 70 % 5
TM163 Hyperstrahl Normal Spezial  150 90 % 5
TM167 Nahkampf Kampf Physisch  120 100 % 5
TM171 Tera-Ausbruch Normal Spezial  80 100 % 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Statuswerte

Basiswerte (FP)

Typ-Schwächen

Wird Toxiquak von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
Käfer
Pflanze
Kampf
Gift
Gestein
Unlicht
Normal
Feuer
Wasser
Elektro
Eis
Geist
Drache
Stahl
Fee
Boden
Flug
Psycho

Getragene Items

Ein wildes Toxiquak kann folgende Items tragen:

DPPT Giftschleim Giftschleim 5%
S2W2 Giftschleim Giftschleim 5%
SH Giftschleim Giftschleim 5%
SDLP Giftschleim Giftschleim 5%
PLA Itemsprite Glanzstein PLA.png Glanzstein
Itemsprite Lehmball PLA.png Lehmball
Itemsprite EP-Bonbon M PLA.png EP-Bonbon M?
Itemsprite Meistersamen PLA.png Meistersamen?
40%
15%
100%?
20%?

Pokédex-Einträge

Gen.
Spiel
Eintrag
Die Gelenke an seinen Klauen geben ein so starkes Gift ab, dass selbst ein kleiner Kratzer fatal ist.
Das Gift aus seinen Backentaschen wird über zwei Venen in seinen Armen zu den Fingergelenken gepumpt.
Verfügt über einen Giftsack an seiner Kehle. Quakt es, schäumt das Gift und wird so noch stärker.
Mit seinem geschmeidigen Körper weicht es Attacken aus. Dann sticht es mit seinem Giftdorn zu.
Verfügt über einen Giftsack an seiner Kehle. Quakt es, schäumt das Gift und wird so noch stärker.
Vor einem Kampf gibt es einen Quaklaut von sich, um das Gift in seinem Giftbeutel umzurühren.
Vor einem Kampf gibt es einen Quaklaut von sich, um das Gift in seinem Giftbeutel umzurühren.
Verfügt über einen Giftsack an seiner Kehle. Quakt es, schäumt das Gift und wird so noch stärker.
Die Gelenke an seinen Klauen geben ein so starkes Gift ab, dass selbst ein kleiner Kratzer fatal ist.
Verfügt über einen Giftsack an seiner Kehle. Quakt es, schäumt das Gift und wird so noch stärker.
Die Gelenke an seinen Klauen geben ein so starkes Gift ab, dass selbst ein kleiner Kratzer fatal ist.
Es nähert sich springend seinem Gegner und bohrt seine giftigen Klauen in ihn hinein. Schon ein kleiner Kratzer lässt den Gegner K.O. gehen.
Wenn es seine Beute erlegt, quakt es seinen Triumph in die Welt hinaus. Es ist artverwandt mit Branawarz.
Die Klauen an seinen Fingerknöcheln geben ein so starkes Gift ab, dass selbst ein kleiner Kratzer tödlich ist.
In seinem Giftsack entsteht ein starkes Gift, das durch Röhren in beiden Armen direkt in die Klauen an seinen Fingerknöcheln gepumpt wird.
Seine roten Klauen enthalten ein starkes Gift. Wenn man dieses verdünnt, mit mehreren Kräutern vermischt und zwei Tage lang kocht, entsteht daraus ein stärkendes Heilmittel.
Mit seinem geschmeidigen Körper weicht es Attacken aus und durchbricht die Deckung des Gegners, um mit seinen Giftklauen zuzustechen.
Toxiquak verfügt über einen Giftsack an seiner Kehle. Quakt es, schäumt das Gift und wird so noch stärker.

Pokédex-Aufgaben

Pokédex-Aufgaben von ToxiquakPLA
Doppelpfeil Oben.png
Exemplare gefangen
1
2
4
10
15
Elite-Pokémon gefangen
1
Exemplare besiegt
1
3
6
12
25
Mit Attacke vom Typ Psycho besiegt
1
2
5
10
20
Doppelpfeil Oben.png
Einsatz von Giftschock gesehen
1
3
8
20
40
Einsatz von Ränkeschmied gesehen
1
3
6
12
25
Krafttechnik gesehen
1
3
6
12
25
Doppelpfeil Oben.png
Mit einer Knallkugel erschreckt
1
2
3
4
5
Registrierte Formen
2

Pokéathlon-Leistung

Die max. Leistung von Toxiquak:
Tempo Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Kraft Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Technik Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Ausdauer Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Sprung Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Eine Liste aller max. Werte findet man hier.


Strategie

Toxiquak befindet sich zurzeit im NU-Tier.

In Spin-offs

Auftritte

In Pokémon Mystery Dungeon: Portale in die Unendlichkeit ist Toxiquak ein Nebencharakter. Dort ist er einer der Antagonisten, welcher Kyurem die Treue schwört. Er erscheint mehrmals um das Heldenteam zu bekämpfen. Er und seine Partnerin Shnurgarst streiten sich des öfteren. In Pokémon Super Mystery Dungeon hat dasselbe Toxiquak einen Cameo-Auftritt.

Fundorte

Spiel Fundort
IV PMD2PMD2PMD2 Raumspalte U7-15
R2 Havebrück, Fang-Arena
R3 Himmelsfestung, Tempel der Flammen
V SPR Immergrünes Tal (4-2) (Seebereich)
LPTA Raute-Tal, Tabulator-Strecke, Feststell-Museum
PMD4 Jammertal (Boss), Nabel der Welt U1-U13
VI LB Safari-Dschungel S03 (freitags)
SH Jadewald, Saphirküste
RBLW Perlensee
PSMD Durch Verbindung mit Zoroark *

Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon

Pokémon Ranger

R-081
Gruppe
Gift (R2).png Gift
Zertrümmern2.png Zertrümmern2
Freundschaftsleiste
1440, 24000
Verzeichnis-EintragEs stößt giftiges Gas und eine giftige Flüssigkeit aus seinem Maul aus.
R-039/N-106
Gruppe
Poké-Assistent Gift.png GiftPoké-Assistent Gift.png Gift (Vergangenheit)
Zertrümmern4.png Zertrümmern4Zertrümmern1.png Zertrümmern1 (Vergangenheit)
Verzeichnis-EintragSchleudert eine Ladung Gift auf den Gegner. Ermüdet das Opfer.

Pokémon Conquest

Werte
Offensiv
★★★
Defensiv
★★
Initiative
★★★
KP
★★★★
Fähigkeiten
Reichweite
3
EntwicklungGlibunkel + 81 Angriff

Pokémon GO

Toxiquak
Kraftpunkte
195
Angriff
211
Verteidigung
133
Max. WP?
2846
Fangrate
15 %
Fluchtrate
7 %
Ei-Distanz
Entwicklung
Sofort-Attacken
Lade-Attacken
Pokédex
Die Gelenke an seinen Klauen geben ein so starkes Gift ab, dass selbst ein kleiner Kratzer fatal ist.

Im Anime

→ Hauptartikel: Toxiquak (Anime) und Saturns Toxiquak
Saturns Toxiquak

Toxiquak kommt zunächst kurz im 11. Pokémon-Kinofilm vor. Sein Debüt im tatsächlichen Anime hat es an der Seite des Team Galaktik-Commanders Saturn. Es taucht das erste Mal in der Episode Galaktisch böse – Team Galaktik! auf und entwickelt eine Rivalität zu Rockos Glibunkel, die häufig zu Kämpfen zwischen beiden führt.

Weitere Auftritte hat es z. B. in der Folge Poké-Style! wo ein Pokémon-Stylist mit seinem Toxiquak an der Herzhofen-Kollektion teilnimmt, oder an der Seite eines Koordinatoren in Das Große Festival beginnt! in einer Doppelvorführung mit Skuntank. Mehrere wilde Exemplare tauchen in der Episode Eine Zellenverbindung! auf, wo sie die Kinder einen Felsvorsprung hinabjagen, weil eine von Citros Erfindungen explodiert und sie aufschreckt.

Im Sammelkartenspiel

→ Hauptartikel: Toxiquak (TCG)

Von Toxiquak existieren momentan 13 verschiedene Sammelkarten, von denen zwei nicht als deutsche Version gedruckt wurden. Die älteste Sammelkarte ist das Toxiquak mit der Kartennummer 36 aus der Erweiterung Geheimnisvolle Schätze.

Die Karten von Toxiquak sind Phase-1-Pokémon und entwickeln sich aus Glibunkel. Als Pokémon SP oder Pokémon-EX ist es ein Basis-Pokémon. Die meisten Karten besitzen den Psycho-Typ und eine Psycho-Schwäche. Einige Karten haben den Kampf-Typ und eine Psycho-Schwäche inne. Karten ab dem Schwert & Schild-Zyklus gehören dem Finsternis-Typ an und haben eine Kampf-Schwäche.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße sehr viel Traffic.
→ Hauptartikel: Toxiquak/Sprites und 3D-Modelle











Toxiquak
SWSH
Schillernd
Toxiquak
SWSH






































Toxiquak
PLA
Schillernd
Toxiquak
PLA







Toxiquak
PLA
Schillernd
Toxiquak
PLA







Toxiquak
HOME
Schillernd
Toxiquak
HOME






























Toxiquak
GO
Schillernd
Toxiquak
GO
















Pokémonsprite 454 2 Weiblich GO.png
GO
Schillernd
Pokémonsprite 454 2 Weiblich Schillernd GO.png
GO



















Artworks

Trivia