Dartiri

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Pokémon-Icon 661.png
Dartiri
jaヤヤコマ(Yayakoma) enFletchling
Sugimori 661.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typen Normal Flug
National-Dex #661
Kalos-Dex #014 (Zentral)
Alola-Dex #158 (SM)
#192 (USUM)
Galar-Dex #022 (Rüstungs-Dex)
Paldea-Dex #019
Fähigkeiten Brustbieter
Orkanschwingen (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 255 (43.9 %)
Start-Freundschaft 70
Geschlecht 50% ♂ 50% ♀
Ei-Gruppe Flug
Ei-Zyklen 15
EP bis Lv. 100 1.059.860
Erscheinung
Kategorie Rotkehlchen-Pokémon
Größe 0,3 m
Gewicht 1,7 kg
Farbe Rot
Silhouette Silhouette 9 HOME.png
Ruf
Sound abspielen

Dartiri ist ein Pokémon mit den Typen Normal und Flug und existiert seit der sechsten Spielgeneration. Als Basis-Pokémon ist es die erste Entwicklungsstufe von Dartignis und schließlich Fiaro.

Im Anime nimmt es als Ashs Dartiri eine wichtigere Rolle ein, welches sich später zu Dartignis entwickelt. Ein weitere größere Rolle besitzt es als Ys Dartiri namens Tiri im „Pocket Monsters SPECIAL“-Manga.

Spezies

Dartiri kann sehr schnell fliegen.

Dartiri ist ein kleines, vogelartiges Pokémon, das an ein Rotkehlchen erinnert. Sein Körper ist hauptsächlich grau gefärbt. Am im Vergleich großen, orangeroten Kopf befinden sich seine schwarzen Knopfugen mit einer gelblichen Zeichnung und sein schwarzer Schnabel. Es hat dünne, schwarze Beine und einen schwarz gefiederten Schwanz mit einem weißen Zierstreifen in Form eines Pfeiles. Seine schillernde Form ist von einem Fellkleid in wärmeren Farben gekennzeichnet.

Dartiri ist ein sehr häufig vorkommendes Pokémon und gilt gleichzeitig als sehr zutraulich und pflegeleicht. Man kann es dadurch in Städten in der Nähe von Menschen, aber auch im offenen Grasland und Wäldern häufig antreffen. Gruppen wilder Dartiri kommunizieren durch wohlklingendes Zwitschern und Bewegungen der Schwanzfedern. Wenn jedoch Gegner sein Revier betreten, kann es sich durchaus gnadenlos zur Wehr setzen.

Sein Körper strahlt immer eine angenehme Wärme aus, sodass Trainer es in kalten Regionen häufig zum Schlafen mit in ihre Betten nehmen. Ist das Rotkehlchen-Pokémon aufgeregt oder berührt man es gegen seinen Willen, spielen seine Hormone verrückt und sein Körper kann sich blitzartig so stark erhitzen, dass eine Berührung Verbrennungen herbeiführen kann.

Dartiri kann sehr schnell fliegen, was sich durch seine Entwicklung noch verstärkt. Dies wird angedeutet durch seine hohe Initiative und seine Versteckte Fähigkeit Orkanschwingen, die einzigartig für seine Entwicklungsreihe ist. Sie erlaubt es, mit Attacken vom Typ Flug mit erhöhter Priorität anzugreifen.

Entwicklung

Dartiris Entwicklung symbolisiert das Aufwachsen eines Kleinvogels zu einem kräftigen Raubvogel. Im Rahmen dieser Entwicklung wird sein Kopf immer komturreicher, ansonsten fällt vor allem der stete Wachstum seiner Schwingen auf. Interessant ist auch, dass Dartiri mit jeder Weiterentwicklung einen weiteren weißen bzw, gelben Pfeil auf seinen Schwanzfedern hinzugewinnt.

In den Spielen der Hauptreihe wird die Entwicklung zu Dartignis durch das Erreichen von Level 17 und zu Fiaro von Level 35 ausgelöst. Im Anime lässt sich eine Entwicklung von Dartiri zu Dartignis in der Episode Kämpfe am Himmel! beobachten.

PfeilRechts.pngLevel 17
PfeilRechts.png
(Wähle ein Pokémon, um mehr über seine Entwicklung zu erfahren)

Herkunft und Namensbedeutung

Dartiri basiert vermutlich auf einem japanischem RotkehlchenWikipedia-Icon. Dieses unterscheidet sich von seinem europäischen Verwandten insofern, dass, genau wie bei Dartiri, sein gesamter Kopf orange ist und nicht nur seine Brust. Sein Name in den verschiedenen Sprachen spielt mit diesem Ursprung eines kleinen Vogels und seinen schnellen Flugfähigkeiten. Auffällig ist der Bezug auf Pfeile, der in vielen Sprachen besteht und sich auch an seinen Schwanzfedern wiederfindet.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Dartiri Dart + tirilieren
Englisch Fletchling fletching + hatchling
Japanisch ヤヤコマ Yayakoma ya + 稚児 yayako + コマドリ komadori
Französisch Passerouge passereau + rouge-gorge
Koreanisch 화살꼬빈 Hwasal'kkobin 화살 hwasal + 꼬마 kkoma + robin
Chinesisch 小箭雀 / 小箭雀 Xiǎojiànquè xiǎo + jiàn + què

In den Hauptspielen

Auftritte

Dartiri stellt zusammen mit Taubsi, Hoothoot, Schwalbini, Staralili und Dusselgurr eine Tradition der Pokémon-Welt dar: In jeder bisher bekannten Generation wurde eines dieser Pokémon eingeführt. Sie basieren alle auf Vögeln, was sich auch in ihrer Zugehörigkeit zur Ei-Gruppe Flug niederschlägt, besitzen die Typenkombination Normal und Flug und sind auf Routen beheimatet, die man in den jeweiligen Spielen der Hauptreihe schon sehr früh betreten kann. Dartiri ist aus dieser Reihe das erste und bisher einzige Pokémon, welches bei seiner Entwicklung den Normal-Typ verliert.

Fundorte

Spiel Fundort
VI XY Route 2, Nouvaria-Wald, Route 3
ΩRαS Tausch
VII SM Wela-Vulkanpark, Wohlfühl-Insel
USUM Route 8, Wela-Vulkanpark
VIII SWSH Tausch
SWEXSHEX Pfad der Prüfung, Ringbucht, Wüstensenke
Dyna-Raids (Fitnessmeer: Nest 164, Grußgefilde: Nest 106, Inselkettenmeer: Nest 174, Pfad der Prüfung: Nest 137, Ringbucht: Nest 145, Nest 148, Strand der Prüfung: Nest 126, Wüstensenke: Nest 157)

Trainer

XY Backpacker TiborBaron JesneuRollerskaterin FrancineTeenager Gill 4
SM Backpackerin Annika 1

Attacken

6. Generation 7. Generation

8. Generation 9. Generation Alle Generationen

Durch Levelaufstieg
Folgende Attacken kann Dartiri durch Levelaufstieg erlernen:
9. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Heuler Normal Status  100 % 40
1 Pikser Flug Physisch  35 100 % 35
5 Ruckzuckhieb Normal Physisch  40 100 % 30
10 Glut Feuer Spezial  40 100 % 25
15 Dreschflegel Normal Physisch  variiert 100 % 15
20 Akrobatik Flug Physisch  55 100 % 15
25 Agilität Psycho Status  30
30 Aero-Ass Flug Physisch  60 20
35 Rückenwind Flug Status  15
40 Stahlflügel Stahl Physisch  70 90 % 25
45 Ruheort Flug Status  5
50 Fliegen Flug Physisch  90 95 % 15
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch TM
Folgende Attacken kann Dartiri durch Technische Maschinen erlernen:
9. Generation
TM Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM001 Bodycheck Normal Physisch  90 85 % 20
TM004 Agilität Psycho Status  30
TM007 Schutzschild Normal Status  10
TM014 Akrobatik Flug Physisch  55 100 % 15
TM018 Raub Unlicht Physisch  60 100 % 25
TM025 Fassade Normal Physisch  70 100 % 20
TM027 Aero-Ass Flug Physisch  60 20
TM032 Sternschauer Normal Spezial  60 20
TM038 Nitroladung Feuer Physisch  50 100 % 20
TM040 Windschnitt Flug Spezial  60 95 % 25
TM047 Ausdauer Normal Status  10
TM049 Sonnentag Feuer Status  5
TM050 Regentanz Wasser Status  5
TM060 Kehrtwende Käfer Physisch  70 100 % 20
TM065 Luftschnitt Flug Spezial  75 95 % 15
TM070 Schlafrede Normal Status  10
TM085 Erholung Psycho Status  5
TM087 Verhöhner Unlicht Status  100 % 20
TM088 Schwerttanz Normal Status  20
TM097 Fliegen Flug Physisch  90 95 % 15
TM103 Delegator Normal Status  10
TM113 Rückenwind Flug Status  15
TM118 Hitzewelle Feuer Spezial  95 90 % 10
TM157 Hitzekoller Feuer Spezial  130 90 % 5
TM160 Orkan Flug Spezial  110 70 % 10
TM164 Sturzflug Flug Physisch  120 100 % 15
TM165 Flammenblitz Feuer Physisch  120 100 % 15
TM171 Tera-Ausbruch Normal Spezial  80 100 % 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch Vererbbarkeit
Folgende Attacken kann Dartiri durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:
9. Generation
Links zu Vererbungsgrafiken einblenden
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Auflockern Flug Status  15
Nitroladung Feuer Physisch  50 100 % 20
Rapidschutz Kampf Status  15
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Statuswerte

Basiswerte (FP)

Typ-Schwächen

Wird Dartiri von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Getragene Items

Ein wildes Dartiri kann keine Items tragen.

Pokédex-Einträge

Gen.
Spiel
Eintrag
Ein sehr zutrauliches Pokémon. Durch Zwitschern und Bewegen der Schwanzfedern sendet es Signale an seine Gefährten.
Sein Zwitschern ist wunderschön, aber wenn Gegner sein Revier betreten, kennt es keine Gnade.
Ein sehr zutrauliches Pokémon. Durch Zwitschern und Bewegen der Schwanzfedern sendet es Signale an seine Gefährten.
Sein Zwitschern ist wunderschön, aber wenn Gegner sein Revier betreten, kennt es keine Gnade.
Ein sehr zutrauliches und pflegeleichtes Pokémon, das im Kampf jedoch erstaunlich wild und ungestüm agiert.
Ist es aufgeregt, steigt seine Körpertemperatur auf das Doppelte an und seine Hormone spielen verrückt.
Es ist eigentlich sehr zutraulich. Berührt man es aber gegen seinen Willen, erhitzt es blitzartig seinen Körper, was zu Verbrennungen führt.
Sein Körper ist immer warm. In kalten Gebieten schlafen Trainer deshalb oft in einem Bett mit ihm.
Sein wunderschönes Zwitschern ist in Wirklichkeit eine Warnung. Wer in sein Revier eindringt, wird gnadenlos von ihm gepickt.
Ist es aufgeregt, steigt seine Körpertemperatur so stark an, dass man sich verbrennen kann, wenn man es mit bloßen Händen anfasst.
Normalerweise sind Dartiri friedfertig, doch wenn sie kämpfen, ändert sich ihr Hormonhaushalt und sie werden angriffslustig.
Sie leben sowohl in der freien Natur als auch in Städten. Ein heftiger Revierstreit mit Krawalloro hat einmal eine ganze Stadt auf den Kopf gestellt.

In Spin-offs

Auftritte

In Super Smash Bros. for Nintendo 3DS and Wii U ist Dartiri eins der Helfer-Pokémon, die zufällig aus Pokébällen erscheinen können. Dartiri setzt hierbei die Attacke Schnabel ein.

Fundorte

Spiel Fundort
VI LB Insel der Rastlosigkeit S03
SH Event-Zyklus Woche 23, 24
RBLW Brandauen
PIC Rätsel 09-02
PSMD Durch Gespräch in Trubelstadt *

Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon

Dartiri
Größe
Klein
Bewegungsfreiheit
kann fliegen

Pokémon Picross

Dartiri
Maximale Größe
10x10
Erholungszeit
00:30
Typ
Fähigkeit
Hyper-Scan
Rang
Normal
Einsetzbar
3 Mal
Effekt
3 Felder
Aktivierung
Jederzeit
Tastet das Raster nach Fehlern ab und korrigiert einige automatisch.

Pokémon GO

Dartiri
Kraftpunkte
128
Angriff
95
Verteidigung
80
Max. WP?
916
Fangrate
50 %
Fluchtrate
20 %
Ei-Distanz
Entwicklung
25 Bonbons
Sofort-Attacken
Lade-Attacken
Pokédex
Ein sehr zutrauliches Pokémon. Durch Zwitschern und Bewegen der Schwanzfedern sendet es Signale an seine Gefährten.

Trophäen-Infos

Trophäen-Infos aus Super Smash Bros. for Nintendo 3DS and Wii U
Dieses Pokémon vom Typ Normal/Flug zählt zu den Pokémon der Kategorie Rotkehlchen und hält sich überwiegend in Städten der Kalos-Region auf. Trainer mögen es aufgrund seiner Zutraulichkeit und seines Zwitscherns. Sein Revier verteidigt es gnadenlos und es setzt im Kampf gerne die Attacke „Schnabel“ ein. SSB4 SSB4
Dartiri Trophäe.png Dartiri 2 Trophäe.png

Im Anime

→ Hauptartikel: Dartiri (Anime) und Ashs Dartiri
Das Dartiri von Ash

Dartiri hat seinen ersten Auftritt zu Beginn der Episode Kalos, Region der Träume und Abenteuer! mit einer kleinen Flugeinlage. Es ist im Besitz von Primula und weckt Serena, deren Tochter, auf.

In Ein Kampf der Lüfte! kämpft Ashs Froxy gegen ein wildes Dartiri, nachdem dieses Essen von der Gruppe stiehlt. Ash kann es nach einem harten Kampf durch die Unterstützung seines Froxy fangen. Dartiri ist ein kleines, tapferes Pokémon, welches oft bei Suchaktionen eingesetzt wird, wie Ashs andere Flug-Pokémon zuvor. Es leidet unter seiner geringen Körpergröße, jedoch schlägt es sich durch seine Entschlossenheit auch in Kämpfen wacker. So setzt Ash es beispielsweise in der Episode Ein stürmischer Nouvaria-Arenakampf! im Arenakampf gegen Viola und ihr Gehweiher ein, welches Dartiri mit Klingensturm besiegen kann. Auch wird es in der Episode Bezwinge die Wand! gegen Lino eingesetzt, kann sich aber nicht gegen dessen Balgoras behaupten. In Kämpfe am Himmel! entwickelt sich Ashs Dartiri schließlich zu Dartignis weiter.

Ashs Dartiri reiht sich nach Tauboss, Noctuh, Schwalboss, Staraptor und Fasasnob in die Tradition der Flug-Pokémon ein, die Ash in bisher jeder bereisten Region außer Alola gefangen und bis zur letzten Entwicklungsstufe trainiert hat.

Im Manga

Ys Dartiri

Y besitzt ein Dartiri mit dem Spitznamen Tiri. Es trainiert stets zusammen mit seiner Trainerin, da diese Himmelstrainer ist, allerdings kann es erst an Himmelskämpfen teilnehmen, wenn es sich entwickelt. Bei einem Kampf gegen von Feinden kontrollierte Himmelstrainer entwickelt es sich schließlich und kann seitdem mit Y zusammen Himmelskämpfe austragen.

Im Sammelkartenspiel

→ Hauptartikel: Dartiri (TCG)

Von Dartiri existieren zehn verschiedene Sammelkarten, von denen alle auch in deutscher Variante erschienen sind. Die älteste auf Deutsch veröffentlichte Sammelkarte ist Dartiri mit der Kartennummer 31 aus der Erweiterung Willkommen in Kalos, welche im November 2013 erschien.

Alle Pokémonkarten von Dartiri sind Basis-Pokémon. Sie gehören dem Farblos-Typ an und verfügen über eine Elektro-Schwäche und eine Kampf-Resistenz.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße sehr viel Traffic.
→ Hauptartikel: Dartiri/Sprites und 3D-Modelle

Artworks