Cupidos

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Pokémon-Icon 905.png
Cupidos
jaラブトロス(Lovetolos) enEnamorus
Inkarnationsform | Tiergeistform
Sugimori 905.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typen FeeIC.png FlugIC.png
National-Dex #905
Hisui-Dex #234
Fähigkeiten Heilherz
Umkehrung (VF)
Partikelschutz (Tiergeistform)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 3 (1.6 %)
Start-Freundschaft bislang nicht bekannt
Geschlecht 100% ♀
Ei-Gruppe Unbekannt
Ei-Zyklen bislang nicht bekannt
EP bis Lv. 100 bislang nicht bekannt
Erscheinung
Kategorie Hassliebe-Pokémon
Größe 1,6 m
Gewicht 48,0 kg
Farbe Braun
Silhouette bislang nicht bekannt

Cupidos ist ein Legendäres Pokémon mit den Typen Fee und Flug und existiert seit der achten Spielgeneration, in der es mit Pokémon-Legenden: Arceus eingeführt wurde. Gemeinsam mit Boreos, Voltolos und Demeteros bildet Cupidos die Kräfte der Natur.

Spezies

Cupidos in seiner Tiergeistform

Cupidos ist ein Legendäres Pokémon. In seiner Inkarnationsform besitzt es einen annähernd menschlichen Oberkörper mit rosafarbener Haut und pinken Flecken. Vom Becken an abwärts ist es in eine weiße Wolke gehüllt, auf der es sich fliegend fortbewegt. Cupidos zeichnet sich durch einen auffälligen, sehr langen und lilafarbenen Schweif aus, der durch sein Herzmuster und seine Form an eine Schlange erinnert und sich um seinen Körper windet. Cupidos trägt weiterhin eine herzförmige, weiße Zierstruktur und vier spitze Hörner an seiner Stirn. Es hat durchdringende, gelbe Augen und große Ohren. In seiner schillernden Form weiterhin ist seine Haut lilafarben.

Man sagt, dass Cupidos über das Meer geflogen kommt, wenn sich ein eisiger Winter dem Ende zuneigt. In den Mythen der Hisui-Region symbolisiert es Liebe und neues Leben und man sagt ihm nach, dass es neues Leben hervorbringe. Cupidos ist besonders flink und kräftig und schleudert jenen, die es verärgern, kräftige Attacken wie Mondgewalt oder Sondersensor entgegen. Eine Besonderheit stellt seine Spezialattacke Frühlingsorkan dar, bei der es kräftige Windböen voller Hassliebe erzeugt.

Der Wahrspiegel

Mithilfe eines Wahrspiegels ist es möglich, Cupidos in seine Tiergeistform übergehen zu lassen. In dieser gleicht es einer großen, rosafarbenen Schildkröte. Sein Körper ist in eine Wolke gehüllt, die es wie ein Panzer umschließt. Der schlangenartige Schweif sitzt obenauf. Cupidos verfügt über vier stämmige Beine mit Schwimmhäuten und einen reptilienhaften Kopf. Es heißt, dass Cupidos in dieser entmenschlichten Form aus den Wolken herabsteigt, um jene zu strafen, die das Leben anderer nicht achten.

Entwicklung und Formwandel

Cupidos hat, wie die meisten Legendären Pokémon, keine Vorstufe und ist auch nicht dazu in der Lage, sich weiterzuentwickeln. Es ist allerdings dazu in der Lage, seine Form mithilfe des Items Wahrspiegel zwischen Inkarnationsform und Tiergeistform zu wechseln.

(Wähle ein Pokémon, um mehr über seine Entwicklung zu erfahren)


Herkunft und Namensbedeutung

Cupidos bildet gemeinsam mit Boreos, Voltolos und Demeteros ein Quartett, die Kräfte der Natur, welche auf Shintō-GottheitenWikipedia-Icon basieren. In ihrer Inkarnationsform zeigen die vier Mitglieder des Quartetts vermutlich Einflüsse von DschinnsWikipedia-Icon. Weiterhin könnten sie von den AnemoiWikipedia-Icon, griechischen Windgottheiten, inspiriert sein, wobei Cupidos den Westwind ZephyrWikipedia-Icon und damit den Frühling repräsentieren könnte. Dies zeigt sich auch in seiner Spezialattacke Frühlingsorkan. Cupidos' Name und seine Eigenschaft, neues Leben zu bringen, lassen weiterhin auf eine Inspiration von den Liebesgöttern CupidoWikipedia-Icon bzw. ErosWikipedia-Icon schließen. Außerdem hat es Ähnlichkeiten mit der japanischen Gottheit BenzaitenWikipedia-Icon, welche manchmal mit der schlangenartigen Fruchtbarkeitsgottheit UgajinWikipedia-Icon(en) dargestellt wird.

In der Tiergeistform hat Cupidos eine an eine Schildkröte und Schlange erinnernde Erscheinung. Die vier Tiergeistformen der Gruppe sind wahrscheinlich an die vier chinesischen WundertiereWikipedia-Icon angelehnt, von denen Cupidos vermutlich die Schwarzen SchildkröteWikipedia-Icon repräsentiert.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Cupidos CupidoWikipedia-Icon + AiolosWikipedia-Icon bzw. ErosWikipedia-Icon
Englisch Enamorus enamoured + Aeolus
Japanisch ラブトロス Lovetolos love + AiolosWikipedia-Icon
Französisch Amovénus AmorWikipedia-Icon + VenusWikipedia-Icon
Koreanisch 러브로스 Leobeuloseu love + AiolosWikipedia-Icon
Chinesisch 眷戀雲 / 眷恋云 Juànliànyùn 眷戀 juànliàn + yùn

In den Hauptspielen

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
VIII PLA Rotes Sumpfland

Attacken

8. Generation Alle Generationen

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Cupidos durch Levelaufstieg in PLA erlernen:
PLA
Lv. Lv. Meisterung Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 12 Tackle NormalIC.png Physisch 40 100% 30
7 18 Biss UnlichtIC.png Physisch 60 100% 20
11 21 Windhose DracheIC.png Spezial 40 100% 25
14 25 Diebeskuss FeeIC.png Spezial 50 100% 15
22 34 Eisenabwehr StahlIC.png Status 20
31 43 Sondersensor PsychoIC.png Spezial 70 100% 15
41 54 Knirscher UnlichtIC.png Physisch 80 100% 10
47 59 Mondgewalt FeeIC.png Spezial 85 100% 10
52 65 Frühlingsorkan FeeIC.png Spezial 95 80% 5
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch Attacken-Lehrer

Folgende Attacken kann Cupidos durch Attacken-Lehrer erlernen:
PLA
Edition Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
PLA Zertrümmerer KampfIC.png Physisch 40 100% 20
PLA Kraftwechsel NormalIC.png Status 10
PLA Gedankengut PsychoIC.png Status 10
PLA Erholung PsychoIC.png Status 10
PLA Zen-Kopfstoß PsychoIC.png Physisch 80 90% 10
PLA Magieflamme FeuerIC.png Spezial 70 100% 10
PLA Matschbombe GiftIC.png Spezial 80 100% 10
PLA Erdkräfte BodenIC.png Spezial 80 100% 10
PLA Zauberschein FeeIC.png Spezial 75 100% 10
PLA Gigastoß NormalIC.png Physisch 120 90% 5
PLA Knuddler FeeIC.png Physisch 85 90% 10
PLA Hyperstrahl NormalIC.png Spezial 120 90% 5
PLA Psychokinese PsychoIC.png Spezial 80 100% 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Statuswerte

Inkarnationsform

Tiergeistform

Typ-Schwächen

Multiplikator
¼× ½×
BodenIC.png
DracheIC.png
KampfIC.png
KäferIC.png
PflanzeIC.png
UnlichtIC.png
NormalIC.png
FeuerIC.png
WasserIC.png
FlugIC.png
PsychoIC.png
GeistIC.png
FeeIC.png
ElektroIC.png
EisIC.png
GiftIC.png
GesteinIC.png
StahlIC.png

Pokédex-Einträge

Inkarnationsform
Gen.
Spiel
Eintrag
Kommt es übers Meer geflogen, neigt sich der harsche Winter dem Ende zu. Der Volksmund sagt, dass dank seiner Liebe neues Leben in Hisui Knospen treibe.
Tiergeistform
Gen.
Spiel
Eintrag
Es hat seine weibliche Gestalt abgelegt und stößt aus dem Wolkenmeer herab, um all jene mit unerbittlichem Zorn zu strafen, die das Leben anderer nicht achten.

Pokédex-Aufgaben

Pokédex-Aufgaben von CupidosPLA
Doppelpfeil Oben.png
Exemplare gefangen
1
Einsatz von Sondersensor gesehen
1
3
6
12
25
Doppelpfeil Oben.png
Einsatz von Frühlingsorkan gesehen
1
3
6
12
25
Krafttechnik gesehen
1
3
6
12
25
Doppelpfeil Oben.png
Tempotechnik gesehen
1
3
8
20
40

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Cupidos/Sprites und 3D-Modelle

Artworks

Trivia

Sagenumwobene Pokémon