Venicro

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Pokémon-Icon 803.png
Venicro
jaベベノム(Bevenom) enPoipole
Sugimori 803.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typ Gift
National-Dex #803
Alola-Dex #261 (USUM)
Fähigkeit Bestien-Boost
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 45 (39.9 %)
Start-Freundschaft 0
Geschlecht Unbekannt
Ei-Gruppe Unbekannt
Ei-Zyklen 120
EP bis Lv. 100 1.250.000
Erscheinung
Kategorie Giftdorn-Pokémon
Größe 0,6 m
Gewicht 1,8 kg
Farbe Violett
Silhouette Silhouette 6 HOME.png
Ruf
Sound abspielen

Venicro, auch UB Klebrigkeit genannt, ist eine Ultrabestie mit dem Typ Gift und existiert seit der siebten Spielgeneration, in der es mit Pokémon Ultrasonne und Ultramond eingeführt wurde. Venicro kann sich zu Agoyon weiterentwickeln.

Die Ultrabestie wurde am 5. Oktober 2017 im Rahmen eines Online-Trailers enthüllt.[1]

Im Anime nimmt es als Ashs Venicro eine wichtigere Rolle ein, welches sich später zu Agoyon entwickelt.

Spezies

Konzeptzeichnung von Venicro

Venicro ist ein eher kleines, koboldhaftesWikipedia-Icon und hauptsächlich violettes Pokémon. Sein birnenförmiger Körper verfügt über schlichte, finger- und fußlose Gliedmaßen sowie einen spitzen, ins Rosa verlaufenden Schweif, an welchem sich ein kleiner Stachel befindet. Auffällig ist sein riesiger, ovaler Kopf. Er scheint aus violetten und rosafarbenen Platten zusammengesetzt, verfügt seitlich und an der Spitze über drei hohle Stacheln mit grauem Ende und vorne über eine violett-rosafarbene Verzierung in Form eines Drachenvierecks. Seine pupillenlosen Augen und sein Mund glimmen bläulich. In seiner schillernden Form ist das normalerweise violette Pokémon weiß und golden gefärbt.

Venicro gehört zu den Ultrabestien. Es stammt folglich aus einer anderen Dimension und sucht die Pokémon-Welt durch Ultrapforten heim. Dies bringt ihm die für Ultrabestien typische Fähigkeit Bestien-Boost ein. Besonders häufig kommt es in der Welt der Ultrametropolis vor. Dort ist es ein sehr beliebtes Pokémon und wird deshalb von anderen gern als Partner für Reisen gewählt. In der freien Wildbahn lebt es in mit vielen Artgenossen in großen, wabenförmigen Nestern, die von Agoyon regiert werden.

Venicro drückt sich durch Malereien aus

Venicro scheint ein schelmisches Wesen zu haben und kichert bei Attacken laut, es gilt zudem als sehr intelligent und ist dazu imstande, die menschliche Sprache verstehen zu lernen, wenn es lange Zeit an der Seite von Menschen verbringt. Venicro ist begeistert von hellem Licht und fühlt sich durch z. B. Feuerwerke und Blitze angezogen. Wenn es sich freut, dreht es sich auf seinem kreiselförmigen Kopf um die eigene Achse. Im Anime wird bekannt, dass es seine Gefühle und Gedanken durch Zeichnungen ausdrücken kann, die es mithilfe seines farbigen Gifts anfertigt.

Das Giftdorn-Pokémon attackiert Feinde, indem es durch seine großen Stacheln giftige Flüssigkeit aus seinem Kopfinneren verschießt. Auf diese Weise kann es Attacken des Typs Gift, wie Giftschock oder Gifthieb einsetzen um Gegnern Schaden zuzufügen oder zu vergiften. Diese Stacheln sind jedoch auch ohne das Gift auszusondern sehr mächtig, was es durch physische Attacken wie Stachelfinale beweist.

Entwicklung

Venicro ist der erste Teil einer zweistufigen Entwicklungsreihe und kann sich zu Agoyon weiterentwickeln. Es stellt somit die einzige Ultrabestie dar, die sich entwickeln kann.

Tut es dies, verwandelt sich das kleine, koboldhafteWikipedia-Icon Gift-Pokémon zu einem riesigen, drachenähnlichen, welches die 6-fache Größe seiner Vorentwicklung besitzt. Auch bekommt es zusätzlich den Typ Drache. Während der Körperbau sich gänzlich verändert, bleibt die Grundfärbung des Pokémon gleich. So verwandeln sich die Beine und der Schweif in drei lange, silberne Dornen, der Unterkörper bekommt ein gräuliches, V-förmiges Muster. Die vorher schlicht gestalteten Arme werden länger und erhalten nun Hände mit je drei spitzen, rosafarbenen Klauen. Der vorher riesige, runde Kopf wird verhältnismäßig klein und schmal. Des Weiteren wachsen durch die Entwicklung am Rücken zwei große, violette Flügel mit silbernen Stacheln.

In den Spielen der Hauptreihe wird die Entwicklung durch Levelaufstieg ausgelöst, wenn das Pokémon die Attacke Drachenpuls beherrscht.

PfeilRechts.pngLevel-Up mit Drachenpuls
(Wähle ein Pokémon, um mehr über seine Entwicklung zu erfahren)

Herkunft und Namensbedeutung

Venicro basiert vermutlich auf einem AußerirdischenWikipedia-Icon wie er oft in Filmen, Büchern und vermeintlichen Sichtungen auftritt. Die größte Ähnlichkeit weist es wohl mit dem so genannten GreyWikipedia-Icon auf, da beide trotz geringer Körpergröße über einen übergroßen Kopf, sowie mandelförmige, schrägstehende Augen verfügen. Durch die seitlichen Fortsätze an seinem Kopf lässt es sich zudem mit dem Hopkinsville GoblinWikipedia-Icon(en) vergleichen. Des Weiteren erinnert die Gestalt seines Kopfes, mit der segmentierten Panzerung und der Nadel am Ende, an das Abdomen einer WespeWikipedia-Icon. Sein Schwanz hingegen ähnelt dem eines europäischen DrachensWikipedia-Icon, was wohl auf seine nächste Entwicklungsstufe anspielen mag. Da alle Ultrabestien auf invasiven SpeziesWikipedia-Icon basieren, könnte es vor allem an eine Asiatische HornisseWikipedia-Icon und einer Alieninvasion angelehnt sein.

Venicro und Agoyon wurden von James Turner designt.[2]

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Venicro venenum + micro
Englisch Poipole poison + pole, ebenso: purple
Japanisch ベベノム Bevenom venenum bzw. baby + venom
Französisch Vémini venin + mini
Koreanisch 베베놈 Bebenom Wie im Japanischen.
Chinesisch 毒貝比 / 毒贝比 Dúbèibǐ + 貝比 bèibǐ
Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch UB Klebrigkeit Der Codename Venicros impliziert, dass es entweder selbst oder zumindest sein Gift klebrig ist.
Englisch UB Adhesive Von adhesive. Wie im Japanischen.
Japanisch UB:STICKY Von sticky. Wie im Deutschen.
Spanisch UE Viscoso Von viscoso. Wie im Italienischen.
Französisch UC-Glu Von glu. Wie im Japanischen.
Italienisch UC Viscosus Von viscosus. Dieser Name fügt der Bedeutung klebend jedoch noch die Bedeutung zäh bzw. zähflüssig hinzu. Dies lässt vermuten, dass damit von vorn­he­r­ein Venicros Gift gemeint ist.
Koreanisch UB스티키 UB Sticky Von sticky. Wie im Japanischen.
Chinesisch UB:沾黏 UB:Zhānnián Von 沾黏 zhān nián. Wie im Japanischen.

In den Spielen

Auftritte

Fundorte

Hauptspiele
Spiel Fundort
VII USUM Ultrametropolis (Geschenk), Event-Verteilung
VIII SWSH Tausch
SWEXSHEX Dyna-Riesennest (Geschenk)

Attacken

7. Generation

8. Generation 9. Generation Alle Generationen

Durch Levelaufstieg
Folgende Attacken kann Venicro durch Levelaufstieg erlernen:
8. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Drachenpuls Drache Spezial  85 100 % 10
1 Pikser Flug Physisch  35 100 % 35
1 Heuler Normal Status  100 % 40
1 Rechte Hand Normal Status  20
1 Säure Gift Spezial  40 100 % 30
7 Furienschlag Normal Physisch  15 85 % 20
14 Stachelfinale Käfer Physisch  50 100 % 25
21 Charme Fee Status  100 % 20
28 Giftschock Gift Spezial  65 100 % 10
35 Giftfalle Gift Status  100 % 20
42 Ränkeschmied Unlicht Status  20
49 Gifthieb Gift Physisch  80 100 % 20
56 Magensäfte Gift Status  100 % 10
63 Toxin Gift Status  90 % 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch TM/TP
Folgende Attacken kann Venicro durch Technische Maschinen oder Platten erlernen:
8. Generation
TM/TP Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM07 Nadelrakete Käfer Physisch  25 95 % 20
TM21 Erholung Psycho Status  10
TM24 Schnarcher Normal Spezial  50 100 % 15
TM25 Schutzschild Normal Status  10
TM29 Charme Fee Status  100 % 20
TM39 Fassade Normal Physisch  70 100 % 20
TM41 Rechte Hand Normal Status  20
TM74 Giftschock Gift Spezial  65 100 % 10
TM76 Kanon Normal Spezial  60 100 % 15
TP20 Delegator Normal Status  10
TP22 Matschbombe Gift Spezial  90 100 % 10
TP26 Ausdauer Normal Status  10
TP27 Schlafrede Normal Status  10
TP31 Eisenschweif Stahl Physisch  100 75 % 15
TP35 Aufruhr Normal Spezial  90 100 % 10
TP54 Giftspitzen Gift Status  20
TP57 Gifthieb Gift Physisch  80 100 % 20
TP62 Drachenpuls Drache Spezial  85 100 % 10
TP68 Ränkeschmied Unlicht Status  20
TP73 Mülltreffer Gift Physisch  120 80 % 5
TP78 Schlammwoge Gift Spezial  95 100 % 10
TP91 Giftfalle Gift Status  100 % 20
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Statuswerte

Ranglisten

Basiswerte (FP)

Typ-Schwächen

Wird Venicro von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Getragene Items

Ein wildes Venicro kann keine Items tragen.

Pokédex-Einträge

Gen.
Spiel
Eintrag
Diese Ultrabestie wird in der Welt, aus der sie kommt, so gemocht, dass sie oft als Partner für Reisen gewählt wird.
Diese Ultrabestie aus einer anderen Welt besprüht Gegner laut lachend mit einer giftigen Flüssigkeit aus den Stacheln auf ihrem Kopf.

Im Anime

Venicro im Anime
→ Hauptartikel: Venicro (Anime) und Ashs Venicro

Im Anime taucht Venicro ganz kurz gegen Ende der Episode Das neue Abenteuer der Professoren! auf. Dort werden Ash Ketchum und seine Freunde von den Mitgliedern der Æther Foundation gebeten, sich einem Team anzuschließen, welches Ultrabestien, die sich nach Alola verirren, zurück in die Ultradimension befördern will. Kurz darauf rauscht Venicro durch die Ultradimension.

Ein weiteres Mal ist dasselbe Exemplar in der Episode Eine ultradringliche Mission! zu sehen. Dort schlüpft es aus einer Ultrapforte heraus und gerät so in die Pokémon-Welt. Als es zum Kampf zwischen Ashs Pikachu und einem wilden Masskito kommt, wird Venicro auf die Situation aufmerksam und schwirrt unbemerkt herum, bevor es Pikachu begrüßt und kurz mit ihm spielt.

Im Sammelkartenspiel

→ Hauptartikel: Venicro (TCG)

Es sind drei Sammelkarten von Venicro bekannt, von denen drei auch in deutscher Variante vorliegen. Die älteste deutsche Karte ist Venicro mit der Kartennummer 55 aus der Erweiterung Grauen der Lichtfinsternis, welche im Mai 2018 erschien. Die Karte liegt in verschiedenen Gestaltungsformen vor, von denen mehrere Venicro in seiner schillernden Form zeigen.

Die Karten von Venicro sind Basis-Pokémon des Psycho-Typs, werden den Ultrabestien zugezählt und verfügen über eine Psycho-Schwäche.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße sehr viel Traffic.
→ Hauptartikel: Venicro/Sprites und 3D-Modelle

Artworks

Trivia

Einzelnachweise

  1. Reise in Pokémon Ultrasonne und Pokémon Ultramond an Orte jenseits von Alola!, Offizieller Trailer des offiziellen Pokémon-YouTube-Kanals, 5. Oktober 2017. Abgerufen am 5. Oktober 2017.
  2. Antwort auf Twitter, 16. November 2017. Abgerufen am 27. November 2017.
Sagenumwobene Pokémon