Pirsifbeere

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Lückenhaft.png   In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen wichtige Informationen über Items. Du kannst ihn verbessern, indem du sie recherchierst und einfügst und anschließend diese Markierung entfernst. Nähere Angaben: Preis PMDDX und Fundorte PMD4, PSMD und PMDDX prüfen und ggf. erweitern
PirsifbeerePirsifbeerePirsifbeere Pirsifbeere PMD
ja モモンのみ
en Pecha Berry

Pokécamping Pirsifbeere.png
Informationen
Größe 4,0 cm
Güte Sehr weich
Beerendex
III 03
IV 03
V 03
VI 03
VII 03
Beutel
3. Generation Beeren
4. Generation Beeren
5. Generation Beeren
6. Generation Beeren
7. Generation Beeren
8. Generation Beerentasche
Spiele
RUSASMFRBGCOLXDPMDPMD
DPPTHGSSPMD2PMD2PMD2
PokéwalkerPMD3PMD3PMD3
SWS2W2DWPMD4XYΩRαS
PSMDSMUSUMSWSHPMDDX
Handel
Ankaufswert
Verkaufswert 10 Pokédollar?
40 Pokédollar?
AnkaufswertPMD 80 Itemicon Poké PMD.png?
60 Itemicon Poké PMD.png?
50 Itemicon Poké PMD.png?
12 Itemicon Poké PMD.png?
VerkaufswertPMD 5 Itemicon Poké PMD.png?
6 Itemicon Poké PMD.png?
5 Itemicon Poké PMD.png?
3 Itemicon Poké PMD.png?
Wirkung von Beerenkräfte
Typ ElektroIC.png
Stärke 80

Die Pirsifbeere ist ein Item, welches in Pokémon Rubin und Saphir eingeführt wurde.

Effekt

Aus dieser Beere lassen sich Pokériegel und Knurspe herstellen. Der Geschmack spielt eine entscheidende Rolle, welche Art Riegel bzw. Knursp man erhält. Von einem Pokémon getragen oder auf dieses eingesetzt bewirkt die Beere eine Heilung von Vergiftung.

Geschmack

Generation III
Scharf Trocken Süß Bitter Sauer
0 -1 +1 0 0
Generation IV
 
 
 
0

Scharf

 
 
 
0

Trocken

 
 
 
10

Süß

 
 
 
0

Bitter

 
 
 
0

Sauer

Spielbeschreibungen

Spiele Beschreibung
RUSA Beutel: Item (Tragen) bewirkt Selbstheilung bei Vergiftung.
Prüfen: Sehr süß und delikat. Sehr zart. Vorsichtig anfassen!
FRBG Item (Tragen) bewirkt im Kampf Selbstheilung bei Vergiftung.
SM Beutel: Item (Tragen) bewirkt Selbstheilung bei Vergiftung.
Prüfen: Sehr süß und delikat. Sehr zart. Vorsichtig anfassen!
COLXD Item (Tragen) bewirkt Selbstheilung bei Vergiftung.
PMDPMD Nahrungsmittel, welches ein Pokémon vom Gift-Status oder Schwer vergiftet-Status heilt. Füllt den Magen des Pokémon ein wenig.
DP Beutel: Eine Knursp-Zutat. Als Item (Tragen) bewirkt die Beere im Kampf die Selbstheilung eines Pokémon von Vergiftung.
Prüfen: Im Inneren ist sie fast hohl, daher bietet sie nicht viel Fruchtfleisch. Das aber ist süß und delikat.
PT Beutel: Eine Knursp-Zutat. Als Item bewirkt die Beere die Selbstheilung eines Pokémon von Vergiftung.
Prüfen: Im Inneren ist sie fast hohl, daher bietet sie nicht viel Fruchtfleisch. Das aber ist süß und delikat.
HGSS Gibst du die Beere einem Pokémon zu essen oder zum Tragen, heilt sie es von Vergiftung.
PMD2PMD2 Kurz: Neutralisiert Gift.
Lang: Nahrungsmittel, das ein Pokémon vom Gift-Status oder Schwer vergiftet-Status heilt. Füllt den Magen des Pokémon ein wenig.
PMD2 Kurz: Neutralisiert Gift.
Lang: Nahrungsmittel, das ein Pokémon vom Gift-Status oder Schwer vergiftet-Status heilt. Füllt den Magen des Pokémon ein wenig.
SW Gibst du die Beere einem Pokémon zum Tragen, heilt diese es von Vergiftung.
S2W2 Gibst du die Beere einem Pokémon zum Tragen, heilt diese es von Vergiftung.
PMD4 Kurz: Heilt Gift.
Lang: Wird sie von einem Pokémon gegessen, wird dieses von den Zuständen Gift und Schwer vergiftet befreit.
XY Gibst du die Beere einem Pokémon zum Tragen, heilt diese es von Vergiftung.
ΩRαS Gibst du die Beere einem Pokémon zum Tragen, heilt diese es von Vergiftung.
PSMD Kurz: Heilt beim Verzehr die Zustände Gift und Schwer vergiftet.
Lang: Wird sie von einem Pokémon gegessen, wird dieses von den Zuständen Gift und Schwer vergiftet befreit.
SM Gibst du die Beere einem Pokémon zum Tragen, heilt diese es von Vergiftung.
USUM Gibst du die Beere einem Pokémon zum Tragen, heilt diese es von Vergiftung.
LGPLGE Gibst du die Beere einem Pokémon zum Tragen, heilt diese es von Vergiftung.
SWSH Gibst du die Beere einem Pokémon zum Tragen, heilt diese es von Vergiftung.
PMDDX Wird sie von einem Pokémon gegessen, wird dieses von den Zuständen Gift und Schwer vergiftet befreit.

In Pokémon Mystery Dungeon: Erkundungsteam Zeit, Dunkelheit und Himmel wird außerdem beim ersten Fund einer Prisifbeere der Gebrauch erklärt:

„Die Pirsifbeere heilt vergiftete und schwer vergiftete Pokémon. Drücke X, wähle sie unter ITEMS und danach die Option ESSEN aus.“
– Erklärung

Fundorte

Spiele Fundorte
RUSA Route 102, Route 104, Route 112, Route 120, Route 123, Seegrasulb City, wilde Fiffyen, wilde Magnayen
FRBG Route 24, M.S. Anne, Mitnahme
SM Route 102, Route 104, Route 112, Route 120, Route 123, Seegrasulb City, wilde Fiffyen
COLXD Emeritae
PMDPMD Kleinhain, Donnerhallhöhle, Stahlberg, Finsterforst, Stillklamm, Donnerberg, Riesenschlucht, Lapishöhle, Felspfad, Frostwald, Schneepfad, Klirrberg, Tumultwald, Heulwald, Sturmmeer, Silbergraben, Feuerfeld, Blitzfeld, Nordwindfeld, Westhöhle, Nordkette, Grubental, Ruine, Wunschhöhle, Südhöhle, Drachenhöhe, Solarhöhle, Nachtlichtruine, Kaskadenteich, Icognitoruine, Freudenturm, Reinwald, Seltsamhöhle, Ruineninsel
D Route 205, Route 208, Route 211, Route 212, Route 215, Route 221, Flori, Park der Freunde, wilde Magnayen, wilde Skunkapuh, wilde Skuntank
P Route 205, Route 208, Route 211, Route 212, Route 215, Route 221, Flori, Park der Freunde
PT Route 205, Route 208, Route 211, Route 212, Route 215, Flori, Park der Freunde, wilde Fiffyen
HGSS Viola City, Alph-Ruinen, Kaufhaus von Dukatia City, Park der Freunde, wilde Fiffyen
PMD2PMD2 Feuchtklippe, Stachelberg, Wasserfallhöhle, Apfelwald, Schleichpfad, Schroffküste, Felspfad, Hornberg, Waldpfad, Nebelwald, Dunsthöhle, Ampere-Ebene, Kristallhöhle, Kristallstraße, Klammhöhle, Dunkelhöhe, Ruinenverlies, Düsterwald, Tiefer Düsterwald, Schemengehölz, Salzwasserhöhle, Verborgenes Land, Zeitturm, Verwirrwald, Blizzardinsel, Gletscherhöhle, Ringmeer, Mirakelmeer, Ägishöhle, Mühsalberg, Albtraum, Raumspalte, Dunkelkrater, Verborgene Ruinen, Verborgene Ruinen, Meereszuflucht, Abgrundmeer, Lawinenberg, Riesenvulkan, Weltenschlucht, Himmelsstufen, Geheimnisdschungel, Fluss der Klarheit, Erdrutschhöhle, Üppige Steppe, Kleine Weide, Labyrinthhöhle, Ferner See, Froher Ausguck, Mistralberg, Flimmerhöhe, Verlorene Wildnis, Mitternachtswald, Null-Insel Nord, Null-Insel Ost, Null-Insel Süd, Null-Insel West, Knogga-Dojo
PMD2 Feuchtklippe, Stachelberg, Wasserfallhöhle, Apfelwald, Schleichpfad, Schroffküste, Felspfad, Hornberg, Waldpfad, Nebelwald, Dunsthöhle, Ampere-Ebene, Kristallhöhle, Kristallstraße, Klammhöhle, Dunkelhöhe, Ruinenverlies, Düsterwald, Tiefer Düsterwald, Schemengehölz, Salzwasserhöhle, Verborgenes Land, Zeitturm, Verwirrwald, Blizzardinsel, Gletscherhöhle, Ringmeer, Mirakelmeer, Ägishöhle, Mühsalberg, Albtraum, Raumspalte, Dunkelkrater, Verborgene Ruinen, Verborgene Ruinen, Meereszuflucht, Abgrundmeer, Lawinenberg, Riesenvulkan, Weltenschlucht, Himmelsstufen, Geheimnisdschungel, Fluss der Klarheit, Erdrutschhöhle, Üppige Steppe, Kleine Weide, Labyrinthhöhle, Ferner See, Froher Ausguck, Mistralberg, Flimmerhöhe, Verlorene Wildnis, Mitternachtswald, Null-Insel Nord, Null-Insel Ost, Null-Insel Süd, Null-Insel West, Knogga-Dojo, Sternenhöhle, Trübwald, Östliche Höhle, Schicksalsschlucht, Quellhöhle, Süddschungel, Geröllbruch, Linker Höhlenpfad, Rechter Höhlenpfad, Kalksteinhöhle, Kargtal, Dunkles Ödland, Raumklippen, Dunkeleisberg, Eiszapfenwald, Zeitturm, Rieseneisberg, Himmelsgipfel, Null-Insel-Zentrum, Vergessenswald, Trügerische Gewässer, Südöstliche Inseln, Infernohöhle, Verhängnisturm
Pokéwalker Lauschiger Wald, Goldgelber Wald
PMD3PMD3PMD3
S Route 8, Stratos City, Ewigenwald, wilde Toxiped, wilde Rollum
W Route 8, Stratos City, Ewigenwald, Weißer Wald, wilde Fiffyen, wilde Toxiped, wilde Rollum
S2 Route 4, Route 6, Route 20, Stratos City, Hain der Täuschung, Einklangspassage, wilde Haspiror, wilde Schlapor, wilde Skunkapuh, wilde Mebrana, wilde Branawarz
W2 Route 4, Route 6, Route 20, Stratos City, Hain der Täuschung, Einklangspassage, wilde Eneco, wilde Enekoro, wilde Mebrana, wilde Branawarz
DW Kleiner Wald
PMD4 In fast jedem Dungeon
XY Kampfumgebung
ΩRαS Route 102, Route 104, Route 112, Route 120, Seegrasulb City, Super-Geheimbasis, wilde Waumpel
PSMD Ruhenau, Trubelstadt, Param, Capim, Noé, Ramal, Einstiegspfad, Immergrüner Wald, Gruseliger Wald, Rotomurf-Bergwerk, Wald hinter der Schule, Glitzerberg, Nektarwiesen, Quappo-Flüsschen, Modriges Mausoleum, Zerklüfteter Gebirgspass, Idyllische Höhle, Kliff der Entscheidung, Segensberg, Höhle der Läuterung, Grotte der Schulung, Blätterplateau, Urquellhöhle, Langfeldhöhle, Sonnige Gärten, Mysteriöser Bergpfad, Elektrosteppe, Hinter dem Wasserfall, Lebhaftes Tal, Hügel des Versprechens, Steinschlagpass, Labyrinthwiesen, Dungeon der Raserei, Neue Gebirgskette, Feld der Steine, Komisches Grasland, Winzige Wiesen, Okkulter Hain, Meeresgrotte, Alte Ruinen, Quelle der Entscheidung, Schottertunnel, Geheimnisvolle Ebene, Kleine Sanddüne, Beerenwald, Superapfelwald, Schlucht der Reinheit, Mondscheinhöhle, Raureifstufen, Weltenbaum, Geisterinsel, Gelbe Zone, Rote Zone, Berg der Prüfung, Wald der Geschenke, Geheimnisdschungel, Schattiger Dornenpfad, Meeresgrundtunnel, Felsen der Verzweiflung, Geweihte Ruinen, Verborgene Höhle, Herzsee, Laubweg, Sonnenhügel, Wiese der Freundschaft, Bergpass des Gedeihens, Pirschhöhle, Kristalllabyrinth, Kleine Schlucht, Strudelschnellen, Felsbrockenwiese, Unberührtes Grasland, Blaue Zone, Dreiecktempel, Drachentor, Magmatunnel, Null-Insel, Küste der Freiheit, See der Erkenntnis, Jenseits der Aurora, Mitternachtssonnental, Elfenwald, Felshöhle, Gefrorener Berg, Irrbis-Wald, Eiswasserfall, Schleimsumpf, Unterirdische Ruine, Klarer See, Meteoritenhöhle, Kap der Freude, Seelendünen, Bergpass der Vollendung, Berg der Steinbäume, Ockerlabyrinth, Dörrwiesen, Magische Halle, Rieselwüste, Geheimer Steinbruch, Holperwiesen, Schneehöhle, Sandhöhle, Juwelenstraße, Fossilstätte, Insel des Lichts, Rätselhafte Geoglyphen, Güldene Kammern, Vulkan der Feuerinsel, Wald des Anfangs, Baum des Lebens – Wurzeln, Baum des Lebens – Stamm, Meeresschrein, Eisaltar, Eisaltar – Innerstes, Turbulente Strömung, Meeresbodenruine, Sturminsel, Düstere Ödnis, Abgrundtiefe Höhle, Abgelegenes Felsgebiet, Sphärenberg, Irrlichtsee, Ruine der Weisung, Verhängnisturm, Pelipper-Dungeon +, Pelipper-Dungeon ++, Pelipper-Dungeon +++, Kecleon-Laden
SM Route 3, Route 4, Route 5, Route 8, Route 16, Route 17, wilde Alola-Rattfratz, wilde Alola-Rattikarl, wilde Mangunior, wilde Manguspektor
USUM Route 3, Route 4, Route 5, Route 8, Route 16, Route 17, Avenue Royale, wilde Alola-Rattfratz, wilde Alola-Rattikarl, wilde Mangunior, wilde Manguspektor
SWSH Brassbury, Grußgefilde, Route 3, Route 4, Uralter Friedhof, Wipfelscheinwald, Wonnewiesen, Dyna-Raids
PMDDX Kecleon-Laden, Kleinhain, Donnerhallhöhle, Feuerfeld

Anbau

In der dritten Generation kann ein Baum zwei bis drei Beeren tragen. In der vierten Generation sind zwei bis fünf Beeren möglich. Während in der fünften Generation vier bis fünf Beeren pro Baum möglich sind, kann ein Baum in der sechsten Generation vier bis 15 Beeren tragen. In der siebten Generation sind vier bis zwölf Beeren pro Baum möglich.

Wachstum

Generation III
Samen Gen3.png
Samen
0 Std.
Spross Gen3.png
Spross
3 Std.
Pirsifbeere Busch Gen3.png
Busch
6 Std.
Pirsifbeere Blüte Gen3.png
Blüte
9 Std.
Pirsifbeere Beere Gen3.png
Beeren
12 Std.
Generation IV
Samen Gen4.png
Samen
0 Std.
Spross Gen4.png
Spross
3 Std.
Pirsifbeere Busch Gen4.png
Busch
6 Std.
Pirsifbeere Blüte Gen4.png
Blüte
9 Std.
Pirsifbeere Beere Gen4.png
Beeren
12 Std.
Durch Mulch können die Wachstumszeiten variieren!
Generation V
Samen
0 Std.
Spross
4.5 Std.
Busch
9 Std.
Blüte
13.5 Std.
Beere
18 Std.
Durch Mulch können die Wachstumszeiten variieren!
Generation VI
Samen
0 Std.
Spross
4 Std.
Busch
8 Std.
Strauch
12 Std.
Baum
16 Std.
Blüte
20 Std.
Beere
24 Std.
Durch Mulch können die Wachstumszeiten variieren!
Generation VII
Samen
0 Std.
Spross
4 Std.
Busch
8 Std.
Strauch
12 Std.
Baum
16 Std.
Blüte
20 Std.
Beere
24 Std.

Im Anime

Pirsifbeeren auf einem Tisch (mittig)

Pirsifbeeren tauchen im Anime häufig auf. Im Folgenden werden nur einige Episoden aufgeführt, in denen die Beerensorte zu sehen ist.

Erstmals sieht man im Anime Pirsifbeeren in der Episode Rocko und das kleine Loturzel, wo sie von Rita und ihren Schwestern wie viele andere Beerensorten angebaut werden. In Das Allesfresser-Pokémon finden Ash und Pikachu einen Pirsifbeeren-Baum, doch bevor sie eine Beere pflücken können, werden sie von einem Knilz verjagt. In Vladimer, der Angreifer! sieht man Pirsifbeeren, die neben vielen anderen Beerensorten in einem Laden in Seegrasulb City verkauft werden. In Wettlauf gegen die Zeit pflückt ein Arkani Pirsifbeeren, um seine Jungen zu füttern.

Jessie und Mauzi pflücken in Auf den letzten Drücker! (Staffel 11) einige Pirsifbeeren. In Rockos Bewährungsprobe! heilt Rocko zuerst Pikachu und später weitere Pokémon, die vergiftet wurden mit Beeren dieser Sorte.

Mica gibt in Es rockt in der Vapydro-Arena! (Teil 2) Pikachu und Ashs Ferkokel Pirsifbeeren, um die im Arenakampf von ihren Pokémon herbeigeführten Vergiftungen zu heilen. Citro heilt Sanpeis Quajutsu in Eine verborgene Herausforderung! ebenfalls mit einer solchen Beere. In Mega-Entwicklung – Sonderfolge IV heilt Alain sein Glurak mit einer.

Pirsifbeeren befinden sich ebenfalls in der Medizintasche, die die Ultrahüter für ihre Mission in Eine ultradringliche Mission! ausgehändigt bekommen.

Kiawe wirft Ash in Der Händler der Zerstörung! eine Pirsifbeere zu, als dessen Pikachu im Kampf gegen Bromleys Tectass durch Gifthieb eine Vergiftung erleidet. Dadurch kann es sich erholen.

Galerie

In anderen Sprachen

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Pirsifbeere PfirsichWikipedia-Icon
Englisch Pecha Berry peach
Japanisch モモンのみ Momon no Mi モモ momo, Pfirsich
Spanisch Baya Meloc melocotón
Französisch Baie Pêcha pêche
Italienisch Baccapesca pesca
Koreanisch 복슝열매 Boksyung Yeolmae 복숭아 boksung-a, Pfirsich
Chinesisch 桃桃果 / 桃桃果 Táotáo Guǒ Von 桃 táo, chin. für „Pfirsich“.