Aktivieren

Pokémon – Der Film: Hoopa und der Kampf der Geschichte

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
M17 Diancie und der Kokon der ZerstörungPokémon-FilmeM19 Volcanion to Karakuri no Magearna
Hoopa und der Kampf der Geschichte
Hoopa und der Kampf der Geschichte.jpg
Informationen
Serie XY
Jahr 2015
Erscheinung Japanisch 18. Juli 2015
Erscheinung Englisch 19. Dezember 2015
Erscheinung Deutsch 19. Januar 2016
Regie Kunihiko Yuyama
In anderen Sprachen
Japanisch: ポケモン・ザ・ムービーXY 第2弾 光輪の超魔神 フーパ (Pokémon the Movie XY Dai 2-dan: Ring no Chōmajin Hoopa)
Englisch: Pokémon the Movie: Hoopa and the Clash of Ages
Französisch: Pokémon, le film : Hoopa et le choc des légendes
Italienisch:
Spanisch:
Vorfilm
Pikachu-Kurzfilm Pikachu to Pokémon Ongakutai

Hoopa und der Kampf der Geschichte ist der 18. Pokémon-Kinofilm und der zweite Film, der von „Pokémon the movie XY“ begleitet wird, anstelle von wie zuvor „Pikachu the Movie“. Im Teaser wurden die beiden Legendären Pokémon Proto-Groudon und Proto-Kyogre gezeigt. Die Premiere war am 18. Juli 2015.

Der Film schließt an die Handlung des Specials Odemashi Komajin Hoopa an, die Handlung des Films ist jedoch in sich abgeschlossen.

Außerdem wird in japanischen Kinos der Pikachu-Kurzfilm Pikachu to Pokémon Ongakutai vor dem Kinofilm zu sehen sein.

Handlung

Zu Beginn des Films erscheint Hoopa in seiner entfesselten Form über einem Dorf in einer Wüste und holt mit Hilfe seiner Ringe Groudon und Kyogre her. Beide bekämpfen Hoopa, welches jedoch durch seine Ringe deren Attacken umleitet. Einige Zeit später sieht man wie Hoopa auch gegen Reshiram, Zekrom und Regigigas kämpft und diese dank seiner Ringe ebenfalls besiegt. Da das Dorf und deren Einwohner durch die Kämpfe ebenfalls betroffen sind, tritt einer der Männer vor und versiegelt Hoopa in einem Banngefäß.

100 Jahre später betritt Baraz, ein Urenkel Ghris', die Höhle, in welcher das Gefäß versteckt wurde und bricht die dort angebrachten Siegel. Als er jedoch die Flasche an sich nimmt, wird er von einer bösen Kraft besessen.

Das Wüsten-Pokémon-Center

Währenddessen halten sich Ash Ketchum und seine Freunde in einem Pokémon-Center in derselben Wüste auf, haben jedoch Dahara City als Ziel. Gerade als sie von Serena gemachte Donuts essen, nutzt ein gebanntes Hoopa seine Ringe, um einen der Donuts in Imagaros Schüssel gegen eine Tamotbeere auszutauschen. Den darauffolgenden Tumult will es ausnutzen, um weitere Donuts zu klauen, wird dabei jedoch von Ash und Pikachu bemerkt, welche bei dem Versuch die Donuts zu retten, ebenfalls durch die Ringe gezogen werden und sich in Dahara City wiederfinden. Dort angekommen, holt Hoopa weitere Pikachu her, unter anderem einige Cosplay-Pikachu. Kurz darauf erscheint auch Meral, welche sich als Freundin von Hoopa vorstellt und dieses dazu überredet, die Pikachu wieder zurück zu schicken und den Rest der Reisegruppe und deren Gepäck nach Dahara City zu holen. Als alle wohlbehalten auf dem Plateau angekommen sind, beschließen sie gemeinsam mit Meral und Hoopa den Dahara Turm zu besuchen, jedoch kann Hoopa nicht durch seine eigenen Ringe reisen, weswegen sie sich zu Fuß auf den Weg machen.

Als sie gerade eine Rast einlegen, erscheint Baraz, der Bruder von Meral, und öffnet das zuvor geborgene Gefäß. Sofort wird Hoopa von derselben bösen Kraft besessen und verwandelt sich in seine entfesselte Form. Es versucht die Flasche zu erreichen, wird jedoch von einem weiteren Siegel aufgehalten. Meral kann rechtzeitig die Flasche erneut öffnen und die böse Kraft wird wieder versiegelt. Daraufhin erklären die beiden Geschwister den anderen, was gerade vorgefallen ist: Vor einhundert Jahren war Dahara City noch ein kleines Dorf, als das entfesselte Hoopa erschien und Essen klaute. Nach einer Aufforderung der Dorfbewohner holte es durch seine Ringe eine große Menge an Gold. Diese Abmachung, Geld gegen Wünsche, wurde danach eine Zeit lang eingehalten, wodurch Dahara City zu einem gewissen Wohlstand kam. Als jedoch einer der Dorfbewohner Hoopa fragt, ob es auch kämpfen könne, holt Hoopa einige starke Pokémon und besiegt diese. Die Kämpfe sind zunächst ein Spektakel für die Dorfbewohner, jedoch holt Hoopa immer stärkere Pokémon, bis es auch Legendäre Pokémon bekämpft. Erst Ghris kann Hoopa aufhalten und nimmt sich danach dem gebannten Hoopa an. Es erklärt ihm, dass es erst wieder durch seine eigenen Ringe reisen kann, wenn es die Gründe verstanden hätte. Zurück in der Gegenwart erklärt Hoopa, dass es lieber in seiner jetzigen Form bleiben würde, als noch einmal besessen zu werden und die beiden Geschwister anzugreifen. Daneben erfährt man auch, dass der Familie von Ghris die Kraft von Arceus gegeben wurde.

In diesem Moment erscheint Team Rocket, welche die Flasche klauen, in dem Glauben, dass sich Mauzi ebenfalls verwandeln könnte. Jedoch wird auch Mauzi besessen und öffnet erneut die Flasche. Als jedoch die böse Kraft versucht, Hoopa erneut zu übernehmen, beschützen Meral und Baraz mittels Arceus' Kraft Hoopa. Durch den Kampf zerbricht jedoch die Flasche und die böse Kraft formt sich zu einem Schatten-Hoopa. Um die Gruppe zu verteidigen, holt Hoopa ein Lugia, welches gegen das Schatten-Hoopa kämpft. Um ein neues Gefäß herstellen zu können, werden die Elemente Feuer, Wasser und Boden benötigt. Während Feuer von Serenas Rutena und Wasser von Ashs Amphizel gestellt werden, müssen die Freunde durch Hoopas Ringe ein Hippopotas aus der Wüste holen.

Die Gruppe trennt sich nun, und während Ash und Pikachu mit Hoopa fliehen, versucht der Rest der Gruppe zum Dahara Turm zu gelangen und dort die neue Flasche herzustellen. Das Schatten-Hoopa greift einige Male durch seine Ringe Ash und Hoopa an, wird jedoch jedes Mal von Lugia rechtzeitig aufgehalten. Gleichzeitig erzählt Ash Hoopa, dass es sein einziger Traum ist, Pokémon-Meister zu werden und Hoopa ihm dabei nicht helfen kann. Kurz darauf kreist Schatten-Hoopa sie jedoch ein, weswegen Lugia sie auf seinem Rücken rettet. Jedoch schafft das Schatten-Hoopa es Lugia durch einen seiner Ringe zurück in einen Ozean zu schicken. Nun holt Hoopa Latios, Latias und ein schillerndes Rayquaza. Jedoch holt das Schatten-Hoopa Dialga, Palkia, Giratina, Kyurem, Proto-Groudon und Proto-Kyogre. Während des nun folgenden Kampfes nutzen die drei auf Seiten Hoopas kämpfenden Pokémon ihre Mega-Entwicklung und Kyurem sowohl seine Schwarze als auch Weiße Form. Allerdings bemerkt das Schatten-Hoopa, dass die Gruppe versucht eine neue Flasche herzustellen, weswegen der Kampf sich zum Turm verlagert.

Die Legendären Pokémon attackieren den Dahara Turm

Jedoch sind die drei verbündeten Pokémon unterlegen und werden besiegt. Als das Schatten-Hoopa jedoch nach Ash und Hoopa greift, erscheint Baraz mit dem neuen Banngefäß und versiegelt das Schatten-Hoopa. Dabei verliert er die Flasche, welche durch die Luft fliegt und von Ash gefangen wird. Dabei wird auch dieser besessen, jedoch schafft Hoopa es, dem Schatten-Hoopa zu zeigen, wie gut es ihm in der Zwischenzeit ergangen ist, weswegen sich das Schatten-Hoopa zurückzieht.

Durch die Kämpfe der Legendären Pokémon hat sich jedoch ein Raum-Zeit-Riss um den Dahara Turm gebildet, welcher die Freunde und weitere Menschen bedroht. Da auch die Legendären Pokémon von außen nicht helfen können, öffnet Ash die Flasche erneut und die beiden Hoopas werden wieder eins. In seiner nun entfesselten Form rettet Hoopa die anwesenden Menschen, indem es sie durch seine Ringe reisen lässt. Als nur noch die Freunde sich in dem Riss befinden, bannt Ash Hoopa erneut und versucht mit diesem durch den letzten Ring zu entkommen, scheitert jedoch. Nun versucht auch Meral mit Ash und Hoopa den Ring zu passieren, jedoch scheitern Ash und Hoopa erneut. Als nun Baraz als letzter auch noch versucht zu helfen, gelangt Ash durch den Ring und nur noch Baraz und Hoopa sind in dem Riss. Kurz bevor der Riss kollabiert, erscheint Arceus und hält den Riss auf. Mit Arceus' Kraft und der Hilfe von Baraz und Meral schafft Hoopa es nun durch den Ring zu reisen. Auch Baraz schafft es noch durch den Ring zu entkommen, bevor der Riss kollabiert. Nun verschwinden Arceus und die anderen Legendären Pokémon in verschiedene Richtungen. Der Turm wurde mit Ausnahme des Altars zerstört, jedoch möchte Hoopa sich in Zukunft um seinen Wiederaufbau kümmern.

Debüts

Pokémon

Charaktere

Menschen

Pokémon

Extras

Wer sein Kinoticket zum 18. Kinofilm in Japan vorbestellte, also vor dem 18. Juli 2015 schon kaufte, erhielt ein besonderes Ticket, das mit gleich zwei besonderen Coupons bestückt ist. Das Ticket enthält ein Seriencode und einen abtrennbaren Coupon, der in teilnehmenden Geschäften gegen einen weiteren Download eingelöst werden konnte.

Mit dem Seriencode war es möglich, vom 7. März bis zum 31. August 2015 ein Arceus herunterzuladen. Es wurde jedoch nicht nur ein Arceus, sondern gleich 18 verschiedene Exemplare verteilt. Welches Exemplar man erhielt, bestimmte der Zufall. Jedes dieser Exemplare trug ein anderes Item und zwar die entsprechenden typenverstärkenden Tafeln bzw. für den Normal-Typ das Item Seidenschal. Jedes der 18 Arceus wurde auf Lv. 100 verteilt, beherrscht die Attacken Urteilskraft, Lohekanonade, Aquahaubitze und Erdkräfte, befindet sich im Jubelball und trägt das Wunschband.

Den Coupon konnte man gegen ein Groudon, Kyogre, Kyurem, Palkia, Dialga oder Giratina einlösen (je nach Wahl). Die Pokémon tragen ebenfalls das Wunschband, sind Lv. 100 und befinden sich im Jubelball.

Zum Start des Kinofilms wurde das Mysteriöse Pokémon Hoopa in Japan verteilt.

Bildmaterial

Orte
Charaktere aus den Pokémon-Filmen
Orte in den Pokémon-Filmen
In anderen Sprachen: