Aktivieren

Manaphy (Anime)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Manaphy
Manaphy XY Anime.png
Typ: WasserIC.pngWasser WasserIC.pngWasser
Geschlecht:
neutral
Pokémon-Trainer: niemand 
Fangort: nie gefangen, aber mit Maike befreundet
Debüt: Pokémon 9 - Pokémon Ranger und der Tempel des Meeres
Aktueller Verbleib: Meerestempel
Entwicklungen:
Pokémon 9 - Pokémon Ranger und der Tempel des Meeres 490.png Manaphy
Disambig.png
Dieser Artikel behandelt Manaphy im Anime. Für das Pokémon im Generellen siehe hier.

Manaphy ist der Hauptcharakter in dem Film Pokémon 9 - Pokémon Ranger und der Tempel des Meeres.

Manaphy und die Wassermenschen, ein Volk der Kanto-Region, lebten einst gemeinsam. Die Wassermenschen bauten einen Tempel für sie und Manaphy, den Seetempel, in dem die Seekrone liegt. Wer die Seekrone besitzt, herrscht über die Meere.
Als sie einst der Tempel von seiner Verankerung löste, entwickelten die Manaphy einen Instinkt, der es ihnen möglich macht, den unsichtbaren Tempel zu sehen. Zu jeder Mondfinsternis feierten die Wassermenschen mit den Manaphy ein großes Fest.

Das Manaphy im Film schlüpft im Laufe der Handlung aus dem Ei, wird danach als Prinz des Meeres gehandelt. Es kann als solcher die Meeres-Pokémon zur Hilfe holen, unter denen sich auch Kyogre befindet.

Im Gegensatz zu den Spielen scheint es im Anime mehrere Manaphy gegeben zu haben.

In Pokémon 9 - Pokémon Ranger und der Tempel des Meeres

Manaphy im Film

Der Pokémon Ranger Jack Walker hat den Auftrag bekommen das Ei des legendären Manaphy, bis dieses ausschlüpft, zu beschützen und dann unversehrt in das Meer zu bringen, wo es als Prinz der Meere im Meerestempel lebt. Jedoch ist ein Pirat, der als Phantom bekannt ist, hinter dem Ei her, sodass Manaphy ihn später zum Tempel führen kann und Phantom sich dort die legendäre Meereskrone, eine Krone aus Kristallen, die den Wassermenschen gehört, an sich reißen kann, denn eine Legende besagt, dass der Träger der Krone über die Meere herrscht.

Während eines Versuches von Phantom, dass Ei in seinen Besitz zu bekommen, wird es aus Versehen fallen gelassen, doch Maike kann es auffangen. Kurz darauf schlüpft Manaphy aus dem Ei und somit ist die erste Person, die es sieht, Maike. Nun ist es Zeit Manaphy ins Meer zu bringen, wozu Maike es dem Ranger Jackie übergeben muss, da die Reise viel zu gefährlich für Maike, Ash, Max und Rocko sei. Doch durch Manaphys Fähigkeit Statustausch kann es Jackie und Ash die Körper tauschen lassen, sodass die Freunde doch mit auf die Reise über den Ozean können. Denn Manaphy wollte sich nicht von Maike trennen, welche es nun als seine Mutter ansieht. Dank ihr lernt es sogar einige Worte zu sprechen.

Es ist nicht zu übersehen, dass Maike und Manaphy sich immer näher kommen, was besonders Jackie beunruhigt, da er fürchtet, dass Manaphy später seinen Platz als Prinz des Meeres nicht ohne Maike einnehmen will. Als Maike das erfährt hält sie fortan schweren Herzens Abstand zu Manaphy, welches jedoch Maike vermisst, sodass es immer wieder ihren Namen ruft. Als Maike durch einen Windstoß ihr Kopftuch verliert und es im Meer untergeht, begibt sich Manaphy auf die Suche nach dem Tuch. Doch durch das plötzliche Verschwinden von Manaphy werden alle beunruhigt und in einem Unterwasserseeboot begeben sie sich auf die Suche nach Manaphy. Schnell finden sie es und es hat auch bereits Maikes Tuch gefunden.

Manaphy führt die Freunde schließlich zum Meerestempel, jedoch wurden sie von Phantom verfolgt. Dieser beginnt die Meereskrone in seinen Besitz zu bringen, woraufhin sich der Tempel mit Wasser füllt. Während Manaphy, Maike, Ash und Pikachu immer noch im Tempel festsitzen, konnten sich die anderen in Sicherheit bringen. Um Maike, Manaphy und Pikachu das Leben zu retten, schließt Ash die drei in eine wasserdichte Kapsel ein, um die Meereskrone wieder zusammen zu setzen. Als es ihm gelingt wird er so gesehen zum Träger der Krone und zusammen mit Manaphy, welches mit seinem Gesang Kyogre zur Hilfe ruft, Phantom aufzuhalten.

Die Zeit des Abschieds rückt näher, besonders Maike fällt dies nicht leicht, sodass ihr einige Tränen in den Augen stehen. Bevor Manaphy zum Meerestempel zurückkehren muss, umarmt Maike es noch ein letzten mal und Manaphy sagt: „Liebe dich, Mama. Liebe dich, Maike.“

Attacken

Einsatz von Statustausch Attacke Erstmals benutzt in
Manaphy Statustausch.png
Statustausch Pokémon 9 – Pokémon Ranger und der Tempel des Meeres

Charakter und Verhalten

Da Manaphy noch sehr jung ist, ist es verspielt, schwimmt gerne und ist auch immer aktiv. Trotzdem führt es die Wassermenschen, Ash, Maike, Max, Rocko und Jack selbstbewusst zum Seetempel.

Im Trubel um seine Geburt schlüpft es in den Armen von Maike, die es von da an als Mutter sieht und eine sehr starke Verbindung aufbaut.

Anime-Folgen

Im regulären Anime hat Manaphy noch keinen Auftritt gehabt. Nur im Pikachu-Kurzfilm Pikachu, kore nan no Kagi? kommt es vor.

In Volle Punktzahl... mit Abstrichen wird es erwähnt.

Liste der Auftritte

Episode Besitzer Erscheinung
557 - Volle Punktzahl... mit Abstrichen - Erwähnt
PK26 - Pikachu, kore nan no Kagi? Wild Physisch
Orte
Charaktere aus den Pokémon-Filmen
In anderen Sprachen: