Aktivieren

Pummeluff (Anime)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pummeluff
Pummeluff (Anime).jpg
Typ: NormalIC.pngNormal FeeIC.pngFee
Geschlecht: unbekannt
Pokémon-Trainer: niemand 
Fangort: nie gefangen
Debüt: EP045 Pummeluffs Song
Aktueller Verbleib: unbekannt
Entwicklungen:
EP045 Pummeluffs Song 039.gif Pummeluff

Das Pummeluff im Pokémon-Anime verfolgt Ash und seine Freunde in Kanto, Johto und Hoenn. Es setzt sehr häufig Gesang ein und bemalt danach beleidigt das Gesicht jeder eingeschlafenen Person und jedes eingeschlafenen Pokémon mit seinem Mikrofon-Filzstift. Ursprünglich kommt es aus Neon City.

Geschichte

Pummeluff tauchte erstmals in der Folge Pummeluffs Song auf, in der es auf einem Baumstumpf stand. Misty versuchte es mit ihrem Sterndu zu fangen, aber entschied sich anders, als sie erfuhr, dass es nicht singen kann. Nachdem Ash und die anderen den Plan von Team Rocket das Pokémon zu stehlen erfolgreich verhindert hatten, entschieden sie sich dazu, die Stimme des Pummeluff “wiederherzustellen“. Dies gelang schließlich als Rocko ihm eine Frucht gab, die seinen Rachen besänftigte. Nun performte es für alle ein Lied und alle die es hörten schliefen ein. Pummeluff war sauer und bemalte alle mit einem Marker, was später noch mehrmals so ablief. Als sie aufwachten, bemerkten Ash und seine beiden Freunde, dass Pummeluff immer noch traurig war. Sie setzten ihre Pokémon ein, um eines zu finden, welches den Gesang aushalten konnte, ohne einzuschlafen. Es sah so aus, als ob Mistys Enton dies schaffen würde, doch schnell fanden sie heraus, dass es mit offenen Augen schlief. Später sang Pummeluff für die Leute in Neon City, die Einschlafprobleme hatten, und malte sie an, erlöste sie aber somit von ihrem Problem.

Von nun an folgte das Pokémon Ashs Gruppe bis nach Hoenn. Sein Ziel war es jemanden zu finden, der seinen Liedern zuhören kann ohne einzuschlafen, wie Team Rockets Mauzi in Gefährlicher Tunnel während eines Gespräches mit dem Pummeluff herausfand, als die beiden sich kurzweilig zusammenschlossen um ihre Träume zu verwirklichen. Pummeluff war vom Traum besessen ein berühmter Sänger zu werden und driftete von nun an zwischen Wunsch und Realität umher. In dieser Folge zeigte es auch Ehrgeiz darin seinen Marker zu verteidigen.

In Der Rätselmeister singt es fast seinen ganzen Song und brachte Gary und seine Cheerleaderinnen zum Schlaf. In Das Rätselhaus trifft es auf ein Flurmel, welches dank seiner Fähigkeit nicht einschlief, doch die Freundschaft zwischen den beiden hält nur kurz an, da Flurmel vor Erschöpfung einschläft, Pummeluff aber dachte dies läge an seinem Gesang, und bemalte es.

In Die rätselhafte Tempelruine wird Pummeluffs volle Power bekannt, als es mit seinem Gesang ein Riesenpummeluff erweckte, welches zwei andere kämpfende Riesenpokémon, Gengar und Simsala, beruhigte und sie mit einer Bürste anmalte, ähnlich wie das normale Pummeluff mit seinem Marker.

Pummeluff kann man als aufmerksamkeitsabhängig und neidisch bezeichnen. In seiner Debütfolge griff es zum Beispiel Ashs Pikachu heimlich an, da Ash ihm mehr Aufmerksamkeit schenkte. In Das alte Lied... ärgerte es zwei kleine Fluffeluff, die mit ihrer Trainerin Brittany auftraten. Es ist auch sehr temperamentvoll, wenn seine Freunde es enttäuschen (siehe Flurmel und Mauzi).

Seit Das Rätselhaus ist Pummeluff in keiner Episode mehr aufgetaucht. Es taucht allerdings im Ending „Mite Mite ☆Kotchitchi“ auf, wo es zusammen mit einem Bisasam, einem Glumanda, einem Pikachu und einem Glibunkel wie ein Meloetta tanzt.

Attacken

Einsatz von Gesang Attacke Erstmals benutzt in
Pummeluff Gesang.jpg
Gesang Pummeluffs Song
Pfund Pummeluffs Song
Duplexhieb Pummeluffs Song

Fehler

  • Laut eines deutschen Endings stammt es vom Mondberg.