Georok

Aus PokéWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Georok
ja ゴローン(Golone) en Graveler
Georok | Alola-Form
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typen Gestein Boden
Gestein Elektro (Alola)
National-Dex #075 (vor IX)
#0075
Johto-Dex #035
Hoenn-Dex #058 (RUSASM)
#059 (ΩRαS)
Sinnoh-Dex #032
Kalos-Dex #010 (Gebirge)
Alola-Dex #230 (SM)
#299 (USUM)
Hisui-Dex #047
Paldea-Dex #081 (Kitakami-Dex)
#097 (Blaubeer-Dex)
Fähigkeiten Steinhaupt
Robustheit
Sandschleier (VF)
Magnetfalle (Alola)
Robustheit (Alola)
Elektrohaut (VF Alola)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 120 (24.9 %)
Start-Zutraulichkeit 50
Geschlecht 50% ♂ 50% ♀
Ei-Gruppe Mineral
Ei-Zyklen 15
EP bis Lv. 100 1.059.860
Erscheinung
Kategorie Gesteins-Pokémon
Größe 1,0 m
Gewicht 105,0 kg
110,0 kg (Alola)
Farbe Braun
Grau (Alola)
Silhouette
Fußabdruck Georok
Ruf
Sound abspielen

Georok ist ein Pokémon mit den Typen Gestein und Boden und existiert seit der ersten Spielgeneration.Seit der siebten Spielgeneration besitzt es eine Regionalform namens Alola-Georok, in der es die Typen Gestein und Elektro besitzt.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Alola-Georok zeigt ausgeprägte Mineralabsonderungen auf seinem Körper, mit dem es Strom erzeugt

Georok ist ein körperlich sehr massiges, dickes Pokémon und farblich ist es in beige gehalten. Der Torso an sich ist relativ rund, jedoch nicht von glatter Oberfläche. Allerlei Unebenheiten sind zu sehen, besonders im Bereich des Rückens und der Arme. Das Gesicht besteht aus zwei dreieckigen Augen, mit weißer Iris und einer kleinen, schmalen Pupille, sowie dem doch eher breiten Mund. Über den Augen haben sechs rechteckige Strukturen, im Halbkreis, ihren Platz gefunden. Sie ähneln einer Frisur. Das auffälligste Merkmal des Gestein-Boden-Typen sind seine vier Arme. Oberhalb, rechts und links, im Bereich des Gesichtes befindet sich das eine Paar. An den Händen sind jeweils drei Finger zu sehen. Das zweite Paar Arme befindet sich unterhalb des Mundes. Im Gegensatz zu den oberen Armen, sind die unteren Arme etwas kürzer und erwecken den Eindruck sich dicht am Körper zu befinden. Auch an diesem Paar Arme sind an den Händen drei Finger zu finden. Georok steht auf zwei kurzen Beinen. An seinen breiten Füßen befinden sich drei Zehen.

Das in Alola lebende Gestein-Elektro-Pokémon Georok hat zusätzlich zu den Unebenheiten noch goldene kristallineWikipedia-Icon Segmente auf seinem Körper verteilt. Auf seinen Armen sind jeweils sechs kleine, spitze und schwarze Formationen zu sehen. Ferner sind die Augenbrauen sehr hervorgehoben, genauso wie ein angedeuteter Backenbart, beides von schwarzer Farbe. Die Hände haben nun nicht mehr drei Finger, sondern nur noch den Daumen und einen weiteren Handballen. Die Arme sind im Vergleich zu Normal-Form sehr dick. An den Füßen hat Georok nur noch zwei Zehen.

In der schillernden Form ist das Pokémon braun gefärbt. Alola-Georok erscheint dagegen in einem rostrotem Farbton.

Attacken und Fähigkeiten

Georok nutzt seine vier Arme für ausgeprägte Steinwürfe

Georok erlernt per Levelaufstieg fast ausschließlich physische Angriffe der Typen Gestein und Boden. Auffällig ist auch, dass es beide selbstzerstörenden Attacken Finale und Explosion per Levelaufstieg erlernt. Ansonsten lernt es zwar Status-Attacken, aber keine spezieller Natur. Spezielle Angriffe wie Kanon oder Flammenwurf kann es nur mittels TM erlernen. Diese Option beschränkt sich allerdings nur auf sehr wenige TMs. Georoks besondere Körperform erlaubt dem Pokémon außerdem den Einsatz von Attacken wie Walzer oder Steinpolitur. Georok kann mit seinen starken, zusätzlichen Armen Steine aus der Umgebung werfen, was sich in den Attacken Steinwurf und Felswurf manifestiert. Außerdem ist es dazu in der Lage, den Boden aufzuspalten, was es bei den Attacken Intensität, Dampfwalze sowie Erdbeben zeigt. Somit liegt der Schwerpunkt von Georoks Movepool hauptsächlich auf offensiven, physischen Attacken. Alola-Georoks Movepool variiert etwas zu seiner regulären Form. So erlernt es typbedingt außer Erdbeben und Dampfwalze keine weiteren Bodenattacken und diese beiden auch nur per TM. Auch hat seine Regionalform typbedingt ebenfalls eine größere Auswahl an speziellen Angriffen wie beispielsweise Donnerblitz, Donner oder Voltwechsel.

Georok sowie seine Regionalform haben beide Zugriff auf die Fähigkeit Robustheit. K.O.-Treffer Attacken sind somit gegen das Pokémon wirkungslos. Ab der 5. Generation lässt diese Fähigkeit dem Pokémon außerdem 1 KP übrig, wenn es bei vollen KP von einer Attacke getroffen wird, die es sonst besiegen würde. Reguläre Georok können ebenfalls die Fähigkeit Steinhaupt haben. Hier wird der Schaden durch Rückstoß-Attacken, wie beispielsweise von Risikotackle, den es per Levelaufstieg erlernt, verhindert. Alola-Georok besitzt stattdessen die Fähigkeit Magnetfalle, bei der Stahl-Pokémon vor dem Pokémon nicht flüchten bzw. ausgetauscht werden können. Ebenfalls unterscheiden sich die Versteckten Fähigkeiten beider Formen. So weisen reguläre Exemplare den Sandschleier auf, mit dem sie ihren Fluchtwert im Sandsturm erhöhen, während Alola-Exemplare eine Elektrohaut besitzen. Die Fähigkeit Elektrohaut wandelt alle Normal-Attacken in Elektro-Attacken um. Weiterhin werden derart umgewandelte Attacken um 20% verstärkt.

Verhalten und Lebensraum

Georoks natürlicher Lebensraum

Georok halten sich vorzugsweise an felsigen Orten wie beispielsweise Höhlen oder Ruinen auf, sind jedoch auch auf normalen Routen im hohen Gras zu finden, sofern sich diese in der Nähe eines Berges befindet. Dieses Pokémon ist recht anspruchslos an seinen Lebensraum und in bisher allen bekannten Regionen heimisch. Am liebsten halten sie sich aber auf steilen Felsvorsprüngen auf und rollen den Großteil des Tages Gebirgspfade hinab. Da sich seine Beine nicht wirklich zum Gehen eignen, bewegt es sich vorwiegend rollend fort. Kommt es richtig in Fahrt, erreicht es bis zu 100 km/h. Hierbei walzt es alle Hindernisse, die im Weg sind, platt. Rollt es zu schnell, bremst es ab, indem es gegen gewaltige Felsen rollt. Es ist ihm dabei völlig gleichgültig, wenn Stücke aus ihm herausbrechen, während es Berge hinab rollt, da es diese Lücken wieder mit neuen Steinen ausbessert. Georok wächst nämlich generell, indem es sich von Steinen ernährt. Am liebsten mag es Steine, die mit Moos überzogen sind. Dieses Pokémon frisst täglich eine Tonne Steinen und erzeugt dabei ein laut knirschendes Geräusch. Bei der Nahrungssuche klettert Georok vom Fuße eines Berges zu seinem Gipfel empor und zermalmt dabei das Gestein. Wenn es den Gipfel erreicht hat, rollt es wieder herunter. Generell graben sich Georok aber auch gerne ins Erdreich ein und suchen dort nach Steinen. Dadurch hinterlassen sie große Löcher in der Landschaft.

Alola-Georok ernähren sich vorzugsweise von Draviten. Die verzehrten Teilchen werden zu Kristallen, die an einer Körperstelle hervortreten. Sein Steinkörper ist außerdem von einem starken Magnetismus erfüllt. An den Stellen, wo dieser besonders stark wirkt, heften sich Schichten von Eisensand an. Diese Regionalformen Georoks streiten sich um ihre Gesteinsnahrung, indem sie zusammenstoßen. Bei der Kollision ertönt ein lauter Knall und Licht strömt aus.

Zucht und Entwicklung

Georok ist ein Pokémon der Stufe 1 und entwickelt sich aus Kleinstein und kann sich selbst wiederum zu Geowaz entwickeln. In den Spielen werden diese Entwicklungen durch das Erreichen von Level 25 bzw. die Ausführung eines Tausches ausgelöst. Diese Vorgehensweise ist sowohl bei der regulären, als auch bei der Regionalform identisch. Im Laufe seiner Entwicklung wird Kleinsteins Körper immer voluminöser und runder. Georok bildet ein zusätzliches Paar Arme aus, die jedoch bei der Entwicklung zu Geowaz wieder verschwinden. Geowaz zeichnet sich im Gegensatz zu seinen Vorentwicklungen durch einen ausgeprägten Gesteinspanzer aus, auf dem bei seiner Regionalform noch eine Gesteinsschleuder sitzt. Auffällig bei ihren Regionalformen ist das Muster des Eisensandes, das sich aufgrund ihrer magnetischen Körper bildet. Diese Muster ähneln entfernt Haaransätzen von Kopfhaaren und Augenbrauen. So deuten diese Muster bei Alola-Kleinstein nur buschige Augenbrauen und eine Kurzhaarfrisur an, während bei Alola-Georok zusätzlich mehr dieser „Behaarung“ zu erkennen ist und diese sich unter anderem über seine Arme verteilt. Alola-Geowaz hingegen hat buschige Augenbrauen und ein Muster, das einer Mischung aus Vollbart und Brusthaar ähnelt. Generell erinnert diese Haarmetamorphose an die humanoide Entwicklung vom Jungen zum Mann. Während alle Formen den Gesteins-Typ innehaben, bleibt bei der Entwicklung der regulären Form der Boden-Typ bzw. bei der Entwicklung der Regionalform der Elektro-Typ standardmäßig erhalten.

Zucht und Entwicklung

Ei

#0074 Kleinstein

  #0075 Georok

  #0076 Geowaz

#0074 Kleinstein (Alola-Form)

  #0075 Georok (Alola-Form)

  #0076 Geowaz (Alola-Form)

Herkunft und Namensbedeutung

Georok basiert vermutlich auf einem FelsenWikipedia-Icon.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Georok Γεο Geo oder GeodeWikipedia-Icon + rock
Englisch Graveler gravel
Japanisch ゴローン Golone גולם golem + stone
Französisch Gravalanch gravats + avalanche
Koreanisch 데구리 Deguri 데굴데굴 deguldegul
Chinesisch 隆隆石 / 隆隆石 Lónglóngshí 隆隆 lónglóng + shí

In den Hauptspielen

Auftritte

Fundorte

Georok
Spiel Fundort
I RB Siegesstraße
G Geheimdungeon, Siegesstraße
II GSK Route 45, Dunkelhöhle, Kesselberg, Silberberg, Siegesstraße
III RUSA Siegesstraße (mit Zertrümmerer)
FRBG Azuria-Höhle, Glühweg, Felstunnel, Glutberg, 7-Schatzschlucht
SM Siegesstraße (mit Zertrümmerer), Team Magmas Versteck
IV DP Route 211, 214, 216, 227, Kraterberg, Eiseninsel, Kahlberg, Blizzach-Tempel, Kühnheitsufer, Siegesstraße
PT Route 211, 214, 216, 225, 226, 227, Kraterberg, Eiseninsel, Kahlberg, Siegesstraße, Scheidequelle
HGSS Route 45, Azuria-Höhle, Dunkelhöhle, Felsschlundhöhle, Kesselberg, Siegesstraße, Silberberg, Safari-Zone (Felsplateau)
V SW Höhle der Schulung
S2W2 Tausch
VI XY Route 13, 18, Omega-Höhle, Siegesstraße
ΩRαS Küstenhöhle, Seegrasulb City, Tiefseehöhle, Wunderberg (Nördlich von Moosbach City), Wunderhöhle (Südosten Hoenns), Wunderhöhle (Nördlich von Baumhausen City), Wunderhöhle (Nördlich von Route 124), Wunderhöhle (Westlich von Metarost City), Wundereiland (Südlich von Route 134), Wundereiland (Südlich von Floßbrunn), Wunderwald (Westlich von Route 105), Wunderberg (Südosten Hoenns)
VII SMUSUM Pokémon Bank
LGPLGE Felstunnel, Siegesstraße, Azuria-Höhle
VIII SDLP Route 211, 214, 216, 227, Blizzach-Tempel, Eiseninsel, Kahlberg, Kraterberg, Kühnheitsufer, Siegesstraße
Untergrundhöhlen (Felsengrotte, Großgrotte, Klippengrotte, Magmagrotte, Tornupto-Grotte)
PLA Kobalt-Küstenland, Kraterberg-Hochland, Obsidian-Grasland, Rotes Sumpfland
IX KAPU Tausch
KAEXPUEX Hornschlucht, Kristallsee, Oniyama, Paradiesebene, Wildnis von Kitakami, Wisterienfelder
Kristallgrotte (4-Sterne-Tera-Raid)
Alola-Georok
Spiel Fundort
VII SM Route 17
USUM Route 12, 17, Glühberg
LGPLGE Entwicklung
IX KAPU Tausch
KAEXPUEX Canyon-Areal

Trainer

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Kanto
Rocko Arenaleiter GSKHGSS 41 bzw. 51
Hisui
Hin Wächter PLA 70
Weitere Trainer
Spiel(e) Trainer Trainer-
Anzahl
SM Urlauberin Silke 1

Attacken


Georok


Durch Levelaufstieg
Folgende Attacken kann Georok durch Levelaufstieg oder den Attacken-Erinnerer erlernen:
9. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Tackle Normal Physisch  40 100 % 35
1 Einigler Normal Status  40
1 Steinpolitur Gestein Status  20
10 Walzer Gestein Physisch  30 90 % 20
12 Dampfwalze Boden Physisch  60 100 % 20
16 Steinwurf Gestein Physisch  50 90 % 15
18 Katapult Gestein Physisch  50 100 % 15
24 Finale Normal Physisch  200 100 % 5
30 Tarnsteine Gestein Status  20
34 Felswurf Gestein Physisch  25 90 % 10
40 Erdbeben Boden Physisch  100 100 % 10
44 Explosion Normal Physisch  250 100 % 5
50 Risikotackle Normal Physisch  120 100 % 15
54 Steinkante Gestein Physisch  100 80 % 5
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch TM
Folgende Attacken kann Georok durch Technische Maschinen erlernen:
9. Generation
TM Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM001 Bodycheck Normal Physisch  90 85 % 20
TM005 Lehmschelle Boden Spezial  20 100 % 10
TM006 Grimasse Normal Status  100 % 10
TM007 Schutzschild Normal Status  10
TM025 Fassade Normal Physisch  70 100 % 20
TM028 Dampfwalze Boden Physisch  60 100 % 20
TM035 Lehmschuss Boden Spezial  55 95 % 15
TM036 Felsgrab Gestein Physisch  60 95 % 15
TM043 Schleuder Unlicht Physisch  variiert 100 % 10
TM047 Ausdauer Normal Status  10
TM049 Sonnentag Feuer Status  5
TM051 Sandsturm Gestein Status  10
TM055 Schaufler Boden Physisch  80 100 % 10
TM058 Durchbruch Kampf Physisch  75 100 % 15
TM066 Bodyslam Normal Physisch  85 100 % 15
TM067 Feuerschlag Feuer Physisch  75 100 % 15
TM068 Donnerschlag Elektro Physisch  75 100 % 15
TM070 Schlafrede Normal Status  10
TM076 Felswurf Gestein Physisch  25 90 % 10
TM080 Metronom Normal Status  10
TM084 Fruststampfer Boden Physisch  75 100 % 10
TM085 Erholung Psycho Status  5
TM086 Steinhagel Gestein Physisch  75 90 % 10
TM089 Body Press Kampf Physisch  80 100 % 10
TM099 Eisenschädel Stahl Physisch  80 100 % 15
TM103 Delegator Normal Status  10
TM104 Eisenabwehr Stahl Status  15
TM116 Tarnsteine Gestein Status  20
TM121 Rammboss Stahl Physisch  variiert 100 % 10
TM125 Flammenwurf Feuer Spezial  90 100 % 15
TM133 Erdkräfte Boden Spezial  90 100 % 10
TM141 Feuersturm Feuer Spezial  110 85 % 5
TM149 Erdbeben Boden Physisch  100 100 % 10
TM150 Steinkante Gestein Physisch  100 80 % 5
TM158 Fokusstoß Kampf Spezial  120 70 % 5
TM171 Tera-Ausbruch Normal Spezial  80 100 % 10
TM179 Katapult Gestein Physisch  50 100 % 15
TM180 Gyroball ab Version 3.0.0 Stahl Physisch  variiert 100 % 5
TM186 Pferdestärke Boden Physisch  95 95 % 10
TM192 Power-Punch Kampf Physisch  150 100 % 20
TM204 Risikotackle Normal Physisch  120 100 % 15
TM224 Fluch Geist Status  10
TM225 Stahlpresse Stahl Physisch  variiert 100 % 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch Vererbbarkeit
Folgende Attacken kann Georok durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:
9. Generation
Links zu Vererbungsgrafiken einblenden
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Megahieb Normal Physisch  80 85 % 20
Fluch Geist Status  10
Dreschflegel Normal Physisch  variiert 100 % 15
Wuchtschlag Kampf Physisch  100 50 % 5
Rückentzug Normal Status  5
Hammerarm Kampf Physisch  100 90 % 10
Rundumschutz Gestein Status  10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Alola-Georok


Durch Levelaufstieg
Folgende Attacken kann Georok durch Levelaufstieg oder den Attacken-Erinnerer erlernen:
9. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Tackle Normal Physisch  40 100 % 35
1 Einigler Normal Status  40
1 Ladevorgang Elektro Status  20
1 Steinpolitur Gestein Status  20
10 Walzer Gestein Physisch  30 90 % 20
12 Funkensprung Elektro Physisch  65 100 % 20
16 Steinwurf Gestein Physisch  50 90 % 15
18 Katapult Gestein Physisch  50 100 % 15
22 Donnerschlag Elektro Physisch  75 100 % 15
24 Finale Normal Physisch  200 100 % 5
30 Tarnsteine Gestein Status  20
34 Felswurf Gestein Physisch  25 90 % 10
40 Ladungsstoß Elektro Spezial  80 100 % 15
44 Explosion Normal Physisch  250 100 % 5
50 Risikotackle Normal Physisch  120 100 % 15
54 Steinkante Gestein Physisch  100 80 % 5
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch TM
Folgende Attacken kann Georok durch Technische Maschinen erlernen:
9. Generation
TM Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM001 Bodycheck Normal Physisch  90 85 % 20
TM005 Lehmschelle Boden Spezial  20 100 % 10
TM006 Grimasse Normal Status  100 % 10
TM007 Schutzschild Normal Status  10
TM023 Ladestrahl Elektro Spezial  50 90 % 10
TM025 Fassade Normal Physisch  70 100 % 20
TM028 Dampfwalze Boden Physisch  60 100 % 20
TM035 Lehmschuss Boden Spezial  55 95 % 15
TM036 Felsgrab Gestein Physisch  60 95 % 15
TM043 Schleuder Unlicht Physisch  variiert 100 % 10
TM047 Ausdauer Normal Status  10
TM048 Voltwechsel Elektro Spezial  70 100 % 20
TM049 Sonnentag Feuer Status  5
TM051 Sandsturm Gestein Status  10
TM055 Schaufler Boden Physisch  80 100 % 10
TM058 Durchbruch Kampf Physisch  75 100 % 15
TM066 Bodyslam Normal Physisch  85 100 % 15
TM067 Feuerschlag Feuer Physisch  75 100 % 15
TM068 Donnerschlag Elektro Physisch  75 100 % 15
TM070 Schlafrede Normal Status  10
TM076 Felswurf Gestein Physisch  25 90 % 10
TM080 Metronom Normal Status  10
TM082 Donnerwelle Elektro Status  90 % 20
TM084 Fruststampfer Boden Physisch  75 100 % 10
TM085 Erholung Psycho Status  5
TM086 Steinhagel Gestein Physisch  75 90 % 10
TM103 Delegator Normal Status  10
TM104 Eisenabwehr Stahl Status  15
TM116 Tarnsteine Gestein Status  20
TM125 Flammenwurf Feuer Spezial  90 100 % 15
TM126 Donnerblitz Elektro Spezial  90 100 % 15
TM133 Erdkräfte Boden Spezial  90 100 % 10
TM136 Elektrofeld Elektro Status  10
TM141 Feuersturm Feuer Spezial  110 85 % 5
TM147 Stromstoß Elektro Physisch  90 100 % 15
TM149 Erdbeben Boden Physisch  100 100 % 10
TM150 Steinkante Gestein Physisch  100 80 % 5
TM158 Fokusstoß Kampf Spezial  120 70 % 5
TM166 Donner Elektro Spezial  110 70 % 10
TM171 Tera-Ausbruch Normal Spezial  80 100 % 10
TM173 Ladevorgang Elektro Status  20
TM179 Katapult Gestein Physisch  50 100 % 15
TM180 Gyroball Stahl Physisch  variiert 100 % 5
TM186 Pferdestärke Boden Physisch  95 95 % 10
TM192 Power-Punch Kampf Physisch  150 100 % 20
TM204 Risikotackle Normal Physisch  120 100 % 15
TM210 Donnerstoß Elektro Physisch  100 95 % 15
TM211 Elektronetz Elektro Spezial  55 95 % 15
TM224 Fluch Geist Status  10
TM225 Stahlpresse Stahl Physisch  variiert 100 % 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch Vererbbarkeit
Folgende Attacken kann Georok durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:
9. Generation
Links zu Vererbungsgrafiken einblenden
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Konter Kampf Physisch  variiert 100 % 20
Kreideschrei Normal Status  85 % 40
Fluch Geist Status  10
Dreschflegel Normal Physisch  variiert 100 % 15
Blitzkanone Elektro Spezial  120 50 % 5
Ausdauer Normal Status  10
Rückentzug Normal Status  5
Rundumschutz Gestein Status  10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Statuswerte

Basispunkte (FP)

Typ-Schwächen

Wird Georok von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Georok

Getragene Items

Ein wildes Georok kann folgende Items tragen:

Spiel(e) Item Wahrscheinlichkeit
RBG Beere 100%
GSK Ewigstein Ewigstein 2%
RUSASM Ewigstein Ewigstein 5%
FRBG Granitstein Granitstein 5%
DPPT Ewigstein Ewigstein 5%
HGSS Ewigstein Ewigstein 5%
SW Ewigstein Ewigstein 5%
XY Ewigstein Ewigstein 5%
ΩRαS Ewigstein Ewigstein 5%
SMUSUM Akku Akku (Alola) 5%
SDLP Ewigstein Ewigstein 5%
PLA Glanzstein
Schwarzaugit
EP-Bonbon M?
Meistersamen?
40%
8%
100%?
20%?

Pokédex-Einträge

Georok
Gen.
Spiel
Eintrag
Dieses POKéMON bewegt sich nur rollend fort. Kein Hindernis kann es vom Kurs abbringen.
Dieses POKéMON rollt sich gerne Gebirgspfade hinunter. Kein Hindernis kann es dann aufhalten.
Dieses Pokémon rollt sich gern Gebirgspfade hinab. Dabei walzt es alle Hindernisse, die im Weg sind, platt.
Es ist ihm völlig gleichgültig, wenn Stücke aus ihm herausbrechen, während es Berge hinabrollt.
Da es nur langsam gehen kann, bewegt es sich rollend. Es nimmt keine Rücksicht auf Hindernisse.
Es rollt Bergpfade entlang. Rollt es zu schnell, bremst es ab, indem es gegen gewaltige Felsen rollt.
GEOROK wächst, indem es sich von Steinen ernährt. Am liebsten mag es Steine, die mit Moos überzogen sind. Dieses POKéMON frisst sich täglich durch eine riesige Menge von Steinen.
Steine sind GEOROKs Lieblingsspeise. Dieses POKéMON klettert vom Fuße eines Berges zu seinem Gipfel empor und zermalmt dabei das Gestein. Wenn es den Gipfel erreicht hat, rollt es wieder herunter.
Gib Acht, wenn du in den Bergen wanderst. GEOROK könnte den Berg herunterrollen, ohne zu bremsen.
Dieses POKéMON bewegt sich nur rollend fort. Kein Hindernis kann es vom Kurs abbringen.
Es steigt von Bergen herab, indem es sich steile Abhänge hinunterfallen lässt. Dabei stößt es mit voller Wucht gegen Bäume und Felsblöcke, die ihm im Weg stehen.
GEOROK leben an steilen Felsvorsprüngen. Sie graben dazu viele Löcher aus.
Sie rollen Abhänge herunter, wobei sie auch Körperteile verlieren. Sie essen eine Tonne Steine am Tag.
Rollt auf Bergpfaden, um sich fortzubewegen. Hat es erst mal Schwung geholt, kann man es kaum bremsen.
Es ist ihm völlig gleichgültig, wenn Stücke aus ihm herausbrechen, während es Berge hinabrollt.
Da es nur langsam gehen kann, bewegt es sich rollend. Es nimmt keine Rücksicht auf Hindernisse.
Rollt auf Bergpfaden, um sich fortzubewegen. Hat es erst mal Schwung geholt, kann man es kaum bremsen.
Rollt auf Bergpfaden, um sich fortzubewegen. Hat es erst mal Schwung geholt, kann man es kaum bremsen.
Rollt auf Bergpfaden, um sich fortzubewegen. Hat es erst mal Schwung geholt, kann man es kaum bremsen.
Es ist ihm völlig gleichgültig, wenn Stücke aus ihm herausbrechen, während es Berge hinabrollt.
Dieses Pokémon bewegt sich nur rollend fort. Kein Hindernis kann es vom Kurs abbringen.
Georok wächst, indem es sich von Steinen ernährt. Am liebsten mag es Steine, die mit Moos überzogen sind. Dieses Pokémon frisst sich täglich durch eine riesige Menge von Steinen.
Steine sind Georoks Lieblingsspeise. Dieses Pokémon klettert vom Fuße eines Berges zu seinem Gipfel empor und zermalmt dabei das Gestein. Wenn es den Gipfel erreicht hat, rollt es wieder herunter.
Mit Moos überzogene Steine sind seine absolute Leibspeise. Es vertilgt täglich laut knirschend eine ganze Tonne davon.
Da sich seine Beine nicht zum Gehen eignen, bewegt es sich rollend fort. Kommt es richtig in Fahrt, erreicht es dabei bis zu 100 km/h.
Es klettert Berghänge bis zum Gipfel empor. Einmal oben angekommen, rollt es über den Bergpfad sogleich wieder hinunter.
Es bewegt sich rollend über Abhänge fort. Stürzt es versehentlich in einen Fluss, sprengt es sich in seiner Verzweiflung selbst in die Luft.
Es rollt sich gerne Gebirgspfade hinunter. Dabei ist es ihm egal, wer oder was sich in seinem Weg befindet.
Stößt man an steilen Felswänden auf viele horizontale Löcher, handelt es sich dabei um Georoks Höhlen.
Wenn es Abhänge hinabrollt, verliert es dabei mitunter Körperteile, was ihm jedoch nichts ausmacht. Es verzehrt täglich eine Tonne Steine.
Es bewohnt Aushöhlungen in steilen Felswänden und rollt mit Vergnügen Hänge hinab, als wäre es ein Gesteinsbrocken. Auf Bergpfaden sollte man sich daher stets in Acht nehmen!
Da es nur langsam gehen kann, bewegt es sich rollend. Es nimmt dabei keine Rücksicht auf Hindernisse.
Mit Moos überzogene Steine sind seine absolute Leibspeise. Es vertilgt täglich laut knirschend mindestens eine Tonne davon.
Alola-Georok
Gen.
Spiel
Eintrag
Georok ernährt sich vorzugsweise von Draviten. Die verzehrten Teilchen werden zu Kristallen, die an einer Körperstelle hervortreten.
Georok streiten sich um ihre Gesteinsnahrung, indem sie zusammenstoßen. Bei der Kollision ertönt ein lauter Knall und Licht strömt aus.
Streiten sie sich untereinander, erzeugen sie ein lautes Knallen und grelles Leuchten, das von Einheimischen „Felsenfeuerwerk“ genannt wird.
Durch seine bevorzugte Gesteinsnahrung ist sein Körper von Elektrizität erfüllt. Außerdem ist es sehr streitlustig.
Wer einem Alola-Georok im Weg steht, das einen Gebirgspfad hinabrollt, bekommt einen Stromschlag verpasst und wird weggeschleudert.
Georok streiten sich um ihre Gesteinsnahrung. Wenn sie kollidieren, erzeugt das einen lauten Knall sowie einen Lichtblitz.
Durch seine bevorzugte Gesteinsnahrung ist sein Körper von Elektrizität erfüllt. Außerdem ist es sehr streitlustig.

Pokédex-Aufgaben

Pokédex-Aufgaben von GeorokPLA
Exemplare gefangen
1
2
4
10
15
Schwere Exemplare gefangen
1
2
5
7
10
Exemplare besiegt
1
3
8
20
40
Mit Attacke vom Typ Kampf besiegt
1
2
5
10
20
Einsatz von Steinhagel gesehen
1
3
6
12
25
Aus einem Kristallstein springen gesehen
1
2
4
10
15
Exemplare, die sich entwickelt haben
1
2
3

Pokéathlon-Leistung

Die max. Leistung von Georok:
Tempo
Kraft
Technik
Ausdauer
Sprung
Eine Liste aller max. Werte findet man hier.


In Spin-offs

Auftritte

In Pokémon Mystery Dungeon: Team Blau und Team Rot sind zwei Georok Mitglieder von Team Rumpelfels. In Pokémon Super Mystery Dungeon hat eines der Georok einen Cameo-Auftritt.

Fundorte

Spiel Fundort
I SNP Tal
PI Entwicklung
II PCO2 Motion Puzzle
III COLXD Tausch
PMDPMD Magmahöhle U5-U10, Ruine U74-U79, Wunschhöhle U72-U75, Südhöhle U25-U36, Freudenturm E68-E73
R Krokka-Tunnel, Dschungel-Relikt
L Geheime Lagerhalle 8
IV PMD2PMD2PMD2 Kristallhöhle (U1-U6)
R2 Ozeanhöhle, Wagnisklippen, Vulkanhöhle
R3 Monte Latolato, Tempel der Flammen, Tempel des Unbekannten
RBL Die Minenschächte
V SPR Karstebene (3-1) und Sonnenküste (4-3) (Felsbereiche), Feuerspuckender Berg (3-3) (Magmabereich)
LPTA Eszett-Steinbruch, Nr. 6 Felsgebirge, Feststell-Museum
VI LB Berg der Ordnung S03
SH Indigosalon; Alola-Form: Event-Zyklus Woche 9
RBLW Radauhöhle, Wächterberg
PSMD Durch Verbindung mit Turtok *
VII Q Entwicklung
VIII PMDDX Fabelhaftes Meer, Fantasiekanal, Freudenturm, Magmahöhle, Südhöhle, Tiefenruine, Verlassene Insel, Wunschhöhle
NSNP Brodelnder Vulkan
MB The Crumbling Citadel

Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon

Pokémon Ranger

R-065
Gruppe
Gestein
Zertrümmern2
Kreise
11
Minimale Erfahrungspunkte
42
Maximale Erfahrungspunkte
66
Verzeichnis-EintragGeorok tarnt sich mitunter als Felsbrocken. Es kann zudem mit Steinbrocken werfen.
R-042
Gruppe
Gestein
Zertrümmern2
Freundschaftsleiste
Verzeichnis-EintragEs wirft Felsen und Steine, um anzugreifen.
R-048
Gruppe
Gestein
Zertrümmern2
Verzeichnis-EintragLässt mehrere Felsbrocken auf den Gegner herabregnen.

Pokémon GO

Georok
Kraftpunkte
146
Angriff
164
Verteidigung
164
Max. WP?
2171
Kumpel-Distanz
1 km
XXL-Klasse
1,75
Kosten 2. Lade-Attacke
25 Bonbons + 10.000 Sternenstaub
Entwicklung
100 Bonbons (kostenlos bei Tausch)
Sofort-Attacken
Lade-Attacken
Event-Lade-Attacken?
Außergewöhnliche Lade-Attacken?
Pokédex
Georok wächst, indem es sich von Steinen ernährt. Am liebsten mag es Steine, die mit Moos überzogen sind. Dieses Pokémon frisst sich täglich durch eine riesige Menge von Steinen.
Georok (Alola-Form)
Kraftpunkte
146
Angriff
164
Verteidigung
164
Max. WP?
2171
Kumpel-Distanz
1 km
XXL-Klasse
1,75
Kosten 2. Lade-Attacke
25 Bonbons + 10.000 Sternenstaub
Entwicklung
100 Bonbons (kostenlos bei Tausch)
Sofort-Attacken
Lade-Attacken
Außergewöhnliche Lade-Attacken?
Pokédex
Durch seine bevorzugte Gesteinsnahrung ist sein Körper von Elektrizität erfüllt. Außerdem ist es sehr streitlustig.

New Pokémon Snap

Georok
#145
Sie bewegen sich nur rollend fort. Auf dem Vulkan lebende Georok sind so robust, dass sie sogar die Hitze der Lava aushalten können.

Pokémon Sleep

Georok
Typ
Beere
Schlaftyp
Tiefschlaf
Spezialität
Zutaten
Haupttalent
Stärkezufuhr S
Entwicklung
80 Kleinstein-Bonbons mit Verbindungsschnur
Pokédex
Dieses Pokémon wurde dabei beobachtet, wie es im Schlaf hin und herschaukelt, als ob es jeden Moment wegrollen könnte. Vielleicht träumt es davon, hügelige Pfade hinunterzurollen.

Im Anime

→ Hauptartikel: Georok (Anime)

Seinen ersten Auftritt hat es in der Episode Übung macht den Meister. Hier wird es von der Pokémon Tec-Schülerin Giselle eingesetzt. Pietra aus Hilfe beim Tunnelbau und Rory aus Heiße Quellen besitzen auch jeweils ein Georok.

Im Manga

→ Hauptartikel: Geon
Felizias Georok

Im Pocket Monsters SPECIAL-Manga erscheint Georok erstmals während VS. Onix an der Seite seines Trainers Rocko, der mit ihm gemeinsam die Herausforderer in der Pokémon-Arena von Marmoria City beobachtet. Erstmals im Einsatz sieht man Georok während VS. Nebulak, als Rocko gemeinsam mit Misty, Erika und Pyro Aki stellt, der von Agathes Nebulak besessen ist. Am Ende des Kapitels schenkt Rocko Gelb sein Georok, damit sie mehr Kampfkraft gegen die Top Vier hat. Sie nennt es Geon und setzt es fortan in vielen Kämpfen ein, bis es sich im Kampf gegen Siegfried während VS. Safcon zu Geowaz weiter entwickelt.

In der Arena von Marmoria City ist während VS. Onix neben dem Georok von Rocko auch das Exemplar eines unbekannten Trainers zu sehen. Auch Team Rocket besitzt ein Georok, mit dem sie während VS. Tauros Grün stellen. Ein wildes Georok ist zudem während VS. Vulnona dabei zu sehen, wie es mit anderen Pokémon zwei Mädchen angreift, die von Rot gerettet werden. Das Georok eines Trainers erscheint in der Horde der Trainer-Pokémon, die in Der finale Kampf XIII geschickt wurden, um Ho-Oh und Lugia aus Norberts Fängen zu befreien. Im Rubin und Saphir Arc sind weiterhin eine Horde wilder Georok während VS. Flunkifer in der Granithöhle zu sehen.

Auch Felizia ist im Besitz eines Georok, mit dem sie sich während VS. Tengulist auf den Weg zu einer Konferenz der Arenaleiter begibt. Sie benutzt es erneut zur Fortbewegung während VS. Kyogre & Groudon (Teil 3), um sich zu Groudon zu begeben. Angekommen setzt Felizia Georok während VS. Kyogre & Groudon (Teil 8) auch im Kampf gegen das Legendäre Pokémon ein.

Während VS. Lapras zeigt sich, dass Guile Hideout unter vielen Pokémon auch ein Georok als Leih-Pokémon aus der Kampffabrik gestohlen hat.

Im Sammelkartenspiel

→ Hauptartikel: Georok (TCG)

Von Georok existieren momentan 20 verschiedene Sammelkarten, von denen vier nicht als deutsche Version gedruckt wurden. Die älteste Sammelkarte ist das Georok mit der Kartennummer 37 aus der Erweiterung Fossil.

Die Karten von Georok sind Phase-1-Pokémon und entwickeln sich aus Kleinstein. Sie besitzen den Kampf-Typ und verfügen über eine Pflanzen- oder Wasser-Schwäche sowie keine Resistenz. Karten von Alola-Georok gehören hingegen dem Elektro-Typ an und besitzen eine Kampf-Schwäche sowie eine Metall-Resistenz. Georok (Geheimnisvolle Schätze 51) und Georok (Arceus 37) verfügen abweichend über eine Elektro-Resistenz.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße sehr viel Traffic.
→ Hauptartikel: Georok/Sprites und 3D-Modelle

Artworks

Trivia

In anderen Sprachen: