Aktivieren

Pokémon X und Pokémon Y

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambig.png
Dieser Artikel behandelt die Spiele Pokémon X und Pokémon Y. Für die CD, siehe hier.

Pokémon X und Pokémon Y sind zwei Pokémon-Spiele der Hauptreihe und leiten die sechste Spielgeneration ein. Sie sind die Nachfolger von Pokémon Schwarze Edition 2 und Weiße Edition 2. Die Spiele sind für die Systeme der Nintendo 3DS-Familie konzipiert und erschienen erstmals weltweit am gleichen Tag, dem 12. Oktober 2013.

Spielziele

Das aus den bisherigen Hauptspielen bekannte Spielprinzip bleibt im Wesentlichen erhalten. Ziel ist es, durch Pokémon-Kämpfe Erfahrungspunkte zu sammeln und dadurch der stärkste Trainer der Region zu werden. Daneben gilt es, den Pokédex zu vervollständigen und die Welt der Pokémon zu erkunden. Zu diesem Zweck bekommt der Protagonist zu Beginn des Spiels eines von drei Starter-Pokémon überreicht, mit dem er sich auf eine abenteuerliche Reise durch die Region Kalos begibt.

Handlung

Spoiler-Warnung:
Der folgende Abschnitt behandelt den Plot dieses Spieles.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Der Spieler lernt am Anfang seiner Reise Kalem, falls der weibliche Hauptcharakter als Spielfigur gewählt wurde oder Serena, falls der männliche Hauptcharakter gewählt wurde und Sannah kennen, die den Spieler auf seiner weiteren Reise noch begleiten werden. In Aquarellia lernt man noch Tierno und Trovato im Café kennen. Tierno überreicht dem Spieler hier ein Starter seiner Wahl. Den Brief vom Prof den man hier auch überreicht bekommt muss man Professor Platan in Illumina City geben. Nachdem sie den Nouvaria-Wald durchquert haben, trennen sich die Freunde voneinander, begegnen sich im Laufe des Spiels jedoch erneut. Nachdem der Spieler in Nouvaria City den Kampf gegen Viola meisterte und den ersten Orden erlangt hat begegnet er in Illumina City Professor Platan, der ihn zu einem Kampf herausfordert, nach diesem gibt er dem Protagonisten ein weiteres Starter-Pokémon der ersten Generation.

Der Protagonist macht sich dann auf, Champ zu werden und kämpft dazu unter anderem gegen alle acht Arenaleiter der Kalos-Region, Connie, die Arenaleiterin von Yantara City weiht ihn darüber hinaus in das Geheimnis der Mega-Entwicklung ein, woraufhin er sich auf die Suche nach den in der gesamten Region versteckten Mega-Steinen begibt. Wie in allen anderen Spielen der Hauptreihe gibt es auch ein Verbrecherteam: Der Name ist Team Flare und seine Mitglieder sind ganz in Rot gekleidet. Sie werden mit allen Mitteln versuchen den Spieler zu stoppen, da dieser sie wiederum stoppen will. Team Flare möchte eine perfekte und makellose Welt erschaffen und dazu ist ihnen jedes Mittel recht. Sie schrecken noch nicht mal davor zurück eine ultimative Waffe zu bauen, die ganz Kalos vernichten würde. Es gilt also das Team zu stoppen und Azett, dem eigentlichen Erfinder der Waffe, zu retten. Sollte man die Top 4 und den Champ besiegen und folglich in die Ruhmeshalle einziehen, fordert Azett den Spieler zum Kampf heraus um seinen Seelenfrieden zu finden. Das Ziel des Protagonisten ist somit erreicht und Kalos gerettet.

Neuerungen

Grafik und Gameplay

Die auffälligste Neuerung der Spiele ist ihre grafische Gestaltung: X und Y sind die ersten Hauptspiele, die nur für den Nintendo 3DS erscheinen. Deshalb ist das ganze Spiel in 3D animiert (einen stereoskopischen 3D-Effekt gibt es jedoch nur in Zwischensequenzen, Einzelkämpfen und Höhlen). Statt Sprites für die Pokémon benutzt man nun auch 3D-Modelle. In Kämpfen zoomt die Kamera nicht nur vor und zurück, sondern schwenkt nun auch um die eigene Achse, so dass ein dynamischeres Kampfbild entsteht. Darüber hinaus sind die Kampfumgebung und die Attacken-Animationen realistischer gestaltet. Bei Attacken wie Hammerarm schlägt das Pokémon beispielsweise mit der Faust zu und die Pokémon zucken zurück, wenn sie getroffen werden. Bei dem Pokémon Pikachu wurde besonders viel Aufmerksamkeit in das Erscheinungsbild und die Animationen gesteckt, die es Ashs Pikachu aus dem Anime sehr stark ähneln lassen. Die Ortsschilder ähneln, zumindest auf den Routen, normalen Straßenschildern, was bisher nicht der Fall war. Der Protagonist erscheint viel größer als in den Vorgängern und man kann die Arme und Beine des Charakters deutlicher erkennen.

Das Spiel bietet nun größere Interaktionsmöglichkeiten, so kann sich der Spieler beispielsweise auf Parkbänken niederlassen und seinen Protagonisten mit Accessoires ausstatten und ankleiden. Außerdem wirkt die Spielwelt nun lebendiger und realitätsnäher als zuvor, so wirft der Protagonist beispielsweise beim Vorbeigehen einen Blick in ein Café. Fahrzeuge werden nun verstärkt in das Spiel integriert; bisher konnte man sie nur aus größerer Entfernung sehen, wie etwa auf der Himmelspfeilbrücke. Nun sind sie regulär in größeren Städten Kalos', wie z.B. Illumina City, zu finden. Diese werden im späteren Spielverlauf laut diversen NPCs als Taxis nutzbar sein.

Laut Junichi Masuda, dem Projektleiter des Pokémon-Entwicklers Game Freak, schöpfen die Spiele die volle Leistung des Nintendo 3DS aus.

Änderungen am Kampfsystem

Mit X und Y wurde der neue Fee Typ eingeführt. Vertreter dieses Typs sind beispielsweise Feelinara und Guardevoir. Der Typ Stahl hat seine Resistenz gegenüber Geist und Unlicht verloren, somit haben z.B. Metagross, Bronzong und Gramokles eine Schwäche gegenüber diesen beiden Typen dazu bekommen. Darüber hinaus gibt es nun ebenfalls zwei neue Kampfarten: Massenbegegnungen, in denen ein einzelnes Pokémon gegen fünf wilde Pokémon gleichzeitig antritt und Himmelskämpfe, an denen nur bestimmte flugfähige Pokémon teilnehmen können. Einfluss auf die Leistung eines Pokémon in Kämpfen nimmt das neue Feature PokéMonAmi, das im Rahmen eines Minispiels über Touchscreen, Kamera und Mikrofon direktere Interaktionsmöglichkeiten zwischen dem Spieler und seinen Pokémon ermöglicht. Durch das Supertraining können zudem die Statuswerte von Pokémon gezielt gesteigert werden.

Neue Entwicklungsmethoden und Pokémonformen

Lohgock bei der Mega-Entwicklung

Die Spiele führen neue Entwicklungsmethoden ein: So entwickelt sich etwa Pandagro auf eine neuartige Weise aus Pam-Pam: Nämlich auf Level 32, wenn ein Unlicht-Pokémon im Team ist. Ebenso kann sich Evoli zu Feelinara nur dann entwickeln, wenn es eine Feen-Attacke beherrscht und im PokeMonAmi mindestens 2 Herzen Zuneigung besitzt. Eine Spezialform der Entwicklung ist die Mega-Entwicklung, die durch das Tragen eines für das Pokémon spezifischen Mega-Steins ausgelöst wird und ausschließlich in der Kalos-Region vorkommt. Dadurch stehen dem Pokémon für die Dauer eines Kampfes neben einem veränderten Aussehen, neue Fähigkeiten, stärkere Statuswerte und, wie im Falle von Ampharos und Mewtu, unter Umständen auch eine neue Typ-Kombination zur Verfügung. Sie ist somit auch eine spezielle Variante des Formwandelns, da das jeweilige Pokémon durch die Verwendung dieser Technik ein Update erfährt, es sich jedoch weiterhin um dieselbe Art handelt.

Fortbewegungsmittel

Da man die Turbotreter schon zu Spielbeginn besitzt, sind die Rollerskates als drittes, schnelleres Fortbewegungsmittel, hinzugekommen. Nur das Fahrrad fahren ist schneller. Es besteht zudem die Möglichkeit, auf bestimmten Pokémon zu reiten: In Illumina City kann der Spieler auf den sogenannten Chevrummmobilen reiten, auf Route 9 ist das Reiten auf einem Rihorn unumgänglich, da man sonst das felsige Gebiet nicht überwinden kann. Das Reiten von Mamutel ist auf Route 17, wegen der dicken Schneeschicht von Nöten. Auf der Mähikel-Farm kann man auch auf einem Mähikel reiten.

Pokédex

Der Pokédex aus Pokémon X und Y entwickelt das Design des vorausgegangenen Modells aus der fünften Spielgeneration weiter und enthält den Zentral-, Küsten- und Gebirgs-Pokédex der Kalos-Region (siehe Liste der Pokémon nach Kalos-Pokédex). Der Pokédex wird während des Spielverlaufs von Sina und Dexio aktualisiert, sobald man die jeweiligen Regionen betritt. Die enthaltenen Daten über gesichtete und gefangene Pokémon werden in einem holografischen Bauelement in der Mitte angezeigt. Der Spieler erhält den Pokédex von Trovato, einem der vier Rivalen.

Pokémon Global Link

Wie bereits in den Spielen der 5. Generation wird es auch hier wieder einen Pokémon Global Link geben. Allerdings ist dieser die Nachfolgerversion des PGLs der 5. Generation und ist somit nicht mit den Vorgängerspielen kompatibel. Er war bereits zum Release der Spiele verfügbar.

O-Kräfte

O-Kräfte sind Fähigkeiten, die man via Internet oder der 3DS-Direktverbindung auf andere Spieler oder sich selbst wirken kann. Jede dieser Fähigkeiten kostet unterschiedlich viel Energie, welche sich mit der Zeit wieder auffüllt. Man startet mit den Fähigkeiten „Fangkraft“ und „KP Heilung“. Durch wiederholte Benutzung können auch bessere Versionen der O-Kräfte freigeschaltet werden. Neue O-Kräfte bekommt man, indem man den Spielcharakter namens Mr. Miteinander findet und sich mit ihm unterhält. Dieser hält sich meist in den Hotels oder den Pokémon-Centern der jeweiligen Städte auf.

Boutiquen

Hauptartikel: Boutique
Neu in X und Y ist die Möglichkeit, seinen Charakter individuell zu gestalten. Dies ist mit vielen unterschiedlichen Kleidungsstücken möglich (Hüte, Hutdeko, Jacken, Oberteile, Hosen, Socken, Schuhe und Taschen), die man wiederum in verschiedenen Boutiquen verteilt in Kalos erwerben kann. Jeden Tag sind in unterschiedlichen Boutiquen zufällig generierte neue Kleidungsstücke zu finden. Sein aktuelles Outfit kann man in der Umkleidekabine im hinteren linken Bereich eines jeden Pokémon Centers ändern.

Frisuren

In Illumina City gibt es zwei Friseursalons. Während man beim Style-Salon am Südring die eigene Frisur und Haarfarbe verändern kann, befindet sich auf der Frühlingsallee der Pokésalon PicoBello, ein Friseursalon für Coiffwaff. Die Anzahl der möglichen Frisuren und Haarfarben hängt vom eigenen „Style“ ab, der durch verschiedene Aktivitäten wie das Kaufen von Kleidung oder das Besuchen vom Kunstmuseum erhöht werden kann.

Versteckte Maschinen

Für den Feldeinsatz von Versteckten Maschinen werden jetzt wieder, wie in der 4. Generation die Arenaorden der jeweiligen Städte benötigt. So benötigt man etwa für den Einsatz von der VM04 Stärke den Orden von Relievera City, den Wallorden.

Region

Die Karte von Kalos in X und Y.
Hauptartikel: Kalos

Die neue Region heißt Kalos und weist aufgrund ihrer Geographie und Kultur zahlreiche Ähnlichkeiten zu Frankreich auf. Sie ist sternförmig gestaltet und in drei Gebiete unterteilt, die Küste, das Gebirge und die Landesmitte. Die Routenzählung beginnt, wie schon in Einall, wieder bei 1. Der Protagonist lebt in Escissia, einer Kleinstadt mit vielen Ziergärten und einem imposanten Torbogen. Die größte Stadt heißt Illumina City und ist an Paris angelehnt.

Wichtige Orte

Escissia

Hauptartikel: Escissia
Escissia ist die Heimatstadt der Protagonisten. Von hier aus macht sich der Spieler auf, um Pokémon zu fangen und zu trainieren sowie die gesamte Region zu bereisen. Darüber hinaus kann man dort zwei der drei Starter-Pokémon der 6. Generation erhalten.

Pokémon Liga

Hauptartikel: Pokémon Liga
In der Pokémon Liga nordöstlich der Stadt Nouvaria City und nordwestlich der Stadt Fractalia City treffen Trainer, die in allen acht Arenen der Region siegreich waren, auf die Top Vier. Das Bezwingen dieser Gegner bringt dem Spieler den Titel eines Champs ein und stellt eines der Spielziele dar. Zudem erhalten nach dem Sieg über den Champ alle Pokémon im Team eine Auszeichnung.

Illumina City

Hauptartikel: Illumina City
Illumina City ist die größte Stadt Kalos und kann über fünf Routen erreicht werden. Es sieht der Stadt Paris ähnlich, was man auch am Prismaturm sehen kann, der an den Eiffelturm erinnert.

Yantara City

Hauptartikel: Yantara City
In Yantara City erfährt man durch die Arenaleiterin Connie wie Mega-Entwicklungen vollzogen werden können. Zudem erhält man dort von ihr den Mega-Ring und ein Lucario.

Charaktere

Der Protagonist Kalem
Die Protagonistin Serena

Kalem und Serena

Kalem stellt den männlichen und Serena den weiblichen Protagonisten von Pokémon X und Pokémon Y dar. Der Spieler wählt einen der beiden Protagonisten, um anschließend in dessen Rolle zu schlüpfen und Kalos zu bereisen. Der nicht gewählte Protagonist wird zum Nachbarskind und Freund des Spielers.

Sannah, Tierno und Trovato

Die Kinder, Sannah, Tierno und Trovato, brechen gleichzeitig mit dem Spieler und dem Nachbarskind auf, um ebenfalls Abenteuer zu erleben.

Professor Platan

Professor Platan trifft man das erste Mal in Illumina City an. Dort schenkt er dem Protagonisten ein Starter-Pokémon aus Kanto. Er fordert den Spieler mehrfach zum Kampf heraus.

Team Flare

In Kalos treibt eine Verbrecherorganisation namens Team Flare sein Unwesen. Die Mitglieder werden von Flordelis, dem Erfinder des Holo-Log, angeführt.

Arenaleiter

Den acht Arenaleitern Kalos' steht eine wichtige Aufgabe zu. Sie sollen die Kampfkraft junger und neuer Trainer erproben und gleichzeitig ihren Status als Elite-Trainer verteidigen. Besiegt man einen der starken Leiter, erhält man einen Orden, der als Erkennungssymbol dient. Wer alle acht Orden ergattert hat, darf die Top Vier der Liga herausfordern.

Top Vier

Wer zu den Mitgliedern der Top Vier zählt, darf sich ruhigen Gewissens als einer der stärksten Trainer der Welt bezeichnen. Diese Personen stellen die letzte Hürde vor dem Erhalt des Titels Champ dar und werden jede Herausforderung annehmen.

Pokémon

Viele Pokémon aus vorherigen Generationen gehören wieder zum regulären Spielverlauf.

Starter

Zum ersten Mal erhält man das Starter-Pokémon nicht mehr direkt vom Professor der jeweiligen Region, sondern von einem Freund, Tierno.

Starter-Pokémon
Bild Sugimori 650.png Sugimori 653.png Sugimori 656.png
Name Igamaro Fynx Froxy
Typ Pflanze.pngPflanze Feuer.pngFeuer Wasser.pngWasser
Entwicklungen 651.png Igastarnish Lv. 16
652.png Brigaron Lv. 36
654.png Rutena Lv. 16
655.png Fennexis Lv. 36
657.png Amphizel Lv. 16
658.png Quajutsu Lv. 36

Während des Spielverlaufes erhält man in Illumina City die Möglichkeit, eines der Starter-Pokémon aus der 1. Generation von Professor Platan zu erhalten. Man erhält auch den dazugehörigen Mega-Stein.

Starter-Pokémon
Bild Sugimori 001.png Sugimori 004.png Sugimori 007.png
Name Bisasam Glumanda Schiggy
Typ Pflanze.pngPflanze Gift.pngGift Feuer.pngFeuer Wasser.pngWasser
Entwicklungen 002.png Bisaknosp Lv. 16
003.png Bisaflor Lv. 32
005.png Glutexo Lv. 16
006.png Glurak Lv. 36
008.png Schillok Lv. 16
009.png Turtok Lv. 36

Legendäre Pokémon

In X und Y lassen sich bisher sieben Legendäre Pokémon fangen, wobei nicht alle in einer Edition fangbar sind. Diese Legendären Pokémon sind besondere und sehr mächtige Wesen, die weder leicht zu finden noch zu bändigen sind. Eine besondere Rolle haben Xerneas und Yveltal, welche die Verpackungen der Editionen zieren. Zusätzlich besitzen all diese Pokémon immer drei zufällige DV Werte bei 31. Diancie ist aus dem normalen Spielverlauf heraus nicht zu erhalten.

Aus der 6. Generation

Aus der 1. Generation

In X und Y ist es je nach ausgewähltem Starter-Pokémon möglich, Arktos, Lavados oder Zapdos zu fangen. Bei Igamaro Arktos, bei Fynx Zapdos und bei Froxy Lavados.

Mega-Pokémon

In X und Y lassen sich zum ersten Mal Mega-Entwicklungen durchführen. Ausgewählte Pokémon können dadurch mit Hilfe des Mega-Rings und des dafür benötigten Mega-Steins während eines Kampfes zu Mega-Pokémon werden. Sämtliche Pokémon, die dazu im Stande sind, stammen aus älteren Generationen.

Besondere Pokémon

Neben den Legendären Pokémon gibt es auch andere Exemplare, die nur ein einziges Mal verfügbar sind oder nur durch besondere Umstände gefangen oder erhalten werden können.

Editionsspezifische Pokémon und Mega-Steine

Hauptartikel: Editionsspezifische Pokémon

Die Tradition in den Hauptspielen von Pokémon, dass bestimmte Pokémon nur in einer der beiden Editionen zu finden sind, wird auch in der sechsten Generation fortgeführt. Um alle verfügbaren Pokémon im Pokédex verzeichnen zu können, ist es nötig, Pokémon durch Tausch aus einer anderen Edition zu erhalten. Allerdings können editionsspezifische Pokémon trotzdem in der jeweils anderen Edition in der Kontaktsafari auftauchen.

Folgende Pokémon gibt es nur in...
X
120 120.png Sterndu Wasser.pngWasser
121 121.png Starmie Wasser.pngWasserPsycho.pngPsycho
127 127.png Pinsir Käfer.pngKäfer
228 228.png Hunduster Unlicht.pngUnlichtFeuer.pngFeuer
229 229.png Hundemon Unlicht.pngUnlichtFeuer.pngFeuer
261 261.png Fiffyen Unlicht.pngUnlicht
262 262.png Magnayen Unlicht.pngUnlicht
304 304.png Stollunior Stahl.pngStahlGestein.pngGestein
305 305.png Stollrak Stahl.pngStahlGestein.pngGestein
306 306.png Stolloss Stahl.pngStahlGestein.pngGestein
345 345.png Liliep Pflanze.pngPflanzeGestein.pngGestein
346 346.png Wielie Pflanze.pngPflanzeGestein.pngGestein
347 347.png Anorith Käfer.pngKäferGestein.pngGestein
348 348.png Armaldo Käfer.pngKäferGestein.pngGestein
539 539.png Karadonis Kampf.pngKampf
684 684.png Flauschling Fee.pngFee
685 685.png Sabbaione Fee.pngFee
692 692.png Scampisto Wasser.pngWasser
693 693.png Wummer Wasser.pngWasser
716 716.png Xerneas Fee.pngFee
Y
090 090.png Muschas Wasser.pngWasser
091 091.png Austos Wasser.pngWasserEis.pngEis
214 214.png Skaraborn Käfer.pngKäferKampf.pngKampf
309 309.png Frizelbliz Elektro.pngElektro
310 310.png Voltenso Elektro.pngElektro
509 509.png Felilou Unlicht.pngUnlicht
510 510.png Kleoparda Unlicht.pngUnlicht
246 246.png Larvitar Gestein.pngGesteinBoden.pngBoden
247 247.png Pupitar Gestein.pngGesteinBoden.pngBoden
248 248.png Despotar Gestein.pngGesteinUnlicht.pngUnlicht
138 138.png Amonitas Wasser.pngWasserGestein.pngGestein
139 139.png Amoroso Wasser.pngWasserGestein.pngGestein
140 140.png Kabuto Wasser.pngWasserGestein.pngGestein
141 141.png Kabutops Wasser.pngWasserGestein.pngGestein
538 538.png Jiutesto Kampf.pngKampf
682 682.png Parfi Fee.pngFee
683 683.png Parfinesse Fee.pngFee
690 690.png Algitt Gift.pngGiftWasser.pngWasser
691 691.png Tandrak Gift.pngGiftDrache.pngDrache
717 717.png Yveltal Unlicht.pngUnlichtFlug.pngFlug
Folgende Mega-Steine gibt es nur in...
X
Gluraknit X.png 006m1.png Gluraknit X Feuer.pngFeuerDrache.pngDrache
Mewtunit X.png 150m1.png Mewtunit X Psycho.pngPsychoKampf.pngKampf
Pinsirnit.png 127m1.png Pinsirnit Käfer.pngKäferFlug.pngFlug
Voltensonit.png 310m1.png Voltensonit Elektro.pngElektro
Despotarnit.png 248m1.png Despotarnit Gestein.pngGesteinUnlicht.pngUnlicht
Y
Gluraknit Y.png 006m2.png Gluraknit Y Feuer.pngFeuerFlug.pngFlug
Mewtunit Y.png 150m2.png Mewtunit Y Psycho.pngPsycho
Skarabornnit.png 214m1.png Skarabornnit Käfer.pngKäferKampf.pngKampf
Hundemonnit.png 229m1.png Hundemonnit Feuer.pngFeuerUnlicht.pngUnlicht
Stollossnit.png 306m1.png Stollossnit Stahl.pngStahl
Folgende Pokémon gibt es nicht in ...
Pokémon X und Y
019 019.png Rattfratz Normal.pngNormal
020 020.png Rattikarl Normal.pngNormal
052 052.png Mauzi Normal.pngNormal
053 053.png Snobilikat Normal.pngNormal
109 109.png Smogon Gift.pngGift
110 110.png Smogmog Gift.pngGift
137 137.png Porygon Normal.pngNormal
151 151.png Mew Psycho.pngPsycho
152 152.png Endivie Pflanze.pngPflanze
153 153.png Lorblatt Pflanze.pngPflanze
154 154.png Meganie Pflanze.pngPflanze
155 155.png Feurigel Feuer.pngFeuer
156 156.png Igelavar Feuer.pngFeuer
157 157.png Tornupto Feuer.pngFeuer
158 158.png Karnimani Wasser.pngWasser
159 159.png Tyracroc Wasser.pngWasser
160 160.png Impergator Wasser.pngWasser
200 200.png Traunfugil Geist.pngGeist
201 201.png Icognito Psycho.pngPsycho
233 233.png Porygon2 Normal.pngNormal
234 234.png Damhirplex Normal.pngNormal
243 243.png Raikou Elektro.pngElektro
244 244.png Entei Feuer.pngFeuer
245 245.png Suicune Wasser.pngWasser
249 249.png Lugia Psycho.pngPsychoFlug.pngFlug
250 250.png Ho-Oh Feuer.pngFeuerFlug.pngFlug
251 251.png Celebi* (Spieler, die sich bis zum 30. September 2014 bei Pokémon Bank registrieren, erhalten ein Celebi geschenkt.) Psycho.pngPsychoPflanze.pngPflanze
252 252.png Geckarbor Pflanze.pngPflanze
253 253.png Reptain Pflanze.pngPflanze
254 254.png Gewaldro Pflanze.pngPflanze
255 255.png Flemmli* (Vom 12. Oktober 2013 bis 15. Januar 2014 wurde ein Flemmli mit dem Item Lohgocknit über Internet verteilt.) Feuer.pngFeuer
256 256.png Jungglut Feuer.pngFeuerKampf.pngKampf
257 257.png Lohgock Feuer.pngFeuerKampf.pngKampf
258 258.png Hydropi Wasser.pngWasser
259 259.png Moorabbel Wasser.pngWasserBoden.pngBoden
260 260.png Sumpex Wasser.pngWasserBoden.pngBoden
287 287.png Bummelz Normal.pngNormal
288 288.png Muntier Normal.pngNormal
289 289.png Letarking Normal.pngNormal
343 343.png Puppance Boden.pngBodenPsycho.pngPsycho
344 344.png Lepumentas Boden.pngBodenPsycho.pngPsycho
349 349.png Barschwa Wasser.pngWasser
350 350.png Milotic Wasser.pngWasser
351 351.png Formeo Normal.pngNormal
377 377.png Regirock Gestein.pngGestein
378 378.png Regice Eis.pngEis
379 379.png Registeel Stahl.pngStahl
380 380.png Latias Drache.pngDrachePsycho.pngPsycho
381 381.png Latios Drache.pngDrachePsycho.pngPsycho
382 382.png Kyogre Wasser.pngWasser
383 383.png Groudon Boden.pngBoden
384 384.png Rayquaza Drache.pngDracheFlug.pngFlug
385 385.png Jirachi Stahl.pngStahlPsycho.pngPsycho
386 386.png Deoxys Psycho.pngPsycho
387 387.png Chelast Pflanze.pngPflanze
388 388.png Chelcarain Pflanze.pngPflanze
389 389.png Chelterrar Pflanze.pngPflanzeBoden.pngBoden
390 390.png Panflam Feuer.pngFeuer
391 391.png Panpyro Feuer.pngFeuerKampf.pngKampf
392 392.png Panferno Feuer.pngFeuerKampf.pngKampf
393 393.png Plinfa Wasser.pngWasser
394 394.png Pliprin Wasser.pngWasser
395 395.png Impoleon Wasser.pngWasserStahl.pngStahl
401 401.png Zirpurze Käfer.pngKäfer
402 402.png Zirpeise Käfer.pngKäfer
420 420.png Kikugi Pflanze.pngPflanze
421 421.png Kinoso Pflanze.pngPflanze
427 427.png Haspiror Normal.pngNormal
428 428.png Schlapor Normal.pngNormal
429 429.png Traunmagil Geist.pngGeist
431 431.png Charmian Normal.pngNormal
432 432.png Shnurgarst Normal.pngNormal
456 456.png Finneon Wasser.pngWasser
457 457.png Lumineon Wasser.pngWasser
474 474.png Porygon-Z Normal.pngNormal
480 480.png Selfe Psycho.pngPsycho
481 481.png Vesprit Psycho.pngPsycho
482 482.png Tobutz Psycho.pngPsycho
483 483.png Dialga Stahl.pngStahlDrache.pngDrache
484 484.png Palkia Wasser.pngWasserDrache.pngDrache
485 485.png Heatran Feuer.pngFeuerStahl.pngStahl
486 486.png Regigigas Normal.pngNormal
487 487.png Giratina Geist.pngGeistDrache.pngDrache
488 488.png Cresselia Psycho.pngPsycho
489 489.png Phione Wasser.pngWasser
490 490.png Manaphy Wasser.pngWasser
491 491.png Darkrai Unlicht.pngUnlicht
492 492.png Shaymin Pflanze.pngPflanze
493 493.png Arceus Normal.pngNormal
494 494.png Victini Psycho.pngPsychoFeuer.pngFeuer
495 495.png Serpifeu Pflanze.pngPflanze
496 496.png Efoserp Pflanze.pngPflanze
497 497.png Serpiroyal Pflanze.pngPflanze
498 498.png Floink Feuer.pngFeuer
499 499.png Ferkokel Feuer.pngFeuerKampf.pngKampf
500 500.png Flambirex Feuer.pngFeuerKampf.pngKampf
501 501.png Ottaro Wasser.pngWasser
502 502.png Zwottronin Wasser.pngWasser
503 503.png Admurai Wasser.pngWasser
546 546.png Waumboll Pflanze.pngPflanzeFee.pngFee
547 547.png Elfun Pflanze.pngPflanzeFee.pngFee
554 554.png Flampion Feuer.pngFeuer
555 555.png Flampivian Feuer.pngFeuer
562 562.png Makabaja Geist.pngGeist
563 563.png Echnatoll Geist.pngGeist
592 592.png Quabbel Wasser.pngWasserGeist.pngGeist
593 593.png Apoquallyp Wasser.pngWasserGeist.pngGeist
602 602.png Zapplardin Elektro.pngElektro
603 603.png Zapplalek Elektro.pngElektro
604 604.png Zapplarang Elektro.pngElektro
605 605.png Pygraulon Psycho.pngPsycho
606 606.png Megalon Psycho.pngPsycho
626 626.png Bisofank Normal.pngNormal
638 638.png Kobalium Stahl.pngStahlKampf.pngKampf
639 639.png Terrakium Gestein.pngGesteinKampf.pngKampf
640 640.png Viridium Pflanze.pngPflanzeKampf.pngKampf
641 641.png Boreos Flug.pngFlug
642 642.png Voltolos Elektro.pngElektroFlug.pngFlug
643 643.png Reshiram Drache.pngDracheFeuer.pngFeuer
644 644.png Zekrom Drache.pngDracheElektro.pngElektro
645 645.png Demeteros Boden.pngBodenFlug.pngFlug
646 646.png Kyurem Drache.pngDracheEis.pngEis
647 647.png Keldeo Wasser.pngWasserKampf.pngKampf
648 648.png Meloetta Normal.pngNormalPsycho.pngPsycho
649 649.png Genesect Käfer.pngKäferStahl.pngStahl

Tausch-Pokémon

Folgende Pokémon lassen sich mit Nicht-Spieler-Charakteren im Spiel ertauschen:

Weitere Informationen

Die japanischen Logos der Spiele

Konzept

Die japanischen Logos der Spiele enthalten neben dem Schriftzug und den Symbolen für X und Y zusätzlich jeweils eine stilisiert dargestellte DNA-Doppelhelix. Die grafische Darstellung der Buchstaben X und Y in allen offiziellen Logos erinnert zudem stark an die gleichnamigen Geschlechtschromosomen. Thematisch greifen sie damit verschiedene Aspekte der GenetikWikipedia icon.png auf.

Wie nun durch einen Trailer erkennbar wurde, handelt es sich bei der DNA-Doppelhelix, um eine Art von Evolutionsstein, welches bestimmten Pokémon eine Mega-Entwicklung erlaubt, welche jedoch nur innerhalb eines Kampfes stattfindet.

Zudem verweist der Gebrauch der Buchstaben auf die häufigste Benennung (x- und y-Achse) von zwei der drei Achsen des dreidimensionalen kartesischen KoordinatensystemsWikipedia icon.png und damit auf den neuartigen optischen 3D-Effekt, der in den Spielen genutzt wird.

Kompatibilität und technische Details

Der Spielstand lässt sich mithilfe der auf dem Titelbildschirm einzugebenden Tastenkombination ↑ + B + X löschen.

Die Spiele wurden für den Nintendo 3DS konzipiert und sind auch auf dessen XL- und 2DS-Varianten spielbar. Sie unterstützen die StreetPass- und SpotPass-Funktion des Nintendo 3DS und nutzen diese vor allem durch das neue Feature Player Search System, mit dem es möglich ist, sich mit anderen Personen zu verbinden und mit ihnen zu kämpfen und zu tauschen. Zu Beginn des Abenteuers kann man zwischen sieben verschiedenen Sprachen wählen, in denen das Spiel gespielt werden kann: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Koreanisch, Japanisch und Spanisch.

Pokémon X und Pokémon Y werden auch im Nintendo eShop des Nintendo 3DS und dessen XL- und 2DS-Varianten erhältlich sein. In Japan werden auch Download-Karten im Handel erscheinen, mit welchen man Pokémon X und Y direkt herunterladen kann. Ein Spiel wird 1,7 GB Speicherplatz verbrauchen. Da man mit einem 3DS allerdings keine 2 Spiele gleichzeitig starten kann, kann man nicht zwischen zwei auf dem gleichen Gerät installierten Spielen tauschen, außer man verwendet die Applikation Pokémon Bank.

Speicherfehler in Illumina City

Es existiert ein Fehler, der das Spiel einfrieren lassen kann, falls der Spieler in Illumina City in der Nähe eines Taxis das Spiel speichert und neu lädt. Mit einem kostenlosen Patch im eShop kann dieser Fehler behoben werden.

Limitierte Konsolen und Bundles

In der Pokémon Direct vom 04.09.2013 wurden für Europa und Nordamerika zwei limitierte 3DS XL-Konsolen im Pokémon-Design angekündigt, die in Deutschland am 27.09.2013 erschienen. Des Weiteren wurde eine limitiere 3DS XL-Konsole namens „Premium Gold“ angekündigt, diese erschien allerdings nur in Japan. Am 07.12.2013 sind zwei neue 2DS-Bundles mit jeweils einem Exemplar des Spiels Pokémon X oder Y erschienen.

Zusatzsoftware

Ursprünglich sollte am 27.12.2013, also einige Monate nach Erscheinen der Spiele, die Zusatzsoftware Pokémon Bank als Downloadsoftware im Nintendo eShop erhältlich sein. Durch unerwartete Serverüberlastungen wurde der Release in Europa, Nordamerika und Australien auf den 4. bzw. 5. Februar verschoben. Ähnlich wie Pokémon Box: Rubin und Saphir erleichtert Pokémon Bank das Lagern und Verwalten der eigenen Pokémon-Sammlung. Da die Pokémon in der Cloud – also auf Servern im Internet – gespeichert werden, wird für diese Software eine jährliche Nutzungsgebühr fällig, die 4,99€ beträgt.

Zusammen mit Pokémon Bank erscheint auch die kostenlose Software PokéMover, die das Übertragen von Pokémon aus den älteren Spielen Pokémon Schwarze Edition und Weiße Edition sowie Pokémon Schwarz 2 und Weiß 2 in den Pokémon-Bank-Account ermöglicht.

Rezeption

Aggregator-Bewertung
Aggregator Bewertung
GameRanking 87.26% (X) [1];
87.89% (Y) [2]
Metacritic 87/100 (X)[3];
88/100 (Y) [4]
Fachmagazin-Bewertung
Magazin Bewertung
Edge 8/10
Eurogamer 9/10 [5]
Famitsu 39/40[6]
Game Informer 8,75/10[7]
IGN 10.09[8]
Joystiq 4,5/5 [9]
Nintendo World Report 8/10[10]
N-ZONE 94 %[11]
4players 85 %[12]
gamezone 8,7/10[13]

Pokémon X und Y wurde überwiegend positiv aufgenommen. Die berühmte Videospielzeitschrift Famitsu aus Japan gab dem Spiel sensationelle 39 Punkte von 40. Gelobt wurde, dass sich in der Reihe endlich mal was getan hat; zu lange sei sie stehengeblieben, was nicht zuletzt an der veralteten Grafik lag. Doch die erstmals in einem Pokémon-Spiel der Hauptreihe benutzte 3D-Technik traf voll ins Schwarze. Es gebe dem Spiel ein völlig neues Spielgefühl. Die mutigen Neuerungen machen das Spiel zum Besten seit Anbeginn der Serie meint die deutsche Nintendo-Zeitschrift N-ZONE. Kritisiert wird an dem Spiel jedoch der zu niedrig angesetzte Schwierigkeitsgrad. Die Steuerung sei auch nicht immer leicht zu handhaben und die Kameraführung würde nicht immer stimmen. Von vielen wird Pokémon X und Y als der Kaufgrund für den Nintendo 3DS angesehen. So kann man auch die hohen Verkaufszahlen erklären.

Lösungsbücher

Seit dem 12.10.2013 ist parallel zum Erscheinen von Pokémon X und Y ein Lösungsbuch herausgebracht worden, das den Weg von Escissia bis zu den Top Vier detailliert erklärt. Das am 13.12.2013 erschienene Lösungsbuch Band 2 enthält den gesamten Pokédex der Kalos-Region. Am selben Tag erschien in Japan der dritte Band, der unter anderem den Pokédex, Interviews mit den Entwicklern und Konzeptzeichnungen enthält. Ein Erscheinungsdatum für Deutschland ist noch unbekannt.

Komplettlösung

In der Komplettlösung zu diesem Spiel wird das Geschehen detailliert wiedergegeben. Außerdem finden sich dort Tipps zu kniffligen Stellen und Hinweise zu schwierigen Pokémonkämpfen.

→ Link zur Komplettlösung X und Y

Bildmaterial

Artworks

Screenshots


Trivia

  • Pokémon X und Pokémon Y sind die ersten beiden Spiele der Hauptreihe,
    • die überall auf der Welt gleichzeitig erscheinen (mit Ausnahme einiger Länder).
    • die man auch digital via Nintendo eShop herunterladen kann.
    • deren Namen nur aus jeweils einem Buchstaben und dem Wort „Pokémon“ bestehen, und bei denen der Beiname „Edition“ in den deutschen Titeln wegfällt.
    • in denen es vier Rivalen gibt, so viele wie in keinem Spiel der Hauptreihe zuvor.
    • in denen der Professor den Spieler zum Kampf herausfordert.
    • zu denen es Patches gibt.
    • in denen man das Aussehen und die Kleidung der Protagonisten anpassen kann.
  • Zudem gehören sie zu den wenigen Nintendo-Spielen, die im europäischen Raum nicht an einem Freitag, sondern an einem Samstag erscheinen.
  • In den Spielen Pokémon X und Pokémon Y wurde die maximale Namenslänge von Pokémon auf zwölf Zeichen angehoben.
    • Der Protagonist kann sich nun ebenfalls einen längeren Namen geben.
  • Zum ersten Mal besitzen die Starter-Pokémon den schwächsten Angriff ihres Typs bereits auf Level 5: Fynx beherrscht Glut, Igamaro Rankenhieb und Froxy Blubber.
  • Pokémon XY sind die ersten Spiele der Reihe, in denen man von Anfang an die Turbotreter hat.
  • In Europa erschienen XY genau ein Jahr nach S2W2.
  • Zum ersten Mal ist der Protagonist eines Pokémon-Spieles der Hauptreihe nicht an die zuvor bekannte und übliche Bewegungsmechanik gebunden, bei der der Protagonist nur in eine der vier Richtungen gehen konnte.
  • Generell wird in diesen Spielen sehr offen mit dem Thema Tod umgegangen; auch wird Krieg und das Sterben der Pokémon in einem solchen, sowie die „Leiche“ eines Floette in einer Zwischensequenz gezeigt. Dies ist stark gegensätzlich zum vorherigen Verhalten in Anime und Spiel, wo der Tod eher ein Tabu-Thema ist.
  • In XY kann man bestimmten Personen Trinkgeld geben. Außer dem Erhalt einer virtuellen Medaille im Global Link hat dies aber keinen Zweck.

Altersfreigaben

Deutschland: USK0.svg Ohne Altersbeschränkung (laut USK)

Europa (mit Ausnahme von Deutschland): PEGI7.svg Freigegeben ab 7 Jahren (laut PEGI)


Weblinks

Quellen

  1. http://www.gamerankings.com/3ds/696959-pokemon-x/index.html
  2. http://www.gamerankings.com/3ds/696960-pokemon-y/index.html
  3. http://www.metacritic.com/game/3ds/pokemon-x
  4. http://www.metacritic.com/game/3ds/pokemon-y
  5. http://www.eurogamer.net/articles/2013-10-04-pokemon-x-and-y-review
  6. http://gematsu.com/2013/10/famitsu-review-scores-issue-1297
  7. http://www.gameinformer.com/games/pokmon_x/b/3ds/archive/2013/10/04/pokemon-x-y-game-informer-review.aspx
  8. http://www.ign.com/articles/2013/10/04/pokemon-x-and-y-review
  9. http://www.joystiq.com/2013/10/04/pokemon-x-y-review-7f17a51b/
  10. https://www.nintendoworldreport.com/review/35641/pokemon-x-and-pokemon-y-nintendo-3ds
  11. http://www.videogameszone.de/Pokemon-X-und-Y-3DS-256768/
  12. http://www.4players.de/4players.php/dispbericht_fazit/3DS/Test/Fazit_Wertung/3DS/33842/80057/Pokmon_X__Y.html
  13. http://www.gamezone.de/Pokemon-X-und-Y-3DS-256768/Tests/Pokemon-X-und-Y-im-Test-1093866/