Aktivieren

Pokémon Box: Rubin und Saphir

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pokémon Box Rubin & Saphir oder einfach Pokémon Box ist eine Software, die in Europa als Bonus Disc beiliegend zum Pokémon Colosseum Mega Pak und auch für kurze Zeit im "Sternekatalog" auf der Nintendo of Europe Homepage erhältlich war. In Japan gibt es Pokémon Box in zwei Ausführungen zu kaufen, eine mit beigelegtem Verbindungskabel zur Verbindung von GameCube und Game Boy Advance, die andere ohne. In den USA gab es Pokémon Box zusammen mit dem Verbindungskabel für GameCube und Game Boy Advance für einige Zeit im Pokémon Center und im zugehörigen Online-Shop zu kaufen. Nachfolge-Versionen können in den Applikationen My Pokémon Ranch und Pokémon Bank gesehen werden.

Funktion

Pokémon Box ist kein richtiges Spiel, sondern eher ein Programm. Es bietet lediglich die Möglichkeit, seine Pokémon hochzuladen und sie dort in Boxen besser als in den Spielen zu verwalten. Hierzu hat man 25 Boxen mit jeweils 60 Pokémon, also insgesamt Freiraum für 1500 Pokémon. Um jedoch Pokémon von Pokémon Box auf die GBA-Spiele zu übertragen, muss im jeweiligen Spiel ein Pokédex mit mindestens 100 gefangenen Pokémon vorhanden sein. Dies soll verhindern, dass der Spieler sich gleich zu Beginn eines neuen Spiels massig Pokémon von Pokémon Box überträgt, um so die Story schneller durchspielen zu können. Andersherum können Pokémon jedoch immer übertragen werden.

Weiterhin kann man Sie auch in Listenansicht anzeigen oder in Ausstellungen präsentieren. Des Weiteren bietet Pokémon Box die Möglichkeit, Pokémon Rubin und Saphir auch ohne Game Boy Player auf dem Fernseher zu spielen (sog. „Abenteuer-Modus“).

Charaktere

Linette, die Schwester von Lanette, die das Pokémon-Lagerungssystem in Pokémon Rubin und Saphir, sowie Smaragd aufbaute, führt durch das Programm. Laut Linettes Angaben hat sie selbst das Lagerungssystem ihrer Schwester enorm verbessert.

Spezielle Eier

Wenn eine bestimmte Anzahl von Pokémon von einem GBA-Spiel in Pokémon Box abgelegt werden, bekommt der Spieler als Belohnung einige Eier von seltenen Pokémon. Das besondere an den Pokémon ist, dass sie eine Attacke beherrschen, die sie normalerweise nicht lernen können.

  • Bei der ersten Verbindung mit Pokémon Box erhält der Spieler ein Ei von einem Wablu, das die Attacke Trugschlag beherrscht.
  • Wenn 100 Pokémon abgelegt wurden, erhält der Spieler ein Ei von einem Zigzachs, das Turbotempo beherrscht.
  • Bei 500 abgelegten Pokémon gibt es ein Ei von einem Eneco, das Zahltag beherrscht.
  • Wenn alle Plätze bis auf einen (also 1499 Pokémon) besetzt wurden, erhält der Spieler ein Ei mit einem Pichu, das Surfer beherrscht.

Voraussetzungen

Es lassen sich keine Pokémon von früheren Editionen verwalten, auch Pokémon aus Diamant und Perl sind nicht mit dieser Version von Pokémon Box kompatibel. Laut einer unbekannten Quelle sei ursprünglich eine Nachfolgeversion von Pokémon Box: Rubin und Saphir in Planung gewesen, welche dann wieder mit einem Wii-Pack bestehend aus Wii, Pokémon Battle Revolution und Pokémon Box: Diamant und Perl ausgeliefert werden sollte. Deswegen habe man auch den Titel um die Editionsnamen „Rubin und Saphir“ erweitert, um spätere Verwechslungen auszuschließen. Dies ist jedoch so nie eingetroffen. Stattdessen veröffentlichte man My Pokémon Ranch, welches ähnliche Funktionen aufweist.

Bilder

Altersfreigaben

Deutschland: USK0.svg Ohne Altersbeschränkung (laut USK)

Europa (mit Ausnahme von Deutschland): PEGI3.svg Freigegeben ab 3 Jahren (laut PEGI)


Weblinks

Offizielle "Spiele"-Seite auf www.nintendo.de