Aktivieren

Route

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Route 1 in Einall, eine typische Route der Pokémonwelt

Eine Route ist ein Landschaftsabschnitt, zum Beispiel in Form eines Weges oder einer Seestraße, der zwischen zwei oder mehreren Städten oder anderen Punkten verläuft. Manchmal werden sie mithilfe eines Durchgangshauses von ihnen abgegrenzt. Es wird zwischen Land- und Wasserrouten unterschieden.

Im Gegensatz zu den Städten findet man auf Routen meist Trainer, die kämpfen wollen. Auch wilde Pokémon tummeln sich hier im hohen Gras, bzw. im Wasser. Zudem können dort Items gefunden werden. Sie befinden sich entweder in einem Pokéball oder sind auf dem Boden versteckt. Einige Routen können bloß von einer Richtung aus durchlaufen werden, dafür werden häufig Stufen verwendet. Die meisten Routen haben eine klare Nord-Süd- oder Ost-West-Ausrichtung.

Namensgebung

Bis dato gibt es 152 verschiedene Routen. Die meisten von ihnen haben keine besonderen Namen, sondern bestehen aus „Route“, gefolgt von einer Zahl. Kanto und Johto umfassen die Routen 001 bis 048 (Kanto bis 028), Hoenn die Routen 101 bis 134 und Sinnoh die Routen 201 bis 230. Da Einall weit entfernt von den anderen Regionen liegt, fängt die Zählung dort wieder mit 001 an und endet mit 023, ebenso in Kalos. In Kalos haben die Routen, genau wie auf den Sevii Eilanden, eigene Namen.

In den verschiedenen Regionen

Kanto

Routen in Kanto sind meist simpel aufgebaut. Viele Routen bieten bis auf die Trainer keine großen Hindernisse. Einige sind auch sehr kurz gestaltet, wie etwa die um Saffronia City. Um Speicherplatz zu sparen wurden sie in der 2. Generation noch zusätzlich gekürzt. Aufgrund der beschränkten Möglichkeiten des Game Boys gibt es auf den Routen keine Wettereffekte. Auch in den Neuauflagen wurde dies nicht verändert.

Johto

Auch in Johto sind die Routen nicht sehr aufwändig gestaltet. In Pokémon HeartGold und SoulSilver gibt es jedoch zwei neue Routen, die die graphischen Möglichkeiten der 4. Generation ausnutzen. So befinden sich auf Route 47 steile Klippen und Brücken. Außerdem regnet es hier auf Route 33.

Hoenn

In Hoenn sind die Routen sehr vielseitig gestaltet. Es finden sich viele neue Elemente wie Brücken (auch spezielle nur für Fahrräder), Lehmwände und sehr hohes Gras, die dem Spieler das Fortschreiten erschweren. Durch Wettereffekte werden sie realistischer gestaltet. Viele Routen sind auch deutlich länger als in den früheren Generationen. In Hoenn sind sie nicht mit Durchgangshäusern von den Städten abgegrenzt. Außerdem enthält die Region auffällig viele Wasserrouten.

Sinnoh

Auch Sinnohs Routen profitieren von den graphischen Leistungen der neueren Konsolengeneration. Viele Routen sind sehr komplex gestaltet, bestehen zum Beispiel aus mehreren Ebenen und enthalten viele Verzweigungen. Außerdem gibt es nun viele unterschiedliche Gegenden, wie beispielsweise Schneelandschaften.

Einall

Auch Einall besitzt vielfältige Routen. Routen, die zu Brücken führen sind jedoch, wie die der 1. Generation, sehr kurz. Neu sind die Jahreszeiten, die manche Routen ein wenig verändern, sodass neue Orte erreicht werden können oder Pfützen vereisen.

Kalos

In Kalos besitzt nicht nur jede Route einen eigenen Namen, sondern sie sehen jetzt auch viel realer aus. Sie sind im Vergleich auch viel länger geworden.

Alle Routen

Im Routenverzeichnis sind alle Routen aufgelistet: