Aktivieren

Lernen mit Pokémon: Tasten-Abenteuer

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
UZPD.png Lernen mit Pokémon: Tasten-Abenteuer
jaバトル&ゲット!ポケモンタイピングDS
Lernen mit Pokémon - Tasten-Abenteuer Modulpack.jpg
Allgemeine Informationen
Plattform Nintendo DS
Genre Action / Lernspiel
Publisher? Nintendo
Entwickler Genius Sonority
Spieleranzahl Einzelspieler
Erscheinungsdaten
Europa 21. September 2012
Japan 21. April 2011?
12. November 2011?
Australien 10. Januar 2013
Beurteilungen
USK - 0.svg PEGI - 3.svg CERO - A.svg ACB - G.svg
Weiteres
Musik
Sound abspielen

Lernen mit Pokémon: Tasten-Abenteuer ist das erste Pokémon-Ableger-Spiel der 5. Generation und gehört den Genres Action und Lernspiel an. Beim Kauf liegt nicht nur das Modul selbst in einer üblichen Verpackung bei, sondern auch eine Tastatur, die über eine Bluetooth-Verbindung Kontakt zur DS-Karte aufnehmen kann und so die Steuerung des Spiels ermöglicht (siehe auch Abschnitt Hardware).

Das Spiel

Das Spiel hat Platz für vier Spielstände, sodass es von mehreren Spielern in der Familie geteilt werden kann. Zu Beginn des Spiels wählt man zwischen einem weiblichen oder männlichen Protagonisten. Diesem steht das Mädchen Lea Taste (青葉キイ, Aoba Kii) als Unterstützung mit Tipps zur Seite, welche Mitglied im Schnellschreiber-Club ist. Außerdem hat das Spiel mit dem Charakter Professor Quentin Wertz (木内エイジ, Kiuchi Eiji) so etwas wie einen Pokémon-Professor. Er erteilt dem Spieler den Auftrag, die über 400 enthaltenen Pokémon zu studieren, indem man sie durch Tippen ihres Namens einfängt.

Im Spiel kommt zum Fangen ein besonderer Pokéball zum Einsatz, nämlich der Tipp-Ball. Beim Fangversuch eines Taschenmonsters oder Gegenstands muss zunächst der Name richtig eingetippt werden, danach ruft der Protagonist diesen aus und wirft dann den Ball. Während man praktisch immer die Namen von Pokémon eingeben muss, gilt es ab und zu auch die Namen von Gegenständen richtig zu tippen: Auf einem Screenshot ist zu sehen, wie man かぎ (kagi, Japanisch für „Schlüssel“) eingeben muss, um durch eine Tür zu kommen. gefangene Pokémon werden in die Forschungsnotizen eingetragen, welche dem Pokédex ähneln.

Die verschiedenen Routen des Spiels, von denen es insgesamt über 60 gibt, sind auf einer Karte eingezeichnet, die die Form der Tastatur hat. Am Ende von Routen warten auf den Spieler gelegentlich (oftmals legendäre) Boss-Pokémon, welche sich mit Angriffen zur Wehr setzen. Diese Angriffe müssen ebenfalls über das richtige Tippen von Wörtern abgewehrt werden.

Hardware

Die Nintendo-Drahtlostastatur
Die Nintendo-Drahtlostastatur in schwarz

Auf dem Touchscreen erscheint eine Tastatur zum Schreiben. Alternativ kann für „Lernen mit Pokémon: Tasten-Abenteuer“ jedoch auch die Nintendo-Drahtlostastatur verwendet werden. Die Tastatur ist 264 mm lang, 113 mm breit, 20 mm dick und wiegt 300 Gramm. Die Tasten haben ein 17-mm-Raster, sind also etwas kleiner als bei üblichen Desktop-Tastaturen mit einem Raster von 19 mm. Seit November 2011 kann man in Japan das Spiel auch mit einer schwarzen Tastatur kaufen.

In Europa ist das Spiel nur mit der weißen Tastatur verfügbar. Diese besitzt unterschiedliche Tastaturbelegungen, die an die Länder des Verkaufs angepasst sind: So stehen eine englische, deutsche, französische, italienische und spanische Variante zur Auswahl.

Bei der Tastatur handelt es sich um eine Bluetooth-Tastatur, die sich auch an andere Geräte (beispielsweise Smartphones oder PCs mit entsprechender Hardware) koppeln lässt. Um die Tastatur in den Kopplungsmodus zu bringen, muss beim Einschalten die FN-Taste gehalten werden. Um eine Tastatur (wieder) am DS-Spiel zu registrieren, müssen im Titelbildschirm am DS die Schultertasten (L und R) sowie das Steuerkreuz nach unten gedrückt werden.

Freischaltbares

Unter bestimmten Bedingungen sind verschiedene Tastatur-Skins für das virtuelle Keyboard sowie einige Klangeffekte erhältlich.

Tastatur-Aussehen Anforderung
Feuer-Startpokémon Verdiene 15 Medaillen
Wasser-Startpokémon Verdiene 30 Medaillen
Pflanzen-Startpokémon Verdiene 40 Medaillen
Pikachu und Pichu Verdiene 80 Medaillen
Chic-Design Verdiene 125 Medaillen
Mirage-Design Verdiene 180 Medaillen
Reshiram und Zekrom Spiele das Spiel durch
Rotom Fange alle sechs Rotom-Formen
Icognito Fange alle 28 Icognito
Redlichkeit-Design Fange Kobalium, Terrakium und Viridium auf Level 100
Herz-Design Fange alle im Spiel erhältlichen 403 Pokémon
Soundeffekt Anforderung
Jukebox-Sound Verdiene 60 Medaillen
Telefon-Sound Verdiene 100 Medaillen
Röhren-Sound Verdiene 150 Medaillen

Bildmaterial

Trivia

  • Furnifraß wurde bei der Europaspezifischen Version entfernt.
  • Es ist das einzige Pokémon-Spiel, welches auf Englisch erhältlich ist, aber nicht in Nordamerika zum Verkauf angeboten wird.

Weblinks

Gen. I Gen. II Gen. III Gen. IV Gen. V Gen. VI Gen. VII
Hauptreihe Schwarz und Weiß | Schwarz 2 und Weiß 2
Mystery Dungeon Portale in die Unendlichkeit
Sonstige Card Game Asobikata DS | Conquest | Say Tap? | Pokédex 3D (Pro) (iOS) | PokéPark 2 | Super Pokémon Rumble | Tasten-Abenteuer | Rumble U | Traumradar | TRETTA Lab.
In anderen Sprachen: