Aktivieren

Max

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambig.png Dieser Artikel behandelt den Bruder von Maike. Für den Max aus AG049 siehe Max (Hoenn).
Max

ja マサト (Masato)en Max

Max Artwork.png
GesamtansichtPorträt
Informationen
Geschlecht männlich
Alter 7 Jahre (zu Beginn seiner Reise)
Region Hoenn
Begegnung Blütenburg City
Familie Maike, Caroline, Norman
Trainer
Pokémon-Typ Trainer ohne best. Typ
Diese Person tritt sowohl im Anime als auch im Manga auf.

Max ist ein kleiner Junge aus Advanced Generation, der von der sechsten bis zur neunten Staffel Ash auf seinem Weg durch Hoenn und Kanto begleitet. Er ist der Sohn von Norman, dem Arenaleiter von Blütenburg City, und dessen Frau Caroline. Seine ältere Schwester ist Maike, die Ash zusammen mit Rocko ebenfalls begleitet.

Als jüngstes Mitglied der Gruppe ist er der einzige Hauptcharakter, der kein Trainer ist und demnach die komplette Serie über kein Pokémon gefangen hat. Dennoch weiß er ganz genau, dass er später seine Reise mit einem Geckarbor beginnen und es irgendwann schaffen wird, Arenaleiter zu werden. Er ist stolz darauf, als einziges Mitglied der Gruppe einen PokéNav zu besitzen.

Werdegang

Max taucht erstmals in der Episode Nervensäge Max auf, als er sich in der Arena von Blütenburg City befindet, als Maike, seine Schwester, mit ihrem neuen Reiseparter Ash nach Hause zurückkehrt. Als er Ash sieht, der den Arenaleiter herausfordern möchte, gibt er vor ebendieser zu sein und fragt Ash nach dessen Abschneiden in der Silberkonferenz, der im Fernsehen live mitverfolgt hat, als Ash dort teilgenommen hat. Er sagt, dass er von Ashs Auftritt dort nicht besondern begeistert gewesen sei. Beide necken sich gegenseitig, als Maike mit ihren Eltern erscheint und preisgibt, dass nicht Max, sondern ihr Vater Norman der Arenaleiter ist. Max schaut sich den anschließenden Kampf zwischen den Beiden an, bis dieser von Team Rocket unterbrochen wird. Er verfolgt die Gauner und fällt in eine Fallgrube, als er Maikes FLemmli findet. Nach dem Sieg gegen die Gauner bittet er seine Eltern Ash und Maike begleiten zu dürfen. Maike verspricht, nach ihm zu schauen und Max erhält die Erlaubnis. Norman überreicht ihm einen PokéNav, mit dem er fortan die Truppe navigieren soll. Max ist begeistert und bedankt sich, bevor er die Kinder Richtung Metarost City führt.

Als Nicholai in Ein Hoch auf die Knickerbocker! nach seinem Sieg gegen Maike Norman beleidigt, läuft Max los, um ihn zu suchen. Er nimmt Beeren mit und lockt damit einige Zigzachs an, die ihn bald umzingeln und wütend werden, als er keine mehr hat. Nicholai, Ash, Maike und Rocko erscheinen rechtzeitig, um ihn zu helfen. Max dankt Nicholai und entschuldigt sich für seine Racheaktionen.

In Das letzte Bisschen versucht Max Katrinas Fiffyen zu helfen, sich zu Magnayen zu entwicken. Mit Einsatz von Flemmli trainiert er es, scheitert aber, dass das Feuer-Pokémon sie beide attackiert. Als Ash ihm sagt, dass manche Pokémon zufrieden damit sind unentwickelt zu sein, läuft Max mit Fiffyen davon. Als Fiffyen und die Magnayen von Team Rocket entführt werden, ermutigt Max Fiffyen das Netz zu durchbeissen, sodass alle freikommen. Fiffyen entwickelt sich infolgedessen und später verabschieden sich Max und es glücklich voneinander.

Als Ash und die Anderen in der Episode Die Pokémon-Akademie einen Tag in der von Felizia geleiteten Trainerschule verbringen, tritt Max mit einem geliehenen Quapsel gegen Tommys Magby an. Er nutzt eine Strategie, bei der Quapsels Verteidigung mithilfe von Einigler stärkt. Maggi greift aber immer wieder an, sodass Quapsel trotzdem verliert. In Max’ erstes Abenteuer freundet sich Max in der Devon Corp., wo er seinen PokéNav reparieren lassen will, mit Mr. Trumm an und verfolgt mit ihm ein Team Aqua-Mitglied.

In Camerupt außer Rand und Band! leiht Max sich Ashs Krebscorps, um gegen Vivi anzutreten, die sich in ihn verknallt hat. Da Krebscorps ihm nicht gehorcht, besiegt es Marill schnell, auch wenn Max vorsichtig mit ihm umgehen wollte. Wegen ihrer Niederlage hatte das Mädchen anschließend kein Interesse mehr an ihm.

Max und sein Doppelgänger

Max trifft in Max im Doppelpack seinen Doppelgänger, der auch noch denselben Namen wie er trägt. Beide streiten, als dieser Max kritisiert, indem er sagt, dass nur begabte Trainer mit Eneco umgehen könnten, da er ihn für dessen Trainer hält. Maike fordert beide Max auf sich anzufreunden. Um Gehweiher vor Team Rocket zu beschützen, entschließen die beiden Jungen zusammenzuarbeiten. Gehweiher kann die Gauner besiegen und beide Max werden Freunde. Max verspricht seinem Namensvetter dann ebenfalls eines Tages Trainer zu werden.

In der Episode Fliegende Untertassen wird Max in einer Villa von seinen Freunden getrennt, nachdem er und seine Schwester sich gestritten haben. Als Max deswegen immer noch sauer ist, erscheint ein Shuppet, welches von einer roten Aura umgeben ist. Sie spielen zusammen und das Geist-Pokémon zeigt dem Jungen einen geheimen Raum, das auch ein Spielzimmer ist. Max lässt Shuppet seinen Freunden einen Streich spielen. Als Team Rocket Flemmli stehlen will, blockiert Max solange den Weg, bis seine Schwester erscheint. Als ein umfallendes Regal ihn zu zerquetschen droht, rettet Shuppet ihn. Schließlich verträgt er sich wieder mit seiner Schwester.

Max findet in Max, halte durch! ein verletztes Trasla, da er zurück ins Lager bringt. Schließlich bringt er es in ein Pokémon-Center, da Rocko erkennt, dass es starkes Fieber hat. Während die Anderen Team Rocket aufhalten wollen, macht sich Max mit Schneppke auf den Weg dorthin. Als Team Rocket ihn einholt, helfen Traslas Freunde, Kirlia und Guardevoir. Max erklärt ihnen Traslas Gesundheitszustand, doch Kirlia greift ihn an, bis Trasla ihn mit Bodyguard schützt. Als sie erkennen, dass Max helfen will, teleportieren sich Kirlia und Guardevoir davon. Max erreicht das Center und trifft dort seine Freunde wieder. Als Trasla geheilt ist, verabschiedet er sich und verspricht ihm, es eines Tages, wenn er Trainer ist, abzuholen, sodass es sein Partner wird. Dann verschwindet Trasla mit Kirlia und Guardevoir.

In Deoxys aus dem All – Teil 1 und der Folgeepisode will Max mit dem gefundenen Deoxys kommunizieren, doch das Legendäre Pokémon entführt ihn und Team Rockets Mauzi in eine Fremde Dimension. Es übernimmt dessen Körper und spricht damit zu Max. So erfährt dieser, dass Deoxys im All einsam war und auf der Erde alleine ohne Freunde gestrandet ist. Mit Maikes Hilfe kann er schließlich aus der Dimension entkommen. Nach dem Kampf übernimmt Deoxys erneut Mauzis Körper und dankt Max für seine Aufmerksamkeit, bevor er losfliegt, um den Planeten weiter zu erkunden.

Am Ende der 9. Staffel erklärt Maike, dass sie alleine nach Johto reisen möchte. Max ist deshalb sehr deprimiert, doch Ash muntert ihn auf, indem er ihm verspricht, gegen ihn anzutreten, sobald er ein Trainer geworden ist. Zurück in Blütenburg City erhält Max Trainingsstunden von seinem Vater und schaut nach den Arena-Pokémon. Als Maike während des Wassili-Cups nach Sinnoh reist, sieht man Max einige Male. Auch nach Ashs Einall-Reise sieht man ihn in Dem Traum hinterher! in einem Rückblick.

Charakter und Verhalten

Max und Maike streiten

Max verhält sich wie ein Besserwisser, dessen Wissen auf Büchern und nicht auf praktischer Erfahrung basiert. Trotzdem ist Max nicht engstirnig und will auch aus eigener Hand Neues über Pokémon lernen. Dies sieht man etwa dann, wenn die er für ihn neue Attacke oder Fähigkeit eines Pokémons beobachtet. Er war etwa von Pummeluffs Gesang oder Tohadios Fähigkeit Rauhaut begeistert.

Max ist der bisher einzige Hauptcharakter, der Ash schon vor ihrem Treffen kennt. Er sah sich die Silberkonferenz wiederholt im Fernsehen an, indem er sie aufnahm, und erweiterte dadurch sein Wissen. Als Max Ash sieht, ärgert er ihn sofort und erwähnt immer wieder, dass er gegen Harrison verloren habe. Nach Ashs Kampf gegen Norman ist Max jedoch beeindruckt von ihm und entschließt sich mit ihm und Maike zu reisen. Auf der Reise wird Ash öfter von Max kritisiert oder geneckt. So versucht er Ash in Ein Hoch auf die Knickerbocker! zu überzeugen, dass er seine Pokémon anders kommandieren sollte, obwohl der Trainer schon viel Erfahrung besitzt. Mit der Zeit erkennt er jedoch Ashs unorthodoxen Kampfstil und bewundert ihn immer wieder für dessen Einfälle. Gegen Ende der Kanto-Reise kritisiert er ihn auch gar nicht mehr.

Max zieht Rocko am Ohr davon

Oftmals streitet Max sich mit seiner Schwester Maike und weist sie auf ihre Fehler hin. Eigentlich verstehen sie sich aber gut und schätzen sich sehr, was man etwa sieht, wenn es einem der beiden Geschwister schlecht geht und der jeweils Andere Trost spendet. Max ist stolz auf Maines Talent als Koordinatorin. So feuert er sie immer begeistert bei ihren Wettbewerben an.

Es scheint manchmal so, als ob Rocko Max' in Sachen Umgang mit Pokémon eine Art Lehrer sei. Beide entwickeln ein freundschaftliches Verhältnis zueinander, auch wenn Max sich Mistys Reaktion auf Rockos Schwärmerei für junge Frauen angewöhnt hat - auch er zieht Rocko an dessen Ohr davon.

Max hat auch ein sehr gutes Verhältnis zu seinen Eltern, welche Maike beauftragen gut auf ihn zu achten, als sie ihm erlauben, seine Schwester zu begleiten. Außerdem bewundert Max Norman sehr. So betont er öfter, dass sein Vater Arenaleiter sei und er reagiert traurig, als Norman den Arenakampf gegen Ash verliert.

Max erwähnt öfter, welches Start-Pokémon er gerne wählen würde. So sagt er, dass er aus den Hoenn-Startern Geckarbor gewählt hätte. In Ein Wailord für alle Fälle jedoch scheint dieser Entschluss nicht mehr ganz festzustehen, da er sagt, dass er wirklich jedes Pokémon als ersten Partner wählen könne. In Max im Doppelpack sagt er dem anderen Max, dass dieser froh sein könne, bereits zu wissen, mit welchem Pokémon er seine Reise beginnen wird. Max scheint ihn um sein Trainerleben jetzt schon zu bewundern. In Max, halte durch! verspricht er Trasla, dass er mit ihm seine Reise starten würde, wenn sie sich wiedersehen.

Seine Pokémon

Befreundet



Ausgeliehen


Wettbewerbsteilnahmen

Bild Wettbewerb Ergebnis Bild
Orientierungslauf max.jpg Pokémon-Orientierungslauf Ausgeschieden
Max nimmt mit Maikes Mampfaxo teil.
Der Gewinner ist James mit Pantimimi.
Orientierungswettbewerb-James.jpg

Synchronisation

  • Japanisch:
    • Fushigi Yamada
  • Portugiesisch (Brasilien)
    • Thiago Keplmair (Dies ist ironischerweise der Bruder von Maikes Synchronsprecherin)
  • Spanisch (Südamerika):
    • Diego Ángeles

Im Manga

Max StP.jpg

Im Manga taucht er im Satoshi to Pikachu-Manga auf.

Pokémon

Befreundet


Ausgeliehen


Namen

Sprache Name Namensherkunft/-bedeutung
Japanisch Masato masa (genau, sicher) und hito (Person, Mensch)
Englisch Max möglicherweise abgewandelt von Mas(ato)
oder May, Maikes englischem Namen
Deutsch
Französisch

Trivia

  • Max basiert auf einem Trainer der Trainerklasse Streber.
    • Außerdem ähnelt er den Repräsentanten der Trainerklasse Schuljunge.
  • Max ist Ashs erster Begleiter, der kein Pokémon dauerhaft besitzt, was daran liegt, dass er zu jung ist. Die zweite Begleiterin ist Heureka.
  • Conway erinnert mit seinem Verhalten oft an Max, da er viel über Strategien nachdenkt und fast jedes Pokémon kennt.
  • Obwohl er den Part von Misty übernimmt und Rocko ins Ohr kneift, tut er dies erst, nachdem er es in Die Prinzessin und das Togepi von ihr sah, davor hat er ihn immer weggezogen. Dies zeigt, dass Max Misty bewundert, was er auch dadurch ausdrückt, dass er sie neben Maike gerne auch zur Schwester hätte.
  • Max entstand während einer Unterhaltung zwischen Tsunekazu Ishihara und Satoru Iwata. Das Modell seiner Brille entspricht dem, das Iwata früher trug und das Gesamtkonzept der Figur ähnelt dem Sohn Iwatas.[1]

Einzelnachweise

  1. Interview mit Tsunekazu Ishihara bei 4Gamer.net