Ashs Firnontor

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Ashs Firnontor
Ashs Firnontor.jpg
Informationen
Typ EisIC.png
Geschlecht
♂ männlich
Pokémon-Trainer Ash Ketchum
Fangort Auf der Esabe Insel
Debüt AG108 – Eine Hand wäscht die andere!
Aktueller Verbleib Bei Prof. Eich
Entwicklungen
Pokémon-Icon 361.pngSchneppke AG108 – Eine Hand wäscht die andere!
Pokémon-Icon 362.pngFirnontor AG123 – Studieren geht über verlieren!

Ashs Firnontor war als Schneppke das letzte Pokémon, welches er in Hoenn fängt. Kurz darauf entwickelt es sich weiter und ist seitdem für Ash eine große Hilfe in Kämpfen.

Geschichte

Advanced Generation

Als Schneppke

Als Schneppke

Ash fängt sein Schneppke, als es seine Orden stiehlt. Er verirrt sich in einem Schneesturm auf den Esabe-Inseln, während er Schneppke sucht. Ash und Schneppke können in einem Iglu Unterschlupf finden. Nachdem er es vor einem Angriff von Team Rocket retten kann, stimmt es einem Kampf zu. Mit Pikachus Hilfe kann Ash es fangen.

Schneppke hilft Max in Max, halte durch! unter größter körperlicher Anstrengung dabei, das kranke Trasla zu seiner Familie zurückzubringen. Mithilfe von Pulverschnee erzeugen die beiden Kühlpacks, die sie Trasla auf die Stirn legen.

Seinen bisher einzigen Arenakampf hat Schneppke in der Episode Aus der Traum?, als es in der ersten Runde des Arenakampf gegen Juan gemeinsam mit Pikachu in einem Doppelkampf gegen Seejong und Golking antreten muss. Pikachu verwendet Donnerblitz gegen Seejong, doch Golking nutzt Hornbohrer, um die Attacke auf Schneppke umzulenken. Als Golking auch Donner umleitet, schützt Pikachu seinen Kampfpartner und übernimmt so den meisten Schaden. Als Seejong dann Blizzard verwendet, schadet dies Schneppke nicht. Es springt stattdessen glücklich auf und ab. Mit Pulverschnee blockt Schneppke dann Blizzard ab, wodurch eine Eissäule entsteht, die allen die Sicht versperrt. Als Golking und Seejong diese zerstören, werden Eissplitter in die Luft geschleudert, auf denen sich Pikachu und Schneppke springen fortbewegen, um anzugreifen. Golkings Hyperstrahl trifft Schneppke und besiegt es so.

In der Episode Die rollende Romanze beginnen Ash und Schneppke mit dem Training der Eisstrahl-Attacke, womit das unerfahrene Pokémon einige Probleme hat. So friert es auch noch in den folgenden Episoden mehrfach Ash oder auch den Koordinator Anthony ein. Es entwickelt sich schließlich in der Episode Studieren geht über verlieren!, in der Maike gegen Drew beim Großen Festival antritt, zu Firnontor, indem Robert ihm hilft mehr Selbstvertrauen zu erlangen. Fortan hat es keine Probleme, Eisstrahl zu kontrollieren.

Als Firnontor

Während der Hoenn-Liga wird Firnontor zu Ashs Geheimwaffe: In der Episode Die Attacken-Sonate kämpft es zusammen mit Ashs Reptain in einem Doppelkampf gegen Clarks Glurak und Igelavar. Nachdem Igelavar und Reptain besiegt sind, muss es allein mit Glurak kämpfen und es gelingt ihm, dieses besiegen. Später, in Die Attacken-Sonate, kämpft es gegen Kathies Traunfugil und besiegt es, wird jedoch durch Abgangsbund auch besiegt. Im Kampf gegen Morrison besiegt es nach einem langen Kampf dessen Metang und Ash kommt eine Runde weiter. Im Kampf gegen Tyson erreicht es in Und der Gewinner ist? ein Unentschieden gegen dessen starkes Gewaldro.

Nach der Liga lässt Ash Firnontor bei Professor Eich. Es ist Ashs einziges Pokémon, das er in Hoenn erhält, aber nicht in der Kampfzone einsetzt.

Diamond & Pearl

In der Episode Die alte Rasselbande! holt Ash Firnontor kurzzeitig in sein Team zurück, um es wiederzusehen. Anlässlich des Wiedersehens verpasst Firnontor Ash einen Eisstrahl, worauf dieser eingefriert, aber dank Qurtel wieder aufgetaut werden kann.

In Den Letzten beißt ein Kaumalat! trainiert es vor Ashs Kampf gegen Conway mit Ashs Chelterrar und Panferno. Ash spielt schließlich mit dem Gedanken, Firnontor aufgrund seiner Stärke gegen seinen Kontrahenten einzusetzen, ändert aber seine Meinung, als er zum Schluss kommt, dass er sich nicht auf reine Stärke verlassen könne. Infolgedessen wird Firnontor während der Sinnoh-Liga nicht eingesetzt.

Best Wishes!

Derzeit befindet Firnontor sich bei Professor Eich. In Dem Traum hinterher! sieht man es auf einem Gruppenfoto mit Ashs anderen Pokémon.

Charakter und Verhalten

Zu Beginn war Schneppke eher unartig und bereitete Ash und seinen Freunden öfter Probleme, da es ihnen auch gerne Streiche spielte. Es war sehr energiegeladen und lachte stets sowohl über lustige Dinge, als auch über dramatische Situationen. Außerdem kann es anfangs seine Eis-Attacken nicht beherrschen und trifft oftmals Ash mit ihnen.

Allerdings zeigte es als Schneppke auch öfter seine ernste und fürsorgliche Seite, beispielsweise als es einige Beeren für das kranke Trasla einfror und dieses mit Max zu seinen Verwandten brachte oder als es Ash aus einem Schneesturm rettete.

Seit seiner Entwicklung zu Firnontor scheint es ernster zu sein, hat die Angewohnheit seinen Trainer einzufrieren, nun aber wirklich nur aus Spaß, beibehalten.

Attacken

Einsatz von Eisstrahl Attacke Erstmals benutzt in
Firnontor Eisstrahl.png
Eissturm EP384 – Eine Hand wäscht die andere!
Doppelteam EP384 – Eine Hand wäscht die andere!
Kopfnuss EP384 – Eine Hand wäscht die andere!
Eisstrahl EP390 – Die rollende Romanze


Im Team
In Ashs Obhut
Bei Professor Eich
Bei Professor Kukui
In der Obhut jemand anderes
Eingetauscht
Weggegeben
Freigelassen
In seiner Obhut gewesen