Aktivieren

C-Gear

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
C-Gear 1.png
C-Gear 2.png

Man bekommt das C-Gear in Einall, es ist stets auf dem Touchscreen zu sehen und bietet Schnellzugriff auf die zahlreichen Mehrspielerfunktionen.

Den Bildschirm des C-Gears kann man beliebig umgestalten.Berührt man das Zeichen neben der Leiste (unten rechts) kann man die Zeichen mit einem Klick hinsetzen, oder entfernen. Mit einem weiteren Antippen bestimmt man die Farbe (Rot-Gelb-Blau-Entfernen). Berührt man „C-Gear“ (oben in der Mitte) kann man die Symbole wechseln. (Viereck, Stern, Kreis etc.)

Drahtlos

Spieler in der Nähe finden

  • Bild 1: Während des Spiels kann die Drahtloskommunikation dauerhaft aktiviert werden, um sich mit Spielern in der Nähe zu verbinden.
  • Bild 2: Der aktuelle Status der sich in der Nähe befindenden Spieler wird in Echtzeit angezeigt.
  • Bild 3: Auch ausführliche Daten eines Spielers können betrachtet werden.

Kontaktebene

Mit dem Kontaktebene-Feature kann man in SW anderen Spielern einen Besuch abstatten. Es befindet sich in der Mitte der Einall-Region.

In S2W2 kann man mit bis zu 100 Personen 44 Festivalmissionen spielen und somit besondere Pokémon und Items erhalten.

Viso Caster

Artwork des Viso Caster
  • Mit dem neuen Gerät „Viso Caster“ können Spieler, die einen Nintendo DSi (XL) oder Nintendo 3DS (XL) verwenden, bis zu drei Freunden in einem Videocast begegnen.
  • Mit dem Stylus lassen sich die Bilder der Freunde bemalen oder mit Stempeln versehen.
  • Auch im Wi-Fi-Club des Pokémon Centers kann ein Videocast mit einem Freund über das Internet aufgebaut werden.
  • Im Spiel selbst kann man einen Videocast mit Charakteren wie Professor Esche, Bell und Cheren durchführen.
20100715_screen_livecaster1.png 20110201_bw-screen01.jpg 20110201_bw-screen02a.jpg

Wi-Fi

Wie wird Spielsynchro ausgelöst?

Wenn der Spieler eines seiner Pokémon zum Schlafen bringt, kann die Traumwelt dieses Pokémon mit einem Computer besucht werden. Mittels Daten, die per Trainer no Report gesammelt wurden, lässt sich das „Spielsynchro“-Feature nutzen.

  • Bild 1: Der Rauch, der aus Somniam und Somnivora austritt, wird Traumdunst genannt und hat sonderbare Effekte.
  • Bild 2: Vivian vollendet das „Spielsynchro“-System mit Hilfe des „Traumdunst“.
  • Bild 3: Das Hintergrundmotiv der „Spielsynchro“ ist ein Artwork von Somnivora.

Was ist Spielsynchro?

In der Traumwelt eines Pokémon können Minispiele gespielt werden, in denen andere Pokémon herausgefordert und zu Freunden werden können. Ein angefreundetes Pokémon kann beim Aufwachen mit in die reale Pokémon-Welt (auf dem DS-Spiel) mitgebracht werden. Zudem ist es in der Dream World auch möglich, mit anderen Spielern in Kommunikation zu treten.

  • Bild 1: Als erstes wird „Spielsynchro“ im C-Gear gestartet.
  • Bild 2: Nachdem ein Pokémon eingeschlafen ist, kann man am Computer dessen Dream World betreten und dort spielen.
  • Bild 3: Wenn das Pokémon per „Spielsynchro“ wieder aufgeweckt wird, werden die Ereignisse, die in der Dream World geschehen sind, auf das Spiel übertragen.
  • Bild 4: Das in der Traumwelt angefreundete Pokémon kommt mittels der „Kontaktebene“ mit in die reale Welt.

Infrarot

Kämpfen und Tauschen

  • Bild 1: Pokémon-Kämpfe können mit sich gegenüber stehenden Spielmodulen sehr schnell durchgeführt werden.
  • Bild 2: Auch das Tauschen von Pokémon ist genauso möglich. Jetzt können Pokémon beim Tauschen auch direkt aus der Box ausgewählt werden.
  • Bild 3: Nach der ersten Verbindung kann der Freundescode direkt ausgetauscht werden.

Harmonietest

Um einen Harmonietest ausführen zu können, muss man auf das Symbol „IR“ (Infrarotverbindung) auf dem C-Gear tippen. Im Anschluss daran, öffnet sich ein Untermenü, wo man dann den Harmonietest auswählen kann. Das Spiel wird vorher immer gespeichert.

  • Bild 1: Das neue Feature Harmonietest überprüft die Sympathie bzw. Wesensähnlichkeit zweier Personen.
  • Bild 2: Beide Spieler müssen zur Überprüfung im gleichen Rhythmus ihren Finger auf den Touchscreen legen.
  • Bild 3: Das Ergebnis wird nach der Prüfung auf dem Bildschirm gezeigt. Es gibt auch eine Rangliste. Am Ende erhält jeder Spieler ein Herzkonfekt.
20110201_bw-screen06.jpg 20110201_bw-screen07.jpg 20110201_bw-screen08.jpg

Kontakt mit anderssprachigen Editionen

Wenn ein Spieler einer anderssprachigen Hauptedition der fünften Generation in Reichweite ist, kann man (wenn beide ihr C-Gear aktiviert haben), genauso wie bei gleichsprachigen Spielen miteinander in Kontakt treten und eine ausführliche Beschreibung über den anderen Spieler erhalten, sowie seine Nachrichten lesen. Tut man das, erhält man sogar eine Transferkraft, die Brutkraft S als Bonus. Die anderen Funktionen wie der Tausch, Kampf oder der Harmonietest sind allerdings nur mit gleichsprachigen Editionen möglich. Um dennoch Pokémon tauschen zu können, muss man den Konnex-Klub nutzen.

Siehe auch