Aktivieren

Cheaten

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
20px-Dialog-warning.svg.png VORSICHT! 20px-Dialog-warning.svg.png
Beim Cheaten kann es zum Verlust des Spielstandes oder anderen schwerwiegenden Fehlern kommen.

Cheaten (deutsch: Schummeln, mogeln) beschreibt eine Modifikation von Spieldaten zum eigenen Vorteil.

Es ist eine sehr kontroverse, aber häufig genutzte Methode Pokémon-Spiele zu spielen. Meistens wird es betrieben, um seltene und wertvolle Items zu duplizieren, zum Erhalten von bestimmten legendären Pokémon, die normalerweise im Spiel nicht erhältlich sind oder zum Erhalten von Glitch-Pokémon.

Cheatmodul

Viele Cheater benutzen Geräte wie das Action ReplayWikipedia icon.png, um ihre Spielstände zu verändern und verschiedene Dinge einfacher zu bekommen.

Cheatmodule (auch Schummelmodule) werden häufig auch genutzt, um Pokémon oder Items zu bekommen, die man normalerweise nur durch ein Nintendo-Event bekommen könnte, wenn überhaupt.

Mit Schummelmodulen kann man außerdem einen Spielstand so verändern, dass viele außergewöhnliche Pokémon (Schillernde Pokémon, Legendäre, Pokémon mit besonders guten Statuswerten, Glitch-Pokémon etc.) sehr einfach gefangen werden können. Durch entsprechende Einstellungen kann man beispielsweise auf Route 201 wilde Lugia auf Level 2 antreffen. Das kann andere Spieler verwirren, besonders wenn sie erschummelte Pokémon durch Tausch erhalten. Es gibt auch Cheats, womit Pokémon bestimmte Attacken lernen können, obwohl dies normalerweise gar nicht möglich ist.

Diverse Cheats

  • „Ghost Cheat“ oder auch der „Durch-Wände-geh-Cheat“, der es einem erlaubt z. B. durch Personen, die den Weg versperren zu gehen o.ä.. Wenn man durch diesen Cheat versucht ohne zu speichern in den Pokémon Konnex-Club oder in die Kampfzone zu gelangen, kommt man evtl. in einen schwarzen Raum den man nicht mehr verlassen kann. Da ein solcher Absturz dem Spiel sehr viel Schaden zufügt, ist er nicht empfehlenswert.
  • Der „Max Money Cheat“, der das Vermögen auf 999.999 Pokédollar aufstuft.
  • Der „Pokémon Modifizer“, der es erlaubt, ein gewünschtes Pokémon im hohen Gras etc. erscheinen zu lassen.
  • Alle wilden Pokémon sind schillernd.
  • Ein Cheat, der es dem Benutzer erlaubt, die Pokémon anderer Trainer zu fangen.
  • Zu der Gruppe der „Kampf-Cheats“ zählen verschiedene Cheats, unter anderem einer, der bewirkt, dass ein Pokémon 200-mal, 400-mal, 1000-mal... so viel Erfahrungspunkte erhält wie normalerweise, weiterhin der Cheat, der bewirkt, dass das gegnerische Pokémon in jedem Fall von der Attacke des eigenen Pokémon besiegt wird, diverse Cheats, die die Kraftpunkte eines Pokémon auffrischen und ein Cheat, der ein Pokémon einen absurden KP-Wert erreichen lässt: 999 von (z.B.) 364 KP.
  • Neben dem direkten Cheaten von Event-Pokémon ist es auch möglich, sich das Item, welches man zum Auslösen der Begegnung mit dem Event-Pokémon benötigt, zu cheaten.
  • Ein viel verwendeter Cheat ist der Item-Cheat. Er bewirkt, dass man von jedem Pokéball, jeder Beere, jedem Trageitem sowie jeder Medizin je nach Wahl 900 Exemplare erhält.
  • Jedes Pokémon kann jede TM- und VM-Attacke erlernen.
  • Ein Cheat für alle Events, womit verpasste Events trotzdem genutzt werden können.

Cheatprogramme

Pokésav

Pokésav, ein Programm vom japanischen Programmierer COM entwickelt, kann Spielstände von den Spielen Pokémon Diamant und Perl, Pokémon Platin, Pokémon HeartGold und SoulSilver, Pokémon Schwarz und Weiß und Pokémon Schwarze Edition 2 und Weiße Edition 2 bearbeiten und erstellen. Es können sowohl ganze Spielstände als auch nur einzelne Pokémon bearbeitet und erstellt werden. Außerdem ist es möglich, AR (Action Replay) Codes zu erstellen.

28ZVTjW.png

PokéGen

PokeGen dient dem Spieler, Pokémon zu editieren und bearbeiten. Dabei werden alle Spiele der 4. und 5. Generation unterstützt. Das Programm kann Pokémon-Dateien mit der Endung .pkm bearbeiten und kann diese im PC (136 Byte) oder auch Party (236 Byte) Format speichern, unverschlüsselt als auch verschlüsselt.

Rr0Vhij.png

So können außerdem auch Pokémon erstellt werden, welche sich von echten Pokémon einzig allein dadurch unterscheiden, dass sie ercheatet sind. Auch Anti-Cheat-Programme wie Legal.exe können diese Pokémon nicht identifizieren, vorausgesetzt der Cheater verfügt über ausreichende Kenntnisse.

PKHeX

PKHeX ist ein auf C# geschriebenes Programm, welches es ermöglicht, Spielstände von Pokémon X und Pokémon Y zu öffnen, bearbeiten und speichern. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass man einen vollständig entschlüsselten Spielstand besitzt. Das Programm kann sämtliche Daten aus dem Spiel bearbeiten, den Spielstand kann man allerdings nicht mehr zurück auf sein Spiel übertragen, da der Spielstand schon entschlüsselt wurde und somit nicht mehr verschlüsselt werden kann.

Weblinks

In anderen Sprachen: