Aktivieren

Weideburg

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Weideburg
ja ノモセシティ (Nomose City) en Pastoria City
Weideburg.png
Weideburg Sign Map.png

Weideburg
Stadt des Moores

Informationen
Im Osten
Im Westen
Enthalten
Reisekarte
Ursprünglich wurde die Stadt gegründet, um das Großmoor schützen zu können. Im Laufe der Jahre ist die Stadt gewachsen.

Oben links:
Die Arena ist ein gutes Beispiel für die reichlich vorhandenen Wasserreserven, die der Stadt zur Verfügung stehen.

Oben rechts:
Die Aussichtsplattform erlaubt einen Blick auf das Großmoor. Auch der Eingang zur Safari-Zone befindet sich hier.
Arena-Info

Weideburg, das als Stadt des Moores in Sinnoh bekannt ist, ist eine Stadt im Süden der Region, die zwischen einer Moorregion und dem Meer liegt. Im Norden der Stadt befindet sich der Zugang zum Großmoor, einem gigantischen Sumpf und Lebensraum vieler seltener Pokémon, die dieses Gebiet zu einem Ziel für Pokémon-Safari machen. So kommt es auch, dass Glibunkel, ein im Großmoor fangbares Pokémon, das Maskottchen der Stadt darstellt und sowohl von einem Passanten im örtlichen Pokémon-Markt erwähnt wird, als auch im Pokémon-Center als Statue zu finden ist.

Die Stadt ist von zwei Routen aus erreichbar, nämlich über Route 212 im Westen und über Route 213 im Osten. Neben dem Großmoor findet sich hier ebenfalls eine Arena, welche von Wellenbrecher Marinus, Meister der Fluten, geleitet wird, sowie der Attacken-Erlerner der Region. Zudem kann man im Haus unten rechts täglich eine Beere erhalten. In Pokémon Platin ist vor dem Eingang zum Großmoor des Weiteren ein Aufsteller im Stile einer Fotowand errichtet worden. Wenn man des Öfteren durch das Guckloch schaut, erscheint ein Glibunkel, das den Spieler anschaut und daraufhin wieder verschwindet.

In den Spielen

Orte

Pokémon-Arena

→ Hauptartikel: Pokémon-Arena von Weideburg
Edition DPPT
Arenaleiter Marinus.png
Marinus
Orden Fennorden.png Fennorden
Typ WasserIC.pngWasser
Pokémon 130.png 195.png 419.png
Empfohlene
Atk.-Typen (Attacken-Typen)
PflanzeIC.pngPflanze (2,3×)
ElektroIC.pngElektro (2,0×)
Geschenk tm-wasser.png TM55
Lake
Die Arena im Anime
Die Weideburg-Arena ist die dritte oder vierte (In Diamant und Perl steht dem Spieler frei, ob er erst in Schleiede oder Weideburg antritt) bzw. fünfte (Pokémon Platin) Arena der Sinnoh-Liga und befindet sich im Westen der Stadt und wird von Wellenbrecher Marinus geleitet, der sich auf Wasser-Pokémon spezialisiert hat. Aufgebaut ist die Arena wie ein Schwimmbad, dessen Wasser durch verschiedene Knöpfe am Boden reguliert werden kann, wodurch neue Areale erreichbar werden. Dabei ist eine bestimmte Reihenfolge erforderlich, um auf die Insel zu kommen, die über Holzplanken mit der Insel verbunden ist, auf welcher der Arenaleiter anzutreffen ist. Dodurch ist jeder der dort vorkommenden Trainer zu bekämpfen, bevor Marinus herausgefordert werden kann. Als Prämie bei einem Sieg über die Arena überreicht Marinus dem Spieler Lake und den Fennorden.


Großmoor

→ Hauptartikel: Großmoor

Das Großmoor ist eine Sumpfregion im Norden der Stadt und die Safari Zone in Sinnoh. Hier finden sich in sechs verschiedenen Areale Pokémon mit verschiedener Häufigkeit, die täglich variiert. Nach Erhalt des nationalen PokéDex' finden sich hier Pokémon aus anderen Regionen, die im regulären Spielverlauf sonst nicht gefunden werden können.

Attacken-Erinnerer

→ Hauptartikel: Attacken-Erinnerer

In der Nähe des Sees im Osten befindet sich ein Haus, in dem der sogenannte Attacken-Erinnerer lebt. Dieser kann einem Pokémon des Spielers im Austausch gegen eine Herzschuppe eine Attacke beibringen, die es bis dahin erlernt haben könnte, aber bspw. vergessen hat.

Schal-Haus

Direkt am Durchgangshaus in Richtung Route 213 befindet sich ein von Bäumen gesäumtes Haus, in dem ein Mann mit seiner kleinen Schwester und einem Pachirisu lebt. Dieser überreicht dem Spieler Schals je nach Wettbewerbseigenschaften des Pokémon an der ersten Stelle des Teams. Hat ein Pokémon bspw. einen hohen Stärke-Wert, so erhält man einen gelben Schal.

Schals
Anmut Rosa Schal
Coolness Roter Schal
Klugheit Grüner Schal
Schönheit Blauer Schal
Stärke Gelber Schal

Items

Item Fundort Edition
hyperheiler.png
Hyperheiler Versteckt in der Nähe des Westeingangs DPPT
zauberwasser.png
Zauberwasser Zur kleinen Landfläche hinsurfen DPPT
machoband.png
Machoband Geschenk nachdem man dem Jungen im Haus nördlich vom Laden die drei Burmy-Formen gezeigt hat DP
machoband.png
Machoband Geschenk nachdem man dem Jungen im Haus nördlich vom Laden ein männliches und weibliches Wadribie gezeigt hat PT

Marktitems

Item Edition Preis (Pokédollar.gif)
Bälle
pokeball.png
Pokéball DPPT 200
superball.png
Superball DPPT 600
hyperball.png
Hyperball DPPT 1200 (ab 5 Orden)
nestball.png
Nestball DPPT 1000
finsterball.png
Finsterball DPPT 1000
flottball.png
Flottball DPPT 1000
Heil-Items
trank.png
Trank DPPT 300
supertrank.png
Supertrank DPPT 700
hypertrank.png
Hypertrank DPPT 1200 (ab 5 Orden)
top-trank.png
Top-Trank DPPT 2500 (ab 7 Orden)
top-genesung.png
Top-Genesung DPPT 3000 (ab 8 Orden)
beleber.png
Beleber DPPT 1500
gegengift.png
Gegengift DPPT 100
para-heiler.png
Para-Heiler DPPT 200
feuerheiler.png
Feuerheiler DPPT 250
eisheiler.png
Eisheiler DPPT 250
aufwecker.png
Aufwecker DPPT 250
hyperheiler.png
Hyperheiler DPPT 600 (ab 5 Orden)
Sonstiges
fluchtseil.png
Fluchtseil DPPT 550
schutz.png
Schutz DPPT 350
superschutz.png
Superschutz DPPT 500
top-schutz.png
Top-Schutz DPPT 700 (ab 5 Orden)
luftbrief.png
Luftbrief DPPT 50

Trainer

Kampf gegen den Rivalen

In DP
Pokémon
Eig. Starter:
Chelast
Eig. Starter:
Panflam
Eig. Starter:
Plinfa
396.pngStaralili
Level 26
315.png Roselia
Level 25
077.png Ponita
Level 25
418.png Bamelin
Level 25
418.png Bamelin
Level 25
315.png Roselia
Level 25
077.png Ponita
Level 25
391.png Panpyro
Level 28
394.png Pliprin
Level 28
388.png Chelcarain
Level 28
In PT
Pokémon
Eig. Starter:
Chelast
Eig. Starter:
Panflam
Eig. Starter:
Plinfa
397.pngStaravia
Level 34
315.png Roselia
Level 32
077.png Ponita
Level 32
418.png Bamelin
Level 32
418.png Bamelin
Level 32
315.png Roselia
Level 32
077.png Ponita
Level 32
391.png Panpyro
Level 36
394.png Pliprin
Level 36
388.png Chelcarain
Level 36

Pokémon

Pokémon Wo? / Wie? Level Häufigkeit
Im Wasser
072.png Tentacha Surfer 20-30 DPPT 60%
073.png Tentoxa Surfer 20-40 DP 5% PT 9%
278.png Wingull Surfer 20-30 DP 30% PT
279.png Pelipper Surfer 20-40 DP 5% PT
422a.png Schalellos Surfer 20-30 DP PT 30%
423a.png Gastrodon Surfer 20-40 DP PT 1%
129.png Karpador angel.png Angel 3-10 (DP)/3-15 (PT) DPPT 100%
profiangel.png Profiangel 10-25 DPPT 65%
130.png Garados superangel.png Superangel 30-55 DPPT 65%
223.png Remoraid profiangel.png Profiangel 10-25 DPPT 35%
224.png Octillery superangel.png Superangel 20-50 (DP)/30-55 (PT) DPPT 35%


Demografie

Die Einwohnerzahl Weideburgs beträgt 35 ohne die Personen, die sich im Großmoor befinden. Mit diesen sind es 44 Einwohner in Pokémon Platin und 47 in Pokémon Diamant und Perl.

Im Anime

Weideburg im Anime
Weideburg wirkt im Anime wie eine idyllische Kleinstadt, die innerhalb einer hügeligen, bewaldeten Landschaft liegt, durch den sich ein kleiner Fluss, der an mehreren Stellen durch Brücken überquerbar ist, zieht. Ländliche, selten betonierte oder geteerte Wege bieten den Bürgern Pfade durch die Stadt und zu den Brücken. Die meisten Gebäude sind Zeugnisse der Fachwerkhaus-Architektur und zeichnen sich durch weiße Fassaden mit sichtbarem Holzskelett aus, während blaue und rote Dachziegel die meisten Häuser bedecken. Außerdem findet sich hier ein höherer Turm, der an einen Glockenturm erinnert und die es umgebenden Gebäude in Höhe bei Weitem übertrifft.

Im Anime besuchen Ash und seine Freunde in Weideburg das Großmoor, in dem ein Festival zu Ehren des Maskottchen der Stadt, Glibunkel, stattfindet. Dort gibt es ein Turnier über mehrere Runden, an dem Rockos Glibunkel teilnimmt, jedoch gegen Schwester Joys Glibunkel verliert.

Anschließend fordert Ash den dortigen Arenaleiter Wellenbrecher Marinus heraus. Dieser kämpft mit Garados, Morlord und Bojelin gegen Ashs Bamelin, Pikachu und Chelast. Nach einem Sieg über diesen ohne Verlust eines Pokémon erhält er den Fennorden und kehrt nach Herzhofen zurück.

Namensbedeutung

Sprache Name Namensherkunft
Deutsch Weideburg Weide+Burg
Englisch Pastoria City pastoria(pasture) (Weide(land)) + City (Stadt): „Weidestadt“
Japanisch ノモセシティ Nomose City Nomose (Weide/Wiese) + City (Stadt): „Weidestadt“
Spanisch Ciudad Pradera Ciudad (City) + pradera (Weide(land)): „Weidestadt“
Französisch Verchamps ver(t) (grün)+Champs (Felder): „grüne Felder“
Italienisch Pratopoli prato (Wiese)+-poli ((Suffix)-Stadt): „Wiesenstadt“
Koreanisch 들판시티 Deulpan City 들판 deulpan (Ebene/Prärie) + City (Stadt): „Ebenenstadt“
Polnisch Pastoria City Siehe Englisch
Portugiesisch Pastoria City Siehe Englisch

Trivia

  • Obwohl Weideburg in den Spielen keinen Hafen aufweist, stehen zwei Schiffe im Süden der Stadt. Diese dienen nur als Rand-Blöcke, damit der Protagonist nicht weitersurfen kann. Damit ist Weideburg die einzige Stadt, die ohne Hafen oder Anlegestelle Schiffe besitzt und die einzige Stadt, die Schiffe als Randblöcke nutzt.