Aktivieren

Zinnoberinsel

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zinnoberinsel
ja グレンタウン (Guren Town) en Cinnabar Island
HGSS Zinnoberinsel.png

Zinnoberinsel
Die Stadt brennender Leidenschaft!

Die Zinnoberinselsiedlung
Die Stadt, die einmal war

Beschreibung auf der Karte:
Eine uralte Stadt, die einst ein Vulkanausbruch ausgelöscht hat.

Informationen
Im Norden
Im Osten
Arena-Info

Die Zinnoberinsel ist eine kleine, durch vulkanische Aktivitäten entstandene Insel im Süden der Kanto-Region. Auf der Insel gibt es eine Arena, in der Feuerpokémon zum Einsatz kommen. Der Arenaleiter Pyro hat die Arena so aufgebaut, dass man theoretisch nicht einmal gegen andere Trainer kämpfen muss, um zu ihm zu gelangen. Zum Betreten der Arena wird der ?-Öffner benötigt, welcher in einer ausgebrannten Villa, dem Pokémon-Haus, zu finden ist. Durch Tagebucheinträge, die es überall im Haus zu finden gibt, lässt sich in Erfahrung bringen, dass hier ein geheimes Labor war, in dem Mewtu erschaffen wurde, welches das Haus komplett zerstörte.

Im Südwesten der Zinnoberinsel befindet sich ein von Mr. Fuji gegründetes Labor, in dem unter anderem Fossilien reanimiert werden können.

In der zweiten und vierten Generation hat ein Vulkanausbruch auf der Zinnoberinsel das gesamte südliche Kanto erschüttert. Die Insel wurde dabei natürlich komplett zerstört, nur ein Pokémon-Center ist noch vorzufinden. Pyro ist auf die Seeschauminseln umgezogen. Allerdings trifft man hier auf einen anderen Arenaleiter, nämlich Blau, dem Arenaleiter von Vertania City.

In Pokémon Feuerrot und Blattgrün wartet, nach einem Sieg gegen Pyro, Bill vor der Arena. Er lädt ein, mit seinem Schiff zu Eiland Eins zu fahren.

Von der Zinnoberinsel aus, führt Route 21 nach Norden bis nach Alabastia. Im Osten verbindet Route 20 die Insel mit den Seeschauminseln.

Orte

Pokémon-Arena

→ Hauptartikel: Pokémon-Arena der Zinnoberinsel
Edition RB G GSK FRBG HGSS
Arenaleiter Pyro.png
Pyro
Orden Vulkanorden.png Vulkanorden
Typ FeuerIC.pngFeuer
Pokémon 058.png 077.png
078.png 059.png
038.png 078.png 059.png 219.png 126.png 078.png 058.png 077.png
078.png 059.png
219.png 126.png 078.png
Empfohlene
Atk.-Typen (Attacken-Typen)
WasserIC.pngWasser (2,0×)
BodenIC.pngBoden (2,0×)
GesteinIC.pngGestein (2,0×)
WasserIC.pngWasser (2,7×)
BodenIC.pngBoden (2,7×)
GesteinIC.pngGestein (2,0×)
WasserIC.pngWasser (2,0×)
BodenIC.pngBoden (2,0×)
GesteinIC.pngGestein (2,0×)
WasserIC.pngWasser (2,7×)
BodenIC.pngBoden (2,7×)
GesteinIC.pngGestein (2,0×)
Geschenk tm-feuer.png TM38
Feuersturm
tm-feuer.png TM38
Feuersturm
tm-feuer.png TM50
Hitzekoller

Pokémon-Haus

→ Hauptartikel: Pokémon-Haus

Das Pokémon-Haus ist eine Ruine einer großen Villa. Nachdem das Gebäude ausbrannte, wurde es Heimat vieler Gift- und Feuerpokémon, die zum Beispiel wie in Höhlen plötzlich auftauchen. Es sind auch einige Trainer, wie Diebe und Forscher im Haus. Überall gibt es Statuen, an welchen Hebel angebracht sind. Wenn man diese Hebel betätigt verriegeln sich bestimmte Türen und dafür gehen andere wieder auf. In der zweiten Etage gibt es Löcher im Boden, in die man springen kann. Eines der Löcher führt wieder ins Erdgeschoss, wo eine Treppe einen in den Keller führt. Dieser ist noch vollständig erhalten. Hier findet man auch den ?-Öffner für die Arena der Stadt. Im gesamten Gebäude lassen sich Tagebucheinträge finden. In dieser Villa fanden geheime Forschungen statt. Hier wurde Mew geklont, woraus Mewtu entstand. Dieses Pokémon wuchs heran und brach letzten Endes aus. Man kann es in der Azuria Höhle finden.

Forschungslabor

Das von Mr. Fuji aus Lavandia gestiftete Forschungslabor auf der Zinnoberinsel besteht, neben dem Flur, aus drei Räumen. Zunächst gibt es den Konferenzraum, wo man verschiedene Pokémon tauschen kann. Dann gibt es noch den Forschungs-Und-Entwicklungsraum, in dem man in der ersten Generation die TM35 Metronom erhält und in der dritten Generation Metronom direkt einem Pokémon beibringen kann. Zuletzt gibt es noch die Versuchsabteilung. Hier können Fossile zum Leben erweckt werden. Ein Altbernstein kann zu einem Aerodactyl, ein Helixfossil zu einem Amonitas und ein Domfossil zu einem Kabuto reanimiert werden.

Missingno.

→ Hauptartikel: Missingno.

In Pokémon Rot und Blau kann man mit Hilfe eines speziellen Tricks dem Programmfehler Missingno. an der Ostküste der Insel begegnen, um eines seiner Items zu vervielfältigen. Es ist auch möglich Pokémon über Lv. 100 zu begegnen, wie zum Beispiel einem Relaxo auf Level 132. Dies kann jedoch von schweren Schäden in der Ruhmeshalle bis zum Absturz des Spielstandes führen.

Items

Geschenke/Fundstücke

Item Fundort Edition
261.png
TM38 (Feuersturm) Von Pyro nach einem Sieg gegen ihn RBGFRBG
255.png
TM35 (Metronom) Von einem Forscher im Pokémon-Labor RBG
sonderbonbon.png
Sonderbonbon Am Nordzipfel der Insel (versteckt) GSKHGSS
300.png
Tri-Pass Von Bill nach dem Sieg über Pyro FRBG
magmaisierer.png
Magmaisierer Kraxler nötig HGSS
eisen.png
Eisen Versteckt (Kraxler nötig) HGSS
sternenstück.png
Sternenstück Versteckt (Kraxler nötig) HGSS

Weitere Items lassen sich im Pokémon-Haus finden.

Markt-Items

RBG

Item Edition Preis (Pokédollar.gif)
Bälle
002.png
Hyperball RBG 1200
003.png
Superball RBG 600
Heil-Items
021.png
Hypertrank RBG 700
023.png
Hyperheiler RBG 600
024.png
Beleber RBG 1500
Sonstiges
071.png
Top-Schutz RBG 700
072.png
Fluchtseil RBG 550

FRBG

Item Edition Preis (Pokédollar.gif)
Bälle
002.png
Hyperball FRBG 1200
003.png
Superball FRBG 600
Heil-Items
021.png
Hypertrank FRBG 700
023.png
Hyperheiler FRBG 600
024.png
Beleber FRBG 1500
Sonstiges
071.png
Top-Schutz FRBG 700
072.png
Fluchtseil FRBG 550


Fangbare Pokémon

RBG

Pokémon Wo? / Wie? Level Häufigkeit
Speziell
086.png Jurob Forschungslabor RB Tausch G
101.png Lektrobal Forschungslabor RB Tausch G
114.png Tangela Forschungslabor RB Tausch G
087.png Jugong Forschungslabor RB G Tausch
089.png Sleimok Forschungslabor RB G Tausch
112.png Rizeros Forschungslabor RB G Tausch
138.png Amonitas Forschungslabor 30 RBG Reanimation helixfossil.png Helixfossil
140.png Kabuto Forschungslabor 30 RBG Reanimation domfossil.png Domfossil
142.png Aerodactyl Forschungslabor 30 RBG Reanimation altbernstein.png Altbernstein
Immer
129.png Karpador angel.png Angel 5 RBG 100%
060.png Quapsel profiangel.png Profiangel 10 RBG 50%
118.png Goldini profiangel.png Profiangel 10 RBG 50%
superangel.png Superangel 15 RB 25% G
072.png Tentacha superangel.png Superangel 15-30 RB G 40%
090.png Muschas superangel.png Superangel 15 RB 25% G
116.png Seeper superangel.png Superangel 15 RB 25% G
120.png Sterndu superangel.png Superangel 15 (Rot & Blau)/10-15 (Gelb) RB 25% G 60%

FRBG

Pokémon Wo? / Wie? Level Häufigkeit
Speziell
086.png Jurob Forschungslabor FRBG Tausch
101.png Lektrobal Forschungslabor FRBG Tausch
114.png Tangela Forschungslabor FRBG Tausch
138.png Amonitas Forschungslabor 5 FRBG Reanimation helixfossil.png Helixfossil
140.png Kabuto Forschungslabor 5 FRBG Reanimation domfossil.png Domfossil
142.png Aerodactyl Forschungslabor 5 FRBG Reanimation altbernstein.png Altbernstein
Immer
072.png Tentacha Surfen 5-40 FRBG 100%
129.png Karpador angel.png Angel 5 FRBG 100%
profiangel.png Profiangel 5-15 FRBG 20%
116.png Seeper profiangel.png Profiangel 5-15 FR 60% BG 20%
superangel.png Superangel 15-25 FR 40% BG
098.png Krabby profiangel.png Profiangel 5-15 FR 20% BG 60%
superangel.png Superangel 15-25 FR BG 40%
090.png Muschas superangel.png Superangel 15-25 FR 40% BG
120.png Sterndu superangel.png Superangel 15-25 FR BG 40%
130.png Garados superangel.png Superangel 15-25 FRBG 15%
117.png Seemon superangel.png Superangel 25-35 FR 4% BG
080.png Lahmus superangel.png Superangel 25-35 FR BG 4%
054.png Enton superangel.png Superangel 25-35 FR 1% BG
079.png Flegmon superangel.png Superangel 25-35 FR BG 1%

GSK

Pokémon Wo? / Wie? Level Häufigkeit
Immer
072.png Tentacha Surfen 30-39 GSK 90%
073.png Tentoxa Surfen 35-39 GSK 10%
129.png Karpador angel.png Angel 10 GSK 85%
profiangel.png Profiangel 20 GSK 35%
098.png Krabby angel.png Angel 10 GSK 15%
profiangel.png Profiangel 20 GSK 35%
profiangel.png Profiangel 40 GSK 60%
099.png Kingler superangel.png Superangel 40 GSK 10%
Morgens und Tagsüber
222.png Corasonn profiangel.png Profiangel 20 GSK 10%
superangel.png Superangel 40 GSK 30%
Nachts
120.png Sterndu profiangel.png Profiangel 20 GSK 10%
superangel.png Superangel 40 GSK 30%

HGSS

Pokémon Wo? / Wie? Level Häufigkeit
Immer
072.png Tentacha Surfen 30-35 HGSS 90%
angel.png Angel 10 HGSS 5%
profiangel.png Profiangel 20 HGSS 30%
073.png Tentoxa Surfen 35 HGSS 10%
superangel.png Superangel 40 HGSS 7%
129.png Karpador angel.png Angel 10 HGSS 95%
profiangel.png Profiangel 20 HGSS 60%
170.png Lampi profiangel.png Profiangel 20 HGSS 7%
superangel.png Superangel 40 HGSS 60%
090.png Muschas profiangel.png Profiangel 20 HGSS 3%
superangel.png Superangel 40 HGSS 30%
171.png Lanturn superangel.png Superangel 40 HGSS 3%

Demographie

Die Zinnoberinsel hat (ausschließl. Arena) 15 Einwohner (in Generation 1) und ist damit die drittkleinste Stadt Kantos.

Unterschiede zwischen den Generationen

Die Zinnoberinsel hat sich von der ersten und dritten zur zweiten und vierten Generation wahrscheinlich am meisten verändert. Der Grund hierfür ist der Vulkanausbruch, der in der Zwischenzeit stattgefunden hatte und alles, bis auf das Pokémon-Center zerstörte. Nach dem Ausbruch übersiedelte die Arena auf die Seeschauminseln. In der dritten Generation wurde das Labor und das Pokémon-Haus deutlich vergrößert. In der vierten Generation kam hinzu, dass nun der Krater des Vulkans sichtbar ist, und er mit Kraxler bestiegen werden kann.

1. Generation
RBG
2. Generation
GSK
3. Generation
FRBG
4. Generation
HGSS
RBG Zinnoberinsel.png GSK Zinnoberinsel.png FRBG Zinnoberinsel.png HGSS Zinnoberinsel.png


In Pokémon Pinball

Die Zinnoberinsel ist ein mögliches Ziel einer Reise in Pokémon Pinball.

Fangbare Pokémon
Roter Tisch Blauer Tisch
037.png Vulpix 058.png Fukano 077.png Ponita 088.png Sleima 109.png Smogon 138.png Amonitas 140.png Kabuto 037.png Vulpix 077.png Ponita 088.png Sleima 109.png Smogon 126.png Magmar 142.png Aerodactyl

Im Anime

Die Öffnung des Vulkans

Die Zinnoberinsel ist im Anime eines der größten Erholungsgebiete Kantos. Viele Trainer reisen auf die Insel, um sich eine Auszeit vom Kämpfen zu gönnen. Pyro verkleidet sich, um nicht sofort jedem als Arenaleiter aufzufallen. Seine Arena befindet sich im Inneren eines großen Vulkans und ist in zwei Kampffelder geteilt. Das Erste hängt knapp über der Lava im Inneren, das Andere befindet sich an der Spitze des Vulkans.

In der Episode Der Rätselmeister versucht Ash die Arena zu finden, um Pyro herausfordern zu können. Ein seltsam aussehender Mann erzählt ihm, dass die Arena aufgelassen wurde, als die Zinnoberinsel ein Touristenparadies wird. Außerdem meint er, Pyro habe im Inneren des Vulkans eine neue Arena eröffnet. Beim Betreten der Arena finden Ash und seine Freunde heraus, dass dieser Mann der Arenaleiter selbst ist. Beim Kampf hat Ash viel Pech. Zuerst wird sein Schiggy von Pyros Vulnona besiegt. Dann will sein Glurak nicht auf ihn hören. Und zuletzt wird Pikachu von Pyros Magmar schwer getroffen. Ash bricht den Kampf daraufhin ab, weil er seine Pokémon nicht weiteren Verletzungen aussetzen will. In der Episode Panik im Vulkan ist Pyro bereit erneut gegen Ash anzutreten, nachdem Team Rocket beinahe seine Arena zerstört hätte. Sie kämpfen auf dem alternativen Kampffeld am Gipfel des Vulkans und diesmal gewinnt Ash, vor allem Dank seines Gluraks.

Im Manga

Zinnoberinsel

Im Manga ist die Zinnoberinsel die Heimat von Pyro, der sowohl eine Arena als auch ein Labor im Inneren des lokalen Vulkans besitzt. Auf der Insel lebte ein Lavados, bis Team Rocket es einfängt. Auch forscht Pyro mithilfe von Mewtu eine lange Zeit in seinem Labor nach einer Möglichkeit die Verbindung zwischen den beiden zu lösen, bis er es schließlich frei lässt.

Als Red die Insel in VS. Lavados erreicht, platzt er mitten in einen Kampf zwischen Pyro und Team Rocket. Als dieses Red bemerkt, greift es ihn an, während Pyro versucht ihn zu beschützen. Da Team Rocket nun Lavados gegen Pyro und Red kämpfen lässt, muss Red auf Pyros Gallopa zu seinem Labor reiten, um dort seinen Altbernstein zu Aerodactyl entwickeln zu lassen. Nachdem Red auf diesem zurückkehrt, ist er in der Lage Lavados zu besiegen und Team Rocket zu vertreiben. Dafür erhält Red von Pyro den Vulkanorden und verlässt die Insel wieder.

Einige Zeit später betritt auch Yellow in VS. Arkani die Zinnoberinsel und trifft auf Pyro und seinen Assistenten. In Pyros Labor erfahren sie, dass Rocko die Eishülle von Red am Mondberg gefunden hat. Daraufhin machen sich Yellow und Pyro auf den Weg nach Suō Island.

Namensbedeutung

Sprache Name Namensherkunft
Deutsch Zinnoberinsel Von dem Farbton ZinnoberWikipedia icon.png
Englisch Cinnabar Island Von cinnabar (Zinnober), einem rot-orangen Farbton des Purpurnen Lotus'
Japanisch グレンじま Guren Jima Von 紅蓮 (guren), eine Bezeichnung für einen roten Farbton
Spanisch Isla Canela Von isla (Insel) + canela (Zimt)
Französisch Cramois'île Von cramoisi (purpur) + île (Insel)
Italienisch Isola Cannella Von isola (Insel) + cannella (Zimt)
Koreanisch 홍련섬 Hongryeon Seom Von 홍련 (hongryeon), roter Lotus
Polnisch Wyspa Cinnabar Von wyspa (Insel) + dem englischen Wort Cinnabar
Chinesisch 紅蓮鎮/红莲島 Hónglián Dǎo Von 紅蓮/红莲 (hónglián) (Roter Lotus) + (Insel)

Trivia

  • In RBG steht auf dem Schild vor dem Forschungslabor „POKéMON LABOR“. In FRBG wurde das „Deppenleerzeichen“ beseitigt, sodass es dort „POKéMON-LABOR“ heißt.
  • Die Stadt auf der Zinnoberinsel ist die südlichste Kantos.
  • Während sich auf dem Berg in GSK noch ein Kratersee befindet, ist in HGSS an dieser Stelle ein trockener Krater.
  • In der 2. und 4. Generation ist die Zinnoberinsel die kleinste Stadt der gesamten Pokémonwelt, was am Vulkanausbruch liegt.
  • In HGSS sagt Lyra/Klarin, dass wenn man das Meer zusammen mit seinen Pokémon betrachtet, es eine perfekte Filmschlussszene wäre.