Aktivieren

Flucht

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Themenbereich
Kampf & Taktik bei Pokémon

KampfMehrfachkämpfe
Himmelskampf
TeamsAttacken
WesenFähigkeiten
SchadenPriorität
AustauschenFlucht
ErfahrungLevel
Statuswerte
BasiswerteMaximalwerte
FP‎DV
Strategie-Glossar
Tier

Als Flucht bezeichnet man das vorzeitige Abbrechen eines Kampfes.

Flucht vor wilden Pokémon

Man hat vor einer Runde immer vier verschiedene Optionen: Attacke ausführen, auf den Beutel zurückgreifen, das Pokémon austauschen oder eben flüchten. Ob man vor einem wilden Pokémon flüchten kann, entscheidet die Initiative des eigenen und die des gegnerischen Pokémon. Manchmal wird man scheitern, weil das eigene Pokémon zu langsam ist. Dabei „verliert“ man eine Runde, d.h. man kann in dieser Runde weder angreifen noch ein Item einsetzen. Man kann aber mehrmals einen Fluchtversuch starten; die Chance, dass man fliehen kann, steigt nämlich von Runde zu Runde.

Pokémon mit der Fähigkeit Angsthase können allerdings garantiert flüchten, dagegen scheitert man in der Regel, wenn das wilde Pokémon die Fähigkeit Wegsperre hat. Besitzt das gegnerische Pokémon die Fähigkeit Magnetfalle oder Auswegslos, kann man eventuell nicht fliehen. Hierbei kommt es auf den Typ des eigenen Pokémon an. Sollte die Flucht in der ersten Runde fehlschlagen bzw. möchte man später flüchten, so kann es vorkommen, dass wilde Pokémon Attacken einsetzen, die eine Flucht verhindern. Solche Attacken können Horrorblick und Variationen dieser Attacke sein, aber auch Attacken, die mehrere Runden andauern, können eine Flucht unmöglich machen. Sollte das eigene Pokémon Verwurzler einsetzen, so kann es weder fliehen noch ausgewechselt werden.

In der 1. Generation hängt die Wahrscheinlichkeit der Flucht auch von der Paralyse des eigenen Pokémon ab, da diese die Initiative des Pokémon um 75% senkt, das heißt, dass man eventuell nicht flüchten kann, wenn das erste Pokémon im Team unter Paralyse leidet.

Andere Fluchtmöglichkeiten

  • Mit der Attacke Teleport kann man auch aus Kämpfen mit wilden Pokémon fliehen. Der Anwender sollte dabei nicht unter den Einfluss oben genannter Attacken oder Fähigkeiten stehen.
  • Der Einsatz des Item Poképuppe, Eneco-Rute oder Pokéwedel garantieren eine Flucht.

Flucht aus Trainerkämpfen

Eine Flucht aus normalen Trainerkämpfen ist nicht möglich. Allerdings kann man aus KOLOSSEUM-Kämpfen fliehen; die Anzahl der noch nicht besiegten Pokémon entscheidet dann über Sieg, Unentschieden oder Niederlage. In speziellen Einrichtungen, wie die der Kampfzonen, ist es ebenfalls möglich zu flüchten. Dadurch hat man den Kampf automatisch verloren. In Pokémon Gelb war weiter eingeplant, dass man vom Rivalen herausgefordert wird, bevor man sein erstes Pokémon erhält, und somit aus dem Kampf fliehen müsse.

Wilde Pokémon fliehen

Auch wilde Pokémon können fliehen. Insbesondere gilt diese Eigenschaft für die sogenannten Wanderpokémon. Auch hier ist die Initiative entscheidend, sodass es noch nicht ausreicht, ein Pokémon mit Horrorblick dabei zu haben, um es an der Flucht zu verhindern. Außerdem können auch Pokémon aus der Safari-Zone entkommen.

Wilde Pokémon vertreiben

Doch wilde Pokémon können nicht nur durch eine tatsächliche Flucht den Kampf beenden, sondern können den Kampf dadurch beenden, dass sie Attacken wie Brüller oder Wirbelwind einsetzen und damit den Spieler vertreiben.

In anderen Sprachen: