Aktivieren

Ashs Glurak

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ashs Glurak
Ashs Glurak.jpg
Typ: Feuer.pngFeuer Flug.pngFlug
Geschlecht:
♂ männlich
Pokémon-Trainer: Ash Ketchum 
Fangort: Route 24
Debüt: EP011 Glumanda – ein Pokémon in Nöten
Aktueller Verbleib: Bei Professor Eich
Entwicklungen:
EP011 Glumanda - ein Pokémon in Nöten 004.gif Glumanda  
EP043 Angriff der Kokoweis 005.gif Glutexo 
EP046 Angreifer aus der Urzeit 006.gif Glurak

Ashs Glurak wird als Glumanda gefangen und ist auch sein erster Feuer.pngFeuer-Starter. Es entwickelt sich auf der Reise mit Ash und wird später ins Training gegeben.

Geschichte

Kanto

Ash trifft Glurak als Glumanda erstmals in Glumanda – ein Pokémon in Nöten in einem Wald nahe Orania City, wo es auf einem Felsen auf seinen Trainer wartet. Obwohl dieser es äußerst schlecht behandelte, glaubt es, dass er zurück kommt um es wieder mitzunehmen. Deshalb kann es auch zwei von Ashs Fangversuchen widerstehen, bevor es Ashs Pikachu endlich erklärt, dass es wartet. Nachdem Ash und die anderen Damian getroffen haben und von seinem Plan es zurückzulassen erfahren, laufen sie zurück und finden Glumanda im Regen auf dem Felsen. Sie bringen es ins örtliche Pokémon-Center, wo sie erneut auf dessen Trainer treffen. Er kümmert sich jedoch wenig um die Belange seines Pokémon. Glumanda flieht am nächsten Morgen und trifft auf Team Rocket, das zuvor Ashs Pikachu gestohlen hat. Es will, dass das Team Pikachu zurück gibt, weshalb es sie mit Flammenwurf verjagt, als sie sich weigern. Nachdem Ash es schließlich wieder gefunden hat, möchte er es in sein Team aufnehmen, doch Damian taucht wieder auf. Er will Glumanda selbst wieder mitnehmen, aber es weigert sich, da es nun den wahren Charakter seines Trainers kennt. Damian ist wütend und versucht es mit seinen anderen Pokémon anzugreifen, doch Glumanda schlägt zusammen mit Pikachu selbst zu. Deshalb flieht Damian, während Glumanda sich schlussendlich Ash anschließt.

Als Glumanda

Schnell wird Glumanda zu einem wichtigen Pokémon von Ash. Bereits in der nächsten Episode hilft es deshalb dabei Ash und die anderen durch eine Höhle zu führen und in An Bord der M.S. Anne tut es sich mit einigen anderen Glumanda zusammen um gegen Team Rocket Rüpel zu kämpfen. In Der Terror-Turm wird Glumanda von Ash dazu benutzt, um die Gruppe durch den Turm zu führen, jedoch hat es Angst vor den Geistern und wird schließlich zurückgezogen, nachdem es durch Schlecker paralysiert wurde.

Ein Rasaff besiegt Glumanda in Rasaff dreht durch, nachdem es Raserei gelernt hat und diese seinen Flammenwurf verstärkte. Bereits in der nächsten Episode kämpft es gegen seinen ersten Arenaleiter. Dabei besiegt es Erikas Ultrigaria, indem es erst dessen Rasierblatt verbrennt und dann mit Schädelwumme angreift. Später wird es von Erikas Duflor geschlagen, da es durch den Gestank des Pokémon geschockt wurde.

In Die Arena der Ninjas kämpft es kurz gegen Kogas Omot, bevor der Kampf durch Team Rocket unterbrochen wird. Im späteren offiziellen Arenakampf muss es dann gegen Kogas Golbat bestehen, was ihm mit Glut und Feuerwirbel auch gelingt. Dass seine Stärke weiter ansteigt zeigt sich, als Glumanda ein Geowaz in Die Fahrrad-Gang mit Leichtigkeit besiegt.

Das Resultat der Leistungssteigerung erfährt Glumanda in Angriff der Kokoweis, wo Glumanda eine Horde Kokowei aufhalten kann und sich dann zu Glutexo weiter entwickelt. Dadurch hat es jedoch begonnen sich Ash zu widersetzen, wie man in Die Paras-Problematik sehen kann, als es ein Paras besiegt, obwohl Ash diesem durch eine Niederlage helfen wollte sich zu entwickeln. Cassandras Großmutter erklärt Ash, dass Glutexos Level Ashs überschritten hat und es ihm deshalb nicht mehr gehorcht. Schließlich gelingt es Paras versehentlich das randalierende Glutexo mit seiner Klaue zu stoppen. Dadurch entwickelt es sich und kann als Parasek das Pokémon mit Pilzspore schlafen legen, wodurch Ash es endlich gelingt es wieder einzufangen. Cassandras Großmutter warnt ihn letztlich noch, dass er lernen muss sein Pokémon zu kontrollieren.

Als Glutexo

Trotzdem hört Ash auf es zu benutzen, bis er es in Angreifer aus der Urzeit ruft um Fossilien-Pokémon abzuwehren, jedoch gehorcht es wieder nicht. Erst als ein Aerodactyl es verletzt, versucht Glutexo zurückzuschlagen, was ihm aber zuerst nicht gelingt. Schließlich krallt es sich an den Schwanz des fliegenden Pokémon, wird aber abgeschüttelt. Noch in der Luft entwickelt es sich zu Glurak und fliegt dem Gegner hinterher um sich zu rächen. Später zeigt sich, dass es weiterhin nicht auf seinen Trainer hört.

Den ersten herben Rückschlag durch die Untreue seines Glurak erleidet Ash beim Kampf gegen Pyro in Der Rätselmeister. Glurak gehorcht ihm beim Arenakampf nicht, weshalb es Pyros Rizeros mit Hornbohrer schnell gelingt das Pokémon zu besiegen. In der nächsten Episode weigert sich Glurak erst dabei zu helfen den Vulkanausbruch einzudämmen, doch als es sieht, wie Pyros Magmar hilft, ändert es seine Meinung. Nachdem die beiden Feuer-Pokémon zusammengearbeitet haben, wollen sie auch ihre gegenseitige Stärke austesten. Pyro stimmt einem Kampf zu und die Pokémon beginnen sich auf der Spitze des Vulkans zu bekämpfen. Zuerst hat Magmar die Oberhand, doch Glurak kann zurückschlagen und besiegt es mit Geowurf.

In Mewtu kehrt zurück gehorcht es Ash zwar immer noch nicht, jedoch nimmt es trotzdem den Kampf mit Mewtus geklontem Glurak auf. Es hält zwar länger durch als die Pokémon der anderen beim Kampf gegen ihre Klone, aber auch Glurak wird schließlich besiegt und in einem Klonball gefangen. Nachdem es Ash gelungen ist Glurak und die anderen Pokémon zu befreien, nimmt es den Kampf gegen seinen Klon wieder auf. Als Ash von Mewtu und Mew versteinert wurde, weint Glurak um seinen Trainer und hilft dadurch ihn zu heilen. Da die Erinnerungen aller jedoch später gelöscht werden, gehorcht Glurak Ash wieder nicht.

Einen weiteren noch stärkeren Rückschlag erleidet Ash durch Glurak in Möge der Bessere gewinnen!. Im Achtelfinale der Indigo Liga setzt Ash es als letztes Pokémon gegen Richies Zippo ein. Erstaunlicherweise kämpft Glurak wirklich und gewinnt den Kampf so. Bei Sparky hat das Feuer-Pokémon dann keine Lust mehr und schläft ein, wodurch Ash den Kampf verliert und ausscheidet.

Orange-Archipel

Auf dem Orange-Archipel hört Ash schlussendlich auf Glurak in Kämpfen zu benutzen, obwohl es in Abenteuer auf der Insel Navel noch in der zweiten Runde gegen Danny eingesetzt wird. Dabei ist es wie immer nicht gewillt anzutreten, weshalb Danny fast gewinnt. Am Ende hilft es jedoch unfreiwillig mit einem Flammenwurf, der eigentlich Ash treffen sollte, ein Eisstück zu einem Schlitten zu formen. So kann Ash die Runde gewinnen und den Kampf weiterführen.

Auch in Ferientag mit Hindernissen hört es immer noch nicht auf Ash, erkennt jedoch die Weisheit und Erfahrung von Traceys Sichlor an, weshalb es sich mit ihm zusammen tut um Team Rocket zu besiegen. Man sieht so, dass Sichlor das einzige Pokémon der Gruppe um Ash ist, das Glurak respektiert.

Erneut als Einzelgänger zeigt es sich in Ash und die Lektion auf der Mandarin Insel als es erst das Tauros eines Jungen besiegt und dann losfliegt um alles zu verbrennen. Ash hat zuerst keine Chance es zurückzurufen, weshalb Lorelei und ihr Lahmus helfen müssen, um Glurak zu beruhigen.

In Willkommen im Dream Team kämpft Glurak gegen Tads Quappo, wobei es trotz Ashs Anweisungen immer wieder mit Flammenwurf angreift, was keinen Effekt hat. Als Quappo mit Aquaknarre zurückschlägt, erlischt fast Gluraks Flamme am Schweif. Schließlich wird das Pokémon ganz von Eisstrahl umhüllt und Tad geht, nachdem er Ash gesagt hat, dass er einen Rückkampf annimmt, wenn er lernt sein Pokémon zu kontrollieren. Ash macht ein Feuer und lässt Glurak auftauen, bevor er es reibt, damit seine Körpertemperatur sich wieder erhöht. Pikachu merkt an, dass Ashs Hände bereits wund sind, doch er macht weiter, da er seine Anstrengungen, was Glurak angeht, verdoppeln möchte. Schließlich wacht Glurak panisch auf und will angreifen, doch es bekommt keine Flamme zustande. Misty gibt Glurak eine Decke und Tracey peppt seine Flamme auf, während Pikachu auf diese aufpasst. Ash hingegen wacht die gesamte Nacht über Glurak. Dieser Akt bringt Glurak dazu zu darüber nachzudenken, was Ash alles für es getan hat, seit es ein Glumanda war. Am nächsten Morgen ist Gluraks Loyalität zu Ash so zurückgekehrt und es hilft Team Rocket zu besiegen. Ash und Pikachu werden dabei bewusstlos geschlagen, weshalb Glurak so wütend wird, dass es Drachenwut erlernt. Im Rückkampf mit Tad gelingt es ihm schließlich Eisstrahl abzuwehren und Quappo mit Geowurf zu besiegen.

Erneut bei einem Arenakampf wird Glurak in Der Pokémon-Doppelkampf eingesetzt. Zusammen mit Ashs Pikachu kämpft es dabei gegen Luanas Simsala und ihr Knogga. Anfangs haben die beiden Schwierigkeiten im Team zu kämpfen, schaffen es jedoch schließlich. Durch Gluraks gute Flugmanöver gelingt es schlussendlich, dass die beiden Gegner sich gegenseitig besiegen, wodurch Ash den Jadeorden erhält.

Ash auf seiner Reise zur Eisinsel helfend erscheint Glurak in Pokémon 2 - Die Macht des Einzelnen. Es benutzt dann seinen Flammenwurf um eine Attacke von Lavados abzuwehren, bevor Ash es zurück ruft.

In In der Höhle des Drachen kämpft Glurak gegen Drake und dessen Elektek, das es mit Geowurf besiegen kann. Auch gegen Dragoran wird es eingesetzt, jedoch trifft der Gegner erst mit Aquaknarre und rammt Glurak dann in den Boden. Nach einem Zusammenstoß zweier Drachenwut verliert Glurak schließlich. Zusammen mit den anderen Pokémon, die Ash im Kampf eingesetzt hat, wird Glurak nach dem Sieg über Drake in die Ruhmeshalle der Orange Liga eingetragen.

Johto

Auch nach Johto nimmt Ash Glurak mit, obwohl es mittlerweile einen Vorteil gegen die meisten von Ashs Gegnern hat. Dies sieht man vor allem in Im Team gegen Team Rocket!, wo es Cathys Taubsi nur durch Ausatmen besiegt und ihr Rattfratz ausschaltet, nachdem es auf seinem Bauch hüpfte. Ihr Endivie wird schließlich durch einen einzigen Flammenwurf besiegt, was Misty und Rocko nicht gefällt. Später spricht Team Rocket mit Cathy und nennt Glurak dabei eine unfaire Wahl.

In Endivies Rettung hilft Glurak Ash dabei ein Endivie zu fangen, indem es es schwächt. Dies tut es mittels eines kleinen Hauchs von Feuer, das Endivies Blatt verbrennt und es panisch macht, bevor es versucht mit Rankenhieb zurückzuschlagen. Schließlich wird Glurak zurückgerufen, nachdem es und Endivie in eine Felswand gefallen sind.

Glurak nimmt auch an Ashs erstem Arenakampf in Johto in Kampf um den Flügelorden teil. Dabei muss es gegen Falks Tauboss kämpfen, hat aufgrund der hohen Geschwindigkeit des Gegners zuerst aber das Nachsehen. Sein Flammenwurf wird von Wirbelwind abgewehrt und es kann von einer Kombination aus Flügelschlag und Ruckzuckhieb getroffen werden. Falk bietet Ash an aufzugeben, doch er lehnt ab, denn Glurak ködert Tauboss, indem es wild umherfliegt und mit Feuerwirbel das hinter ihm fliegende Tauboss angreift, bevor es es packt und mit Geowurf schließlich besiegt, was Ash den Flügelorden einbringt.

Misty kritisiert Ash in Herausforderung für Glurak erneut dafür, Glurak gegen neue Trainer einzusetzen, was ihn in unfairer Weise unschlagbar macht. Kurz darauf trifft Ash auf Liza, die ihm und Glurak das gemeinsame Fliegen beibringt. Im Gluracific Nationalpark will Glurak Liza dann seine Kraft zeigen, nachdem diese es beleidigte, jedoch muss es feststellen, dass es viel kleiner ist als die wilden Glurak im Park. Trotzdem kämpft es gegen sie und wird so oft besiegt, dass Liza ihrem Charla befiehlt Glurak in einen See zu werfen. Sie schließt es und Ash so aus dem Park aus und sagt, dass sie solange weg bleiben sollen, bis die beiden trainiert und nachgedacht haben. Team Rocket sieht all dies und hilft Glurak, indem es einen falschen Einbruch in den Park versucht, wobei es sich absichtlich von Glurak besiegen lässt, welches dadurch Beifall von Liza, Charla und den wilden Glurak erntet. Schließlich stellt sich Ash Glurak und sagt ihm, dass er gut ohne es zurechtkommt, womit er es zwingen will im Park zu bleiben und zu trainieren. Dann rennt er weg, da er weiß, wenn er stehen bleiben würde, könnte er Glurak nicht Lebewohl sagen. Pikachu wünscht Glurak alles Gute und läuft seinem Trainer schließlich hinterher, während Glurak zurückgelassen wird.

Ash und Glurak während der Silberkonferenz

In Pokémon 3 - Im Bann der Icognito sieht Glurak über Lizas Fernseher, was in Greenfield passiert und verlässt den Park, um Ash zu helfen. Es kommt genau zu dem Zeitpunkt an, als Ash von Entei eine Klippe hinunter geschubst wird, wodurch es ihn retten kann. Danach kämpft es gegen Entei und wird beinahe getötet. Molly sieht jedoch das Band zwischen Ash und seinem Pokémon, was sie dazu bewegt Entei zu stoppen. Zusammen mit dem Legendären hilft Glurak dann das Kraftfeld der Icognito zu durchbrechen um den Zauber aufzuheben. Am Ende des Films kehrt es zum Gluracific Park zurück.

Während es im Park ist, übernimmt es die Rolle von Charlas Leibwächter und entwickelt dabei auch romantische Gefühle für das Pokémon. Mit beiden besucht Liza so Ebenholz City in Das rasende Dragoran. Dabei begegnet sie Ash, der gegen Sandra um seinen letzten Orden kämpfen will. Zusammen mit Ash, der Arenaleiterin, ihrem Dragonir und Pikachu hilft Glurak dann ein wildes Dragoran zu beruhigen, das im heiligen Land der Drachen randaliert.

Da es für Ashs Arenakampf bleibt, setzt dieser Glurak gegen Sandras Dragonir in Orden Nummer 8! ein. Dabei benutzt es Flammenwurf und Feuerwirbel, um das Wasser im Pool des Kampffeldes verdampfen zu lassen, was Dragonir den Schutz nimmt. Dann fängt Glurak seinen Gegner mit Geowurf und benutzt gleichzeitig Feuerwirbel um einen Flammentwister entstehen zu lassen, der Dragonirs Verteidigung schwächt, was schließlich dazu führt, dass es beim Aufschlag auf den Boden besiegt wird. Nachdem Ash so den Drachenorden erhalten hat, schickt er Glurak zurück ins Training zu Liza, da er weiß, dass es noch viel zu lernen hat.

Während der Silberkonferenz holt Ash sein Glurak für den Kampf gegen Gary Eich in In der Hitze des Gefechts zurück ins Team. Da Garys Turtok und sein Scherox bis auf Glurak Ashs gesamtes Team besiegt haben, muss er nur mit diesem drei Pokémon besiegen. Zuerst schafft es Scherox zu besiegen, nachdem es sich seiner Geschwindigkeit angepasst hat und mit einem Flammenwurf den Typvorteil ausnutzte. Gegen Geowaz kann Glurak dann seinen Geowurf nicht erfolgreich einsetzen, gewinnt aber schließlich doch mittels einer Drachenwut. Garys letztes Pokémon, Turtok, bereitet Glurak dann wieder mehr Probleme, da es eine starke Verteidigung besitzt und das Feuer-Pokémon mit Hydropumpe in Schach hält. Doch Glurak denkt weiter und erhitzt das Gesteins-Kampffeld, wodurch Turtok gezwungen wird das Gestein zu kühlen. Dadurch entsteht eine Dampfwolke, durch die Glurak in der Lage ist Turtok zu packen. So gelingt es schlussendlich das Wasser-Pokémon mit Geowurf in den Boden zu rammen und es zu besiegen, was Ash zum Gewinner des Kampfes macht.

Bereits im nächsten Liga-Kampf setzt Ash Glurak in Spiel mit dem Feuer! gegen Harrisons Lohgock ein. Sein Vorteil durch das Fliegen wird dabei durch Lohgocks starke Beine, die es ihm erlauben in der Luft zu kämpfen, negiert. Beide Pokémon gestalten den Kampf gleich gut und ihre Flammenwürfe scheinen sogar gleich stark zu sein. Auch das Durchhaltevermögen beider Pokémon ist sehr gut, da Lohgock nach einem harten Geowurf noch aufsteht, während Glurak auch nach einem Treffer durch Feuerfeger noch weiter macht. Ein Zusammenstoß von Flammenwurf und Drachenwut sorgt schließlich dafür, dass beide Pokémon zu Boden gehen, doch nur Lohgock steht wieder auf, womit Ash aus dem Turnier ausgeschieden ist.

Glurak wird schließlich wieder zurück in den Park geschickt und Harrison gibt Preis, dass es Lohgock so schwer verletzt hat, dass es in der nächsten Runde aussetzen musste.

Kanto Kampfzone

Glurak gegen Arktos

In der Kanto Kampfzone kehrt Glurak in Ein Trumpf im Ärmel! zurück, um für Ash gegen Kevins Arktos zu kämpfen. Vor dem Kampf fliegen Ash und sein Pokémon ein wenig, wobei letzteres zeigt, dass es Feuerodem erlernt hat. Während des Gefechts zeigt sich Glurak dem Legendären als ebenbürtig, da es Arktos Eisstrahl mit Flammenwurf durchbrechen und den Gegner verletzen kann. Allerdings nimmt der Gegner durch Flammenwurf und auch Feuerodem keinen Schaden, blendet Glurak dann aber mit Weißnebel und schlägt es mit Stahlflügel zu Boden. Danach greift es weiter mit Aquawelle an und friert die Spitze von Gluraks Flügel ein, womit seine Bewegungen eingeschränkt werden. Schließlich benutzt Glurak Hitzekoller, um das Eis zu schmelzen. Als Arktos dann mit Stahlflügel angreifen will, fängt Glurak es ab und nutzt Geowurf. Glurak kollabiert dabei, kann jedoch im Gegensatz zu Arktos wieder aufstehen, weshalb Ash den Kampf gewinnt.

Zusammen mit Ashs Schiggy, seinem Bisasam und seinem Pikachu kämpft Glurak in Alte Freunde gegen Brandon und seine Pokémon. Es muss dabei gegen sein Zwirrklop in den Kampf und zeigt, dass es nun Stahlflügel beherrscht. Trotzdem gerät es schnell in Rückstand, nachdem der Gegner Konfustrahl und Horrorblick eingesetzt hat um Glurak im Kampf zu halten. Es nimmt noch Schaden durch Irrlicht, kann der Verwirrung aber schließlich entkommen und mit Feuerodem angreifen. Einen Versuch den Kampf mit Geowurf zu beenden, bezahlt Ash schwer, denn Zwirrklop kann ausweichen und Glurak mit einer Finsterfaust besiegen. Schlussendlich schafft es Ash trotzdem den Kampf zu gewinnen, wonach Glurak zurück in den Park geht.

Einall

In Ein feuriges Wiedersehen! besuchen Ash und seine Freunde ein Kanto-Festival, wo eine Präsentation die Kanto-Starter hervorhebt. Das dortige Glumanda erinnert ihn an sein eigenes und er erzählt Lilia sowie Benny die Geschichte, wie er zu seinem Glumanda kam, es sich entwickelte und er es schließlich ins Training gab. An seinen alten Freund erinnert, möchte er es wiedersehen und ruft Professor Eich an, der Ash im Austausch für sein Fasasnob Glurak schickt. Während es den anderen vorgestellt wird, beginnt es eine Rivalität zu Lilias Dragoran aufzubauen, weshalb Lilia und Ash einen Kampf mit den beiden Pokémon starten. Beim Kampf zeigt sich, dass Glurak im Training drei neue Attacken: Schlitzer, Drachenrute und Flügelschlag gelernt hat. Nachdem der Kampf durch N unterbrochen wurde, erklärt Ash Lilia, dass Glurak ein Feuer-Flug- und kein Drachen-Pokémon ist, was sie sehr schockiert.

Ein weiteres Mal gegen Lilias Dragoran kämpft Glurak in Manipulierte Pokémon!!, diesmal jedoch, weil das Drachen-Pokémon von Achromas kontrolliert wird.

Um Ashs Ferkokel zu helfen, wird Glurak in Wer trickst hier wen aus?! von Ash gerufen. Glurak versucht eine Blockade der Atemwege von Ferkokel mit Würfen in die Luft zu beheben, doch es funktioniert nicht. Schließlich kann Ferkokel geholfen werden, was jeden erfreut.

Später hilft es mit allen anderen Pokémon von Ash in Der Kampf um den Lichtstein! dabei mit, an die Oberfläche der Weißen Ruinen zu gelangen, nachdem Ash und N in eine Grube gefallen sind. Glurak nutzt dabei eine drehende Drachenrute um Rabigators Schaufler zu helfen durch die von Ashs Ottaro aufgeweichte Erde zu gelangen. Beim anschließenden Kampf gegen Team Plasma bekämpft Glurak viele Rüpel, bis Ferkokel ihm zu Hilfe kommt. Zusammen starten sie einen doppelten Flammenwurf auf die Plasma-Pokémon. Als Achromas jedoch seine Kontrollmaschine startet und auf die beiden richtet, werden sie wie Ashs andere Pokémon zurückgerufen.

In Dem Traum hinterher! lässt Ash es mit seinen anderen Einall-Pokémon bei Professor Eich zurück, bevor er nach Kalos reist. Somit befindet es sich erstmals bei dem Professor, bisher war es, wenn es nicht in Ashs Team war, im Glurafic Nationalpark.

Charakter und Verhalten

Ashs Glurak macht eine der interessantesten Charakterwandlungen von Ashs Pokémon aus. Bereits beim ersten Treffen mit Ash und seinen Freunden zeigte sich, dass es loyal ist, da es auf seinen Trainer wartete, obwohl er es in Stich gelassen hatte. Dabei gefährdete es sogar seine eigene Gesundheit, was allerdings auch seine Gutgläubigkeit beweist. Erst durch ein weniger schönes Aufeinandertreffen zwischen ihm und seinen alten Trainer erkennt es, was er eigentlich beabsichtigte, lässt sich aber nicht mehr erweichen und schlägt ihm sogar den Pokéball ins Gesicht.

Ash vertraut es ziemlich schnell, trotzdem zweifelt es in EP017 als Ashs Bisasam vermutet, dass Ash sie verlassen habe. Im Kampf gab es stets sein Bestes und entwickelte sich schnell zu Glutexo, begann dann aber ungehorsam zu sein, was sich noch steigerte, als es zu Glurak wurde und keinen Kampf mehr verlor. Es wirkte von nun an arrogant, sodass es sogar im Ligakampf gegen Richie überheblich auftritt und einschläft, weshalb Ash ausscheidet. Auch seine Teamfähigkeit leidet, was man erkennt, als es sich weigert mit Pikachu im Kampf gegen Luana zusammenzuarbeiten.

Erst nachdem es in EP107 erkannt hat, dass es auch verlieren kann und Ash sich rühren um es kümmert, beginnt es ihm zu gehorchen und es wird wieder zum Teamplayer. Trotzdem hat es ein hitziges Gemüt, was man daran erkennen kann, dass es schnell eine Rivalität zu Traceys Sichlor oder später zu Lilias Dragoran aufbaut. Trotzdem ist es bemüht Streit aus dem Weg zu gehen und ein verlässlicher Partner, was man auf den Decolorinseln vor allem sieht, als es zwischen Lilias Dragoran und Sandras vermittelt. Sein Kampfesgeist ist groß, weshalb Glurak auch unbedingt alle Glurak im Glurafic Nationalpark besiegen wollte. Dass sich wieder eine enge Bindung zu Ash entwickelt hat, wird deutlich als es nicht dort zurückbleiben will und Ash weglaufen muss, damit es erkennt, dass es sein Wille ist dort stärker zu werden.

Es übernimmt nun die Jokerrolle unter Ashs Pokémon und wird zu wichtige Kämpfen gegen Arenaleiter oder in der Liga zurückgerufen. Es freut sich stets Ash und Pikachu wiederzusehen und zeigt seine Zuneigung indem er sie mit Flammenwurf angreift.

Attacken

Einsatz von Flammenwurf & Stahlflügel Attacke Erstmals benutzt in
Glurak Flammenwurf.jpg
Glurak Stahlflügel.jpg
Flammenwurf Glumanda - ein Pokémon in Nöten
Silberblick Der Terror-Turm
Raserei Rasaff dreht durch
Schädelwumme Im Reich der Düfte
Glut Die Arena der Ninjas
Feuerwirbel Die Arena der Ninjas
Überroller Panik im Vulkan
Geowurf Panik im Vulkan
Megahieb Willkommen im Dream Team
Drachenwut Willkommen im Dream Team
Bodycheck Willkommen im Dream Team
Tackle Der Pokémon-Doppelkampf
Feuerodem Ein Trumpf im Ärmel
Hitzekoller Ein Trumpf im Ärmel
Stahlflügel Alte Freunde
Flügelschlag Ein feuriges Wiedersehen!
Schlitzer Ein feuriges Wiedersehen!
Drachenrute Ein feuriges Wiedersehen!

Pendant in Pokémon Gelb

In Pokémon Gelb existieren die drei Starter der Kanto-Region als Gegenstücke zu Ashs Bisasam, Schiggy und Glurak. Ein geschenktes Glumanda erhält man von einem Trainer auf Route 24.

Gelb AshGlumanda.png
004.png
Glumanda
Lv. 10
Feuer.pngFeuer 
Kein Item
Attacken:
Kratzer Normal.pngNormal
Heuler Normal.pngNormal
Glut Feuer.pngFeuer

Trivia

  • Glurak ist Ashs einziger entwickelter Kanto-Starter.
  • Glurak war Ashs drittes Pokémon, das ihm nicht gehorchte. Die ersten beiden waren sein Pikachu und sein Rasaff.
  • Es ist das Pokémon von Ash, mit den meist bekannten Attacken.
Ashs Pokémon
Im Team:

025.png Pikachu 656.png Froxy 661.png Dartiri

Bei Professor Eich:

001.png Bisasam 089.png Sleimok 099.png Kingler 128.png Tauros(30x) 143.png Relaxo 153.png Lorblatt 156.png Igelavar 158.png Karnimani 164.png Noctuh 214.png Skaraborn 232.png Donphan­ 254.png Gewaldro 277.png Schwalboss 324.png Qurtel 341.png Krebscorps 362.png Firnontor 443.png Kaumalat 389.png Chelterrar 398.png Staraptor 392.png Panferno 418.png Bamelin 472.png Skorgro 521a.png Fasasnob 006.png Glurak 501.png Ottaro 499.png Ferkokel 495.png Serpifeu 559.png Zurrokex 542.png Matrifol 536.png Mebrana 525.png Sedimantur 553.png Rabigator

Im Training:

007.png Schiggy 057.png Rasaff

Eingetauscht:

020.png Rattikarl 190.png Griffel

Weggegeben:

093.png Alpollo 015.png Bibor

Freigelassen:

012.png Smettbo 018.png Tauboss 131.png Lapras 246.png Larvitar 119.png Golking