Pokémon der Woche

Stahlos

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Pokémon-Icon 208.png
Stahlos
jaハガネール(Haganeil) enSteelix
Stahlos | Mega-Stahlos
Sugimori 208.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typen StahlIC.png BodenIC.png
National-Dex #208
Johto-Dex #063
Sinnoh-Dex #035
Einall-Dex #072 (S2W2)
Kalos-Dex #054 (Küste)
Galar-Dex #179
Fähigkeiten Steinhaupt
Robustheit
Rohe Gewalt (VF)
Sandgewalt (Mega)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 25 (7.7 %)
Start-Freundschaft 50
Geschlecht 50% ♂ 50% ♀
Ei-Gruppe Mineral
Ei-Zyklen 25
EP bis Lv. 100 1.000.000
Erscheinung
Kategorie Stahlboa-Pokémon
Größe 9,2 m
10,5 m (Mega)
Gewicht 400,0 kg
740,0 kg (Mega)
Farbe Grau
Silhouette Silhouette 2 HOME.png
Fußabdruck Pokémonsprite 497 Fuß.png
Ruf
Sound abspielen
Ruf (Mega)
Sound abspielen

Stahlos ist ein Pokémon mit den Typen Stahl und Boden und existiert seit der zweiten Spielgeneration. Es ist die letzte Entwicklungsstufe von Onix. Seit Pokémon Omega Rubin und Alpha Saphir ist es in der Lage, eine Mega-Entwicklung zu Mega-Stahlos zu vollführen.

Im Anime nimmt es als Rockos Stahlos eine wichtigere Rolle ein.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Stahlos ist ein sehr großes und langes, schlangenähnliches Pokémon, welches komplett silbergrau ist. Einzig ein kleiner Bereich hinter den Augen ist schwarz. Der Körper des Stahl-Boden-Pokémon besteht, abgesehen von Kopf und Schwanzspitze, aus sieben unebenen, runden Gliedern. Deren Größe nimmt dabei von Kopf angefangen immer weiter ab. Am Ende ist ein längliches Glied zu sehen. Jeweils am zweiten, vierten und sechsten Stück wachsen zwei lange Auswüchse in entgegen gesetzte Richtung. Auch hier sind die Fortsätze am zweiten Körperglied am längsten. Der Kopf ist von sehr breiter Gestalt und auch sehr uneben. Oben sind die beiden kurzen Ohren zu erkennen. Die eher kleinen Augen setzen sich aus weißer Lederhaut, roten Iriden und schwarzen Pupillen zusammen. Das breite Maul, über dem die kleinen Nasenlöcher zu sehen sind, beherbergt sowohl Zähne im Inneren, als auch vier Eckzähne rechts und links außen.

Mit Hilfe eines Stahlosniten kann sich das Pokémon zu Mega-Stahlos weiterentwickeln. Dabei verändert sich sein Aussehen in einigen Punkten. Insgesamt ist es nun etwas größer bzw. länger als in der Normalform. Farblich gesehen sind lediglich die KristalleWikipedia icon.png durchsichtig bzw. regenbogenfarbenWikipedia icon.png. Der Kopf wirkt nun abgerundeter und nicht mehr so unförmig. Vorne sind zwei je dreiteilige, miteinander verbundene Auswüchse sichtbar und statt roter besitzt es nun blaue Iriden. Um sein erstes Körperglied schweben in einem gewissen Abstand mehrere weiße Kristalle ähnlich einem AsteroidengürtelsWikipedia icon.png. Die Größe der einzelnen Glieder nimmt nun nicht mehr vom ersten ausgesehen über jedes einzelne Glied ab. Erstes, drittes, fünftes und siebtes Glied sind insgesamt kleiner als die übrigen. Die Seiten der eben genannten sind abgeflacht und beherbergen ein Muster, bestehend aus schwarzen Grund und einem blauen HexagonWikipedia icon.png, dessen inneres ebenfalls schwarz ist. Dort wo ursprünglich die spitzen Auswüchse zu sehen waren, wachsen nun lange Kristalle. Die Schwanzspitze ist ebenfalls kristalliner Form.

In der schillernden Form ist Stahlos in einer hellgoldene Farbe gehalten. Auch Mega-Stahlos ist an den vormals silbergrauen Körperstellen hellgelb gefärbt. Dies gilt auch für die schwebenden Elemente.

Verhalten und Lebensraum

Jasmins Stahlos

Stahlos lebt, wie seine Basisform Onix oder etwa auch Sandamer, vorzugsweise in der Nähe von Bergen, großen Gebirgsketten oder unter der Erde. Hierbei zieht das Pokémon lange, verzweigte Bahnen durch das Erdreich wobei es enorme Massen an eisenhaltiger Erde zu sich nimmt, um seinen ohnehin bereits stahlharten Körper weiter zu stärken. Denselben Effekt ruft ebenfalls große Hitze und Druck hervor, wodurch sich Stahlos am liebsten möglichst tief unter der Erde aufhält. Berichten zufolge soll es angeblich über einen derart harten Körper verfügen, dass alleine die Berührung bereits Schaden verursacht. Obwohl es für viele Gegner über einen praktisch undurchdringbaren Schutzpanzer verfügt, meidet Stahlos mit großer Vorsicht Auseinandersetzungen mit Pokémon die dem Typ Feuer angehören, da diese dem Pokémon erheblichen Schaden zufügen können. Nach einer langen Zeitspanne unter dem Erdmantel und dem Verzehr einer gewaltigen Menge an bestimmten Erden verfügen manche Pokémon seiner Gattung über einen Körper, der angeblich die Robustheit eines Diamanten aufweisen soll.

Entwicklung

PfeilRechts.svg
Tausch mit
Itemicon Metallmantel.png Metallmantel

PfeilRechts.svg
Mega-Entwicklung
mit Itemicon Stahlosnit.png Stahlosnit
PfeilLinks.svg

Herkunft und Namensbedeutung

Stahlos basiert vermutlich auf einer SchlangeWikipedia icon.png, bestehend aus StahlWikipedia icon.png. Die Mega-Entwicklung könnte an das Kristall-Onix aus dem Anime angelehnt sein.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Stahlos Stahl + Koloss / Boss
Englisch Steelix steel + Onix
Japanisch ハガネール Haganeil 鋼 Hagane + ネール Nēru
Französisch Steelix Aus dem Englischen übernommen.
Koreanisch 강철톤 Gangcheolton 강철 Gangcheol + 스톤 Seuton
Chinesisch 大鋼蛇 Dàgāngshé + gāng + shé

In den Hauptspielen

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
II GSK Entwicklung durch Tausch
III RUSASM Tausch
FRBG Entwicklung durch Tausch
IV DP Eiseninsel, Siegesstraße, Blizzach-Tempel
PT Eiseninsel, Siegesstraße
HGSS Silberberg, Felsschlundhöhle, Oliviana City (Tausch gegen ein beliebiges Pokémon)
PdF Im Gebirge
V SW Entwicklung durch Tausch
S2W2 Turner-Pfad, Wendelberg (Staubwolke)
VI XY Entwicklung durch Tausch, Relievera City (Tausch gegen Liebiskus)
ΩRαS Entwicklung durch Tausch
VII SM Tausch
USUM Entwicklung durch Tausch
VIII STSD Sitz des Giganten, Spiegel des Giganten
Dyna-Raids (Brückental, Claw-Plateau, Megalithen-Ebene, Sitz des Giganten, Wonnewiesen)

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Kanto
Bruno Top Vier FRBG 65/66
Jasmin Arenaleiter HGSS 62
Johto
Jasmin Arenaleiter GSKHGSS 35
Hoenn
Felizia Arenaleiter SM 50
Lotte Kampfkoryphäe SM N/A
Sinnoh
Adam Arenaleiter DPPT 36/38/61
Ignaz Top Vier DP 57
Jasmin Koordinator DPPT N/A
Einall
Jasmin Trainer S2W2 50
Adam Trainer S2W2 50

Attacken

2. Generation 3. Generation 4. Generation 5. Generation 6. Generation 7. Generation 8. Generation Alle Generationen

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Stahlos durch Levelaufstieg erlernen:
8. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Knirscher UnlichtIC.png PhysischIC.png 80 100% 15
1 Donnerzahn ElektroIC.png PhysischIC.png 65 95% 15
1 Eiszahn EisIC.png PhysischIC.png 65 95% 15
1 Feuerzahn FeuerIC.png PhysischIC.png 65 95% 15
1 Steinpolitur GesteinIC.png StatusIC.png 20
1 Tackle NormalIC.png PhysischIC.png 40 100% 35
1 Härtner NormalIC.png StatusIC.png 30
1 Klammergriff NormalIC.png PhysischIC.png 15 85% 20
1 Steinwurf GesteinIC.png PhysischIC.png 50 90% 15
4 Katapult GesteinIC.png PhysischIC.png 50 100% 15
8 Autotomie StahlIC.png StatusIC.png 15
12 Feuerodem DracheIC.png SpezialIC.png 60 100% 20
16 Fluch GeistIC.png StatusIC.png 10
20 Steinhagel GesteinIC.png PhysischIC.png 75 90% 10
24 Kreideschrei NormalIC.png StatusIC.png 85% 40
28 Sandgrab BodenIC.png PhysischIC.png 35 85% 15
32 Tarnsteine GesteinIC.png StatusIC.png 20
36 Slam NormalIC.png PhysischIC.png 80 75% 20
40 Sandsturm GesteinIC.png StatusIC.png 10
44 Schaufler BodenIC.png PhysischIC.png 80 100% 10
48 Eisenschweif StahlIC.png PhysischIC.png 100 75% 15
52 Steinkante GesteinIC.png PhysischIC.png 100 80% 5
56 Risikotackle NormalIC.png PhysischIC.png 120 100% 15
60 Magnetflug ElektroIC.png StatusIC.png 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.

Durch TM/TP

Folgende Attacken kann Stahlos durch Technische Maschinen oder Platten erlernen:
8. Generation
TM/TP Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM08 Hyperstrahl NormalIC.png SpezialIC.png 150 90% 5
TM09 Gigastoß NormalIC.png PhysischIC.png 150 90% 5
TM15 Schaufler BodenIC.png PhysischIC.png 80 100% 10
TM16 Kreideschrei NormalIC.png StatusIC.png 85% 40
TM20 Finale NormalIC.png PhysischIC.png 200 100% 5
TM21 Erholung PsychoIC.png StatusIC.png 10
TM22 Steinhagel GesteinIC.png PhysischIC.png 75 90% 10
TM24 Schnarcher NormalIC.png SpezialIC.png 50 100% 15
TM25 Schutzschild NormalIC.png StatusIC.png 10
TM26 Grimasse NormalIC.png StatusIC.png 100% 10
TM31 Anziehung NormalIC.png StatusIC.png 100% 15
TM32 Sandsturm GesteinIC.png StatusIC.png 10
TM34 Sonnentag FeuerIC.png StatusIC.png 5
TM39 Fassade NormalIC.png PhysischIC.png 70 100% 20
TM48 Felsgrab GesteinIC.png PhysischIC.png 60 95% 15
TM49 Sandgrab BodenIC.png PhysischIC.png 35 85% 15
TM54 Felswurf GesteinIC.png PhysischIC.png 25 90% 10
TM57 Gegenstoß UnlichtIC.png PhysischIC.png 50 100% 10
TM66 Donnerzahn ElektroIC.png PhysischIC.png 65 95% 15
TM67 Eiszahn EisIC.png PhysischIC.png 65 95% 15
TM68 Feuerzahn FeuerIC.png PhysischIC.png 65 95% 15
TM76 Kanon NormalIC.png SpezialIC.png 60 100% 15
TM81 Dampfwalze BodenIC.png PhysischIC.png 60 100% 20
TM97 Wirbler UnlichtIC.png PhysischIC.png 60 100% 20
TM98 Fruststampfer BodenIC.png PhysischIC.png 75 100% 10
TM99 Breitseite DracheIC.png PhysischIC.png 60 100% 15
TP01 Bodyslam NormalIC.png PhysischIC.png 85 100% 15
TP10 Erdbeben BodenIC.png PhysischIC.png 100 100% 10
TP20 Delegator NormalIC.png StatusIC.png 10
TP26 Ausdauer NormalIC.png StatusIC.png 10
TP27 Schlafrede NormalIC.png StatusIC.png 10
TP31 Eisenschweif StahlIC.png PhysischIC.png 100 75% 15
TP32 Knirscher UnlichtIC.png PhysischIC.png 80 100% 15
TP37 Verhöhner UnlichtIC.png StatusIC.png 100% 20
TP46 Eisenabwehr StahlIC.png StatusIC.png 15
TP51 Drachentanz DracheIC.png StatusIC.png 20
TP52 Gyroball StahlIC.png PhysischIC.png variiert 100% 5
TP58 Finsteraura UnlichtIC.png SpezialIC.png 80 100% 15
TP62 Drachenpuls DracheIC.png SpezialIC.png 85 100% 10
TP67 Erdkräfte BodenIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
TP70 Lichtkanone StahlIC.png SpezialIC.png 80 100% 10
TP74 Eisenschädel StahlIC.png PhysischIC.png 80 100% 15
TP75 Steinkante GesteinIC.png PhysischIC.png 100 80% 5
TP76 Tarnsteine GesteinIC.png StatusIC.png 20
TP79 Rammboss StahlIC.png PhysischIC.png variiert 100% 10
TP87 Schlagbohrer BodenIC.png PhysischIC.png 80 95% 10
TP94 Pferdestärke BodenIC.png PhysischIC.png 95 95% 10
TP97 Psychobeißer PsychoIC.png PhysischIC.png 85 100% 10
TP99 Body Press KampfIC.png PhysischIC.png 80 100% 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.

Durch Vererbbarkeit

Folgende Attacken kann Stahlos durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:
8. Generation
Eltern anzeigen
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Dreschflegel NormalIC.png PhysischIC.png variiert 100% 15
Rückentzug NormalIC.png StatusIC.png 5
Einigler NormalIC.png StatusIC.png 40
Rundumschutz GesteinIC.png StatusIC.png 10
Walzer GesteinIC.png PhysischIC.png 30 90% 20
Drachenrute DracheIC.png PhysischIC.png 60 90% 10
Kopfstoß GesteinIC.png PhysischIC.png 150 80% 5
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.
Mit einem * markierte Pokémon können die Attacke nur durch Chain Breeding erlernen. Mit einem ° markierte Pokémon müssen aus einer früheren Generation übertragen werden, um die per TM oder Attacken-Lehrer erlernte Attacke vererben zu können.

Durch Attacken-Lehrer

Folgende Attacken kann Stahlos durch Attacken-Lehrer erlernen:
8. Generation
Edition Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
STSD Stahlstrahl StahlIC.png SpezialIC.png 140 95% 5
STRSDR Brandsand BodenIC.png SpezialIC.png 70 100% 10
STRSDR Meteorstrahl GesteinIC.png SpezialIC.png 120 90% 10
STRSDR Eisenwalze StahlIC.png PhysischIC.png 130 100% 5
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.

Statuswerte

Stahlos
Mega-Stahlos

Ranglisten

Typ-Schwächen

Wird Stahlos oder Mega-Stahlos von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
ElektroIC.png
GiftIC.png
GesteinIC.png
NormalIC.png
FlugIC.png
PsychoIC.png
KäferIC.png
DracheIC.png
StahlIC.png
FeeIC.png
PflanzeIC.png
EisIC.png
GeistIC.png
UnlichtIC.png
FeuerIC.png
WasserIC.png
KampfIC.png
BodenIC.png

  • In II bis V sind GeistIC.png und UnlichtIC.png ½x.

Getragene Items

Ein wildes Stahlos kann folgende Items tragen:

DPPT Itemicon Metallmantel.png Metallmantel 5%
HGSS Itemicon Metallmantel.png Metallmantel 5%
S2W2 Itemicon Metallmantel.png Metallmantel 5%
STSD Itemicon Metallmantel.png Metallmantel 5%

Pokédex-Einträge

Gen. Spiel Eintrag
II G Es wurde tief in der Erde derartig zusammengestaucht, dass sein Körper härter als ein Diamant wurde.
S Man sagt, dass ein ONIX, das über 100 Jahre alt ist, hart wie ein Diamant sein soll.
K Die vielen Metallteilchen, die den Körper dieses POKéMON bedecken, reflektieren das Licht sehr gut.
III RUSA STAHLOS lebt noch tiefer unter der Erde als ONIX. Dieses POKéMON gräbt immer in Richtung des Erdkerns. Nachweislich hat dieses POKéMON bereits Tiefen von einem Kilometer erreicht.
FR Man sagt, dass ein ONIX, das über 100 Jahre alt ist, hart wie ein Diamant sein soll.
BG Es wurde tief in der Erde derartig zusammengestaucht, dass sein Körper härter als ein Diamant wurde.
SM STAHLOS lebt noch tiefer unter der Erde als ONIX. Es gräbt immer in Richtung des Erdkerns. Nachweislich hat es bereits Tiefen von einem Kilometer erreicht.
IV D Hoher Druck und hohe Temperaturen haben seinen Körper härter als Stahl werden lassen.
P Es beißt sich seinen Weg mit seinen Kiefern durch Felsen. Es kann auch im Dunkeln sehen.
PT Man glaubt, dass sich sein Körper aufgrund des Schluckens von eisenhaltiger Erde verwandelt habe.
HG Es wurde tief in der Erde derartig zusammengestaucht, dass sein Körper härter als ein Diamant wurde.
SS Man sagt, dass ein ONIX, das über 100 Jahre alt ist, hart wie ein Diamant sein soll.
V SW Man glaubt, dass sich sein Körper aufgrund des Schluckens von eisenhaltiger Erde verwandelt habe.
S2W2 Durch all die eisenhaltige Erde, die es verschluckt hat, wurde sein Körper härter als ein Diamant.
3D Pro Durch all die eisenhaltige Erde, die es verschluckt hat, wurde sein Körper härter als ein Diamant.
VI X Hoher Druck und hohe Temperaturen haben seinen Körper härter als Stahl werden lassen.
Y Es beißt sich mit seinen Kiefern seinen Weg durch Felsen. Es kann auch im Dunkeln sehen.
ΩRαS Stahlos lebt noch tiefer unter der Erde als Onix. Dieses Pokémon gräbt immer in Richtung des Erdkerns. Nachweislich hat dieses Pokémon bereits Tiefen von 1 km erreicht.
GO Stahlos lebt noch tiefer unter der Erde als Onix. Dieses Pokémon gräbt immer in Richtung des Erdkerns. Nachweislich hat dieses Pokémon bereits Tiefen von 1 km erreicht.
VIII ST Es heißt, dass der Körper von Onix so hart wie ein Diamant werde, wenn es mehr als 100 Jahre lebt.
SD Man glaubt, dass sich sein Körper aufgrund des Schluckens von eisenhaltiger Erde verwandelt habe.

Pokéathlon-Leistung

Die max. Leistung von Stahlos:
Tempo 2Pokéthlon Stern 2.png
Kraft 5Pokéthlon Stern 5.png
Technik 2Pokéthlon Stern 2.png
Ausdauer 5Pokéthlon Stern 5.png
Sprung 2Pokéthlon Stern 2.png
Eine Liste aller max. Werte findet man hier.


Strategie

→ Hauptartikel: Stahlos/Strategie und Mega-Stahlos/Strategie

Stahlos befindet sich zurzeit im NU-Tier, Mega-Stahlos hingegen befindet sich im UU-Tier.

In Spin-offs

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
III COLXD Tausch
PMDPMD Entwicklung
R Panula-Höhle
L Uferloser Level 12, Team Link, Unendlicher Level 61
IV PMD2PMD2PMD2 Himmelsstufen (E1-E49)
V SPR Sonnenküste (4-3) (Felsbereich)
CON Terrera und Valora
LPTA I-Bergpfad, Rechts-Nachttempel, Nr. 6 Felsgebirge, Feststell-Museum
VI LB Safari-Dschungel S03 (donnerstags)
SH Geröllschlucht, Bronzepfad
RBLW Wächterberg
PIC Rätsel 15-01, Rätsel 15-02
VIII PMDDX Magmahöhle, Weitweitberg

Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon: Team Blau und Team Rot
Pokémonsprite 208 Gesicht PMD2.png Größe: 4
Rekrutierrate: Entwicklung
Partnerareal: Geröllhöhle
Pokémon Mystery Dungeon: Erkundungsteam Zeit, Dunkelheit und Himmel
Pokémonsprite 208 Gesicht PMD2.png Größe: 4
Rekrutierrate: -10%
IQ-Gruppe: E
Pokémon Ranger
R-179 Gruppe: Stahl Poké-Stärke: Boden (R2).png Boden Fähigkeit:
Kreise: 10 Min EP: 0 Max EP: 0
Verzeichnis-Eintrag
Stahlos nur zu berühren, verursacht schon Schaden. Es bewegt sich kreisförmig.
Pokémon Conquest
Werte: Offensiv: ★★★ Defensiv: ★★★★★ Attacke: Iron Tail Fähigkeiten: Frighten
Jagged Edge
Sturdy
Reichweite: 2
Initiative: ★ KP: ★★★
Entwicklung:
Onix + Metal Coat (Metallmantel)
Pokémon Picross
Pokémonsprite 208 Picross.png
Maximale Größe: 15x15
Erholungszeit: 01:00
Typ: StahlIC.png
Fähigkeit: Autokorrektur+
Rang: Super
Einsetzbar: 7 Mal
Aktivierung: Automatisch
Korrigiert automatisch einige irrtümlich ausgefüllte oder mit x markierte Felder.
Pokémonsprite 208m1 Picross.png
Maximale Größe: 20x15
Erholungszeit: 01:30
Typ: StahlIC.png
Fähigkeit: Autokorrektur+
Rang: Hyper
Einsetzbar: 15 Mal
Aktivierung: Automatisch
Korrigiert automatisch einige irrtümlich ausgefüllte oder mit x markierte Felder.
Pokémon GO
Pokémonsprite 208 GO.png Kraftpunkte: 181 Angriff: 148 Verteidigung: 272
Fangrate: 10% Fluchtrate: 5% Max. WP: 2414
Ei-Distanz: Entwicklung:
Sofort-Attacken: Eisenschweif, Drachenrute, Donnerzahn
Lade-Attacken: Erdbeben, Rammboss, Knirscher

Trophäen-Infos

Trophäen-Infos aus Super Smash Bros. Melee
Mit einer Länge von 9,2 Metern sind Stahlos, Pokémon der Elementklasse Stahl und Boden, die längsten bisher entdeckten Pokémon. Da sie tief im Inneren der Erde leben, hat der extreme Druck ihre Körper härter als Diamanten werden lassen. Genauso wie Onix, aus denen sich Stahlos entwickeln, wirken sie ebenso furcheinflößend wie ihre Verwandten. Stahlos Melee Trophäe.png
Trophäen-Infos aus Super Smash Bros. for Wii U
Dieses Pokémon ist härter als Diamant und zerbeißt selbst Felsen. Außerdem kann es im Dunkeln sehen. Es entwickelt sich aus Onix und hat seinen Lebensraum 1000 Meter unter der Meeresoberfläche. Ob es sich dem über ihm lebenden Onix überlegen fühlt, dürfte schwer zu sagen sein, ist aber allemal eine Überlegung wert… Stahlos Trophäe.png

Im Anime

→ Hauptartikel: Stahlos (Anime)

Stahlos ersten Auftritt im Anime hat es in der Episode Nerven aus Stahl!, in der es eine Klippe gemeinsam mit Jasmin hinunterstürzt. Mit einem Knirscher lässt es die Maschine von Team Rocket umkippen, woraufhin alle Stahlos bestaunen und sich auf zur Arena machen. Als Jasmin gegen Ashs Pikachu Stahlos einsetzt, ist die erste Attacke Eisenschweif, der Pikachu zunächst ausweichen kann, beim nächsten Versuch aber besiegt wird. Als Ash Feurigel einsetzt, versucht Stahlos es mit einem weiteren Eisenschweif, kann jedoch nicht treffen. Feurigel versucht es mit einem Flammenwurf, der möglicherweise Stahlos besiegt hätte. Es setzt Sandsturm ein, wodurch das Feuer absorbiert wird. Stahlos setzt wiederholt Schaufler ein, wird aber beim Auftauchen einmal von Flammenwurf getroffen. Seine Wut nimmt überhand und es setzt wiederholt Eisenschweif ein und kann sogar Feurigel aus den Ring schleudern, was kurz darauf aber wieder zurückkommmt. Zum Ende hin wird durch den Flammenwurf von Feurigel ein Inferno Sandsturm erzeugt, der Stahlos besiegen kann.

Im Manga

Jasmins Stahlos

In VS. Stahlos hat Stahlos nicht nur sein Debüt im Manga, sondern auch für die Menschen in Johto, die dieses Pokémon selbst noch nie gesehen haben, als Jasmin es im Arenaleiter-Turnier gegen Rocko einsetzt und damit sein Onix besiegt. Da sie verhindern wollte, dass ihr Pokémon die Attraktion des Tages wird, tarnt sie es zu Beginn als etwas anders aussehendes Onix. Doch während des Kampfes fällt die Hülle aus Stein und Jasmin muss erklären, dass sie ihr Onix entwickelt hat. Kurz darauf erklärt Professor Eich den Zuschauern, dass Stahlos noch nicht offiziell vom Pokémon-Verband vorgestellt wurde, während Jasmin erzählt, dass die Entwicklung dadurch zustande kommt, dass sich der Körper eines Onix mit mehr als 100 Jahren Lebenszeit stark erhärtet und es so zu Stahlos wird.

Das Stahlos eines Trainers erscheint auch in der Horde der Trainer-Pokémon, die in Der finale Kampf XIII geschickt wurden, um Ho-Oh und Lugia aus Norberts Geisel zu befreien.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Stahlos/Sprites und 3D-Modelle

Artworks

Trivia

  • Es und Feelinara sind die einzigen Pokémon, deren Namen ihren eigenen Typ enthält.
    • Von diesen beiden ist es das einzige, welches auch im Englischen diese Eigenschaft besitzt.
  • Die Zellen in seinem Körperinneren haben sich infolge der Mega-Entwicklung kristallisiert. Sie halten nun jeder Temperatur stand und sind fester als jedes Mineral.
  • In den deutschen Pokédex-Einträgen aus Pokémon Silber, Feuerrot und SoulSilver ist nur von Onix die Rede; Stahlos wird nie direkt thematisiert.
    • Mega-Stahlos hat passend zu diesen Einträgen diamantähnliche Kristalle am Körper.
Mega-Pokémon
Dieses Pokémon war Pokémon der Woche in der Kalenderwoche 25/2010.