Pokémon der Woche

Knakrack

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Pokémon-Icon 445.png
Knakrack
jaガブリアス(Gaburias) enGarchomp
Knakrack | Mega-Knakrack
Sugimori 445.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typen Drache Boden
National-Dex #445
Sinnoh-Dex #111
Kalos-Dex #008 (Gebirge)
Alola-Dex #240 (SM)
#309 (USUM)
Galar-Dex #118 (Kronen-Dex)
Hisui-Dex #189
Paldea-Dex #128
Fähigkeiten Sandschleier
Rauhaut (VF)
Sandgewalt (Mega)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 45 (11.9 %)
Start-Freundschaft 50
Geschlecht 50% ♂ 50% ♀
Ei-Gruppen Monster, Drache
Ei-Zyklen 40
EP bis Lv. 100 1.250.000
Erscheinung
Kategorie Rasanz-Pokémon
Größe 1,9 m
Gewicht 95,0 kg
Farbe Blau
Silhouette Silhouette 6 HOME.png
Fußabdruck Knakrack
Ruf
Sound abspielen
Ruf (Mega)
Sound abspielen

Knakrack ist ein Pokémon mit den Typen Drache und Boden und existiert seit der vierten Spielgeneration. Es ist die letzte Entwicklungsstufe von Kaumalat und Knarksel.

Seit der sechsten Spielgeneration ist es in der Lage, eine Mega-Entwicklung zu Mega-Knakrack zu vollführen.

Im Anime nimmt es als Cynthias Knakrack und als Professor Platans Knakrack eine wichtigere Rolle ein.

Spezies

Knakrack

Knakrack ist ein dunkelblaues und aufrecht stehendes Pokémon von eher schlanker Gestalt. Es hat einige Details inne, die ein wenig an einen Hai erinnern, generell gleicht jedoch sein Erscheinungsbild dem eines Drachen. Die klingenartigen Fortsätze an seinen Armen erinnern an Flügel, und enden zudem in spitzen, sichelartigen Klauen, was ihre Gefährlichkeit bereits erahnen lässt. An Knakracks Kopf befinden sich, ähnlich wie bei seinen Vorentwicklungen, Auswüchse, die starke Ähnlichkeit zu den Turbinen eines Flugzeugs aufweisen. Ferner hat es aber auch eine Flosse am Schwanz und eine Rückenflosse, die je nach Geschlecht eine Kerbe besitzt. Sowohl an seinen Schultern, als auch an seinen Beinen verfügt dieses Drachen-Pokémon ebenfalls über einige spitze Dornen. Zu seiner Grundfarbe Blau bilden die gelben Male an seinem Kopf, sowie die roten Bauchzeichnungen einen auffallenden und starken Kontrast, wodurch Knakrack durchaus eine auffällige und auch respekteinflößende Erscheinung darstellt, die von seinen stechenden, gelben Augen und seinen scharfen Zähnen untermauert wird. In der schillernden Variante besitzen die Farben Knakracks weniger Intensität als in der normalen Form.

Ein Knakrack im Kampf gegen Milza

Knakrack besitzt relativ ausgeglichene Qualitäten, zeigt seine größten Stärken jedoch in der Angriffskraft und Geschwindigkeit. Es wartet Feinden mit schlagkräftigen offensiven Attacken wie Drachenstoß, Drachenklaue, Knirscher oder Steinkante auf. Es macht sich seinen sandigen Lebensraum mit einer Vielzahl von Boden-Attacken zunutze: Während es Feinden mit Sandwirbel die Sicht rauben kann, attackiert es sie mittels Schaufler, Sandgrab oder Erdbeben. Knakracks reguläre Fähigkeit Sandschleier spielt ebenfalls auf seinen Heimvorteil in der Wüste an: In Sandstürmen ist es schwerer zu treffen. Manche Exemplare besitzen stattdessen die seltenere Fähigkeit Rauhaut. Angreifende Pokémon, die ein Pokémon mit Rauhaut berühren, verletzen sich an der Hautoberfläche und tragen selbst geringen Schaden davon.

Knakrack lebt in Sinnoh, Johto, Kalos, Einall, Galar und Alola. Hier lebt es in Wüsten und Höhlen. Es ist perfekt an seine Lebensräume angepasst. Es verfügt über verschiedene Jagdtechniken, wie zum Beispiel seine Fortsätze an seinem Kopf, die als Sensoren dienen, um Beute aufzuspüren, und eine rasante Flugmethode, um seine Beute erfolgreich zu erwischen und zu erlegen. Hierbei geht es sehr eifrig und unnachgiebig vor, da es auch allgemein ein eher kampflustiges Pokémon ist. Es verfügt außerdem über die Möglichkeit, mit seinen Flügeln derartig scharfe Winde zu verursachen, dass es diese auch als gezielte Waffe einsetzen kann, die stark genug ist, um Bäume zu zerschmettern. Ferner kann es mit Hilfe seiner besonderen Schuppen im freien Flug die Schallgeschwindigkeit erreichen und damit recht schnell von einem Ort zum nächsten kommen. In Kämpfen setzt Knakrack auf seine Fähigkeiten, die es auch bei der Jagd demonstriert: Seine enormen Geschwindigkeiten und seine scharfen Klauen und Zähne, mit denen es Eindringlinge von allen Seiten wild attackieren und brutal rammen kann. Ferner spuckt es Schmutzbrocken und Flammen auf seine Gegner, möchte es diese eher aus der Distanz angreifen. Diese Kampftaktiken setzt es jedoch nicht nur bei der Jagd ein, sondern auch, wenn es zu heftigen Luftkämpfen mit Brutalanda kommt.

Mega-Knakrack

Hat Knakrack die Mega-Entwicklung vollzogen, verschmelzen Flügel und Klauen zu Sicheln. Die Schultern werden markant hervorgehoben und auf dem Brustkorb treten zwei Dornenreihen hervor. Die Rückenflosse, unabhängig vom Geschlecht, erhält zwei Kerben und die Flosse am Schwanzende wird verlängert. In der schillernden Mega-Form sind die üblicherweise blauen Bereiche violett und die roten Bereiche sowie die sichelartigen Klauen pink gefärbt.

Vollzieht es die Mega-Entwicklung, erhält es die Fähigkeit Sandgewalt, welches seine Attacken in einem Sandsturm verstärkt und es so noch gefährlicher macht, als es ohnehin schon ist. Zusätzlich wird seine Angriffskraft stark erhöht, auch wenn es ein wenig an Geschwindigkeit einbüßt.

In der Mega-Form wird Knakracks Wut um ein vielfaches verstärkt, da sich seine geliebten Flügel zu Sicheln umgeformt haben. Durch diese Wut fuchtelt es wild mit diesen Sicheln herum.

Entwicklung

Knakrack stellt den letzten Teil einer dreistufigen Entwicklungsreihe dar. Es entwickelt sich aus Knarksel, welches sich wiederum aus Kaumalat entwickelt. Zudem ist es ihm seit der sechsten Spielgeneration möglich, mithilfe eines Knakracknit eine Mega-Entwicklung durchzuführen. Im Laufe seiner Entwicklung nimmt es stark an Größe und Gewicht zu und entwickelt ein sehr bedrohliches Aussehen.

In den Spielen der Hauptreihe wird die Entwicklung von Kaumalat zu Knarksel beim Erreichen von mindestens Level 24, jene zu Knakrack bei mindestens Level 48 ausgelöst.

(Wähle ein Pokémon, um mehr über seine Entwicklung zu erfahren)

Herkunft und Namensbedeutung

Knakracks Aussehen basiert vermutlich auf einem HammerhaiWikipedia-Icon und einem Dinosaurier aus der Gruppe der TheropodaWikipedia-Icon, vor allem einen DromaeosauridenWikipedia-Icon. Es könnte an einen „Landhai“ angelehnt sein, einem beliebten Fantasiewesen, welches ein auf dem Land gehender HaiWikipedia-Icon ist. Eine weitere Inspiration könnte CarcharodontosaurusWikipedia-Icon, einem Dinosaurier, welcher nach dem wissenschaftlichen Namen des Weißen HaisWikipedia-Icon benannt ist. Wie im Pokédex beschrieben erinnert seine Flugfähigkeit außerdem an einen JetWikipedia-Icon. Knakracks Mega-Entwicklung erinnert durch die sichelartigen Arme und den schädelartigen Kopf an den SensenmannWikipedia-Icon, welches auch durch die im Pokédex beschriebene Brutalität widergespiegelt sein könnte.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Knakrack knacken + draco
Englisch Garchomp Carcharodon carcharias + chomp
Japanisch ガブリアス Gaburias がぶりとかみつく gaburi to kami tsuku + Carcharodon carcharias
Französisch Carchacrok Carcharodon carcharias + croquer
Koreanisch 한카리아스 Hankarias 한입 han-ib + Carcharodon carcharias
Chinesisch 烈咬陸鯊 / 烈咬陆鲨 Lièyǎolùshā 猛烈 měngliè + yǎo + 陸地 lùdì + shā

In den Hauptspielen

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
IV DPPT Entwicklung
HGSS Entwicklung
V SW Tausch, Event-Verteilung
S2W2 Entwicklung, Event-Verteilung
VI XY Entwicklung
ΩRαS Entwicklung, Event-Verteilung
VII SMUSUM Entwicklung
VIII SWSHSWEX Tausch
SHEX Aufstiegstunnel, Schneegipfelpfad
Dyna-Raids (Ballsee-Ufer: Nest 275, Bett des Giganten: Nest 208, Dreiwegpass: Nest 257, Schneegipfelpfad: Nest 235, Schollenmeer: Nest 244)
SDLP Entwicklung
PLA Weißes Frostland

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Kanto
Siegfried Champ HGSS 72
Hoenn
Heiko Rivale ΩRαS 79
Sinnoh/Hisui
Cynthia Champ DPPTSDLP 50 bis 88
Urs Trainer SDLP 50
Volo Pokémon-Bändiger PLA 68
Hin Wächter PLA 70
Einall
Cynthia Trainer SWS2W2 50-82
Magno Trainer S2 80
Giovanni Trainer S2W2 50
Sandra Trainer S2W2 50
Alola
Ryuki Pokémon-Trainer SMUSUM 58/61/67
Cynthia Pokémon-Trainer SMUSUM 50
Heiko Pokémon-Trainer SMUSUM 50

Attacken

4. Generation 5. Generation 6. Generation 7. Generation

8. Generation 9. Generation Alle Generationen

Durch Levelaufstieg
Folgende Attacken kann Knakrack durch Levelaufstieg erlernen:
9. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Ent. Knirscher Unlicht Physisch  80 100 % 15
1 Sandwirbel Boden Status  100 % 15
1 Tackle Normal Physisch  40 100 % 35
1 Feuerodem Drache Spezial  60 100 % 20
1 Sandgrab Boden Physisch  35 85 % 15
18 Dampfwalze Boden Physisch  60 100 % 20
27 Biss Unlicht Physisch  60 100 % 25
34 Schlitzer Normal Physisch  70 100 % 20
42 Drachenklaue Drache Physisch  80 100 % 15
52 Schaufler Boden Physisch  80 100 % 10
62 Sandsturm Gestein Status  10
72 Bodycheck Normal Physisch  90 85 % 20
82 Drachenstoß Drache Physisch  100 75 % 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch TM
Folgende Attacken kann Knakrack durch Technische Maschinen erlernen:
9. Generation
TM Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM001 Bodycheck Normal Physisch  90 85 % 20
TM006 Grimasse Normal Status  100 % 10
TM007 Schutzschild Normal Status  10
TM008 Feuerzahn Feuer Physisch  65 95 % 15
TM009 Donnerzahn Elektro Physisch  65 95 % 15
TM025 Fassade Normal Physisch  70 100 % 20
TM027 Aero-Ass Flug Physisch  60 20
TM028 Dampfwalze Boden Physisch  60 100 % 20
TM031 Metallklaue Stahl Physisch  50 95 % 35
TM032 Sternschauer Normal Spezial  60 20
TM035 Lehmschuss Boden Spezial  55 95 % 15
TM036 Felsgrab Gestein Physisch  60 95 % 15
TM043 Schleuder Unlicht Physisch  variiert 100 % 10
TM044 Drachenrute Drache Physisch  60 90 % 10
TM047 Ausdauer Normal Status  10
TM049 Sonnentag Feuer Status  5
TM050 Regentanz Wasser Status  5
TM051 Sandsturm Gestein Status  10
TM055 Schaufler Boden Physisch  80 100 % 10
TM057 Trugschlag Normal Physisch  40 100 % 40
TM058 Durchbruch Kampf Physisch  75 100 % 15
TM061 Dunkelklaue Geist Physisch  70 100 % 15
TM066 Bodyslam Normal Physisch  85 100 % 15
TM070 Schlafrede Normal Status  10
TM078 Drachenklaue Drache Physisch  80 100 % 15
TM083 Gifthieb Gift Physisch  80 100 % 20
TM084 Fruststampfer Boden Physisch  75 100 % 10
TM085 Erholung Psycho Status  5
TM086 Steinhagel Gestein Physisch  75 90 % 10
TM088 Schwerttanz Normal Status  20
TM090 Stachler Boden Status  20
TM099 Eisenschädel Stahl Physisch  80 100 % 15
TM101 Juwelenkraft Gestein Spezial  80 100 % 20
TM103 Delegator Normal Status  10
TM108 Knirscher Unlicht Physisch  80 100 % 15
TM110 Aquadurchstoß Wasser Physisch  85 100 % 10
TM115 Drachenpuls Drache Spezial  85 100 % 10
TM116 Tarnsteine Gestein Status  20
TM123 Surfer Wasser Spezial  90 100 % 15
TM125 Flammenwurf Feuer Spezial  90 100 % 15
TM130 Rechte Hand Normal Status  20
TM133 Erdkräfte Boden Spezial  90 100 % 10
TM141 Feuersturm Feuer Spezial  110 85 % 5
TM149 Erdbeben Boden Physisch  100 100 % 10
TM150 Steinkante Gestein Physisch  100 80 % 5
TM152 Gigastoß Normal Physisch  150 90 % 5
TM156 Wutanfall Drache Physisch  120 100 % 10
TM163 Hyperstrahl Normal Spezial  150 90 % 5
TM169 Draco Meteor Drache Spezial  130 90 % 5
TM171 Tera-Ausbruch Normal Spezial  80 100 % 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Statuswerte

Knakrack
Mega-Knakrack

Ranglisten

Basiswerte (FP)

Knakrack
Mega-Knakrack

Typ-Schwächen

Wird Knakrack oder Mega-Knakrack von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Getragene Items

Ein wildes Knakrack kann folgende Items tragen:

PLA Itemsprite Knirschmineral PLA.png Knirschmineral
Itemsprite Lehmball PLA.png Lehmball
Itemsprite EP-Bonbon L PLA.png EP-Bonbon L?
Itemsprite Meistersamen PLA.png Meistersamen?
35%
15%
100%?
40%?

Pokédex-Einträge

Knakrack
Gen.
Spiel
Eintrag
Spannt es seinen Körper und seine Flügel, sieht es aus wie ein Jet. Es fliegt mit Schallgeschwindigkeit.
Es fliegt mit der Geschwindigkeit eines Kampfjets. Es lässt nicht zu, dass ihm seine Beute entkommt.
Die schnelle Bewegung seiner Flügel erzeugt regelrechte Klingen des Windes, die Bäume fällen können.
Es fliegt mit hoher Geschwindigkeit, da seine feinporigen Schuppen den Luftwiderstand verringern.
Die schnelle Bewegung seiner Flügel erzeugt regelrechte Klingen des Windes, die Bäume fällen können.
Die schnelle Bewegung seiner Flügel erzeugt regelrechte Klingen des Windes, die Bäume fällen können.
Die schnelle Bewegung seiner Flügel erzeugt regelrechte Klingen des Windes, die Bäume fällen können.
Spannt es seinen Körper und seine Flügel, sieht es aus wie ein Jet. Es fliegt mit Schallgeschwindigkeit.
Es fliegt mit der Geschwindigkeit eines Kampfjets. Es lässt nicht zu, dass ihm seine Beute entkommt.
Spannt es seinen Körper und seine Flügel, sieht es aus wie ein Jet. Es fliegt mit Schallgeschwindigkeit.
Es fliegt mit der Geschwindigkeit eines Kampfjets. Es lässt nicht zu, dass ihm seine Beute entkommt.
Es fliegt mit der Geschwindigkeit eines Jets. Wenn es sich auf einen Schwarm Vogel-Pokémon stürzt, schlingt es ihn im Ganzen hinunter.
Die beiden Fortsätze an seinem Kopf haben die Funktion eines Sensors. Mit ihnen kann es auch weit entfernte Beute aufspüren.
Es geht mit Schallgeschwindigkeit fliegend auf die Jagd und leistet sich mit Brutalanda Luftkämpfe um das Vorrecht auf die Beute.
Mit seinen feinporigen Schuppen kann es nicht nur den Luftwiderstand verringern, sondern auch nahende Angreifer verletzen.
Knackracksic lebt in vulkanischen Gebirgen. Es fliegt so schnell wie ein Jet durch die Lüfte und macht dabei unentwegt Jagd auf Beute.
Auch am Boden bewegt es sich schnell. Es kann im verschneiten Gebirge Beute erlegen und in sein Nest bringen, bevor sein Körper auskühlt.
Wenn es seinen Körper zusammenfaltet und seine Flügel ausbreitet, ähnelt es einem Jet. Es fliegt mit Schallgeschwindigkeit.
Es fliegt mit der Geschwindigkeit eines Kampfjets durch die Lüfte und lässt Beute, die es ins Visier genommen hat, niemals entkommen.
Seine in Windeseile am Himmel vorbeifliegende Gestalt ist ein großartiger Anblick. Es ist zudem sehr wild, also ist höchste Vorsicht geboten, wenn man ihm in der Wildnis begegnet.
Stürmt es schnell vorwärts, erzeugen seine Flügel Klingen aus Wind, die in der Nähe stehende Bäume fällen.
Die beiden Fortsätze an seinem Kopf haben die Funktion eines Sensors. Mit ihnen kann es auch weit entfernte Beute aufspüren.
Mega-Knakrack
Gen.
Spiel
Eintrag
Der extreme Energieschub hat seine Flügel mit seinen Armen verschmelzen lassen, wodurch sie zu riesigen Sicheln wurden.
Es ist wütend, weil sich seine geliebten Flügel zu Sicheln verformt haben. Diese wirbelt es zornig herum und zerhackt dabei den Boden.
Der Energieschub hat seine Flügel und Arme zu Sicheln verschmelzen lassen. Außer sich vor Wut, lässt es seinem Zorn freien Lauf.
Es ist wütender und brutaler als vor der Mega-Entwicklung. Mit seinen sichelartigen Armfortsätzen zerfetzt es seine Gegner.

Pokédex-Aufgaben

Pokédex-Aufgaben von KnakrackPLA
Doppelpfeil Oben.png
Exemplare gefangen
1
2
4
6
10
Elite-Pokémon gefangen
1
2
3
Exemplare besiegt
1
2
4
6
10
Doppelpfeil Oben.png
Mit Attacke vom Typ Fee besiegt
1
2
3
Einsatz von Drachenklaue gesehen
1
3
8
20
40
Einsatz von Wutanfall gesehen
1
3
8
20
40
Schwerfällig gemacht
1
3
5
7
10
Doppelpfeil Oben.png
Krafttechnik gesehen
1
5
20
50
100
Registrierte Formen
2

Pokéathlon-Leistung

Die max. Leistung von Knakrack:
Tempo Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Kraft Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Technik Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Ausdauer Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Sprung Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Eine Liste aller max. Werte findet man hier.


Strategie

→ Hauptartikel: Knakrack/Strategie (inklusive Mega-Knakrack)

Knakrack befindet sich zurzeit im OU-Tier, seine Mega-Entwicklung ebenfalls.

In Spin-offs

Auftritte

Knakrack in Pokémon UNITE
→ Hauptartikel: Knakrack (Pokémon UNITE)

In Pokémon UNITE gehört Knakrack zu den spielbaren Charakteren. Es ist dabei eines der 20 Pokémon, die bereits zum Release des Spieles zur Verfügung standen. Knakrack nimmt die Rolle eines Allrounders ein, ist auf den Nahkampf ausgelegt und verfügt über die einzigartige Unite-Attacke Tobsuchtsanfall.

Fundorte

Spiel Fundort
IV PMD2PMD2PMD2 Flimmerwüste
R2 Hippoterus-Tempel, Ranger-Vereinigung, Fang-Arena
R3 Talugas Haus, Oblivia-Ruinen, Tempel der Finsternis
RBL Die Minenschächte
PP Steinzone
V PP2 Felsbezirk
SPR Weltensäule (UG2) (Höhlenbereich)
LPTA B-Schlucht, Rechts-Nachttempel, Feststell-Museum
VI LB Mysto-Quelle S06
SH Event-Zyklus Woche 3, 4
RBLW Wolkenmeergipfel
PIC Rätsel 17-07, Rätsel 17-08
PSMD Durch Verbindung mit Fasasnobs (♂) *

Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon

Pokémon Ranger

R-253
Gruppe
Drache (R2).png Drache
Zertrümmern5.png Zertrümmern5
Freundschaftsleiste
10000, 13000
Verzeichnis-EintragEs spuckt Schmutzbrocken und führt unglaublich schnelle Rammmanöver durch.
R-201/N-210
Gruppe
Poké-Assistent Drache.png DrachePoké-Assistent Drache.png Drache (Vergangenheit)
Zertrümmern1.png Zertrümmern1Zertrümmern1.png Zertrümmern1 (Vergangenheit)
Verzeichnis-EintragGreift mit blitzschnellen Rempelattacken an und schießt Flammen auf den Gegner.

PokéPark

Knakrack
Nummer
P-165
PokéPark-Album-EintragKam in die Steinzone, um sich dort etwas umzusehen. Sein Talent zeigt sich beim Felsenschmettern mit Lohgock.
Knakrack
Nummer
102
Vorteil
Nachteil
PP2-Icon Pikachu.pngPP2-Icon Floink.png
Helfer
Ja
PokéPark-Album-EintragEr kam in den Felsbezirk, um am Turnier der Kämpfe teilzunehmen. Unter seiner harten Schale verbirgt sich ein weicher Kern.

Pokémon Conquest

Werte
Offensiv
★★★★
Defensiv
★★★★
Initiative
★★★★
KP
★★★★★
Reichweite
3
EntwicklungKnarksel + 136 Angriff

Pokémon Picross

Knakrack
Größe
Maximale Größe
15x15
Erholungszeit
01:30
Typ
Fähigkeit
Quadratbombe
Rang
Super
Einsetzbar
1 Mal
Aktivierungsfeld
Zufall
Aktivierung
Zu Beginn
Deckt ausgehend vom Aktivierungsfeld in Form eines Quadrats Felder innerhalb des Rasters auf.
Mega-Knakrack
Größe
Maximale Größe
20x15
Erholungszeit
02:00
Typ
Fähigkeit
Quadratbombe
Rang
Hyper
Einsetzbar
1 Mal
Aktivierungsfeld
Zufall
Aktivierung
Zu Beginn
Deckt ausgehend vom Aktivierungsfeld in Form eines Quadrats Felder innerhalb des Rasters auf.

Pokémon GO

Knakrack
Kraftpunkte
239
Angriff
261
Verteidigung
193
Max. WP?
4532
Fangrate
5 %
Fluchtrate
5 %
Ei-Distanz
Entwicklung
Sofort-Attacken
Lade-Attacken
Event-Attacken
Pokédex
Mit seinen feinporigen Schuppen kann es nicht nur den Luftwiderstand verringern, sondern auch nahende Angreifer verletzen.

Trophäen-Infos

Trophäen-Infos aus Super Smash Bros. for Wii U
Allein seine Ähnlichkeit mit einem Dinosaurier begeistert jedes Kind. Wenn es dann noch seinen Körper zusammenzieht, die Flügel breitet und wie ein Kampfjet zum Durchbrechen der Schallmauer ansetzt, wird die Begeisterung zur Ekstase. Fehlt nur noch eine Brisesic Knakracknit und die Mega-Entwicklung bricht alle Rekorde! Knakrack Trophäe.png

Im Anime

Überarbeiten.png Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
→ Hauptartikel: Knakrack (Anime)
Cynthias Knakrack und Lucias Plinfa arbeiten zusammen.

Wie in den Spielen besitzt Cynthia, der Champ der Sinnoh-Region, ein Knakrack. Seinen ersten Auftritt hatte es in der Folge Der große Traum der Meisterin!, in der es in einem Match zwischen Cynthia und Paul das gegnerische Team alleine besiegte. Seitdem kam es im Anime gelegentlich wieder vor- zusammen mit Cynthia und vor allem in Episoden, in denen Team Galaktik Böses plant bzw. vollzieht.

Weitere Auftritte: Der Pokémon-Triathlon!, im 12. Film und auch in der Episode Verfolgungsjagd in Illumina City!.

Im Sammelkartenspiel

→ Hauptartikel: Knakrack (TCG)

Von Knakrack sind bisher 14 verschiedene Sammelkarten erschienen, die alle auch auf deutsch verfügbar sind (Stand: 12.07.2018). Die erste Karte war das Knakrack mit der Kartennummer 9 aus der im November 2007 erschienenen Erweiterung Geheimnisvolle Schätze, die letzte erschienene Karte ist das Knakrack (Grauen der Lichtfinsternis 62). Zwei Knakrack tragen das Zeichen Pokémon C TCG.png, was anzeigt, dass sie Cynthia angehören. Es gibt zwei Knakrack EX, beide aus der Erweiterung Black Star Promos und eine Karte von Knakracks Mega-Entwicklung, nämlich M-Knakrack-EX.

Knakracks Karten haben fast alle mindestens eine Seltenheit von selten nur das Knakrack C (Ultimative Sieger 60) hat eine Seltenheit von nicht so häufig, die meisten Pokémonkarten von Knakrack besitzen den Typen Farblos oder Drache, nur zwei Karten haben den Typen Kampf inne. Knakrack hat im Sammelkartenspiel zwischen 80 und 150 KP, Knakracks Pokémon EX weisen sogar KP-Werte von 170 bis zu 210 auf. Die meisten Knakrack sind schwach gegenüber dem Typen Farblos oder Fee, aber auch jeweils zwei mit Pflanzen- oder Drachenschwäche.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße sehr viel Traffic.
→ Hauptartikel: Knakrack/Sprites und 3D-Modelle

Artworks

Trivia

Dieses Pokémon war Pokémon der Woche in den Kalenderwochen 11/2022 und 27/2010.