Aktivieren

Naturschutzgebiet

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pokémon Turm.png  Dieser Orte-Artikel ist noch (sehr) kurz und/oder inhaltlich noch (sehr) unvollständig. Hilf dem PokéWiki, indem du ihn bearbeitest und erweiterst.
Naturschutzgebiet

ja しぜんほごく (Shizen Hogoku)en Nature Preserve

Naturschutzgebiet.png
Route 1 (Einall)Route 2 (Einall)Route 3 (Einall)Route 4 (Einall)Route 5 (Einall)Route 6 (Einall)Route 7 (Einall)Route 8 (Einall)Route 9 (Einall)Route 11 (Einall)Route 12 (Einall)Route 13 (Einall)Route 14 (Einall)Route 15 (Einall)Route 16 (Einall)Route 17 (Einall)Route 18 (Einall)HimmelspfeilbrückeWüstenresortZylinderbrückeDorfbrückeWunderbrückeMarea-ZugbrückeAvenitiaP2-LaborPlasma-FregatteGavinaOrion CitySepterna CityStratos CityRayono CityMarea CityPanaero CityNevaio CityTwindrake CityPokémon Liga (Einall)TesseraOndulaSchwarze Stadt/Weißer WaldTraumbracheGrundwassersenkeEwigenwaldAlter PalastPokémon World TournamentPanaero-HöhleElektrolithhöhleTurm des HimmelsWendelbergDrachenstiegeMoor von NevaioFerrulaSiegesstraße (Einall)RiesengrotteSchrein der ErnteHain der TäuschungKontaktebeneFreiheitsgartenPorterlaborEventura CityRoute 19 (Einall)DausingDausing-HofBeschwörungshöhleRoute 20 (Einall)Vapydro CityPokéwoodVapydro-WerkeMonsentieroJanusbergBizarro-HausAbidaya CityUnterseetunnelRoute 22 (Einall)Route 21 (Einall)Bucht von OndulaRoute 23 (Einall)StrandgrotteStratos-KanalisationAlter FluchtwegTurner-PfadEinklangspassageSchloss von NUnterwasserruineTurm der EinheitMap Einall (S2W2).png
(Ziehe die Maus über das Bild und klicke auf Orte)
Wald der Einall-Region
Eingang Panaero City
Benötigte VM
Spiele S2W2

Das Naturschutzgebiet ist ein Ort in der Einall-Region, welcher nur in Pokémon Schwarz 2 und Weiß 2 betretbar ist.

Es ist mit dem Flugzeug von Panaero City erreichbar, nachdem man alle Pokémon des Einall-Pokédex gesehen und dies bei Professor Esche bestätigt und somit die Genehmigung erhalten hat. Dieser Ort ist nicht direkt auf der Karte verzeichnet, es befindet sich im Wald um die Kontaktebene, dies wird durch den roten Pfeil gekennzeichnet. Fliegen zu einem anderem Ort ist dort nicht möglich. Der Spieler müsste dann wieder mit Géraldine sprechen, um wieder nach Panaero City zu gelangen. Außerdem kann man hier ein schillerndes Maxax fangen.

Items

Item Fundort Edition
riesennugget.png
Riesennugget Hinter Maxax (Surfer benötigt) S2W2
top-trank.png
Top-Trank In einer Flussbiegung (Surfer benötigt) S2W2
sonderbonbon.png
Sonderbonbon Auf der höchsten erreichbaren Stelle (Surfer und Kaskade benötigt) S2W2

Wilde Pokémon

Pokémon Wo? / Wie? Level Häufigkeit
Hohes Gras
274.png Blanas 56-57 S2W2 30%
334.png Altaria 56 S2W2 20%
203.png Girafarig 58-59 S2W2 15%
055.png Entoron 57 S2W2 10%
164.png Noctuh 58 S2W2 10%
611.png Sharfax 57-59 S2W2 10%
352.png Kecleon 57-59 S2W2 5%
Dunkles hohes Gras
274.png Blanas 64-65 S2W2 30%
334.png Altaria 64 S2W2 20%
203.png Girafarig 66-67 S2W2 15%
055.png Entoron 65 S2W2 10%
164.png Noctuh 66 S2W2 10%
611.png Sharfax 65-67 S2W2 10%
352.png Kecleon 65-67 S2W2 5%
Raschelndes Gras
531.png Ohrdoch 56-59 S2W2 85%
206.png Dummisel 57 S2W2 10%
275.png Tengulist 59 S2W2 5%
Speziell
612.png Maxax Bericht Shiny Stern DPPtHGSS.png Schillernd 60 S2W2 einmalig
Im Wasser
418.png Bamelin Surfen 40-60 S2W2 30%
550.png Barschuft Surfen 40-60 S2W2 70%
superangel.png Superangel 40-60 S2W2 30%
129.png Karpador superangel.png Superangel 1-100 S2W2 70%
Im Wasser (Pokémon-Schatten)
418.png Bamelin Surfen 45-60 S2W2 60%
419.png Bojelin Surfen 50-60 S2W2 5%
550.png Barschuft Surfen 45-60 S2W2 35%
superangel.png Superangel 40-60 S2W2 30%
129.png Karpador superangel.png Superangel 40-60 S2W2 60%
130.png Garados superangel.png Superangel 1-100 S2W2 10%

Trivia

  • Es gehört zu einem der zwei Orte, an dem man regulär ein Schillerndes Pokémon fangen kann. Der andere Ort ist der See des Zorns in Johto, an dem man ein rotes Garados fangen kann.
  • Das Naturschutzgebiet ist ähnlich wie Ferrula, man kann weder Fliegen einsetzen, um dorthin zu gelangen, noch kann man diese Orte zu Fuß erreichen. Der einzige Unterschied dabei ist, dass man von Ferrula aus zu einem anderem Ort fliegen kann, was im Naturschutzgebiet jedoch nicht möglich ist.