Aktivieren

Sweeper

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt eine Strategie. Beim Lesen dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.
Die Namen der Gruppen, die eine Strategie bezeichnen, sowie die Strategien selbst wurden von Spielern erfunden und sind somit inoffiziell.

Als Sweeper bezeichnet man Pokémon, die wie Garados und Brutalanda offensiv stark sind, jedoch meist über eine niedrige Defensive verfügen.

Grundlegendes

Sweeper
Pokémonsprite 121 SW.gif
Starmie
Innere Kraft Scheu
Surfer Psychoschock
Eisstrahl Donnerblitz
Beispiel eines Sweepers

Ein Sweeper besitzt einen oder zwei hohe Offensiv-Werte (entweder Angriff oder Spezial-Angriff) und zusätzlich eine hohe Initiative. Dadurch haben diese Pokémon jedoch oftmals schlechte Defensiv-Werte. Ein gutes Beispiel ist Starmie, ausgerüstet mit dem Item Leben-Orb und ausgestattet mit einem scheuen Wesen, das ausgeglichene Attacken beherrscht und die Fähigkeit Innere Kraft besitzt. Durch ihre Stärke und Schnelligkeit können Sweeper ihre Gegner in nur wenigen Zügen besiegen. Meistens tragen sie Items wie das Leben-Orb oder Wahl-Items, die den Angriff erhöhen. Wenn ein Sweeper einen hohen Angriffs- und und einen hohen Verteidigungs-Wert besitzt, wird er Tank genannt.

Geeignete Sweeper


Tanks

Tank
Pokémonsprite 143 SW.gif
Relaxo
Immunität Sacht
Fluch Rückkehr
Feuerschlag/Schlafrede Erholung
Beispiel eines Tanks

Tanks, Pokémon einer wichtigen strategischen Klasse, können Schaden sowohl austeilen als auch einstecken. Relaxo ist ein gutes Beispiel; durch den Einsatz von Fluch erhält es eine hohe Verteidigung und gleichzeitig einen hohen Angriffswert. Außerdem besitzt es von Grund an eine hohe Anzahl von Kraftpunkte und eine große Spezialverteidigungsbasis, was es zu einem optimalen Staller macht. Bei seinen Fähigkeiten Immunität und Speckschicht, die beide vorteilhaft für diese Art von Strategie sind, muss man sich entscheiden, ob man lieber Schutz vor Vergiftung, also auch Schutz vor anderen Stallern, oder eine Resistenz gegen FeuerIC.pngFeuer- und EisIC.pngEis-Attacken haben möchte.

Geeignete Tanks


Finisher

Finisher
Pokémonsprite 392 SW.gif
Panferno
Großbrand Froh
Donnerschlag Flammenblitz
Nahkampf Tempohieb
Beispiel eines Finishers

Finisher besiegen am Ende des Kampfes die letzten Pokémon des Gegners, was eine hohe Initiative voraussetzt. Ein gutes Beispiel ist Panferno; es ist schnell und stark zugleich. Man kann sich durchaus entscheiden, ob man beide Offensiv-Werte benutzt (also Angriff und Spezial-Angriff) oder sich nur auf eine der beiden Möglichkeiten festlegt. Erstschlag-Attacken sind bei Finishern Pflicht, um auch die schnellsten (und meistens nicht gerade besonders stabilen) geschwächten Pokémon ohne große Probleme auszuschalten.

Geeignete Finisher


VoltTurner

VoltTurner
Pokémonsprite 243 SW.gif
Raikou
Erzwinger Scheu
Voltwechsel Donnerblitz
Spukball Kraftreserve Eis
Beispiel eines VoltTurnerss

VoltTurner verwenden die Attacken Voltwechsel (engl. Volt Switch) oder Kehrtwende (engl. U-Turn), um immer das richtige Pokémon für die Situation möglichst sicher einzuwechseln. Sie versuchen, den Gegner häufig zum Wechseln zu zwingen, damit starke Sweeper einwechseln können. Dabei unterscheidet man zwischen "slow VoltTurn" und "fast VoltTurn". Wie der Name schon sagt, sind slow VoltTurner langsam, haben also eine geringe Initiative. Somit fängt der VoltTurner meist einen Treffer abfangen, sodass das neu reinwechselnde Pokémon keinen Schaden kassiert. Dadurch können auch fragile Pokémon sicher einwechseln. Die fast VoltTurner haben hingegen eine hohe Initiative, dadurch bekommen sie selbst keinen Treffer ab, sondern das einwechselnde Pokémon. Dadurch kann das passende defensive Pokémon mit den richtigen Resistenzen für jede Situation eingewechselt werden, damit der Gegner wiederum auswechseln muss. VoltTurner sollten zudem von Hazards, also Tarnsteinen, Stachlern und Giftspitzen, unterstützt werden.

Geeignete VoltTurner


Boomer

Boomer
Pokémonsprite 482 SW.gif
Tobutz
Schwebe Hart
Schwerttanz/Feuersturm Explosion
Tarnsteine Verhöhner/Kehrtwende
Beispiel eines Boomers

Boomer nutzen Attacken wie Explosion, um bei wenig verbleibenden Kraftpunkten den Gegner immens zu schaden oder sich bereits zu Beginn des Kampfes einen Vorteil zu sichern. Diese Strategie ist vor allem bei Doppelkämpfen und Dreierkämpfen sehr beliebt, da man mithilfe von Explosion sogar zwei Gegner gleichzeitig besiegen kann. Der Partner ist bei dieser Strategie entweder vom Typ GeistIC.pngGeist oder setzt Schutzschild bzw. Scanner ein, um nicht getroffen zu werden. Ein beliebter Boomer ist Tobutz mit dem Item Normaljuwel und der Attacke Schwerttanz.

Geeignete Boomer


Choicer

Choicer
Pokémonsprite 485 SW.gif
Heatran
Feuerfänger Mäßig
Antik-Kraft Lavasturm
Erdkräfte Lichtkanone
Beispiel eines Choicers

Choicer werden Pokémon genannt, die ein Wahlitem tragen. Viele Pokémon, wie zum Beispiel Heatran tragen dieses Item, um den Wert Spezial-Angriff zu steigern und den Gegner durch eine Attacke mit Typ-Vorteil besiegen zu können.

Mixed Sweeper

Mixed Sweeper
Pokémonsprite 149 SW.gif
Dragoran
Konzentrator Ernst
Orkan Surfer
Eishieb Donnerschlag
Beispiel eines Mixed Sweepers

Mixed Sweeper sind Sweeper, die hohe Offensivwerte (sowohl Angriff als auch Spezial-Angriff) besitzen. Gegen diese Mixed Sweeper haben nur Pokémon eine Chance, die zwei hohe Defensivwerte besitzen. Ein beliebter Mixed Sweeper ist Dragoran, ausgestattet mit Konzentrator und Wahlschal sowie verschiedenen Attacken.

Geeignete Mixed Sweeper


Sub Puncher

Sub Puncher
Pokémonsprite 286 SW.gif
Kapilz
Aufheber Hart
Delegator Pilzspore
Power-Punch Samenbomben
Beispiel eines Sub Punchers

Sub Puncher (auch Sleep Puncher genannt) sind Pokémon, die den Gegner erst einschläfern, danach einen Delegator anwenden, und ihn dann mithilfe von Power-Punch besiegen. Der beliebteste Sub Puncher ist Kapilz, das die Fähigkeit Aufheber besitzt und einen Toxik-Orb trägt.

Geeignete Sub Puncher:


Dragon Dancer

Dragon Dancer
Pokémonsprite 160 SW.gif
Impergator
Rohe Gewalt Hart
Knirscher Eiszahn
Kaskade Drachentanz
Beispiel eines Dragon Dancers

Dragon Dancer werden Pokémon genannt, die die Attacke Drachentanz einsetzen, um ihre Initiative und ihren Angriff zu erhöhen; meistens verwenden sie deshalb nur physische Angriffe.

Geeignete Dragon Dancer


Sunny Sweeper

Sunny Sweeper
Pokémonsprite 003 SW.gif
Bisaflor
Chlorophyll Mäßig/Hitzig
Solarstrahl/Gigasauger Wachstum
Kraftreserve Feuer / Erdbeben Matschbombe/Schlafpuder
Beispiel eines Sunny Sweeperss

Sunny Sweeper sind Pokémon, die auf irgendeine Art und Weise die Sonne, meist ausgelöst durch die Fähigkeit Dürre, für sich nutzen. Dafür gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Attacken des Typs Feuer erhalten 50% mehr Power. So können schnelle Feuerpokémon wie Tornupto oder Flampivian massig Schaden anrichten. Tornuptos Eruption steigt so mit STAB auf eine Stärke von 337,5, während Flampivians Flammenblitz zum Preis von durchschnittlich einem Drittel von Flampivians KP mit STAB und Rohe Gewalt im Sonnenlicht sogar auf eine Stärke von 351 kommt.
    • Meteorologe wird außerdem zu einer Feuerattacke der Stärke 100, die dank des Sonnenlichts auch gleich weiter auf eine Stärke von 150 gebracht wird. Insbesondere wird Meteorologe von vielen Pflanzenpokémon erlernt, um ihnen somit einen Vorteil gegen Stahl- und Käferpokémon sowie Pokémon ihres eigenen Typs zu verschaffen.
  • Pokémon mit der Fähigkeit Chlorophyll erhalten doppelte Initiative. Das macht grundsätzlich eher mäßige Pokémon wie das an der Seite gezeigte Bisaflor zu praktisch unaufhaltsamen Pokémon.
  • Verfügen sie dann noch über die Attacke Wachstum, steigt nach einer Runde bereits jeder Angriffswert um ganze 100%, was sie zu absolut perfekten Sweepern macht. Sarzenia profitiert dank seines ausgeprägten gemischten Attackensets mit Attacken wie Meteorologe oder Laubklinge/Blattgeißel insbesondere von der doppelten Angriffssteigerung.
  • Da die Attacke Solarstrahl keine Aufladezeit im Sonnenlicht hat, verfügen sie nach all diesen unglaublichen Verstärkungen auch noch über eine sehr mächtige Attacke.
  • Gleichzeitig steigt die Heilwirkung von Synthese, Morgengrauen und Mondschein von 50 auf 66% der maximalen KP des Anwenders, wodurch auch Spiele auf Zeit oder ein Ausgleich für übermäßige Leben-Orb-Nutzung möglich sind.
  • Zuletzt profitieren auch Pokémon wie Rihornior vom Sonnenlicht, da gefährliche und häufige Wasserattacken neutralisiert werden und vor allem das Genannte von Felskern beschützt Steinpolitur nutzen kann um danach mit seinem überragenden Angriff zu sweepen.
    • Dieser Faktor gilt natürlich auch für die am Anfang genannten Feuer-Pokémon.
  • Als einziges gut spielbares Pokémon mit der Fähigkeit Solarkraft verdient Glurak Erwähnung: Zum Preis von 12% seiner maximalen KP jede Runde steigt die Stärke all seiner Spezialattacken um ganze 50%. Ein Feuersturm steigt so von einer Stärke von 120 dank STAB, Sonnenbonus und Solarkraft auf eine Stärke von 405, ohne dass Items miteinbezogen wurden oder Glurak seine Werte irgendwie steigern musste.
    • Auch die Fähigkeiten Floraschild, Reiche Ernte und Pflanzengabe profitieren vom Sonnenlicht, aber eher begrenzt. Während Floraschild den Nutzer zwar vor Statusproblemen schützt, ist es seinem Regen-Gegenstück Hydration insofern stark unterlegen, dass es weder bereits außerhalb des Sonnenlichts erhaltene Statusprobleme heilt, noch in Kombination mit Erholung perfekte Heilung bietet, sondern die Attacke sogar blockiert. Reiche Ernte kann zwar in Kombination mit einer Tsitrubeere genutzt werden, um 25% der maximalen KP jede Runde regenerieren zu können, generell sind die Pokémon mit dieser Fähigkeit aber selten in der Lage, schnell genug zu handeln, um das zu nutzen. Auch Pflanzengabe lässt Kinoso generell zu langsam, wobei es in Doppelkämpfen sehr praktisch sein kann. Bis auf die letzte Fähigkeit hat jede dieser Fähigkeiten auch normal den gravierenden Nachteil, dass das Pokémon alternativ auch Chlorophyll, die mit Abstand effektivste Sonnenlicht-Fähigkeit, nutzen könnte.

Geeignete Sunny Sweeper


Flincher

Flincher
Pokémonsprite 142 SW.gif
Aerodactyl
Erzwinger Froh
Donnerzahn Feuerzahn
Knirscher Steinhagel
Beispiel eines Flinchers

Flincher nennt man Pokémon, die das Item Scharfzahn halten, um den Gegner so öfter zurückschrecken zu lassen. Um die Chance auf ein Zurückschrecken zu erhöhen, beherrschen diese Pokémon meist Attacken mit erhöhten Chancen, wie zum Beispiel Eiszahn, Feuerzahn, Donnerzahn oder Steinhagel. All diese Attacken können Pokémon wie Aerodactyl lernen, was sie zu beliebten Flinchern macht.

Geeignete Flincher:


Revenger

Revenger
Pokémonsprite 212 SW.gif
Scherox
Techniker Hart
Patronenhieb Käferbiss/Kehrtwende
Aero-Ass/Kraftkoloss Verfolgung
Beispiel eines Revengers

Revenger haben das Ziel, die freie Einwechselrunde, die man bekommt, wenn ein eigenes Pokémon besiegt wird, zu nutzen, um ein meist bereits geschwächtes gegnerisches Pokémon auszuschalten. Dies wird meistens auch mit den Items Wahlschal (sogenannte Scarfer) oder, falls das Pokémon über effektive Erstschlagattacken verfügt, Wahlband erreicht. Im Vergleich zu Cleanern haben Revenger den Vorteil, dass sie ausschließlich ein gegnerisches Pokémon besiegen müssen, bevor sie ausgewechselt werden, weshalb sie es sich durchaus leisten können, sich auf eine Attacke festzulegen. Revenger sind insbesondere für defensiv orientierte Teams von großem Wert, da sie die nötige schnelle Offensive für den Notfall bringen, durch die Vielzahl an Stallern schnell in Sicherheit gebracht werden können und außer Kontrolle geratene Sweeper besiegen oder vertreiben können. Auch wenn Heimzahlung auf den ersten Blick verlockend für einen Revenger klingt, ist es generell aus mehreren Gründen eine nicht gerade effektive Wahl. So ist diese einerseits nicht in der Lage, sehr effektiv zu treffen und bekommt auch außer bei Letarking keinen STAB, andererseits auch keine Attacke, auf die man festgesetzt sein sollte, da sie bereits nach einer Runde ihre Stärke wieder verliert, und es oft genug Situationen gibt, in denen ein Revenger, nachdem es sein Ziel erledigt hat, noch weiter schwere Schäden anrichten könnte. Zu guter Letzt werden Revenger auch sehr gerne gegen resistente oder immune Attacken eingewechselt (z.B. Scherox gegen Toxin), wodurch Heimzahlung komplett nutzlos wird. Somit ist hier nach wie vor Rückkehr die beste Wahl für eine Normal-Attacke, falls sie benötigt wird.

Geeignete Revenger:


Stallbreaker

Stallbreaker
Pokémonsprite 579 SW.gif
Zytomega
Magieschild Kühn
Genesung Gedankengut
Psychoschock/Psychokinese Fokusstoß
Beispiel eines Stallbreakers

Ein Stallbreaker ist ein Pokémon, das besonders darauf ausgelegt ist, gegnerische Staller zu "knacken". Dies geschieht insbesondere durch rohe Kraft und Attacken, die insbesondere den Angriff extrem steigern, wie Schwerttanz und Ränkeschmied, sowie eine Immunität gegen Toxin oder die Möglichkeit, Toxin zu heilen. Alternativ kann auch ein Cleric ins Team genommen werden, um gegen Toxin (jedoch nicht gegen Giftspitzen) vorzugehen. Das gegnerische Pokémon wird dann durch die pure Kraft letztendlich besiegt, da Stallbreaker um einiges offensiver und rücksichtsloser kämpfen können und auch Initiative gegen die meist langsamen Staller nicht unbedingt zwingend wichtig ist. Eine ebenfalls für Stallbreaker effektive Attacke ist Verhöhner, welcher sämtliche defensiven Attacken für 3 Runden aufhält und damit einen Staller komplett „knackt“, sowie Zugabe, die den Staller dazu zwingt, nur noch ein und dieselbe Attacke anzuwenden. Ebenfalls als Stallbreaker wird die Kombination Wahlitem und Trickbetrug bezeichnet, die im Vergleich zu Zugabe einen Staller das restliche Spiel extrem einschränkt und auch Sweeper aufhält, die auf Attacken zum Statuswerte steigern angewiesen sind oder normal durch Vielseitigkeit glänzen. Der effektivste Stallbreaker ist jedoch Zytomega, der so effektiv ist, dass er die Strategie des Stallens stark eingeschränkt hat. Das liegt hauptsächlich an Zytomegas Fähigkeit Magieschild, die jeglichen Schaden durch Toxin, Egelsamen oder Stacheln aufhebt, so dass es mit Gedankengut seine Statuswerte vollkommen ungestört immer weiter verstärken kann. Im Vergleich zu Simsala verfügt Zytomega auch über die Defensive, nach dem ersten Gedankengut selbst im Angesicht eingewechselter offensiver Pokémon seine Stärke (und Abwehr) immer weiter steigern und sämtliche Schäden heilen zu können. So knackt Zytomega nicht nur jeden Staller, sondern macht es auch zu einem echten Risiko, überhaupt Staller ins Team zu nehmen.

Geeignete Stallbreaker:


In anderen Sprachen: