Aktivieren

Pokémon: Mewtu kehrt zurück

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pokémon-Filme
Pokémon: Mewtu kehrt zurück
Mewtu kehrt zurück.jpg
Informationen
Serie Pokémon – Der Film
Jahr 2001
Erscheinung Japanisch 30. Dezember 2000 (TV)
21. März 2001 (VHS/DVD)
Erscheinung Englisch 4. Dezember 2001
Erscheinung Deutsch 18. Juli 2002
Regie Masamitsu Hidaka
In anderen Sprachen
Japanisch: ミュウツー! 我ハココニ在リ (Mewtwo! Ware wa Koko ni Ari)
Englisch: Pokémon: Mewtwo Returns
Französisch:
Italienisch:
Spanisch:

Der Film Pokémon: Mewtu kehrt zurück ist in den USA und Deutschland exklusiv als Kauf-DVDWikipedia icon.png & VHSWikipedia icon.png erschienen. Er bildet eine Fortsetzung der Handlung vom ersten Pokémonfilm.

Handlung

Nach dem Abenteuer auf New Island sind Mewtu und die Klone auf die Insel im See der Reinheit auf dem Berg Quena geflohen. Giovanni, der sich als einziger noch an Mewtu erinnern kann, will es sich zurückholen. Dafür engagiert er eine besondere Team Rocket-Agentin.

Währenddessen befinden sich Ash, Rocko und Misty in der Nähe vom Tal der Reinheit, doch der letzte Bus dahin ist abgefahren. Luna Carson lädt die drei in eine Hütte ein, die speziell für die auf den Bus wartenden Gäste ist. Kurz darauf erscheinen auch der Forscher Cullen Calix und Domino in der Hütte und noch mal kurz darauf Team Rocket, die Pikachu mitnehmen und auf ihrem Ballon zum Quena fliegen. Ash und seine Freunde klettern auf den Berg, um Pikachu zurückzuholen. Sie halten sich an einem Seil des Ballons fest und fliegen mit. Domino sendet Röntgenbilder aus einer Höhle, die Mewtu zeigen, an Giovanni, welcher ebenfalls am Quena ist. Sie präsentiert sich im Ballon als die Schwarze Tulpe, eine Spezialagentin von Team Rocket. Daraufhin sticht sie in den Ballon, sodass er umherwirbelt und seine Insassen im See oder im Fall von Team Rocket auf der Insel landen. Das Klon-Pikachu trift auf sein Original und will erneut gegen es kämpfen, doch Mewtu hält seinen Schützling davon ab. Sie bemerken die Helikopter von Team Rocket und Klon-Pikachu fordert die anderen Klone auf, den Ort zu verlassen. Mewtu stellt sich die Frage, ob er sie gehen lassen soll oder zwingen auf der Insel zu bleiben. Währenddessen erreichen Ash und seine Begleiter die Quelle des Sees. Ein Rocket-Helikopter fliegt ans Ufer des Sees, wo auch die Klone sind, und fängt diese ein. Die beiden Pikachus und Mauzis laufen weg, werden aber weiter verfolgt. Gerade als es brenzlig für sie wird, kommt Mewtu und befreit die gefangenen Pokémon. Aus dem Helikopter erscheinen Giovanni und Domino und beschließen Phase zwei ihrer Operation einzuläuten.

Als Domino anfängt alle Klone der Insel einzusperren, fliegt Mewtu dorthin. Um die Klone zu beschützen, begibt es sich in das Kraftfeld von Giovannis Maschinen. Da Mewtu nun eingesperrt ist, fängt Team Rocket an, auf der Insel eine Basis zu errichten. Dabei werden sie allerdings von Käfer-Pokémon gestört, welche dazu beitragen, dass die Basis explodiert. Durch die Explosion wird ebenfalls das Gefängnis zerstört, in welchem Ash und seine Freunde eingesperrt waren. Als sie zu Mewtu eilen, befreit dieses sich aus dem Kraftfeld, wird dabei aber sehr schwer verletzt. Damit Ash es zu der heilenden Quelle bringen kann, greifen die Klon-Pokémon Team Rocket an. An der Quelle angekommen wirft Ash Mewtu in die Quelle, woraufhin Mewtu sich erholen kann und Giovanni besiegt. Anschließend verlegt es die Quelle und die anwesenden Personen unter den Berg. Zu guter letzt löscht es die Erinnerungen von Team Rocket.

Charaktere

Personen

Pokémon

Synchornsprecher

Charakter Synchronsprecher
Hauptcharaktere
Ash Ketchum Veronika Neugebauer
Misty Angela Wiederhut
Rocko Marc Stachel
Jessie Scarlet Cavadenti
James Matthias Klie
Wichtige Nebencharaktere
Giovanni Thomas Albus
Domino Laura Maire
Luna Carson
Cullen Calix Philipp Brammer †
Luka Carson
Pokémon
Mewtu Frank Muth
Pikachu Ikue Ōtani
Mauzi Gerhard Acktun
Togepi Satomi Kōrogi
Sonstige
Erzähler Frank Schaff

Extras

  • Wie Mewtu entstand – Die ganze Geschichte
  • Johto League Champions
  • Original-Trailer

Trivia

  • James sagt im Film: „...so wie die Fortsetzung von einem Film, den ich verpasst hab.“ Im ersten Film hat Mewtu nämlich die Erinnerungen aller Beteiligten gelöscht (außer Giovannis).
  • Es gibt im Film Nidoqueen-Babys. Es müssten aber eigentlich Nidoran♀ sein. Das kann damit zusammenhängen, dass die Eltern, wie Mauzi gesagt hat, Klone sind, die von Mewtu erschaffen wurden (s. Bild 2).
  • Die Stadt am Ende des Films sieht stark aus wie New York City, zum Beispiel sieht man das Met Life Building (direkt hinter Mewtu) und das Empire State Building (der große Turm in der Mitte).

Bilder

In anderen Sprachen: