Aktivieren

Park der Freunde

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Park der Freunde

ja パルパーク (Pal Park)en Pal Park

Park der Freunde.png

Park der Freunde
Ein Platz der neuen Anfänge

Park der Freunde
Da ist ein Flugblatt...
Die Safari-Zone hat ihre hiesige Niederlassung aufgegeben. An ihrer Stelle entsteht hier nun der Park der Freunde.

Beschreibung auf der Karte Kantos:
Das ehemalige Gelände der Safari-Zone nutzt nun der Park der Freunde.

Route 201Route 202Route 203Route 204Route 205Route 205Route 206Route 207Route 208Route 209Route 210Route 211Route 211Route 212Route 213Route 214Route 215Route 216Route 217Route 218Route 219Route 220Route 221Route 222Route 223Route 224Route 225Route 226Route 227Route 228Route 229Route 230ZweiblattdorfSandgemmeJubelstadtErzelingenFloriEwigenauFleetburgHerzhofenWeideburgTrostuElysesSchleiedeBlizzachSonnewikPokémon Liga (Sinnoh)KampfarealErholungsgebietÜberlebensarealPark der FreundeSee der WahrheitSee der KühnheitSee der StärkeFrühlingspfadEwigwaldFeuriohütteWindkraftwerkEiseninselVollmond-InselNeumond-InselBuhnen-PfadBlumenparadiesKampfzone (Sinnoh)KahlbergKraterbergMap Park der Freunde.gif
(Ziehe die Maus über das Bild, und klicke auf Orte)

Der Park der Freunde in Sinnoh


AlabastiaRoute 1Vertania CityVertania WaldDigdas HöhleRoute 2Marmoria CityMondbergRoute 3Route 4Azuria-HöhleAzuria CityRoute 5Saffronia CityRoute 6Orania CityRoute 7Prismania CityRoute 8LavandiaRoute 9FelstunnelKraftwerk (Kanto)Route 10Digdas HöhleRoute 11Route 12Route 13Route 14Route 15Park der FreundeFuchsania CityRoute 16Route 17Route 18Route 19SeeschauminselnRoute 20ZinnoberinselRoute 21Route 22Siegesstraße (Kanto)Indigo PlateauRoute 23Route 24Route 25Route 26Tohjo FälleRoute 27SilberberghöhleRoute 28Map Park der Freunde (Kanto).gif
(ziehe die Maus über das Bild und klicke auf Orte)

Der Park der Freunde in Kanto

Park der Sinnoh- und Kanto-Region
Eingang Route 221 (Sinnoh)
Eingang Fuchsania City (Kanto)
Enthalten Übertragene GBA-Pokémon
Trainer keine
Spiele DPPTHGSS

Der Park der Freunde ist ein Ort, der sich auf Route 221 (in Sinnoh) bzw. in Fuchsania City (in Kanto) befindet (dort ersetzt der Park die Safari-Zone Kantos). Mit Hilfe dieses Parks kann der Spieler Pokémon aus den GBA-Editionen auf das DS-Modul übertragen, jedoch nur sechs Pokémon pro GBA-Edition am Tag. Zudem lässt sich dieses Feature auch nur mit einem DS oder DS Lite nutzen,da die nachfolgenden Nintendo DS Konsolen über keinen GBA-Slot verfügen. Im Park der Freunde gibt es mehrere Landschaftsabschnitte; diese sind Wald, Ebene, Berg, See und Meer.

GBA-Verbindung

Wie bereits in der 2. Generation muss der Spieler eine bestimmte Methode benutzen, um Pokémon aus der 1. Generation auf die Module der 2. Generation zu übertragen. In GSK ist es die Zeitkapsel, die dies ermöglicht. In der 3. Generation gibt es solch eine Methode nicht, da es nicht möglich ist, den GB(C) mit GBA-Systemen zu verbinden. So müssen bereits gefangene Pokémon in den Spielen der 3. Generation nochmal neu gefangen werden. In der 4. Generation wurde die Möglichkeit, Pokémon aus der vorherigen Generation zu übertragen, wieder aufgegriffen. Dazu dient der Park der Freunde, durch den der Spieler, wie bereits erwähnt, seine Pokémon aus den GBA-Editionen auf das DS-Modul übertragen kann.

Allerdings geschieht, im Gegensatz zur Zeitkapsel, die Übertragung von Pokémon aus den GBA-Editionen Pokémon Rubin, Saphir, Feuerrot, Blattgrün und Smaragd zu den neuen Editionen Diamant & Perl, Platin und HeartGold & SoulSilver nur indirekt. Der Spieler kann pro Tag sechs Pokémon je GBA-Edition auf die DS-Edition übertragen, aber keine Pokémon von den DS-Editionen auf die GBA-Editionen übertragen. Ein "Tausch" findet also nicht statt, sondern nur eine Übertragung von Pokémon auf neue Editionen.

Das übertragene Pokémon "verschwindet" somit auf der GBA-Edition und befindet sich nun auf der DS-Edition. Die Daten des übertragenen Pokémon bleiben identisch, somit ist es möglich, seltene Pokémon/Schillernde Pokémon oder Items zu übertragen, denn wenn das Pokémon auf dem GBA-Edition ein Item trug, wird es dieses auf der DS-Edition auch noch tragen.

Zeitregel

Man kann nur einmal am Tag Pokémon übertragen. Danach muss man exakt 24 Stunden warten. Diese Zeit wird für Pokémon Rubin, Saphir, Smaragd, Feuerrot und Blattgrün jeweils getrennt gezählt, sodass Besitzer aller 5 Editionen bis zu 30 Pokémon pro Tag übertragen können. Den DS zu wechseln oder die Zeit vorzustellen, hat dabei keine Wirkung, da die Edition dies bemerkt. Stattdessen beginnt die Zeitregel von 24 Stunden warten sogar nochmal von vorne für alle Editionen.

In HGSS ist dies nicht mehr der Fall.

Voraussetzungen

Logischerweise benötigt der Spieler eine GBA-Edition (Rubin, Saphir, Smaragd, Feuerrot oder Blattgrün) und eine neue NDS-Edition (Diamant, Perl, Platin, HeartGold oder SoulSilver). Diese müssen jedoch in der gleichen Sprache sein. Beispiel: von einer deutschen Edition kann der Spieler keine Pokémon auf eine japanische Edition übertragen.
In den DPP-Edition müssen alle Pokémon des Sinnoh-Dex gesehen worden und die Top Vier gemeistert sein, um den Park der Freunde zugänglich zu machen.
Wie bereits erwähnt kann die "Park der Freunde-Funktion" auf dem Nintendo DSi oder dem Nintendo 3DS nicht verwendet werden, da diese keinen GBA-Slot besitzen. Das heißt, der Spieler benötigt entweder den normalen Nintendo DS oder den Nintendo DSlite.

Übertragungs-Vorgang

Schritt 1

Dp zukan.jpg

Als erstes muss, wie bereits erwähnt, in Pokémon Diamant, Perl und Platin der Sinnoh-Pokédex vervollständigt werden, bevor Hoenn- und/oder Kanto-Pokémon nach Sinnoh übertragen werden können. Daher muss sich der Spieler also zunächst auf die Sinnoh-Pokémon konzentrieren. Es reicht, die Pokémon gesehen zu haben. Der Besitz der Pokémon ist nicht erforderlich.

Schritt 2

Die GBA-Edition muss im GBA-Slot des Nintendo DS bzw. des Nintendo DS lite stecken.

Schritt 3

Der neue Menüpunkt.

Sind Schritt 1 und 2 getan, ist im Menü des Titelbildes folgender neuer Punkt zu sehen:
"VON (Name der Edition) HERÜBERKOMMEN".
Wenn der Spieler diesen Menüpunkt wählt, wird er Pokémon aus der GBA-Edition übertragen können. Dazu wird, wie bereits erwähnt, der GBA-Slot des Nintendo DS genutzt.

Schritt 4

Auswahl von 6 Pokémon aus dem GBA-Box-System.

Hinter dem Menüpunkt kann sich der Spieler die Box der GBA-Edition (ohne Hintergrund) anschauen und sich daraus die Pokémon der eingelegten GBA-Edition mithilfe des Touchpens aussuchen. Die ausgewählten Pokémon dürfen nicht übertragen werden, wenn sie eine VM-Attacke beherrschen.

Nach einer Bestätigung ist es 24 Stunden lang nicht mehr möglich, von dieser GBA-Edition weitere Pokémon zu übertragen.

Vorsicht: Pokémon, die von einer GBA-Edition zu einer DS-Edition übertragen wurden, können nicht mehr zurück übertragen werden. Der Spieler sollte sich also gut überlegen, welche Pokémon er übertragen möchte.

Schritt 5

Im Status-Screen sind neben Wesen, Level, usw. auch Fangdatum und Herkunft zu lesen.

Die übertragenen Pokémon erscheinen wild im Park der Freunde. Dort müssen die sechs Pokémon mit Parkbällen gefangen werden. Die Parkbälle erhält der Spieler am Schalter vom Park der Freunde.

Der Parkball garantiert für diese Pokémon eine 100%-ige Fangchance. Die einzige Schwierigkeit dabei ist es, die Pokémon im Park auch zu finden. Da es aber immer nur sechs Pokémon sind, ist die Suche nicht wirklich zeitaufwendig, sofern der Spieler weiß, in welchem Abschnitt sich das jeweilige Pokémon befindet.

Wenn alle 6 Pokémon gefangen wurden, können sie auf die Box der DS-Edition übertragen werden. Aber der Spieler kann dies auch nicht zulassen, um noch einmal zu versuchen, die Pokémon zu fangen und somit eine bessere Punktzahl zu erzielen. Wenn der Spieler eine Fangshow beendet hat, erhält dieser als Preis vom Parkwärter eine Beere. Die Art der Beere hängt von der erreichten Punktzahl ab.

Fundorte

→ Hauptartikel: Park der Freunde/Fundorte

Jedes übertragene Pokémon ist nur in einem speziellem Gebiet antreffbar. Die Fundorte sind in der Liste aufgeführt.

Preise

0-3000 Punkte 3001-3299 Punkte 3300-3499 Punkte 3500+ Punkte
Beeren amrenabeere.png Amrenabeere
maronbeere.png Maronbeere
pirsifbeere.png Pirsifbeere
fragiabeere.png Fragiabeere
wilbirbeere.png Wilbirbeere
jonagobeere.png Jonagobeere
sinelbeere.png Sinelbeere
persimbeere.png Persimbeere
giefebeere.png Giefebeere
wikibeere.png Wikibeere
magobeere.png Magobeere
gauvebeere.png Gauvebeere
yapabeere.png Yapabeere
prunusbeere.png Prunusbeere
tsitrubeere.png Tsitrubeere
himmihbeere.png Himmihbeere
morbbeere.png Morbbeere
nanabbeere.png Nanabbeere
nirbebeere.png Nirbebeere
sananabeere.png Sananabeere
granabeere.png Granabeere
setangbeere.png Setangbeere
qualotbeere.png Qualotbeere
honmelbeere.png Honmelbeere
labrusbeere.png Labrusbeere
tamotbeere.png Tamotbeere

Trivia

  • Wenn der Spieler die Treppe hinaufgeht, stehen dort einige Leute vor den Fenstern. Die rechte Dame von ihnen vergibt Accessoires und Hintergründe, wenn man sie anspricht. Was man erhält, hängt von der Edition ab, die im GBA-Slot steckt, aber man kann jedes nur 1 Mal pro Edition erhalten.
    • Hat der Spieler RU im Slot, erhält dieser den Hintergrund "Untergrund".
    • Hat der Spieler SA im Slot, erhält dieser den Hintergrund "Am Meeresgrund".
    • Hat der Spieler SM im Slot, erhält dieser den Hintergrund "Himmel".
    • Hat der Spieler FR im Slot, erhält dieser das Accessoire "Krone".
    • Hat der Spieler BG im Slot, erhält dieser das Accessoire "Diadem".
  • Obwohl es keine koreanischen Pokémon-Spiele für den GBA gibt, existiert der Park der Freunde in der koreanischen Diamant- und Perl-Edition. Akzeptiert werden hier japanische GBA-Editionen.
  • In HGSS gibt es keine 6-Pokémon-pro-Tag-Begrenzung: Man kann folglich so viele Pokémon aus Pokémon Rubin, Saphir, Smaragd, Feuerrot und Blattgrün nach HGSS transferieren, wie man will.

Screenshots