Go-Kräfte

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Lückenhaft.png In diesem Artikel fehlen wichtige Informationen hinsichtlich Spielen. Du kannst ihn verbessern, indem du sie recherchierst und einfügst und anschließend diese Markierung entfernst. Nähere Angaben: Diese Spielmechanik muss ggf. an die Musterstruktur angepasst und aktualisiert werden.
Go-Kräfte
ja 覚醒値
en Awakening values
Go-Kraft LGPE.jpg
Auftritte
Spiele LGPLGE
Erstmals in Siebte Spielgeneration

Go-Kräfte, unter Fans auch Awakening values, kurz AV, genannt, sind Werte, die neben den Artenspezifische Stärkenn, Wesen und Individuelle Stärken dazu beitragen, die Statuswerte eines Pokémon zu bestimmen und sind der maßgebliche Grund, weshalb ein trainiertes Pokémon stärker als ein wildes, sonst aber identisches Pokémon ist. In den Spielen Pokémon: Let’s Go, Pikachu! und Let’s Go, Evoli! ersetzen diese die Basiswerte (FP) als Spielmechanik.

Funktion in den Spielen

Praktischer Nutzen

Eine Go-Kraft hebt einen spezifischen Statuswert unabhängig vom Level um genau einen Punkt an. Ein Statuswert kann so um maximal 200 Punkte erhöht werden. Somit ist es möglich, alle sechs Statuswerte eines Pokémon um jeweils 200 Punkte zu erhöhen. Ein Pokémon mit Go-Kräften hat im Kampf aufgrund der erhöhten Statuswerte entsprechend deutliche Vorteile gegenüber Artgenossen ohne oder mit weniger Go-Kräften.

Die Anzahl an benötigten generischen Bonbons steigt jedoch mit der Zeit beziehungsweise ist je Bonbonart begrenzt. Hat ein Pokémon genügend Bonbons einer Stufe gefressen, so können nur noch Bonbons der höheren Stufe des jeweiligen Wertes verfüttert werden. Höhere Stufen sind jedoch an ein höheres Erfahrungslevel gekoppelt.

Go-Kräfte erhalten

Mit jedem Levelaufstieg erhält ein Pokémon einen AV auf einen zufälligen Statuswert. Mithilfe von Bonbons ist es aber auch möglich, Statuswerte gezielt zu trainieren. Zu unterscheiden ist hier jeweils zwischen generischen und artspezifischen Bonbons. Generische Bonbons erhöhen nur einen einzelnen Statuswert um einen Punkt und können bei jedem Pokémon eingesetzt werden, während artspezifische Bonbons alle sechs Statuswerte um einen Punkt erhöhen, allerdings nur auf die spezifische Art angewendet werden können. So können beispielsweise Fukano-Bonbons nur bei Fukano oder seiner Entwicklung Arkani eingesetzt werden.

Bonbos können im Spielverlauf in der ganzen Kanto-Region als Items gefunden werden. Zusätzlich können Bonbons durch den Fang eines wilden Pokémon als Fangbonus erhalten werden. Die Art und Menge der Bonbons hängen dabei unter anderem davon ab, wie viele Exemplare man von dieser Art gefangen hat, das Vorhandensein einer Fangserie oder die Qualität des Wurfes. Ferner können auch über den Pokéball Plus (artspezifische) Bonbons generiert werden.

Nutzen in Online-Kämpfen

Bei Online-Kämpfen in Pokémon: Let’s Go, Pikachu! und Let’s Go, Evoli! können Spieler unter normalen und nicht restriktierten Kampfregeln wählen. Bei normalen Regeln werden die Level und entsprechend die Statuswerte aller Pokémon im Team auf Erfahrungslevel 50 gesetzt. Zusätzlich nimmt die Freundschaft einen Wert von 70 an und alle AVs werden auf 0 gesetzt. Findet keine Restriktion statt, gibt es außer dem Verbot vom Einsatz von Items keinen Unterschied zu regulären Trainerkämpfen.

Vergleich mit den Basiswerten (FP)

Basiswerte (FP) und Go-Kräfte haben gemeinsam, dass sie die Statuswerte eines Pokémon dauerhaft erhöhen. Die Berechnung dieser Steigerung unterscheidet sich je nach System jedoch erheblich. So steigert beispielsweise ein AV einen Statuswert auf einem beliebigen Level um einen Punkt, während vier Basiswerte (FP) nötig sind, um den Statuswert eines Pokémon auf Level 100 um einen Punkt zu erhöhen.

Gen. I
Gen. II
Gen. III
Gen. IV
Gen. V
Gen. VI
Gen. VII
Gen. VIII
Gen. IX
Pokémon Sonne und Mond
Pokémon Ultrasonne und Ultramond
Pokémon: Let’s Go, Pikachu! und Let’s Go, Evoli!