Netzwerk

Quereinsteiger-Kampf

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Quereinsteiger-Kampf wurde in der 7. Generation eingeführt. Quereinsteiger-Kämpfe beginnen wie normale Begegnungen mit wilden Pokémon, entwickeln sich jedoch zu einem Kampf, bei dem der Spieler gegen mehrere wilde Pokémon kämpfen muss, weil das ursprünglich angetroffene oder bereits vorhandene Quereinsteiger um Hilfe rufen. Dies geschieht jedoch erst nachdem man die erste Prüfung abgelegt hat.

Wilde Pokémon mit vollen KP rufen nur selten um Hilfe, unter 50% steigt die Wahrscheinlichkeit jedoch. Manche Pokémon-Spezies rufen zudem häufiger um Hilfe als andere; manche sogar gar nicht. Des Weiteren ruft ein Pokémon generell nicht nach Hilfe, wenn es brennt, vergiftet ist, vereist ist, schläft oder paralysiert ist.

In Pokémon Ultrasonne und Ultramond ruft ein Pokémon pro Kampf maximal einmal einen Mitstreiter herbei, sofern kein Zitterorb eingesetzt wurde.

Quereinsteiger-Pokémon

Die meisten wilden Pokémon erhalten in Kämpfen Unterstützung von Pokémon derselben Spezies. Es gibt jedoch auch Besonderheiten: So kommen bisweilen auch weiterentwickelte Formen der Pokémon oder gar Pokémon ganz verschiedener Spezies zu Hilfe.

Es kann vorkommen, dass die Hilferufe eines Pokémon nicht von einem Freund, sondern von einem Feind erwidert werden. So erscheinen gelegentlich Zobiris auf Rocaras Hilferufe hin, ebenso reagieren Garstella und Aggrostella auf die Rufe geschwächte Corasonn und attackieren sie dann.

Besondere Quereinsteiger

Je häufiger in einem Kampf Pokémon gerufen werden, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein besonderes Pokémon auftaucht. So steigt die Möglichkeit seltenen Pokémon zu begegnen, die sonst in diesem Gebiet nicht vorkommen oder die über besondere Merkmale wie eine versteckte Fähigkeit (VF) oder maximierte DVs verfügen. Ebenfalls steigt die Wahrscheinlichkeit, dass schillernde Pokémon erscheinen.

Hierfür gibt es zwei Schwellenwerte, die es zu erreichen gilt. Wurden 30 Pokémon in Folge herbeigerufen, so ist die Chance auf Pokémon mit versteckten Fähigkeiten zu treffen maximiert und Pokémon haben ab da an stets vier maximale DVs. Der zweite Schwellenwert ist eine Folge von 70 herbeigerufenen Pokémon, ab dem die Wahrscheinlichkeit auf ein schillerndes Pokémon zu treffen maximiert ist.

Kettenlänge Perfekte DVs VF Chance Schiller-Chance
5+ 1 0% ~
10+ 2 5% ~
20+ 3 10% ~
30+ 4 15% ~
70+ 4 15% 1:1024
1:683 mit Itemicon Schillerpin.png Schillerpin

Wetterbedingte Quereinsteiger

Einige Pokémon können nur als Quereinsteiger in Kämpfen auftauchen, wenn bestimmte Wetterbedingungen herrschen.

Pokémon Ort Level Häufigkeit Edition
Morgens Tagsüber Nachts
Pokémonicon 351a.png Formeo Schattendschungel, Route 17, Kokowei-Eiland,
Dorf der Kapu, Mount Lanakila, Haina-Wüste
18 – 48 Bei Regen SMUSUM
Pokémonicon 351b.png Formeo Schattendschungel, Malihe-Ziergarten, Haina-Wüste, Route 17,
Dorf der Kapu, Mount Lanakila, Kokowei-Eiland
18 – 48 Bei Hagel SMUSUM
Pokémonicon 351.png Formeo Schattendschungel, Malihe-Ziergarten, Haina-Wüste, Route 17,
Dorf der Kapu, Mount Lanakila, Kokowei-Eiland
18 – 48 Bei Sandsturm SMUSUM
Pokémonicon 061.png Quaputzi Malihe-Ziergarten 24 – 27 Bei Regen SMUSUM
Pokémonicon 062.png Quappo Malihe-Ziergarten 24 – 27 Bei Regen (Tagsüber) SMUSUM
Pokémonicon 186.png Quaxo Malihe-Ziergarten 24 – 27 Bei Regen (Nachts) SMUSUM
Pokémonicon 704.png Viscora Schattendschungel, Route 17 18 – 34 Bei Regen SMUSUM
Pokémonicon 705.png Viscargot Kokowei-Eiland 40 – 43 Bei Regen SMUSUM
Pokémonicon 582.png Gelatini Dorf der Kapu 28 – 31 Bei Hagel SMUSUM
Pokémonicon 583.png Gelatroppo Mount Lanakila 42 – 48 Bei Hagel SMUSUM
Pokémonicon 584.png Gelatwino Mount Lanakila 42 – 48 Bei Hagel USUM
Pokémonicon 444.png Knarksel Haina-Wüste 28 – 31 Bei Sandsturm SMUSUM

Synchro bei Hilferufen

Das Wesen des herbeigerufenen Pokémon kann beeinflusst werden. Das geschieht, indem man ein Synchro-Pokémon kämpfen lässt, während ein neues Pokémon hinzugerufen wird. Das herbeigerufene Pokémon hat dann zu 50% das Wesen des Pokémon, das an der ersten Stelle im Team steht, auch wenn es nicht das Synchro-Pokémon selbst ist. Dies funktioniert sogar, wenn das Pokémon an erster Stelle besiegt ist.
Diese Funktionsweise ermöglicht es dem Spieler auf verschiedene Synchro-Pokémon zu verzichten, da lediglich ein Synchro-Pokémon und ein beliebiges Pokémon mit dem jeweils gewünschten Wesen benötigt werden.

Wahrscheinlichkeit auf einen Quereinsteiger-Kampf

Die Wahrscheinlichkeit, dass es zu einem Quereinsteigerkampf kommt, setzt sich aus mehreren einzelnen Formeln zusammen, die im Folgenden erklärt und inklusive der entsprechenden Rechenformeln erläutert werden.

Rufchance

Pokémon weisen verschiedene Wahrscheinlichkeiten auf, mit denen sie nach Verstärkung rufen: Je höher diese Rufchance eines Pokémon ist, desto häufiger ruft es Mitstreiter in wilden Kämpfen. Pokémon mit einer Mitstreiterrufchance von 0 rufen niemals Mitstreiter.

Rufchance 15
ab SM Pokémonicon 010.pngRaupy, Pokémonicon 011.pngSafcon, Pokémonicon 041.pngZubat, Pokémonicon 054.pngEnton, Pokémonicon 072.pngTentacha, Pokémonicon 102.pngOwei, Pokémonicon 104.pngTragosso, Pokémonicon 172.pngPichu, Pokémonicon 173.pngPii, Pokémonicon 174.pngFluffeluff, Pokémonicon 239.pngElekid, Pokémonicon 240.pngMagby, Pokémonicon 438.pngMobai, Pokémonicon 447.pngRiolu, Pokémonicon 731.pngPeppeck, Pokémonicon 737.pngAkkup, Pokémonicon 758.pngAmfira, Pokémonicon 765.pngKommandutan, Pokémonicon 766.pngQuartermak
ab USUM Pokémonicon 238.pngKussilla, Pokémonicon 343.pngPuppance, Pokémonicon 344.pngLepumentas, Pokémonicon 366.pngPerlu, Pokémonicon 439.pngPantimimi, Pokémonicon 458.pngMantirps, Pokémonicon 605.pngPygraulon, Pokémonicon 606.pngMegalon, Pokémonicon 622.pngGolbit, Pokémonicon 623.pngGolgantes, Pokémonicon 625.pngCaesurio, Pokémonicon 669.pngPokémonicon 669a.pngPokémonicon 669b.pngPokémonicon 669c.pngPokémonicon 669d.png Flabébé (Alle Formen)
Rufchance 9
ab SM Pokémonicon 019a.pngRattfratz (Alola-Form), Pokémonicon 021.pngHabitak, Pokémonicon 027a.pngSandan (Alola-Form), Pokémonicon 037a.pngVulpix (Alola-Form), Pokémonicon 042.pngGolbat, Pokémonicon 046.pngParas, Pokémonicon 050a.pngDigda (Alola-Form), Pokémonicon 052a.pngMauzi (Alola-Form), Pokémonicon 056.pngMenki, Pokémonicon 058.pngFukano, Pokémonicon 060.pngQuapsel, Pokémonicon 063.pngAbra, Pokémonicon 066.pngMachollo, Pokémonicon 074a.pngKleinstein (Alola-Form), Pokémonicon 079.pngFlegmon, Pokémonicon 081.pngMagnetilo, Pokémonicon 086.pngJurob, Pokémonicon 088a.pngSleima (Alola-Form), Pokémonicon 090.pngMuschas, Pokémonicon 092.pngNebulak, Pokémonicon 096.pngTraumato, Pokémonicon 118.pngGoldini, Pokémonicon 120.pngSterndu, Pokémonicon 129.pngKarpador, Pokémonicon 132.pngDitto, Pokémonicon 133.pngEvoli, Pokémonicon 137.pngPorygon, Pokémonicon 147.pngDratini, Pokémonicon 165.pngLedyba, Pokémonicon 167.pngWebarak, Pokémonicon 170.pngLampi, Pokémonicon 177.pngNatu, Pokémonicon 198.pngKramurx, Pokémonicon 200.pngTraunfugil, Pokémonicon 209.pngSnubbull, Pokémonicon 215.pngSniebel, Pokémonicon 222.pngCorasonn, Pokémonicon 225.pngBotogel, Pokémonicon 235.pngFarbeagle, Pokémonicon 278.pngWingull, Pokémonicon 283.pngGehweiher, Pokémonicon 296.pngMakuhita, Pokémonicon 299.pngNasgnet, Pokémonicon 318.pngKanivanha, Pokémonicon 320.pngWailmer, Pokémonicon 328.pngKnacklion, Pokémonicon 339.pngSchmerbe, Pokémonicon 349.pngBarschwa, Pokémonicon 361.pngSchneppke, Pokémonicon 371.pngKindwurm, Pokémonicon 374.pngTanhel, Pokémonicon 422.pngPokémonicon 422a.png Schalellos (Beide Formen), Pokémonicon 425.pngDriftlon, Pokémonicon 456.pngFinneon, Pokémonicon 506.pngYorkleff, Pokémonicon 524.pngKiesling, Pokémonicon 546.pngWaumboll, Pokémonicon 548.pngLilminip, Pokémonicon 551.pngGanovil, Pokémonicon 568.pngUnratütox, Pokémonicon 587.pngEmolga, Pokémonicon 627.pngGeronimatz, Pokémonicon 629.pngSkallyk, Pokémonicon 661.pngDartiri, Pokémonicon 674.pngPam-Pam, Pokémonicon 703.pngRocara, Pokémonicon 708.pngParagoni, Pokémonicon 732.pngTrompeck, Pokémonicon 734.pngMangunior, Pokémonicon 736.pngMabula, Pokémonicon 739.pngKrabbox, Pokémonicon 742.pngWommel, Pokémonicon 744.pngWuffels, Pokémonicon 746.pngLusardin (Einzelform), Pokémonicon 749.pngPampuli, Pokémonicon 751.pngAraqua, Pokémonicon 753.pngImantis, Pokémonicon 755.pngBubungus, Pokémonicon 757.pngMolunk, Pokémonicon 759.pngVelursi, Pokémonicon 761.pngFrubberl, Pokémonicon 764.pngCurelei, Pokémonicon 769.pngSankabuh, Pokémonicon 777.pngTogedemaru, Pokémonicon 778.pngMimigma, Pokémonicon 782.pngMiniras
ab USUM Pokémonicon 023.pngRettan, Pokémonicon 113.pngChaneira, Pokémonicon 163.pngHoothoot, Pokémonicon 179.pngVoltilamm, Pokémonicon 190.pngGriffel, Pokémonicon 204.pngTannza, Pokémonicon 228.pngHunduster, Pokémonicon 246.pngLarvitar, Pokémonicon 247.pngPupitar, Pokémonicon 309.pngFrizelbliz, Pokémonicon 341.pngKrebscorps, Pokémonicon 352.pngKecleon, Pokémonicon 353.pngShuppet, Pokémonicon 427.pngHaspiror, Pokémonicon 550.pngBarschuft (Rotlinige Form), Pokémonicon 559.pngZurrokex, Pokémonicon 570.pngZorua, Pokémonicon 572.pngPicochilla, Pokémonicon 592.pngPokémonicon 592a.png Quabbel, Pokémonicon 667.pngLeufeo, Pokémonicon 670.pngFloette (Rotblütler), Pokémonicon 686.pngIscalar, Pokémonicon 690.pngAlgitt, Pokémonicon 692.pngScampisto, Pokémonicon 702.pngDedenne, Pokémonicon 714.pngeF-eM
Rufchance 6
ab SM Pokémonicon 020a.pngRattikarl (Alola-Form), Pokémonicon 022.pngIbitak, Pokémonicon 025.pngPikachu, Pokémonicon 035.pngPiepi, Pokémonicon 039.pngPummeluff, Pokémonicon 047.pngParasek, Pokémonicon 051a.pngDigdri (Alola-Form), Pokémonicon 053a.pngSnobilikat (Alola-Form), Pokémonicon 055.pngEntoron, Pokémonicon 057.pngRasaff, Pokémonicon 061.pngQuaputzi, Pokémonicon 064.pngKadabra, Pokémonicon 067.pngMaschock, Pokémonicon 073.pngTentoxa, Pokémonicon 075a.pngGeorok (Alola-Form), Pokémonicon 082.pngMagneton, Pokémonicon 089a.pngSleimok (Alola-Form), Pokémonicon 093.pngAlpollo, Pokémonicon 097.pngHypno, Pokémonicon 119.pngGolking, Pokémonicon 125.pngElektek, Pokémonicon 126.pngMagmar, Pokémonicon 148.pngDragonir, Pokémonicon 164.pngNoctuh, Pokémonicon 166.pngLedian, Pokémonicon 168.pngAriados, Pokémonicon 171.pngLanturn, Pokémonicon 205.pngForstellka, Pokémonicon 210.pngGranbull, Pokémonicon 227.pngPanzaeron, Pokémonicon 233.pngPorygon2, Pokémonicon 279.pngPelipper, Pokémonicon 284.pngMaskeregen, Pokémonicon 297.pngHariyama, Pokémonicon 321.pngWailord, Pokémonicon 324.pngQurtel, Pokémonicon 327.pngPandir, Pokémonicon 329.pngVibrava, Pokémonicon 340.pngWelsar, Pokémonicon 370.pngLiebiskus, Pokémonicon 372.pngDraschel, Pokémonicon 375.pngMetang, Pokémonicon 423.pngGastrodon (Westliches Meer), Pokémonicon 423a.pngGastrodon (Östliches Meer), Pokémonicon 426.pngDrifzepeli, Pokémonicon 446.pngMampfaxo, Pokémonicon 457.pngLumineon, Pokémonicon 507.pngTerribark, Pokémonicon 525.pngSedimantur, Pokémonicon 552.pngRokkaiman, Pokémonicon 569.pngDeponitox, Pokémonicon 594.pngMamolida, Pokémonicon 628.pngWashakwil, Pokémonicon 630.pngGrypheldis, Pokémonicon 662.pngDartignis, Pokémonicon 735.pngManguspektor, Pokémonicon 741.pngPokémonicon 741a.pngPokémonicon 741b.pngPokémonicon 741c.png Choreogel (Alle Formen), Pokémonicon 743.pngBandelby, Pokémonicon 750.pngPampross, Pokémonicon 752.pngAranestro, Pokémonicon 756.pngLamellux, Pokémonicon 760.pngKosturso, Pokémonicon 762.pngFrubaila, Pokémonicon 770.pngColossand, Pokémonicon 771.pngGufa, Pokémonicon 779.pngKnirfish, Pokémonicon 783.pngMediras
ab USUM Pokémonicon 024.pngArbok, Pokémonicon 087.pngJugong, Pokémonicon 178.pngXatu, Pokémonicon 180.pngWaaty, Pokémonicon 229.pngHundemon, Pokémonicon 303.pngFlunkifer, Pokémonicon 310.pngVoltenso, Pokémonicon 342.pngKrebutack, Pokémonicon 354.pngBanette, Pokémonicon 428.pngSchlapor, Pokémonicon 560.pngIrokex, Pokémonicon 571.pngZoroark, Pokémonicon 593.pngPokémonicon 593a.png Apoquallyp (Beide Formen), Pokémonicon 619.pngLin-Fu, Pokémonicon 668.pngPokémonicon 668a.png Pyroleo, Pokémonicon 676.pngCoiffwaff (Zottelform), Pokémonicon 687.pngCalamanero, Pokémonicon 691.pngTandrak, Pokémonicon 693.pngWummer, Pokémonicon 707.pngClavion, Pokémonicon 715.pngUHaFnir
Rufchance 3
ab SM Pokémonicon 080.pngLahmus, Pokémonicon 105a.pngKnogga (Alola-Form), Pokémonicon 115.pngKangama, Pokémonicon 123.pngSichlor, Pokémonicon 127.pngPinsir, Pokémonicon 128.pngTauros, Pokémonicon 130.pngGarados, Pokémonicon 131.pngLapras, Pokémonicon 241.pngMiltank, Pokémonicon 319.pngTohaido, Pokémonicon 359.pngAbsol, Pokémonicon 362.pngFirnontor, Pokémonicon 369.pngRelicanth, Pokémonicon 745.pngPokémonicon 745a.png Wolwerock (Alle Formen), Pokémonicon 754.pngMantidea, Pokémonicon 776.pngTortunator, Pokémonicon 780.pngSen-Long, Pokémonicon 781.pngMoruda
ab USUM Pokémonicon 108.pngSchlurp, Pokémonicon 206.pngDummisel, Pokémonicon 214.pngSkaraborn, Pokémonicon 223.pngRemoraid, Pokémonicon 357.pngTropius, Pokémonicon 620.pngWie-Shu, Pokémonicon 621.pngShardrago, Pokémonicon 636.pngIgnivor, Pokémonicon 701.pngResladero
Rufchance 0
Alle anderen Pokémon des Alola-Pokédex

Berechnung der Wahrscheinlichkeit auf einen Hilferuf

Die Wahrscheinlichkeit, dass das wilde Pokémon überhaupt nach Hilfe ruft, lässt sich mit dieser Formel berechnen:

[math]\text{Hilfsrufwahrscheinlichkeit} = \text{K} \cdot\text{Z} \cdot\text{BRC}[/math]

  • K steht für die übrigen KP des wilden Pokémon. Wenn diese zwischen 20 % und 50 % der maximalen KP des wilden Pokémon liegen, die KP-Leiste also gelb gefärbt ist, wird für diese Variable der Wert 3 eingesetzt. Falls die KP-Leiste bereits rot gefärbt ist, das Pokémon also nur noch weniger als 20 % seiner maximalen KP übrig hat, wird der Wert 5 eingesetzt. Bei einer grün gefärbten KP-Leiste wird hingegen der Wert 1 eingesetzt, sodass die Hilfsrufwahrscheinlichkeit nicht beeinflusst wird.
  • Z steht für den Zitterorb. Falls ein Zitterorb aktiviert wurde, wird für diese Variable der Wert 2 eingesetzt, andernfalls wird eine 1 eingesetzt.
  • BRC steht für Basis-Rufchance. Diese ist aus den Tabellen am Anfang abzulesen und der entsprechende Wert des wilden Pokémon wird für diese Variable eingesetzt.

Das Ergebnis der Berechnung gibt dabei an, zu welcher Wahrscheinlichkeit das gegnerische Pokémon um Hilfe ruft. Diese Wahrscheinlichkeit ist in Prozent angegeben. Dabei hat das Ergebnis einen Grenzwert von 100, auch wenn die errechnete Hilfsrufwahrscheinlichkeit größer ist als 100 %, wird sie als eine Wahrscheinlichkeit von 100 % behandelt.

Berechnung der Wahrscheinlichkeit des Erscheinens eines Quereinsteigers

[math] {Quereinsteigerschance}=\text{4} \cdot\text{F} \cdot\text{S1} \cdot\text{S2} \cdot\text{S3} \cdot\text{BRC} [/math]

  • F steht für die Fähigkeit des eigenen Pokémon. Wenn dieses die Fähigkeit Anspannung, Bedroher oder Erzwinger hat, wird für F der Wert 1,2 eingesetzt, ansonsten eine 1.
  • S1 ist immer dann 1,5, wenn das wilde Pokémon bereits in der letzten Runde um Hilfe gerufen hat und es nun wiederholt. Andernfalls wird der Wert 1 eingesetzt.
  • S2 ist immer 2, wenn der vorherige Quereinsteiger in dem ersten Zug, nachdem er gerufen wurde, von einer sehr effektiven Attacke getroffen wurde.
  • S3 ist immer 3, wenn das wilde Pokémon bereits im vorherigen Zug ein Pokémon gerufen hat, dabei jedoch erfolglos war.
  • BRC steht erneut für die Basis-Rufchance des wilden Pokémon.

Das Ergebnis dieser Rechnung muss zunächst auf die nächste ganze Zahl gerundet werden. Diese Zahl steht für die Wahrscheinlichkeit, zu der ein Quereinsteiger erscheint, wenn das wilde Pokémon um Hilfe ruft. Die Wahrscheinlichkeit ist in Prozent angegeben.

Wahrscheinlickeit für einen erfolgreichen Hilferuf

Die Wahrscheinlichkeit für einen erfolgreichen Hilferuf ergibt sich, indem die beiden zuvor berechneten Wahrscheinlichkeiten miteinander multipliziert werden.

[math] {Erfolg}=\text{Hilfsrufwahrscheinlichkeit} \cdot\text{Quereinsteigerchance} [/math]

Pokémon-Kämpfe und Strategie
Allgemeines Pokémon-TeamSchadenPrioritätAustauschenFlucht
Pokémon-Eigenschaften AttackenWesenFähigkeitenErfahrungLevelStatuswerte
Fleiß-Punkte (FP)Determinant Values (DV)
Kampfvarianten Battle RoyaleDoppelkampfDreierkampfEinzelkampfHimmelskampf
MassenbegegnungMultikampfQuereinsteiger-Kampf
ReihumkampfUmkehrkampf
Competitive Play Strategie-GlossarTierRollen im Competitive Play