Pokémon mit Aura

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Ein Maracamba mit Aura

In Pokémon Schwert und Schild wurden die Pokémon mit Aura eingeführt. Im deutschsprachigen Raum werden diese von Fans oftmals fälschlicherweise als brillante Pokémon bezeichnet; abgeleitet von dem englischen Namen Brilliant Pokémon.

Diese Pokémon zeichnen sich durch eine gelbe Aura aus, die sie umgibt. Das macht es dem Spieler leicht, gezielt nach solchen Pokémon zu suchen. Es können jedoch nur Pokémon eine Aura besitzen, die entweder als Overworldsprite im Spielgeschehen zu sehen sind oder sich unter eine Angelstelle verbergen, auf dessen dunklerem Wasser auch die gelbe Aura an der Wasseroberfläche zu sehen ist. Beginnt der Kampf verliert das Pokémon die Aura. Dennoch hat es Vorteile ein Pokémon mit Aura zu fangen.

Eigenschaften

Die Pokémon mit Aura verfügen über verschiedene Eigenschaften, die unter anderem deren Fang für den Spieler interessant machen. Dabei handelt es sich um

  • ein leicht erhöhtes Level im Vergleich zu anderen Exemplaren der Pokémon-Art,
  • das Beherrschen einer Ei-Attacke,
  • das Aufweisen von garantiert zwei oder drei perfekten Determinant Values (31) und
  • das Erhalten von Watt für das Fangen oder Besiegen des Pokémon.

Wahrscheinlichkeit

Lückenhaft.png   In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen wichtige Informationen. Du kannst ihn verbessern, indem du sie recherchierst und einfügst und anschließend diese Markierung entfernst. Nähere Angaben: Grundrate

Als Overworldsprite

In Pokémon Schwert und Schild hat der Spieler die Möglichkeit, Einfluss auf die Wahrscheinlichkeit zu nehmen, mit der ein Pokémon mit Aura angetroffen werden kann. Denn in den Spielen erhöht sich die Chance mit der Anzahl der bekämpften Pokémon derselben Art. Je öfter also ein bestimmtes Pokémon bekämpft wurde, desto höher ist die Chance auf ein solches Exemplar mit Aura zu stoßen.

Im Pokédex kann in jedem Pokémon-Eintrag nachgeschaut werden, wie oft man bereits gegen ein bestimmtes Pokémon gekämpft hat. Die Wahrscheinlichkeit auf ein Exemplar mit Aura zu stoßen, verteilt sich wie folgt:

Bekämpfte Pokémon Auswirkung auf zukünftige Begegnungen
ab 1 Pokémon mit Aura könnten erscheinen
ab 20 1,3-mal so häufig
ab 50 1,6-mal so häufig
ab 100 2-mal so häufig

Beim Angeln

Ein Pokémon mit Aura beim Angeln

Beim Angeln hat der Spieler ebenfalls die Möglichkeit, die Wahrscheinlichkeit ein Pokémon mit Aura anzutreffen zu erhöhen. Hierfür kommt es aber nicht auf die Anzahl der bekämpften Pokémon an, sondern dass man eine Kette von erfolgreichen Angelversuchen hinbekommt. Je länger man ohne Fehler Pokémon hintereinander angelt, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit Pokémon mit Aura zu angeln. Dabei ist es völlig egal, welches Pokémon geangelt wurde. Wichtig ist nur, dass das geangelte Pokémon besiegt wird, um eine Kette aufzubauen.

Die Kette bricht ab, wenn

  • die Angel nicht rechtzeitig eingeholt wird,
  • das Pokémon gefangen wird,
  • der Spieler aus dem Kampf flüchtet,
  • der Ort verlassen wird oder
  • das Spiel ausgeschaltet wird.
Erfolgreiche Angelversuche Auswirkung auf zukünftige Begegnungen
0–2 Pokémon mit Aura könnten erscheinen
3–6 1,3-mal so häufig
7–14 3,3-mal so häufig
15–24 6,6-mal so häufig
25+ 16,6-mal so häufig