Spielmenü

Aus PokéWiki
(Weitergeleitet von Tasche)
Navigation Suche
Spielmenü
PLA Tasche.jpg
Auftritte
Spiele PLA
Erstmals in Achte Spielgeneration

Das Spielmenü ist ein Übersichtsmenü in Pokémon-Legenden: Arceus, das sich über das Drücken der oberen Steuerkreuztaste erreichen lässt, während der Protagonist in der Spielwelt von Hisui steht. In diesem Menü gibt es vier verschiedene Rubriken: Tasche, Speichern, Kommunikation und Hilfe. Der folgende Artikel gibt eine Übersicht über alle Funktionen des Spielmenüs.

Tasche

Das Overlay der Tasche

Öffnet der Spieler die Tasche, befinden sich, wie rechts im Bild zu sehen, auf der linken Seite die vom Protagonisten gesammelten Items. Über die Schultertasten L und R kann der Spieler auch zu den Basis-Items navigieren. Auf der rechten Seite befinden sich die im Pokémon-Team befindlichen Pokémon.

Items

→ Hauptartikel: Items

Zu Beginn der Reise stehen dem Protagonisten 20 Itemslots in seiner Tasche zur Verfügung. In der Tasche kann er alle Items, die er auf seiner Reise durch die Hisui-Region sammelt, aufbewahren und sie verwenden, beispielsweise, um andere Items herzustellen oder sie für Nebenmissionen zu sammeln und den Auftraggebern zu überreichen.

Die zu Beginn des Spiels freigeschalteten 20 Itemslots können erweitert werden. Dafür muss der Protagonist einen Nicht-Spieler-Charakter im Eingangsbereich des Galaktik-Hauptsitzes ansprechen. Dort kann für ansteigende Preise jeweils ein Itemslot erkauft werden. Der Betrag startet bei 100 Pokédollar für den ersten Itemslot. Insgesamt gibt es 37 kaufbare Itemslots, also insgesamt 57 Itemslots.

Stufe Preis (Pokédollar)
1 100
2 200
3 300
4 400
5 500
6 1.000
7 1.500
8 2.000
9 2.500
10 3.000
11 4.000
12 5.000
13 6.000
14 7.000
15 8.000
16 9.000
17 10.000
18 12.000
19 14.000
20 16.000
21 18.000
22 20.000
23 23.000
24 26.000
25 30.000
26 40.000
27 50.000
28 60.000
29 80.000
30 100.000
31 150.000
32 200.000
33 400.000
34 500.000
35 600.000
36 800.000
37 1.000.000

Basis-Items

→ Hauptartikel: Basis-Items

In der Unterkategorie Basis-Items finden sich Basis-Items wie die Elysien-Flöte, die Handwerkskiste, Tafeln und weitere Items, die der Protagonist auf seiner Reise sammelt.

Pokémon

Auf der rechten Seite der Tasche befinden sich die Pokémon, die der Protagonist in seinem Team dabei hat.

Pokémon-Bericht

Der Bericht in Pokémon-Legenden: Arceus
→ Hauptartikel: Bericht

In diesem Menü kann der Pokémon-Bericht aufgerufen werden. Er gibt Informationen über das Pokémon, seinen Namen, das Level, seine Typen, seine Größe, das Gewicht, den Originaltrainer, die ID-Nummer, die Erfahrungspunkte, die einsetzbaren Attacken und vieles mehr.

Attacken verwalten

Das Attacken-verwalten-Menü

Neu in Pokémon-Legenden: Arceus ist das Verwalten von Attacken. Mit dem Aufstieg im Level lernt das Pokémon neue Attacken und hat, wie aus anderen Hauptspielen bekannt, nur vier Attackenplätze. Diese können allerdings in Pokémon-Legenden: Arceus variabel genutzt werden. So ist es möglich, Attacken, die neu erlernt werden können hinzuzufügen und alte Attacken zu verlernen. Neu ist hierbei, dass die verlernten Attacken nicht durch einen Attacken-Erinnerer wiedererlernt werden müssen. Sie können einfach in dem Menü „Attacken verwalten“ ausgewählt und mit einer der vier Attacken, die aktuell genutzt werden, ausgetauscht werden. Dies ist beliebig oft möglich.

Pokémon umbenennen

→ Hauptartikel: Spitzname

Eine weitere Mechanik aus alten Spielen wird in Pokémon-Legenden: Arceus durch ein Menü in der Tasche ersetzt. Der Namenbewerter wird nicht weiter benötigt - stattdessen kann, wenn ein Pokémon ausgewählt wird, der Name des Pokémon mit Hilfe der Option „Namen ändern“ geändert werden. Wie das Verwalten von Attacken ist auch das Umbenennen ausgewählten Pokémon beliebig oft möglich.

Speichern

Speichern

→ Hauptartikel: Speichern

Wie auch in anderen Hauptspielen wird der Spielstand in Pokémon-Legenden: Arceus im Spielmenü gespeichert. Dafür muss der Spieler lediglich das Spielmenü öffnen, die Rubrik Speichern ansteuern und dort A drücken, um den Spielstand zu sichern. Lässt der Spieler die Funktion aktiviert, wird das Spiel auch regelmäßig den Spielstand automatisch sichern.

Trainerpass

Datei:PLA Trainerpass.jpg
Der Trainerpass in Pokémon-Legenden: Arceus
→ Hauptartikel: Trainerpass

Der Trainerpass ist ebenfalls über das Spielmenü erreichbar. Im Grunde ist es dieselbe Anzeige wie beim Aufrufen der Rubrik Speichern.

Mitgliedsrang

Unten auf dem Trainerpass wird der aktuelle Mitgliedsrang der Galaktik-Expedition in Sternen angegeben. Insgesamt können zehn Sterne erreicht werden. Diese Sterne schalten bestimmte, ebenfalls aus alten Spielen bekannte, Hürden frei. Durch den Anstieg des Mitgliedsrangs gehorchen dem Protagonisten Pokémon eines höheren Levels. Außerdem erhält der Protagonist höhere Belohnungen für seine Forschungsberichte bei Professor Laven.

Sterne Benötigte Forschungspunkte Pokémon gehorchen bis Level Belohnungen
1 500 20 Anleitung für: Schwerball und Beleber
2 1500 30 Anleitung für: Federball und Supertränke
Betreten des roten Sumpflandes
3 3500 40 Anleitung für: Superball
Betreten des Kobalt-Küstenlandes
4 6000 50 Anleitung für: Zentnerball und Hypertrank
Betreten des Kraterberg-Hochlandes
5 8500 65 Anleitung für: Flügelball
Betreten des weißen Frostlandes
6 11000 80 Anleitung für: Hyperball und Top-Trank
7 15000 alle Level Anleitung für: Tonnenball
8 alle Level Anleitung für: Düsenball und Top-Genesung
9 30000 alle Level 10x Sonderbonbon
20x Leistungsstein
10 60000 alle Level 20x Sonderbonbon
10x Leistungsfels

Kommunikation

Die Kommunikation-Rubrik

In der Rubrik Kommunikation befinden sich vier Schaltflächen. Zwei sind weiteren Untermenüs, nämlich dem Fundsachenforum und dem Geheimgeschenk, gewidmet. Weiter unten kann der Spieler die Internetverbindung und die automatische Internetverbindung ein- und ausstellen.

Fundsachenforum

Eine gefundene Tasche

Im Fundsachenforum finden sich die Items von Spielern, die ohnmächtig geworden sind. Das können Spieler von der gesamten Welt sein. Die verlorenen Items eines Spielers sind auf der Karte mit einer kleinen Tasche markiert. Nähert der Protagonist sich der Fundstelle, findet er eine kleine Tasche vor, die mit Drücken von A aufgehoben und an den Spieler zurückgeschickt wird. Im Fundsachenforum kann nun eine Belohnung in Form von Dankbarkeitspunkten und manchmal Items entgegengenommen werden. Dankbarkeitspunkte kann der Protagonist in Jubeldorf in der Tauschbörse gegen Items eintauschen.

Geheimgeschenk

→ Hauptartikel: Geheimgeschenk

Internetverbindung

Automatische Internetverbindung

Hilfe

Die Hilfe-Rubrik

Forschungsfibel

In der Forschungsfibel finden sich hilfreiche Einträge von Spielerklärungen, die der Spieler bereits im Verlauf des Spiels erhalten hat. Hier können diese Erklärungen erneut nachgelesen werden.

Eintrag Inhalt Anzahl Seiten
Die Forschungsfibel Die Forschungsfibel enthält wichtige Informationen, die dir bei deiner Forschung in der Hisui-Region helfen werden.
Öffne das Spielmenü, indem du den Aufwärts-Knopf drückst, um unter „Hilfe“ jederzeit darauf zuzugreifen.
1/1
Pokébälle werfen Forschungsfibel - Pokébälle werfen S1.png
Du kannst Pokémon fangen, indem du Pokébälle auf sie wirfst.

Halte die ZR-Taste gedrückt, um deinen Wurf vorzubereiten und zu zielen. Du kannst dich dabei bewegen und mit dem rechten Stick deine Wurfrichtung anpassen, um das Ziel zu erfassen.
1/2
Forschungsfibel - Pokébälle werfen S2.png
Wenn du die ZR-Taste wieder loslässt, wirfst du den Ball. Trifft er das Pokémon, besteht die Möglichkeit, dass es gefangen wird.

Solltest du dich umentscheiden und doch keinen Ball werfen wollen, kannst du den Vorgang mit dem B-Knopf abbrechen.
2/2
Pokémon-Kämpfe beginnen Forschungsfibel - Pokémon-Kämpfe beginnen.png
Um einen Kampf gegen ein wildes Pokémon zu beginnen, musst du einen Ball auf es werfen, in dem sich eines deiner Pokémon befindet.
Wenn gerade ein Item zum Werfen ausgewählt ist, kannst du den X-Knopf drücken, um zu deinen Pokémon zu wechseln.
1/1
Das Überraschungsmanöver Forschungsfibel - Das Überraschungsmanöver.png
Wenn du ein Pokémon mit einem von hinten geworfenen Ball triffst, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, es zu fangen.
Außerdem überrumpelst du es dadurch und erlangst so einen Vorteil zu Beginn eines Kampfes. Diese Wurftechnik wird auch die geheime Kunst des Überraschungsmanövers genannt.
1/1
Das Ziel anvisieren Forschungsfibel - Das Ziel anvisieren.png
Du kannst ein wildes Pokémon in deiner Nähe anvisieren, indem du die ZL-Taste gedrückt hältst. Mit dieser Technik verlierst du es nicht so leicht aus den Augen und kannst besser mit Pokébällen zielen oder Angriffen ausweichen.
1/1
Infos beim Anvisieren Forschungsfibel - Infos beim Anvisieren S1.png
Halte die ZL-Taste gedrückt, um ein Pokémon anzuvisieren und zu erfahren, wie schwierig es sein wird, dieses zu fangen.

Je mehr Pfeile angezeigt werden, desto eher wird dein Fangversuch gelingen.
1/2
Forschungsfibel - Infos beim Anvisieren S2.png
Ein X-Symbol bedeutet, dass das Pokémon Menschen gegenüber feindselig eingestellt ist.

Feindselige Pokémon lassen sich nur während eines Kampfes fangen.
2/2
Ducken Forschungsfibel - Ducken.png
Drücke den B-Knopf, um dich zu ducken. Wenn du ihn erneut drückst, richtest du dich wieder auf.

Wenn du dich geduckt durchs hohe Gras bewegst, bist du für wilde Pokémon schwerer zu entdecken.
1/1
Pokémon-Angriffen ausweichen Forschungsfibel - Pokémon-Angriffen ausweichen.png
Wenn du den Y-Knopf drückst, um auszuweichen, wirst du für einen kurzen Moment unverwundbar und kannst so der Attacke eines Pokémon entgehen.
Sollte dich also ein Pokémon angreifen, weiche einfach im richtigen Moment aus, um keinen Schaden zu nehmen.
1/1
Schaden erleiden und Notlagen Forschungsfibel - Schaden erleiden und Notlagen S1.png
Wenn du zu viel Schaden erleidest, färbt sich der Rand des Bildschirms rot, um dir mitzuteilen, dass du dich in einer Notlage befindest.
Mit der Zeit erholst du dich automatisch, aber nur, wenn es kein wildes Pokémon mehr auf dich abgesehen hat.
1/2
Forschungsfibel - Schaden erleiden und Notlagen S2.png
Wenn du in einer Notlage bei rotem Bildschirmrand noch mehr Schaden erleidest, wird dir schwarz vor Augen.
2/2
Pokédex-Aufgaben Forschungsfibel - Pokédex-Aufgaben S1.png
Pokédex-Aufgaben sind Aufgaben, die du erfüllen musst, um den Pokédex zu vervollständigen. Inhalt und Anzahl der Aufgaben unterscheiden sich je nach Pokémon-Art. Drücke den Abwärts-Knopf, um den Pokédex zu öffnen und zu überprüfen, welche Aufgaben für die jeweilige Art zu erledigen sind.
1/2
Forschungsfibel - Pokédex-Aufgaben S2.png
Wenn du ein wildes Pokémon mithilfe der ZL-Taste anvisierst, kannst du durch das Drücken des Abwärts-Knopfs ganz schnell die Pokédex-Aufgaben für das anvisierte Pokémon überprüfen. Einige Pokémon haben ungewöhnliche Pokédex-Aufgaben, also ist es oft nützlich, sich diese in Erinnerung zu rufen.
2/2
Icognito-Forschungsnotizen Drücke den Y-Knopf, während du die Pokédex-Übersicht siehst, um auf deine Icognito-Forschungsnotizen zuzugreifen.

Entziffere die geheimnisvollen Symbole und folge den Hinweisen, um die versteckten Icognito zu finden.

Die Icognito werden ihre mysteriösen Kräfte nutzen, um zu verhindern, dass du mit deinen Pokémon gegen sie kämpfen kannst. Du kannst aber versuchen, sie zu fangen!
1/1
Geld für Forschungsberichte Forschungsfibel - Geld für Forschungsberichte.png
Durch Forschungsberichte kannst du abhängig von dem Level und der Anzahl der gefangenen Pokémon Geld verdienen.

Wenn du bestimmte Bedingungen erfüllst, zum Beispiel ein Pokémon zum ersten Mal fängst, bekommst du noch mehr Geld.
1/1
Pokédex vervollständigen Forschungsfibel - Pokédex vervollständigen S1.png
Wenn du Pokédex-Aufgaben erfüllst und Forschungsberichte abgibst, steigt der Forschungslevel einer Pokémon-Art.

Auf Level 10 ist der Pokédex-Eintrag vervollständigt und es erscheinen detaillierte Informationen zum Pokémon.
1/2
Forschungsfibel - Pokédex vervollständigen S2.png
Durch das Erfüllen von Aufgaben und Vervollständigen von Einträgen steigen deine in der Pokédex-Übersicht angezeigten Forschungspunkte.
Sobald du eine bestimmte Punktzahl erreicht hast, kannst du deinen Mitgliedsrang erhöhen lassen.
2/2
Wegweiser auf der Karte Forschungsfibel - Wegweiser auf der Karte S1.png
Drücke den Minus-Knopf, um die Karte auf deinem ArceusPhone aufzurufen.

Auf der Karte findest du Wegweiser zu deinen nächsten Zielen und Informationen zu deinen Missionen.
1/2
Forschungsfibel - Wegweiser auf der Karte S2.png
Die Wegweiser zu deinen Zielen werden auch angezeigt, wenn du unterwegs bist.
Solltest du einmal unsicher sein, wo es als Nächstes hingeht, musst du in der Umgebung einfach nach einem Zielort-Symbol Ausschau halten.
2/2
Schnellreise Öffne die Karte auf deinem ArceusPhone und drücke dann den X-Knopf, um eine Schnellreise zu einem Basislager oder anderen Orten durchzuführen.

Beachte aber, dass diese Funktion in manchen Situationen nicht verfügbar ist.
1/1
Missionen überprüfen Öffne die Karte auf deinem ArceusPhone und drücke den Y-Knopf, um die von dir akzeptierten Missionen anzusehen.

Hauptmissionen musst du abschließen, um in der Geschichte des Spiels voranzukommen. Nebenmissionen hingegen sind optionale Aufträge von Leuten, denen du unterwegs begegnest.
1/1
Nebenmissionen annehmen Forschungsfibel - Nebenmissionen annehmen.png
Wenn dich jemand mit einer Nebenmission beauftragen möchte, wird ein entsprechendes Symbol über der Person angezeigt.

Schließt du solch eine Mission ab, winken dir Belohnungen.
1/1
Pokémon-Ritt Forschungsfibel - Pokémon-Ritt.png
Indem du den Plus-Knopf drückst, kannst du ein Reit-Pokémon zu dir rufen und dir seine Fähigkeiten zunutze machen.

Beachte, dass du auch während eines Ritts von wilden Pokémon angegriffen oder von hohen Orten herunterfallen kannst.
1/1
Schatzsuche mit Ursaluna Forschungsfibel - Schatzsuche mit Ursaluna.png
Ursaluna ist in der Lage, vor ihm vergrabene Schätze zu wittern, und eilt auf diese zu. Wenn du siehst, dass Ursalunas Spürnase an einem Ort besonders stark reagiert, solltest du den Y-Knopf drücken, um es nach einem Schatz graben zu lassen. Vielleicht findest du ja die ein oder andere Kostbarkeit!
1/1
Wasser überqueren mit Salmagnis Forschungsfibel - Wasser überqueren mit Salmagnis S1.png
Drücke den Plus-Knopf oder den A-Knopf, wenn du dich im Wasser befindest, um per Salmagnis-Ritt das Wasser zu überqueren.
1/2
Forschungsfibel - Wasser überqueren mit Salmagnis S2.png
Während du auf Salmagnis reitest, kannst du auch weiterhin Items werfen.

Außerdem kannst du während eines Sprungs ganz in Ruhe zielen.
2/2
Klippen erklimmen mit Snieboss Forschungsfibel - Klippen erklimmen mit Snieboss.png
Per Snieboss-Transport kannst du Klippen hinauf- und hinabklettern.
Durch Drücken des Plus-Knopfs lässt sich Snieboss überall herbeirufen. Stehst du bereits neben einer Klippe, kannst du dafür auch den A-Knopf drücken.
1/1
Fliegen mit Washakwil Forschungsfibel - Fliegen mit Washakwil.png
Der Washakwil-Gleitflug erlaubt es dir, dich hoch in die Lüfte zu erheben und zu fliegen.
Durch Drücken des Plus-Knopfs lässt sich Washakwil überall herbeirufen. Bist du gerade im freien Fall, kannst du dafür auch den A-Knopf drücken.
1/1
Items herstellen Forschungsfibel - Items herstellen.png
Du kannst die Werkbänke in Jubeldorf und den Basislagern dazu nutzen, Pokébälle und andere nützliche Items selbst herzustellen.

Dafür benötigst du Anleitungen und Materialien.
1/1
Die Handwerkskiste Forschungsfibel - Die Handwerkskiste.png
Wenn du in deiner Tasche unter „Basis-Items“ die Handwerkskiste auswählst, kannst du Items herstellen, wo auch immer du willst. Dabei kannst du allerdings nur auf die Materialien in deiner Tasche zugreifen und nicht mehr Items herstellen, als in deiner Tasche Platz haben.
1/1
Die Entwicklung von Pokémon Forschungsfibel - Die Entwicklung von Pokémon.png
Manche Pokémon sind in der Lage, sich zu entwickeln, wodurch sich ihr Äußeres und ihre Statuswerte verändern. Sobald die Bedingungen für die Entwicklung bei einem Pokémon erfüllt wurden, kannst du in deiner Tasche die Option „Entwickeln“ auswählen.
1/1
Elite-Pokémon Forschungsfibel - Elite-Pokémon.png
Pokémon, deren Augen rot leuchten, nennt man Elite-Pokémon.

Sie sind größer als normale Pokémon und verfügen über ungewöhnliche Attacken. Offenbar ist es ziemlich schwierig, sie zu fangen.
1/1
Raum-Zeit-Verzerrungen Forschungsfibel - Raum-Zeit-Verzerrungen.png
Verzerrungen des Raum-Zeit-Gefüges sind gefährliche Orte, an denen mächtige Pokémon lauern. Wenn du aber mutig genug bist, sie zu betreten, kannst du dort auf seltene Pokémon oder Items stoßen.
1/1
Typen-Wechselwirkungen Forschungsfibel - Typen-Wechselwirkungen S1.png
Pokémon und Attacken gehören bestimmten Typen an.

Diese wirken sich darauf aus, wie viel Schaden ein Pokémon erleidet. So können manche Attacken gegen ein Pokémon sehr effektiv und andere wiederum nicht besonders effektiv sein.
1/2
Forschungsfibel - Typen-Wechselwirkungen S2.png
Hier sind einige Beispiele:

Feuer-Attacken sind sehr effektiv gegen Pflanzen-Pokémon. Pflanzen-Attacken sind sehr effektiv gegen Wasser-Pokémon. Wasser-Attacken sind sehr effektiv gegen Feuer-Pokémon.
2/2
Pokémon-Attacken Forschungsfibel - Pokémon-Attacken.png
Bei Levelaufstieg erhöht sich manchmal die Anzahl der Attacken, die ein Pokémon einsetzen kann. Wenn du die Attacken ändern möchtest, die deinen Pokémon im Kampf zur Verfügung stehen, musst du die Tasche öffnen, ein Pokémon wählen und anschließend die Option „Attacken verwalten“ auswählen.
1/1
Die Zugreihenfolge im Kampf Drücke während des Kampfes den Y-Knopf, um die Zugreihenfolge der Pokémon zu überprüfen. Ist die Initiative eines Pokémon ausreichend hoch, kann es sogar mehrmals hintereinander zum Zug kommen!

Bestimmte Attacken und Items können die Zugreihenfolge ebenfalls beeinflussen.
1/1
Tempotechnik und Krafttechnik Attacken, die dein Pokémon gemeistert hat, sind mit einem entsprechenden Symbol versehen. Wenn du bei diesen Attacken im Kampf die L-Taste oder R-Taste bzw. den Links-Knopf oder Rechts-Knopf drückst, kannst du zwischen der Tempotechnik und der Krafttechnik hin- und herwechseln. Pokémon eignen sich diese Techniken manchmal auch von ganz alleine an, wenn sie einen bestimmten Level erreichen. 1/2
Tempotechnik:
- Verringert die Stärke der Attacke
- Anwender kommt schneller wieder zum Zug
- Verbraucht mehr AP als eine gewöhnliche Attacke

Krafttechnik:
- Erhöht die Stärke der Attacke
- Anwender kommt langsamer wieder zum Zug
- Verbraucht mehr AP als eine gewöhnliche Attacke
2/2
Speichern Im Spielmenü kannst du deinen bisherigen Spielfortschritt speichern.

Wenn du die Funktion „Automatisches Speichern“ aktivierst, wird dein Spiel automatisch gespeichert. Du kannst sie im Spielmenü unter „Hilfe“ und dann „Einstellungen“ ein- und ausschalten.
1/1
Das Fundsachenforum Forschungsfibel - Das Fundsachenforum S1.png
Wenn dir auf deinem Abenteuer schwarz vor Augen wird, verlierst du möglicherweise einige deiner Items. Spieler aus aller Welt können deine verlorenen Items jedoch finden und sie dir über die Online-Verbindung zuschicken.
1/3
Forschungsfibel - Das Fundsachenforum S2.png
Falls du die verlorenen Items anderer Spieler findest, solltest du sie auf jeden Fall aufheben und ihnen zurückschicken. Zum Dank dafür erhältst du Dankbarkeitspunkte (DP).
2/3
Forschungsfibel - Das Fundsachenforum S3.png
Die gesammelten DP kannst du bei der Tauschbörse in Jubeldorf gegen Items eintauschen. Durch das Finden von verlorenen Items könntest du also in den Besitz besonderer Items kommen!
3/3
Geheimgeschenke Forschungsfibel - Geheimgeschenke.png
Du kannst Pokémon, Items und andere besondere Geschenke über das Internet oder durch Seriencodes oder Passwörter erhalten. Halte deshalb immer die Augen nach den neuesten Informationen zu Geheimgeschenken offen!
1/1
Kämpfe gegen Könige Forschungsfibel - Kämpfe gegen Könige S1.png
Wenn du gegen Könige oder Königinnen kämpfst, musst du sie mit Ruhegaben treffen, um ihre Wutleiste zu verringern. Ist diese vollständig geleert, gewinnst du den Kampf.
1/2
Forschungsfibel - Kämpfe gegen Könige S2.png
Sollte sich im Kampf gegen die Könige und Königinnen eine günstige Gelegenheit ergeben, kannst du versuchen, mit deinen Pokémon gegen sie zu kämpfen. Gehst du siegreich aus diesem Kampf hervor, wird der König oder die Königin wehrlos und Ruhegaben entfalten eine größere Wirkung.
2/2
Der Kampf gegen Axantor Forschungsfibel - Der Kampf gegen Axantor.png
Stürmt Axantor auf dich zu, kannst du zur Seite ausweichen, indem du den Y-Knopf drückst. Wenn Axantor durch zu viel Schwung gegen ein Hindernis läuft, hast du die Chance, einen Pokéball mit einem deiner Pokémon darin zu werfen und einen Pokémon-Kampf zu beginnen.
1/1
Der Kampf gegen Dressella Forschungsfibel - Der Kampf gegen Dressella.png
Drücke den Y-Knopf, um Dressellas Angriffen auszuweichen, die sich wie Wellen in alle Richtungen ausbreiten. Während des Ausweichens bist du unverwundbar, also kannst du dem Angriff entgehen, ohne Schaden zu nehmen.
1/1
Der Kampf gegen Arkani Forschungsfibel - Der Kampf gegen Arkani.png
Wenn Arkani seine Kraft sammelt, bereitet es einen Flammenangriff vor, dem nicht auszuweichen ist.
Beeil dich und wirf so viele Ruhegaben wie möglich auf es, um seinen Angriff zu verhindern.
1/1
Der Kampf gegen Lektrobal Forschungsfibel - Der Kampf gegen Lektrobal.png
Wenn du siehst, dass Lektrobal kurz davor ist, zu explodieren, solltest du dich schnellstens von ihm entfernen.
Direkt nach der Explosion hast du die Chance, es in einen Pokémon-Kampf zu verwickeln.
1/1
Der Kampf gegen Arktilas Forschungsfibel - Der Kampf gegen Arktilas.png
Während Arktilas angreift, solltest du dich aufs Ausweichen konzentrieren und auf deine Chance warten.
Du kannst durch den starken Strahl, den es aus seinem Maul ausstößt, unbeschadet hindurchspringen, indem du den Y-Knopf drückst, da du während des Ausweichens unverwundbar bist.
1/1
Multiple Aufläufe x150px
Bei diesem Phänomen treten mehrere massive Aufläufe von Pokémon gleichzeitig auf. Ihr Erscheinen wird auf der Karte mit einem Fragezeichen markiert. Um welche Pokémon-Arten es sich handelt, erfährst du erst vor Ort. Multiple Aufläufe lösen sich nach einer Weile wieder auf, also begib dich schnell dorthin!
1/2
x150px
Werden die Pokémon gefangen oder besiegt, bevor sich der Auflauf wieder zerstreut, gilt die Forschung an diesem Ort als abgeschlossen. Gelegentlich kann es vorkommen, dass direkt nach Abschluss der Forschung zusätzliche Pokémon erscheinen.
2/2

Steuerung

Auch die Steuerung wird in der Rubrik Hilfe festgehalten. Hier befinden sich die Erklärungen zu allen Tastenkürzeln, die vom Spiel selbst eingestellt sind. Sie sind durch den Spieler selbst nicht veränderbar und daher festgelegt.

Einstellungen

In den Einstellungen befinden sich wie in Spielen älterer Generationen Einstellungen zum Text-Tempo und zur Lautstärke verschiedener Audio-Ausgaben, aber auch neue, Pokémon-Legenden: Arceus betreffende Einstellungen, wie z. B. die Kamera-Einstellungen.

Gen. I
Gen. II
Gen. III
Gen. IV
Gen. V
Gen. VI
Gen. VII
Gen. VIII
Gen. IX
Pokémon Schwert und Schild
Pokémon Strahlender Diamant und Leuchtende Perle
Pokémon-Legenden: Arceus
Pokémon Mystery Dungeon: Retterteam DX