Aktivieren

Löcher

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Löcher sind spezielle Felder in den Pokémon-Spielen, die seit der 1. Generation existieren. Werden sie vom Spieler betreten, fällt er hindurch und landet ein Stockwerk tiefer. Es gibt drei Arten von Löchern: normale Löcher, Bruchböden und Löcher für Stärkesteine.

Normale Löcher

Normale Löcher sind seit der 1. Generation vertreten. Fällt der Protagonist hindurch landet er ein Stockwerk tiefer. Es ist auch möglich Steine hindurchfallen zu lassen. Ein Rätsel im Eispfad in Verbindung mit Eisfeldern kann so gelöst werden. In Schwarz und Weiß kommen sie zusammen mit Treibsand vor, der den Spieler automatisch zum Loch zerrt, sobald man auf ihm die Turbotreter benutzt.

Bruchlöcher

Diese Art von Löchern gibt es nur in der 3. Generation. Von dieser Sorte existieren zwei Varianten. Eine kann nur mit dem Eilrad überquert werden, da der Spieler sonst einbricht. Man findet sie zum Beispiel im Himmelturm. Bei der anderen fällt man nur hindurch, wenn man ein einbrechbares Eisfeld zweimal hintereinander betritt.

Löcher für Stärkesteine

In der 5. und der 6. Generation können Stärkesteine in spezielle Löcher geschoben werden, in denen sie dann dauerhaft verweilen. Der Spieler kann diese, solange kein Stein darin verweilt, nicht betreten.

Spezielle Felder
Hohes GrasStufenHöhlenfeldLöcherWasserfeldDreherTeleporterEisfeld
LehmbodenWasserpfützenSandfeldSchneefeldSumpffeldFallen (DP)Fallen (PMD)
In anderen Sprachen: