Aktivieren

Route 10 (Einall)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambig-dark.png
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Dieser Artikel beinhaltet die Route 10 in Einall.
Für die Route 10 in Kanto siehe Route 10 (Kanto). Für die Route 10 in Kalos siehe Route 10 (Kalos)


Route 10
Route 10 (Einall).jpg
Nordost-Südwest Landroute
Route 1Route 2Route 3Route 4Route 5Route 6Route 7Route 8Route 9Route 10Route 11Route 12Route 13Route 14Route 15Route 16Route 17Route 18HimmelspfeilbrückeWüstenresortZylinderbrückeDorfbrückeWunderbrückeMarea-ZugbrückeAvenitiaP2-LaborGavinaOrion CitySepterna CityStratos CityRayono CityMarea CityPanaero CityNevaio CityTwindrake CityPokémon Liga (Einall)TesseraOndulaSchwarze Stadt/Weißer WaldTraumbracheGrundwassersenkeEwigenwaldAlter PalastTiefkühlcontainerPanaero-HöhleElektrolithhöhleTurm des HimmelsWendelbergDrachenstiegeMoor von NevaioFerrulaHöhle der SchulungSiegesstraße (Einall)RiesengrotteBucht von OndulaSchrein der ErnteHain der TäuschungKontaktebeneFreiheitsgartenTurm der EinheitPorterlaborMap Route 10 (Einall).gif
(Ziehe die Maus über das Bild und klicke auf Orte)
Route der Einall-Region
Norden Siegesstraße
Süden Twindrake City
Enthalten Ordenskontrolltore
Trainer 7 + Cheren
Spiele SW

Die Route 10 ist eine Route aus Einall, die durch üppige Vegetation führt und von einem tiefen Fluss durchkreuzt wird. Hier trifft man erneut auf Cheren. Am Ende der Route 10 befinden sich die Ordenskontrolltore, hinter ihnen liegt die Siegesstraße. Die äußeren zwei der ersten drei Items sind Tarnpignon. Die Route ist nur in der Schwarzen und der Weißen Edition erreichbar, in den Fortsetzungen ist sie aufgrund eines Erdrutsches gesperrt.

Daten

Items

Item Fundort Edition
hypertrank.png
Hypertrank im hohen Gras SW
hyperheiler.png
Hyperheiler im hohen Gras hinter der Kämpferin SW
top-genesung.png
Top-Genesung im hohen Gras SW
finsterstein.png
Finsterstein von einem Veteran versteckt nach einer kleinen Brücke weiter oben auf der Route SW
top-beleber.png
Top-Beleber von Bell nach dem Kampf gegen Cheren SW
top-trank.png
Top-Trank versteckt SW
funkelstein.png
Funkelstein im oberen dunklen Gras SW
hypertrank.png
Hypertrank im oberen dunklen Gras SW
tm-normal.png
TM05 (Brüller) westlich von dem Veteran SW

Trainer

Trainer Pokémon Lv. Item
Kämpferin.png
Kämpferin
Chiara
Gewinn: Pokédollar.gif1248
560.png Irokex Lv.39
619.png Lin-Fu Lv.39
Ass-Trainer.png
Ass-Trainer
Liam
Gewinn: Pokédollar.gif2340
611.png Sharfax Lv.39
603.png Zapplalek Lv.39
617.png Hydragil Lv.39
Veteran.png
Veteran
Klara
Gewinn: Pokédollar.gif3200
556.png Maracamba Lv.39
615.png Frigometri Lv.40
594.png Mamolida Lv.39
Schwarzgurt.png
Schwarzgurt
Eduard
Gewinn: Pokédollar.gif1280
539.png Karadonis Lv.40
Wanderer.png
Wanderer
Wieland
Gewinn: Pokédollar.gif1216
533.png Strepoli Lv.38
525.png Sedimantur Lv.38
Ass-Trainer.png
Ass-Trainer
Carmen
Gewinn: Pokédollar.gif2400
586a.png Kronjuwild
Sommerform
Lv.40
593a.png Apoquallyp Lv.40
Veteran.png
Veteran
Spyridon
Gewinn: Pokédollar.gif3200
614.png Siberio Lv.39
537.png Branawarz Lv.39
589.png Cavalanzas Lv.40

Kampf gegen Cheren

Der Kampf erfolgt nach dem Sieg gegen den Arenaleiter von Twindrake City, beim Verlassen der Brücke auf der Route 10. Gewinn: 4500Pokédollar.gif.

Pokémon
Eig. Starter:
Serpifeu
Eig. Starter:
Floink
Eig. Starter:
Ottaro
521.png Fasasnob
Level 43
510.png Kleoparda
Level 43
512.png Vegichita
Level 43
514.png Grillchita
Level 43
516.png Sodachita
Level 43
500.png Flambirex
Level 45
503.png Admurai
Level 45
497.png Serpiroyal
Level 45

Wilde Pokémon

Pokémon Wo? / Wie? Level Häufigkeit
Hohes Gras
507.png Terribark 33-34 SW 30%
538.png Jiutesto 33-36 S W 10%
539.png Karadonis 33-36 S 10% W
590.png Tarnpignon 34-35 SW 10%
626.png Bisofank 34-35 SW 20%
627.png Geronimatz 34-36 S W 30%
629.png Skallyk 34-36 S 30% W
Dunkles hohes Gras
507.png Terribark 38-39 SW 30%
538.png Jiutesto 38-41 S W 10%
539.png Karadonis 38-41 S 10% W
591.png Hutsassa 39-40 SW 10%
626.png Bisofank 38-40 SW 20%
627.png Geronimatz 39-41 S W 30%
629.png Skallyk 39-41 S 30% W
Hohes Gras (Raschelndes Gras)
508.png Bissbark 36 SW 5%
531.png Ohrdoch 33-36 SW 80%
538.png Jiutesto 36 S 5% W
539.png Karadonis 36 S W 5%
587.png Emolga 34 SW 10%
Schwarm
236.png Rabauz 15-55 SW 40%

Ordenskontrolltore

Die Ordenskontrolltore sind ein Teil der Route 10 und verbinden sie mit der Siegesstraße. Der Zweck dieses Weges besteht darin, dass der Trainer nur zur Siegesstraße und letztendlich zur Pokémon Liga gelangt, wenn er an den acht Toren alle Orden der Einall-Region vorzeigen kann. Der Weg besteht aus neun Räumen, die von acht Toren getrennt werden.


Die Räume

1. Raum
Im ersten Raum befindet sich ausschließlich Sand und sonst nichts. Wenn man dem Kontrolleur am Tor den Triorden gezeigt hat, öffnet er das Tor und man kann den zweiten Raum betreten.

2. Raum
Der 2. Raum erinnert stark an die Pokémon-Arena von Orion City, da hier Tische und Stühle wie in einem Restaurant stehen. Den 3. Raum kann man betreten, wenn man dem nächsten Kontrolleur den Grundorden zeigt.

3. Raum
Im 3. Raum gibt es sogar Gras, in dem man auch Pokémon finden kann. Da die Ordenskontrolltore aber zur Route 10 gehören, gibt es hier die gleichen Pokémon zu finden. Man kann die Ruinenteile und Absperrbänder auch mit der Pokémon-Arena von Septerna City verbinden, da sie sich in einem Museum befindet. Wenn man den Käferorden am Tor vorzeigt, geht es in den 4. Raum.

4. Raum
In diesem Raum fühlt man sich an den Arenakampf gegen Artie erinnert, da sich mitten im Raum ein riesiger Käfer befindet, über den man hinübergehen muss, um den Voltorden vorzeigen zu können und den 5. Raum zu betreten.

5. Raum
Der 5. Raum besteht aus mehreren Elektronenröhren, über die ein Gitter führt. Auf der anderen Seite muss man dann den Seismo-Orden vorzeigen, um in den 6. Raum zu gelangen.

6. Raum
An den Seiten dieses Raumes sind die gleichen Mineralien in den Felsen zu sehen, die auch in der Pokémon-Arena von Marea City gefördert werden. Beim Kontrolleur muss man den Jetorden vorzeigen, damit man in den 7. Raum gelangt.

7. Raum
Dieser Raum ist von einer riesigen Schlucht durchzogen, aus der ein starker Luftstrom kommt. Dieser Luftstrom ist so stark, dass man die Schlucht ohne Probleme überqueren kann, um am anderen Ende den Eiszapforden vorzuzeigen.

8. Raum
Im 8. Raum sind der Boden und die Wände eingefroren und es ragen Eiszapfen aus dem Boden. Man muss genau wie in der Pokémon-Arena von Nevaio City über den Boden rutschen, hier aber um den Legendenorden vorzeigen zu können und in den letzten Raum zu gelangen.

9. Raum
Hier in diesem Raum befinden sich zwei Drachenköpfe und der Ausgang, der den Spieler zur Siegesstraße führt. Die Mäuler der Drachen können betreten werden.

Trivia