Netzwerk

Ashs Serpifeu

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ashs Serpifeu
Ashs Serpifeu.jpg
Informationen
Typ PflanzeIC.png
Geschlecht
♀ weiblich
Pokémon-Trainer Ash Ketchum
Fangort Route 3
Debüt BW007 Ein Serpifeu lässt sich nicht so leicht fangen!!
Aktueller Verbleib Bei Professor Eich
Entwicklungen:
Pokémon-Icon 495.pngSerpifeu BW007 Ein Serpifeu lässt sich nicht so leicht fangen!!

Ashs Serpifeu ist ein Pokémon, das in Einall gefangen wurde.

Geschichte

Bei der ersten Begegnung mit Serpifeu in Ein Serpifeu lässt sich nicht so leicht fangen!! vermuten Benny und Lilia aufgrund seiner Stärke, dass es seinem Trainer entflohen sein könnte, da dies für Serpifeu üblich ist, die denken ihr Trainer sei nicht gut genug. Ash begeistert dies und er will es fangen. Serpifeu findet Ash ebenfalls interessant, weil er Pikachu zuvor vor Rankenhieb geschützt hat. Es lähmt danach mit Anziehung sämtliche Pokémon von Ash, außer sein weibliches Dusselgurr. Ash jagt das Serpifeu daraufhin durch einen ganzen Wald und startet auch mehrere Versuche es zu fangen, bis es ihm dann gelingt, nachdem Dusselgurr es nach einem langen Kampf geschwächt hat. Nachher verspricht es Ash Anziehung nur einzusetzen, wenn er dies auch befiehlt.

Im Kampf gegen Diaz in Zwei Rivalen im Pokémon-Kampfklub! wird es von Ash eingesetzt und tritt gegen Efoserp an, welches es mit Anziehung lähmt und es so besiegen kann. Später wird Serpifeu aber von Diaz’ Quabbel besiegt, da Ash nichts von dessen Fähigkeit Tastfluch weiß und deshalb physische Attacken einsetzt, die nichts bewirken.

Während eines Kampfes in Emolgas neuer Voltwechsel! zwischen Lilias Emolga und Bells Picochilla setzt Emolga Voltwechsel ein, um sich aus dem Kampf herauszuhalten. Es entwickelt sich ein Streit mit Ashs Serpifeu, was nicht von seiner Faulheit beeindruckt ist. Die Zwei vertragen sich am Ende der Episode und arbeiten zusammen um ein Grillchita aufzuhalten, wobei Serpifeu sogar Emolgas Leben rettet.

Erneut gegen Diaz' Efoserp tritt Serpifeu in Ein Kampf mit Erkenntnissen! an, verliert jedoch diesmal.

Serpifeu und Emolga im Streit

In Stell dich der Angst mit offenen Augen! wird ersichtlich, dass Serpifeu die Rivalität mit Lilias Emolga trotz des Grillchita-Zwischenfalls immer noch nicht beigelegt hat.

Während des Don-Kampfturniers in Benny gegen Diaz, Ash gegen Georgina!! beginnt es seinen Kampf mit Georginas Gladiantri. Anfangs sieht es für Serpifeu weniger gut aus, da das Gladiantri all seine Attacken abwehren kann und Anziehung wirkt nicht, da es ebenfalls weiblich ist. In der nächsten Episode kann der Gegner jedoch mit Blättersturm besiegt werden.

Gegen Kamilla wird Serpifeu in Ein brillanter Kampf in der Rayono City-Arena! eingesetzt und tritt gegen deren Emolga an. Da beide weiblich sind, hat die Attacke Anziehung, die beide einsetzen, keine Wirkung. Serpifeu hat gegen das schnelle Flughörnchen keine Chance und wird schließlich durch Aero-Ass besiegt.

Dass es sehr fürsorglich ist, zeigt sich in Ein Mollimorba, das weiß, was es will!. Es bewacht nämlich die jüngeren Pokémon, Milza und Zurrokex, während ihres Kampfes und beim Spielen. Als sie von einem wilden Deponitox angegriffen werden, sucht es sie dann in der Nacht. Schließlich kämpft es gegen Deponitox und bewahrt die beiden somit vor einem Unglück. Außerdem ist Serpifeu froh, Mollimorba besiegen zu können, welches Zurrokex von ihm und Milza trennen will.

Einen weiteren Arenakampf, und zwar gegen Turner, bestreitet Serpifeu in Der Kampf gegen den König der Minen!. Mit Hilfe von Anziehung kann es schnell dessen Mebrana besiegen, doch gegen Turners Stalobor hat Serpifeu keine Chance und wird durch eine K.O.-Attacke besiegt.

In Eine „heiße“ Weiterentwicklung! leidet es mit Ashs Floink, als die Kinder dessen alten Trainer Werner, der es verlassen hat, wiedersehen. Serpifeu versucht es aufzumuntern und im Doppelkampf gegen Werner kann Serpifeu dessen Feuer-Pokémon solange widerstehen, bis es von einer Kombinationsattacke besiegt wird. Trotzdem feuert es nachher Floink an.

Während der Einall-Liga benutzt Ash Serpifeu in Die Geheimwaffe von Carsten! im Viertelfinalkampf gegen Carsten und dessen Riolu. Dieses beginnt mit Vakuumwelle, die Serpifeu abwehren kann und dann mit Laubklinge zurückschlägt. Durch Imitator gelingt es Riolu jedoch dann Serpifeu mit seiner eigenen Attacke zu verletzen. Danach benutzt es eine weitere Vakuumwelle, um Serpifeu dazu zu zwingen aus dem Weg zu springen und es mit Kraftwelle zu treffen. Bevor Serpifeu sich erholen kann, wird es durch einen Überkopfwurf in die Arenawand geworfen. Serpifeu gelingt daraufhin der Konter mit Blättersturm. Zwar wird dieser abgeblockt, jedoch kann das Pflanze-Pokémon Riolu danach mit Rankenhieb schnappen und ins Feld schleudern. Mit einer weiteren Vakuumwelle kann das Wellenspiel-Pokémon dann aber zurückschlagen. Eine weitere Welle wehrt Serpifeu aber mit Blättersturm ab und verletzt Riolu so schwer. In Weiterentwicklung bei der Einall-Liga! entwickelt sich Riolu zu Lucario weiter und kann so eine weitere Laubklinge abwehren. Auch ein Rankenhieb kann Lucario nichts anhaben und schließlich kann es Serpifeu mit Aurasphäre besiegen.

In Dem Traum hinterher! lässt Ash es mit seinen anderen Einall-Pokémon bei Professor Eich zurück, bevor er nach Kalos reist.

Charakter und Verhalten

Serpifeu ist ein eher geheimnisvolles Pokémon, das eher kühl wirkt. Man weiß, dass es einem Trainer gehörte, der seinen Ansprüchen nicht genügte, sodass es ihn verließ und sich Ash anschloss. Nur im Kampf zeigt es Emotionen und bewegt sich dabei genauso elegant, wie außerhalb des Duells. Es mag Herausforderungen und scheut nicht vor kämpfen zurück, in denen es stets sein Bestes gibt. Es ist eines der wohl reifsten Pokémon von Ash und sorgt sich zwischenzeitlich um seine Teammitglieder. Als Ashs Zurrokex es angreift, nachdem es ausgeschlüpft ist, nutzt es nicht seine ganze Kraft, um es zu stoppen. Auch wenn es oft von den kindischen Spielereien der Anderen genervt zu sein scheint und sie oft in ihrer Euphorie bremst, schützt es sie vor Feinden und macht Ash etwa darauf aufmerksam, wenn jemand die Gruppe unbemerkt verlassen will, wie etwa in Emolgas neuer Voltwechsel!. In Eine „heiße“ Weiterentwicklung! sieht man, wie sehr es sich um seine Freunde sorgt, als es Ashs Floink aufmuntern will, als es seinen alten Trainer wiedertrifft. Nach dessen Entwicklung umarmt es Ferkokel mit Ash und lacht dabei, was selten geschieht.

Seitdem Lilias Emolga Teil der Truppe ist, gerät Serpifeu oft mit ihm aneinander, da es nicht mag, wie es sein niedliches Aussehen nutzt, um Vorteil daraus zu ziehen. In Emolgas neuer Voltwechsel! ist es der Einzige, der diese Strategie durchschaut und Emolga daran hindern will, die Anderen auszunutzen. In Stell dich der Angst mit offenen Augen! streiten sie sich ebenso wie in Film ab! Die Legende des Pokémon-Ritters!.

Attacken

Einsatz von Laubklinge Attacke Erstmals benutzt in
Serpifeu Laubklinge.jpg
Anziehung EP666 – Ein Serpifeu lässt sich nicht so leicht fangen!!
Rankenhieb EP666 – Ein Serpifeu lässt sich nicht so leicht fangen!!
Blättersturm EP666 – Ein Serpifeu lässt sich nicht so leicht fangen!!
Laubklinge EP669 – Zwei Rivalen im Pokémon-Kampfklub!

Trivia

  • Serpifeu ist nach Ashs Lorblatt dessen zweites PflanzeIC.png-Pokémon, das weiblich ist.
  • Serpifeus Fang wurde bereits in einer kurzen Vorschau, die nach Rockos Bewährungsprobe ausgestrahlt wurde, bekannt.
  • In allen bisherigen Regionen fängt Ash immer den PflanzeIC.png-Starter als erstes, in Einall jedoch als letztes.
  • Es kann Querflöte spielen und ist damit Ashs einziges Pokémon, das bekannterweise ein Instrument beherrscht.
Ashs Pokémon
Im Team:

Pokémon-Icon 025.png Pikachu Pokémon-Icon 722.png Bauz Pokémon-Icon 745b.png Wolwerock Pokémon-Icon 726.png Miezunder

Bei Professor Eich:

Pokémon-Icon 001.png Bisasam Pokémon-Icon 089.png Sleimok Pokémon-Icon 099.png Kingler Pokémon-Icon 128.png Tauros(30×) Pokémon-Icon 143.png Relaxo Pokémon-Icon 153.png Lorblatt Pokémon-Icon 156.png Igelavar Pokémon-Icon 158.png Karnimani Pokémon-Icon 164.png Noctuh Pokémon-Icon 214.png Skaraborn Pokémon-Icon 232.png Donphan­ Pokémon-Icon 254.png Gewaldro Pokémon-Icon 277.png Schwalboss Pokémon-Icon 324.png Qurtel Pokémon-Icon 341.png Krebscorps Pokémon-Icon 362.png Firnontor Pokémon-Icon 443.png Kaumalat Pokémon-Icon 389.png Chelterrar Pokémon-Icon 398.png Staraptor Pokémon-Icon 392.png Panferno Pokémon-Icon 418.png Bamelin Pokémon-Icon 472.png Skorgro Pokémon-Icon 521a.png Fasasnob Pokémon-Icon 006.png Glurak Pokémon-Icon 501.png Ottaro Pokémon-Icon 499.png Ferkokel Pokémon-Icon 495.png Serpifeu Pokémon-Icon 559.png Zurrokex Pokémon-Icon 542.png Matrifol Pokémon-Icon 536.png Mebrana Pokémon-Icon 525.png Sedimantur Pokémon-Icon 553.png Rabigator Pokémon-Icon 663.png Fiaro Pokémon-Icon 701.png Resladero Pokémon-Icon 715.png UHaFnir Pokémon-Icon 007.png Schiggy

In der Obhut jemand Anderes:

Pokémon-Icon 057.png Rasaff

Eingetauscht:

Pokémon-Icon 020.png Rattikarl Pokémon-Icon 190.png Griffel

Weggegeben:

Pokémon-Icon 093.png Alpollo Pokémon-Icon 015.png Bibor

Freigelassen:

Pokémon-Icon 012.png Smettbo Pokémon-Icon 018.png Tauboss Pokémon-Icon 131.png Lapras Pokémon-Icon 119.png Golking Pokémon-Icon 706.png Viscogon Pokémon-Icon 658.png Quajutsu Pokémon-Icon 803.png Venicro

In seiner Obhut gewesen:

Pokémon-Icon 246.png Larvitar Pokémon-Icon 789.png Cosmog