Lithomith

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Pokémon-Icon 557.png
Lithomith
jaイシズマイ(Ishizumai) enDwebble
Sugimori 557.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typen Käfer Gestein
National-Dex #557
Einall-Dex #063 (SW)
#115 (S2W2)
Kalos-Dex #023 (Küste)
Galar-Dex #086
#122 (Rüstungs-Dex)
Fähigkeiten Robustheit
Panzerhaut
Bruchrüstung (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 190 (35.2 %)
Start-Freundschaft 50
Geschlecht 50 % ♂ 50 % ♀
Ei-Gruppen Käfer, Mineral
Ei-Zyklen 20
EP bis Lv. 100 1.000.000
Erscheinung
Kategorie Steinhaus-Pokémon
Größe 0,3 m
Gewicht 14,5 kg
Farbe Rot
Silhouette Silhouette 14 HOME.png
Fußabdruck Lithomith
Ruf
Sound abspielen

Lithomith ist ein Pokémon mit den Typen Käfer und Gestein und existiert seit der fünften Spielgeneration. Es kann sich zu Castellith weiterentwickeln.

Medienübergreifend gehört Lithomith zum Team des Arenaleiters Artie. Im Anime nimmt es als Bennys Lithomith eine weitere wichtigere Rolle ein und entwickelt sich schließlich zu Castellith.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Lithomith ohne Haus

Lithomith ist ein orangefarbenes, einsiedlerkrebsartigesWikipedia-Icon Pokémon. Auf seinem Rücken befindet sich ein graues, aus Gestein bestehendes Gehäuse, auf dessen Unterseite die vordere Hälfte des Körpers hervorragt. Lithomith verfügt über große antennenartige Augen. An den Seiten des Körpers sind die zwei kräftigen Scheren des Pokémon angebracht. Die Hinterbeine sind kleiner und können gerade so das Gehäuse halten. Unter jenem Gehäuse befindet sich am Hinterleib ein Schweif. Dieser ist jedoch nur zu erkennen, wenn Lithomith kein Gehäuse trägt.

In seiner schillernden Form ist die Färbung von Lithomith etwas dunkler und kräftiger.

Attacken und Fähigkeiten

Lithomith setzt auf sich Hausbruch ein

Lithomith ist durch sein hartes Gehäuse gut vor äußeren Einwirkungen geschützt. Sollte dies nicht genügen, ist es in der Lage mit Panzerschutz oder Eisenabwehr sein Gehäuse noch weiter zu verstärken. Im Notfall kann das Pokémon dieses Gehäuse und sogar Teile seiner eigenen Schale zerbrechen. Dadurch kann es sich deutlich schneller fortbewegen und sich auch offensiv gegen seine Gegner beweisen, indem es zum Beispiel Kreuzschere oder Schlitzer mit seinen starken Vorderbeinen einsetzt. Durch Attacken wie Schwerttanz und Steinpolitur werden sogar sowohl die Kraft als auch die Initiative vergrößert. Auch kann es für seinen Gegner eine wahre Plage sein, wenn es zum Beispiel Sandwirbel nutzt, wodurch der Gegner nur noch bedingt etwas erkennen kann und viele Attacken daneben gehen können, oder wenn es Tarnsteine einsetzt, welche wie eine versteckte Falle fungieren und den Gegner beim Betreten viel Schaden zufügen können.

Lithomiths Fähigkeiten Robustheit und Panzerhaut schützen Lithomith vor Volltreffern oder K.O.-Treffer Attacken. Eine weitere mögliche Fähigkeit namens Bruchrüstung sorgt dafür, dass das Haus von Lithomith schneller zu Bruch geht. Dadurch kann es zwar mehr Schaden erleiden, wird dadurch von seinem Gewicht befreit und ist deutlich schneller.

Verhalten und Lebensraum

Lithomith halten sich an sehr felsigen Orten, Wüsten und Gebirgen, wie dem Wüstenresort in Einall oder der Leuchthöhle in Kalos auf. An solchen Orten können Lithomith sich ihre Gehäuse aus dortigen Felsen erstellen. Dazu speien sie eine starke Säure aus und höhlen mit Hilfe der Vorderbeine die Steine aus, um sich letzten Endes in diese zurückzuziehen und mit sich herumzutragen. Es kann oftmals passieren, dass Artgenossen die Gehäuse anderer Lithomith streitig machen, um ihr eigenes Gehäuse immer mehr zu vergrößern. Dies tun die Pokémon, um sich vor ihren Artgenossen als mächtiger und prachtvoller darzustellen. Sollte das Haus eines Lithomith durch einen Kampf oder ähnlichen Ereignissen zu Bruch gekommen sein oder gestohlen worden sein, sucht es sich so schnell wie möglich ein neues potenzielles Gehäuse.

Entwicklung

Das Steinhaus-Pokémon Lithomith ist die der erste Teil einer zweistufigen Entwicklungsreihe. Es kann sich zum Felshaus-Pokémon Castellith weiterentwickeln.

Bei der Entwicklung zu Castellith fällt einem ein Merkmal sofort ins Auge: der riesige Felsbrocken auf seinem Rücken, der dessen Gehäuse darstellen soll. Dieser ist ursprünglich ein kleiner und rundlicher ausgehöhlter Stein, wenn er den Rücken eines Lithomith ziert. Die Entwicklung lässt das Gehäuse des Pokémon um einiges wachsen, bis man darin sogar mehrere Gesteinsschichten erkennen kann. Außerdem ist der Fels jetzt eher pyramidenstumpfförmig und kantig, wobei er nach oben hin immer breiter wird. Auch an Lithomiths Körper lassen sich nach der Entwicklung zu Castellith einige Veränderungen feststellen, wie die größer gewordenen Scheren, die insgesamt kräftigere Statur und das Verfügen über vier weitere Beine, die mithelfen müssen, das Gewicht des gewaltigen Felsbrockengehäuses zu tragen.

Die Entwicklung zu Castellith wird ausgelöst, sobald Lithomith mindestens Level 34 erreicht.

PfeilRechts.pngLevel 34
(Wähle ein Pokémon, um mehr über seine Entwicklung zu erfahren)

Herkunft und Namensbedeutung

Lithomith basiert wahrscheinlich auf einem EinsiedlerkrebsWikipedia-Icon.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Lithomith λίθος lithos + Eremit
Englisch Dwebble dwell + pebble
Japanisch イシズマイ Ishizumai ishi + 住まい sumai
Französisch Crabicoque crabe + bicoque
Koreanisch 돌살이 Dolsari dol + 살아 sal-a + -i
Chinesisch 石居蟹 / 石居蟹 Shíjūxiè shí + 寄居蟹 jìjūxiè

In den Hauptspielen

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
V SW Route 18, Wüstenresort
S2W2 Wüstenresort
VI XY Route 8, 12, Relievera City, Petrophia, Leuchthöhle, Azurbucht, Kontaktsafari
ΩRαS Route 111 (Navi)
VII SM Tausch
USUM Zucht
VIII SWSH Claw-Plateau, Megalithen-Ebene, Milotic-See (Norden), Milotic-See (Süden), Milza-See (Osten), Milza-See (Westen), Sitz des Giganten, Wachturmruine, Wonnewiesen
Dyna-Raids (Megalithen-Ebene: Nest 066, Sandsturmkessel: Nest 099, Sitz des Giganten: Nest 036, Nest 037, Wonnewiesen: Nest 026)
SWEXSHEX Ringbucht, Tapferkeitshöhle
Dyna-Raids (Fitnessmeer: Nest 163, Fleißebene: Nest 154, Fokusforst: Nest 120, Grußgefilde: Nest 103)

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Einall
Artie Arenaleiter SWS2W2 20-24

Attacken

5. Generation 6. Generation 7. Generation

8. Generation 9. Generation Alle Generationen

Durch Levelaufstieg
Folgende Attacken kann Lithomith durch Levelaufstieg erlernen:
8. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Zornklinge Käfer Physisch  40 95 % 20
1 Sandwirbel Boden Status  100 % 15
4 Panzerschutz Wasser Status  40
8 Katapult Gestein Physisch  50 100 % 15
12 Käferbiss Käfer Physisch  60 100 % 20
16 Dreschflegel Normal Physisch  variiert 100 % 15
20 Schlitzer Normal Physisch  70 100 % 20
24 Steinhagel Gestein Physisch  75 90 % 10
28 Tarnsteine Gestein Status  20
32 Felswurf Gestein Physisch  25 90 % 10
36 Kreuzschere Käfer Physisch  80 100 % 15
40 Steinpolitur Gestein Status  20
44 Hausbruch Normal Status  15
48 Felswerfer Gestein Physisch  150 90 % 5
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch TM/TP
Folgende Attacken kann Lithomith durch Technische Maschinen oder Platten erlernen:
8. Generation
TM/TP Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM11 Solarstrahl Pflanze Spezial  120 100 % 10
TM15 Schaufler Boden Physisch  80 100 % 10
TM21 Erholung Psycho Status  10
TM22 Steinhagel Gestein Physisch  75 90 % 10
TM24 Schnarcher Normal Spezial  50 100 % 15
TM25 Schutzschild Normal Status  10
TM31 Anziehung Normal Status  100 % 15
TM32 Sandsturm Gestein Status  10
TM39 Fassade Normal Physisch  70 100 % 20
TM48 Felsgrab Gestein Physisch  60 95 % 15
TM49 Sandgrab Boden Physisch  35 85 % 15
TM54 Felswurf Gestein Physisch  25 90 % 10
TM65 Dunkelklaue Geist Physisch  70 100 % 15
TM76 Kanon Normal Spezial  60 100 % 15
TM81 Dampfwalze Boden Physisch  60 100 % 20
TP00 Schwerttanz Normal Status  20
TP10 Erdbeben Boden Physisch  100 100 % 10
TP20 Delegator Normal Status  10
TP23 Stachler Boden Status  20
TP26 Ausdauer Normal Status  10
TP27 Schlafrede Normal Status  10
TP46 Eisenabwehr Stahl Status  15
TP57 Gifthieb Gift Physisch  80 100 % 20
TP60 Kreuzschere Käfer Physisch  80 100 % 15
TP75 Steinkante Gestein Physisch  100 80 % 5
TP76 Tarnsteine Gestein Status  20
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch Vererbbarkeit
Folgende Attacken kann Lithomith durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:
8. Generation
Links zu Vererbungsgrafiken einblenden
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Nachthieb Unlicht Physisch  70 100 % 15
Konter Kampf Physisch  variiert 100 % 20
Fluch Geist Status  10
Rückentzug Normal Status  5
Rundumschutz Gestein Status  10
Abschlag Unlicht Physisch  65 100 % 20
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch Attacken-Lehrer
Folgende Attacken kann Lithomith durch Attacken-Lehrer erlernen:
8. Generation
Edition Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
SWEXSHEX Krabbelkracher Käfer Physisch  70 90 % 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Statuswerte

Basiswerte (FP)

Typ-Schwächen

Wird Lithomith von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Getragene Items

Ein wildes Lithomith kann folgende Items tragen:

SWS2W2 Granitstein Granitstein
Steinknochen Steinknochen
5 %
1 %
XY Granitstein Granitstein 5 %
ΩRαS Granitstein Granitstein 5 %
SWSH Granitstein Granitstein 5 %

Pokédex-Einträge

Gen.
Spiel
Eintrag
Das ätzende Sekret aus seinem Mund erlaubt es ihm, ohne Weiteres Steine auszuhöhlen.
Höhlt sich einen brauchbaren Stein aus, um darin zu wohnen. Geht er zu Bruch, ruht es nicht, bis es einen neuen findet.
Sobald es einen angemessen großen Stein findet, höhlt es ihn mit einem ätzenden Sekret aus und kriecht hinein.
Sobald es einen angemessen großen Stein findet, höhlt es ihn mit einem ätzenden Sekret aus und kriecht hinein.
Höhlt sich einen brauchbaren Stein aus, um darin zu wohnen. Geht er zu Bruch, ruht es nicht, bis es einen neuen findet.
Sobald es einen angemessen großen Stein findet, höhlt es ihn mit einem ätzenden Sekret aus und kriecht hinein.
Höhlt sich einen brauchbaren Stein aus, um darin zu wohnen. Geht er zu Bruch, ruht es nicht, bis es einen neuen findet.
Sobald es einen angemessen großen Stein findet, höhlt es ihn mit einem ätzenden Sekret aus und kriecht hinein.
Lithomith sucht sich einen Stein, der ihm gefällt, und höhlt ihn aus, um darin zu wohnen. Es ist ein natürlicher Feind von Kiesling und Klonkett.
Wenn es keinen Stein findet, der sich als Haus eignet, lässt es sich manchmal in den Öffnungen im Körper eines Hippoterus’ nieder.

In Spin-offs

Auftritte

In Pokémon Mystery Dungeon: Portale in die Unendlichkeit ist Lithomith ein Nebencharakter. Er ist ein Bewohner Raststadts.

Fundorte

Spiel Fundort
V PP2 Felsbezirk
SPR Fuß des Vulkans (3-2) (Felsbereich)
LPTA H-Gipfel, Nr. 6 Felsgebirge, Feststell-Museum
PMD4 Gelber Canyon E1-E13, Frostsäule E1-E14, Nordwindufer E1-E11
VI LB Safari-Dschungel S01 (sonntags)
SH Grünforst
RBLW Wirrgrotte
PIC Rätsel 16-02
PSMD Mit Lithomith eine verschlossene Tür in der Magischen Halle untersuchen *

Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon

Lithomith
Größe
1
12 %
3 %
Bewegungsfreiheit
Keine Besonderheit
Lithomith
Größe
Klein
Bewegungsfreiheit
Keine Besonderheit

PokéPark

Lithomith
Nummer
097
Vorteil
PP2-Icon Ottaro.png
Nachteil
Helfer
Ja
PokéPark-Album-EintragEr hat ein Faible für alles, was kantig ist. Sein ruhiges Benehmen täuscht über seinen vergleichsweise dreisten Charakter hinweg.

Pokémon Picross

Lithomith
Maximale Größe
10x10
Erholungszeit
00:30
Typ
Fähigkeit
Hyper-Scan
Rang
Normal
Einsetzbar
1 Mal
Effekt
10 Felder
Aktivierung
Jederzeit
Tastet das Raster nach Fehlern ab und korrigiert einige automatisch.

Pokémon GO

Lithomith
Kraftpunkte
137
Angriff
118
Verteidigung
128
Max. WP?
1401
Fangrate
30 %
Fluchtrate
10 %
Ei-Distanz
Entwicklung
50 Bonbons
Sofort-Attacken
Lade-Attacken
Pokédex
Sobald es einen angemessen großen Stein findet, höhlt es ihn mit einem ätzenden Sekret aus und kriecht hinein.

Im Anime

→ Hauptartikel: Lithomith (Anime)
Lithomith im Anime

In der Episode Ein Zuhause für Lithomith! fängt Benny sein Lithomith, nachdem dieses von einigen Artgenossen angegriffen und verletzt worden war. Benny pflegt es, sodass es in der Lage ist seinen von den Lithomith gestohlenen Steinpanzer zurückzuerlangen. Benny unterstützt es dabei und beide werden Freunde. Später entwickelt es sich zu Castellith.

Auch der Arenaleiter Artie benutzt Lithomith. Er setzt es im Kampf gegen Ash ein, wo es Ashs Floink besiegt, jedoch gegen Folikon verliert. In verschiedenen Episoden tauchen weitere Exemplare des Pokémon im Besitz eines Trainers auf.

Im Manga

Arties Lithomith

Lithomith ist im Pocket Monsters SPECIAL-Manga erstmalig in einer Rückblende in VS. Waumboll - Der erste Kampf, dem vierten Kapitel des Schwarz und Weiss Arcs, an der Seite eines unbekannten Trainers zu sehen.

Im Besitz des Arenaleiters Artie hat es schließlich einen größeren Auftritt. Es wird erstmals im Arenakampf gegen Schwarz in VS. Matrifol - Die schönen Künste eingesetzt, bei dem es dessen Washakwil mittels eines Katapults besiegt. Auch gegen das später eingewechselte Floink hat es anfangs gute Karten. Doch nachdem dieses sich zu Ferkokel entwickelt hat, kann es ein Katapult zerstören und mit den umherfliegenden Splittern Lithomith besiegen.

Im Sammelkartenspiel

→ Hauptartikel: Lithomith (TCG)

Von Lithomith existieren momentan sechs verschiedene Sammelkarten, von denen eine nicht als deutsche Version gedruckt wurde. Die älteste Sammelkarte ist das Lithomith mit der Kartennummer 6 aus der Erweiterung Königliche Siege.

Die Karten von Lithomith sind Basis-Pokémon, besitzen den Pflanzen-Typ und haben eine Feuer-Schwäche. Lediglich Lithomith (Überschrittene Schwellen 84) besitzt den Kampf-Typ und hat eine Pflanzen-Schwäche.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße sehr viel Traffic.
→ Hauptartikel: Lithomith/Sprites und 3D-Modelle

Artworks

Trivia