Aktivieren

Determinant Values

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Themenbereich
Kampf & Taktik bei Pokémon

KampfMehrfachkämpfe
Himmelskampf
TeamsAttacken
WesenFähigkeiten
SchadenPriorität
AustauschenFlucht
ErfahrungLevel
Statuswerte
BasiswerteMaximalwerte
FP‎DV
Strategie-Glossar
Tier

Die Determinant Values, kurz DVs, sind sozusagen wie Gene eines Pokémon. Diese Werte werden an manchen Stellen auch als „IV“s (für „Individual Values“) bezeichnet. Diese Gene können weder beeinflusst noch verändert werden und werden automatisch (und für jeden einzelnen Statuswert individuell) festgelegt, sobald ein Pokémon gefangen wird oder ein Ei an den Spieler übergeben wird (die Werte sind also bereits vor dem Schlüpfen festgelegt). Pokémon haben (fast) immer unterschiedliche DVs. Ihr Wert kann variieren zwischen 0 und 31, wobei jeder einzelne Punkt dem Pokémon auf Lv.100 einen zusätzlichen Statuspunkt gibt. Ein Pokémon mit perfekten DVs (also 31 DVs auf jedem einzelnen Statuswert) zu erhalten, ist beinahe unmöglich; die Chance hierfür liegt bei lediglich 1:1.073.741.824. Mittels Zucht ist es allerdings möglich, die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen.
Des Weiteren bestimmen die DVs auch den Typ der Attacke Kraftreserve.

Nutzen

Die DVs sind im Prinzip relativ gleichgültig für den Spielverlauf, die Pokémon Liga ist auch mit Pokémon ohne gute DVs gut machbar. Jedoch spielen die DVs eine bedeutende Rolle für den Duellturm oder Onlinekämpfe, hier sind hohe Statuswerte besonders wichtig, um seinem Gegner nicht unterlegen zu sein. Man bedenke, dass sich die DVs zwischen 0 und 31 für jeden einzelnen Wert bewegen können. Das bedeutet also, dass bei einem neutralem Wesen selbst zwei gleiche Pokémon, die auch genau die gleiche FP-Verteilung haben, auf Level 100 sich um insgesamt 186 Statuspunkte (31*6=186) unterscheiden können.

Um das noch einmal zu verdeutlichen, hier zwei (sehr extreme) Beispiele mit 471.png Glaziola:

Beide haben das gleiche Wesen, nämlich ernst (neutrales Wesen). Im Training haben beide immer gegen dieselben Gegner gekämpft, sodass sie beide auf folgende FP-Verteilung kommen:

  • Kraftpunkte = 6
  • Angriff = 0
  • Verteidigung = 0
  • Spezial Angriff = 252
  • Spezial Verteidigung = 0
  • Initiative = 252

Ohne den Einfluss der DVs sollten beide auf Lv.100 die gleichen Werte haben.

Nun zum Vergleich:

Vergleich DV-Werte
- KP DV Angriff DV Vert. DV Sp.Angr DV Sp.Ver. DV Init DV Summe
Glaziola 1 0 0 0 0 0 0 0
Glaziola 2 31 31 31 31 31 31 186
Vergleich Status-Werte
- Kraftpunkte Angriff Vert. Sp. Angr. Sp. Ver. Initiative Summe
Glaziola 1 241 125 225 328 195 198 1312
Glaziola 2 272 156 256 359 226 229 1498
Differenz 31 31 31 31 31 31 186

Dadurch sind die Unterschiede recht deutlich, und dies nur durch die DVs allein. Noch dazu können diese Differenzen bei anderen, nicht neutralen Wesen, eventuell noch größer ausfallen. Insgesamt kann man also sagen, dass man nur mit Pokémon, die möglichst hohe DVs besitzen, in Kampfeinrichtungen oder Onlinekämpfe gehen sollte.

Wie wir ja schon gesehen haben, lassen sich die DVs berechnen. Demnach sollte man sofort nach dem Fang diese ausrechnen, damit man weiß, ob sich das Training für diese Zwecke überhaupt lohnt. Die geläufigste Methode ist, sich ein starkes Pokémon zu züchten. Hierbei kann man besonders hohe DV-Werte an Nachkommen vererben lassen und die Nachkommen dadurch schrittweise "verbessern".

Informationsquelle

Die Existenz dieser Werte und die Funktion wurden zunächst mittels illegaler Spielkopien (auch als Roms bezeichnet) herausgefunden. Später allerdings tauchten die DVs in verschiedenen Spieleberatern auf und der Erhalt von guten Basiswerten wurde zusätzlich vereinfacht, weswegen das Wissen darüber heutzutage als legitim eingestuft wird.

Herausfinden der DV-Werte

Die Ermittlung der DVs eines Pokémon kann über mehrere Wege erfolgen:

Persönlichkeiten

Jedes Pokémon besitzt auch eine Persönlichkeit, die anzeigt, bei welchem Wert der DV-Wert am höchsten ist. Zwar ist diese Methode (für sich betrachtet) relativ ungenau, jedoch kann man mit der Abfrage vom NPC (siehe weiter unten) den Wert relativ genau bestimmen.

Höchster DV-Wert Persönlichkeit
DV-Werte 0,5,10,15,20,25,30 1,6,11,16,21,26,31 2,7,12,17,22,27 3,8,13,18,23,28 4,9,14,19,24,29
KP Liebt es zu essen. Nickt oft ein. Schläft gern. (Bis Gen. V: Schläft gerne.) Macht oft Unordnung. Mag es, sich zu entspannen. (Bis Gen. V: Mag es, zu entspannen.)
Angriff Stolz auf seine Stärke. Prügelt sich gern. (Bis Gen. V: Prügelt sich gerne.) Besitzt Temperament. Liebt Kämpfe. Impulsiv.
Verteidigung Hat einen robusten Körper. (Bis Gen. V: Hat robusten Körper.) Kann Treffer gut verkraften. (Vor Gen. V: Kann Treffer gut ab.) Äußerst ausdauernd. Hat eine gute Ausdauer. Ist beharrlich.
Sp. Ang. Sehr neugierig. Hinterhältig. Äußerst gerissen. Ist oft in Gedanken. Sehr pedantisch.
Sp. Ver. Besitzt einen starken Willen. (Bis Gen. V: Besitzt starken Willen.) Etwas eitel. (Bis Gen. V: Irgendwie eitel.) Sehr aufsässig. Hasst Niederlagen. Dickköpfig.
Initiative Liebt es zu rennen. Achtet auf Geräusche. Ungestüm und einfältig. Ein bisschen albern. (Bis Gen. V: Ist fast wie ein Clown.) Flüchtet schnell.

Hier noch zwei Beispiele zur Erklärung:

Beispiel 1
487.png Giratina KP DV Angriff DV Vert. DV Sp.Angr DV Sp.Vert DV Init DV
DV-Wert 8 30 14 22 17 26
Ergebnis Da der Angriffswert mit 30 die höchste DV ist, wird im Bericht der Spruch „Stolz auf seine Stärke“ stehen.
Beispiel 2
478.png Frosdedje KP DV Angriff DV Vert. DV Sp.Angr DV Sp.Vert DV Init DV
DV-Wert 9 7 31 31 7 14
Ergebnis Hier haben Spezialangriff und Verteidigung den gleichen und auch höchsten Wert (31). In diesem Fall kommt es auf den höheren Wert zum Zeitpunkt des Fangens bzw. Schlüpfens an: War der Spezialangriff höher, so steht „Hinterhältig“. War dagegen der Verteidigungswert höher, steht „Kann Treffer gut verkraften. (Vor Gen. V: Kann Treffer gut ab.)“ Waren beide Werte gleich hoch, entscheidet der Zufall über die Persönlichkeit.

Internationale Namen/Sätze der Persönlichkeiten

Deutsch Englisch
Achtet auf Geräusche. Alert to sounds
Besitzt einen starken Willen. (Bis Gen. V: Besitzt starken Willen.) Strong willed
Besitzt Temperament. A little quick tempered
Dickköpfig. Somewhat stubborn
Flüchtet schnell. Quick to flee
Hasst Niederlagen. Hates to lose
Hat eine gute Ausdauer. Good endurance
Hat einen robusten Körper. (Bis Gen. V: Hat robusten Körper.) Sturdy body
Hinterhältig. Mischievous
Impulsiv. Quick tempered
Etwas eitel. (Bis Gen. V: Irgendwie eitel.) Somewhat vain
Ist beharrlich. Good perseverance
Ein bisschen albern. (Bis Gen. V: Ist fast wie ein Clown.) Somewhat of a clown
Ist oft in Gedanken. Often lost in thought
Kann Treffer gut verkraften. (In Gen. IV: Kann Treffer gut ab.) Capable of taking hits
Liebt es zu essen. Loves to eat
Liebt es zu rennen. Likes to run
Liebt Kämpfe. Likes to fight
Macht oft Unordnung. Scatters things often
Mag es, sich zu entspannen. (Bis Gen. V: Mag es zu entspannen.) Likes to relax
Nickt oft ein. Takes plenty of siestas (Bis Gen. V: Often dozes off)
Prügelt sich gern. Likes to thrash about
Schläft gern. Nods off a lot (Bis Gen. V: Often scatters things)
Sehr aufsässig. Strongly defiant
Sehr neugierig. Highly curious
Sehr pedantisch. Very finicky
Stolz auf seine Stärke. Proud of its power
Ungestüm und einfältig. Impetuous and silly
Äußerst ausdauernd. Highly persistent
Äußerst gerissen. Thoroughly cunning

Informationen von einem NPC

In den verschiedenen Spielen gibt es einen NPC, dessen Aussagen Rückschlüsse auf die DV-Werte zulassen. Man erfährt Folgendes:

  1. Gesamt-Summe aller DV-Werte
  2. Höchster DV-Wert und in etwa dessen Höhe
  3. Falls ein weiterer Wert dieselbe Höhe hat
  4. Ab Generation 6. erfährt man auch ob Werte auf 0 sind
Fundorte des NPCs
Spiele Ort Voraussetzung
RGBGGSKRUSAFRBG N/A N/A
SM Kampfzone Nach Besiegen der Top Vier
DPPTHGSS Kampfzone Nach Besiegen der Pokémon Liga
SW Kampfmetro (Rayono City) Nach dem Besiegen von G-Cis
S2W2 Kampfmetro (Rayono City) Nach der Pokémon Liga
XY Pokémon-Center in Batika City Nach der Pokémon Liga
Gesamt-Summe
Spiel Text des NPCs Wert
SWXY Hier sehe ich ein wirklich ganz herausragendes Potenzial. 186 - 151
SM Bei diesem hier erkenne ich herausragende Fähigkeiten.
SWXY Das Potenzial dieses Pokémon liegt weit über dem Durchschnitt. 150 - 121
SM Bei diesem hier erkenne ich beeindruckende Fähigkeiten.
SWXY Dieses Pokémon verfügt über ein überdurchschnittliches Potenzial. 120 - 91
SM Bei diesem hier erkenne ich überdurchschnittliche Fähigkeiten.
SWXY Das Potenzial dieses Pokémon ist im Großen und Ganzen akzeptabel. 90 - 0
SM Bei diesem hier erkenne ich durchschnittliche Fähigkeiten.
Grösse des höchsten Wertes
Spiel Text des NPCs Wert
SWXY Darin kann sich niemand mit ihm messen. 31
SM Das ist makellos! Einfach perfekt!
SWXY Es ist in dieser Hinsicht fantastisch! 30 - 26
SM Sein Status ist herausragend.
SWXY Diesbezüglich ist es wirklich sehr gut. 25 - 16
SM Sein Status ist beeindruckend.
SWXY Es ist diesbezüglich auch nicht übel. 15 - 0
SM Sein Status ist relativ gut.
Werte auf 0?
Spiel Text des NPCs Wert auf 0
XY Aber sein KP-Wert ist ziemlich schlecht... Kraftpunkte
XY Aber sein Angriffs-Wert ist ziemlich schlecht... Angriff
XY Aber sein Verteidigung-Wert ist ziemlich schlecht... Verteidigung
XY Aber sein Spezial-Angriffs-Wert ist ziemlich schlecht... Spezial-Angriff
XY Aber sein Spezial-Verteidigung-Wert ist ziemlich schlecht... Spezial-Verteidigung
XY Aber sein Initiative-Wert ist ziemlich schlecht... Initiative

Beispiel 1:

  • Dein Pokémon hat die DV-Werte
    • KP-DV: 5
    • Angr-DV: 19
    • Vert-DV: 22
    • SpAngr-DV: 5
    • SpVert-DV: 3
    • Init-DV: 15
  • Addiert ergibt dies eine Summe von 69 und der höchste Wert ist in Verteidigung.
  • Der NPC wird einem also mitteilen:
    Das Potenzial dieses Pokémon ist im Großen und Ganzen akzeptabel.
    Sein größtes Potenzial liegt anscheinend in seinem Verteidigungs-Wert. Diesbezüglich ist es wirklich sehr gut.
  • Ratschlag: Zum normalen Spielen reicht das Pokémon aus, jedoch ist es zum Züchten oder für die Kampfmetro/Turniere nicht sehr geeignet.


Beispiel 2:

  • Dein Pokémon hat die DV-Werte
    • KP-DV: 14
    • Angr-DV: 31
    • Vert-DV: 31
    • SpAngr-DV: 31
    • SpVert-DV: 31
    • Init-DV: 31
  • Addiert ergibt dies eine Summe von 169 und alle Werte bis auf Kraftpunkte sind auf dem Maximum von 31.
  • Der NPC wird dir einem mitteilen:
    Hier sehe ich ein wirklich ganz herausragendes Potenzial.
    Sein größtes Potenzial liegt meiner Meinung nach in seinem Angriffs-Wert.
    Auch sein Verteidigungs-Wert ist nicht von schlechten Eltern.
    Auch sein Spezial-Angriffs-Wert ist nicht von schlechten Eltern.
    Auch sein Spezial-Verteidigungs-Wert ist nicht von schlechten Eltern.
    Auch sein Initiative-Wert ist nicht von schlechten Eltern.
    Darin kann sich niemand mit ihm messen.
  • Ratschlag: Dieses Pokémon hat 5 von 6 DV-Werten am Maximum. Es eignet sich daher hervorragend zum Züchten und kann auch sehr gut für Kampfmetro/Turniere verwendet werden.


Beispiel 3:

  • Dein Pokémon hat die DV-Werte
    • KP-DV: 1
    • Angr-DV: 31
    • Vert-DV: 6
    • SpAngr-DV: 5
    • SpVert-DV: 3
    • Init-DV: 10
  • Addiert ergibt dies eine Summe von 56 und der höchste Wert ist in Angriff.
  • Der NPC wird einem also mitteilen:
    Das Potenzial dieses Pokémon ist im Großen und Ganzen akzeptabel.
    Sein größtes Potenzial liegt anscheinend in seinem Angriffs-Wert. Darin kann sich niemand mit ihm messen.
  • Ratschlag: Zum normalen Spielen reicht das Pokémon aus, zudem eignet es sich für eine erste Zucht-Reihe, wenn man mit dem machtreif.png Machtreif den Angriffs-Wert gezielt erben lässt.

Beispiel 4:

  • Dein Pokémon hat die DV-Werte
    • KP-DV: 31
    • Angr-DV: 31
    • Vert-DV: 26
    • SpAngr-DV: 0
    • SpVert-DV: 4
    • Init-DV: 0
  • Addiert ergibt dies eine Summe von 119 und der höchste Wert ist in Kraftpunkte und Angriff
  • Der NPC wird einem also mitteilen:
    Dieses Pokémon verfügt über ein überdurchschnittliches Potenzial.
    Sein größtes Potenzial liegt wohl in seinen KP.
    Auch sein Angriffs-Wert ist nicht von schlechten Eltern.
    Darin kann sich niemand mit ihm messen.
    Aber sein Spezial-Angriffs-Wert ist ziemlich schlecht...
    Und auch sein Initiative-Wert ist recht enttäuschend.
  • Ratschlag: Zum normalen Spielen reicht das Pokémon aus, zudem eignet es sich für eine erste Zucht-Reihe, wenn man mit dem machtreif.png Machtreif den Angriffs-Wert gezielt erben lässt oder mit dem machtgewicht.png Machtgewicht die Kraftpunkte gezielt vererbt.

Berechnung der DV-Werte

Man kann die DVs berechnen. Dazu benötigt man zwei Formeln: Eine dient der Berechnung der DVs die Statuswerte Angr., Spez. Angr., Vert., Spez.Vert. und Init.; die andere ermöglicht die Berechnung DVs für die Kraftpunkte (KP).

1. Die Formel für Angriff, Verteidigung, Spezial Angriff, Spezial Verteidigung und Initiative:

DV=({\frac  {Wert}{Wesen}}-5)*{\frac  {100}{Level}}-2*Basestat-{\frac  {FP}{4}}

2. Die Formel für die KP:

DV=(Wert-Level-10)*{\frac  {100}{Level}}-2*Basestat-{\frac  {FP}{4}}

Bei beiden Formeln gilt es zu beachten:

  • Für eine genaue DV-Berechnung sollte das Pokémon mindestens Lv. 50 erreicht haben.
  • Wenn das Wesen den zu berechnenden Statuswert erhöht, wird für „Wesen“ der Zahlenwert 1.1 eingesetzt; wenn es den Statuswert senkt, wird der Wert 0,9 eingetragen und bei Nichtbeeinflussung des Wesens wird mit dem Wert 1 gerechnet.
  • Um exakt zu rechnen, eignet sich am besten ein mathematischer Taschenrechner. Bei normalen Taschenrechnern muss auf das korrekte Auflösen der Klammern geachtet werden. Zur Berechnung kann z. B. der Windows-Rechner benutzt werden.


Beispiel - Berechnung der Verteidigungs-DVs eines Suicune auf Lv. 53:
Benötigt werden folgende Angaben:

  • Wert (Beispiel: Vert.) → 190 (dieser Wert kann direkt unter den Statusangaben des Pokémon im Spiel abgelesen werden)
  • Wesen → Kühn (da das Wesen „Kühn“ den Verteidigungswert positiv beeinflusst, setzen wir 1.1 ein)
  • Level → 53
  • Basestat → 115 (dieser Wert ist im PokéWiki-Artikel zum entsprechenden Pokémon zu finden)
  • FP‎s → 252 (wer nicht mitgezählt hat, muss schätzen; am einfachsten fällt die Berechnung für ein Pokémon, das bereits 510 FPs hat)

Bei Einsetzen der Werte in die (erste) Formel ergibt sich ein Wert von 23,46655232..., durch Aufrunden (!) erhält man nun ein Ergebnis von ca. 24. Dieses Suicune hat also ~24 Verteidigungs-DVs.

Mit dem Programm Pokésav besteht die Möglichkeit, diese Werte auszulesen bzw. zu ändern.

Intervallmethode

Es gibt allerdings auch eine Möglichkeit, DVs von Pokémon mit niedrigem Level herauszufinden, wenn auch eine anstrengende. Denn selbst im geringen Levelbereich kommen nicht alle mögliche DVs in Frage; meistens schwanken sie nur in einem gewissen Zahlenbereich, einem sogenannten Intervall. Generell beträgt die Intervallgröße in etwa: Intervallgr.={\frac  {100}{Level\ des\ Pok{\acute  e}mon}}.

Für die Methode wäre es gut, wenn man einige Sonderbonbons hat sowie ein Pokémon mit 0 EVs. Vor dem Ausprobieren sollte man am besten speichern.

Beispiel: Wir haben ein 164.png Noctuh auf Lv. 20 mit einem Spezialangriff von 40, 0 EVs und ein Wesen, das den Spezialangriff nicht beeinflusst. Die Variable „Basestat“ ist in diesem Beispiel Noctuhs Spezialangriffs-Basis, die man auf dieser Seite findet. Nach der Formel für die DV-Berechnung erhalten wir 23 als Ergebnis:

DV=({\frac  {40}{1}}-5)*{\frac  {100}{20}}-2*76-{\frac  {0}{4}}
DV=23

Wir müssen aber das Intervall beachten: Da 100/20 = 5 ist, kann die DV zwischen 5 verschiedenen Werten schwanken; es muss also nicht zwangsläufig 23 sein. Nun probiert man aus: Man nimmt dafür Werte, die in der Nähe von 23 sind. Man geht dabei folgendermaßen vor:

Wir brauchen zusätzlich zur obigen Formel noch eine zweite, nämlich die, mit der man Statuswerte berechnet, also die folgende:

Statuswert=\left(\left(2*Basiswert+DV+{\frac  {FP}{4}}\right)*{\frac  {Level}{100}}+5\right)*Wesen

Wir setzen verschiedene DV-Zahlen in diese zweite Formel ein: Z. B. 22.

39,8=\left(\left(2*76+22+{\frac  {0}{4}}\right)*{\frac  {20}{100}}+5\right)*1

Nach dieser Formel erhalten wir also einen Spezialangriff von 39,8 für das Noctuh. D. h. 22 und weniger DVs sind es nicht, da 39,8 auf 39 abgerundet sein würde, aber unser Noctuh einen Spezialangriff von 40 hat. Hier eine Merkregel: Man muss beim Ausprobieren immer größere DV-Werte zum Ausprobieren nehmen, weil bei kleineren DVs der errechnete Statuswert immer unter dem echten (also in dem Beispiel 40) gerät, was dann zur Abrundung führt (in dem Beispiel auf 39). Man nimmt also größere Werte wie z. B. 24, 25 usw. Schließlich stellt man fest, dass die DV zwischen 23 und 27 liegen, denn eine DV von 28 ist schon zu viel:

41,0=\left(\left(2*76+28+{\frac  {0}{4}}\right)*{\frac  {20}{100}}+5\right)*1

Der nächste Schritt besteht darin, dem Pokémon ein Sonderbonbon zu geben. In diesem Beispiel hat das Noctuh dann einen Spezialangriff von 42. Laut der ersten Formel (also die obige) erhält man ca. 24,19. Nach erneutem Probieren (also Einsetzen von möglichen DVs in die Formel der Statuswerteberechnung) stellt man fest, dass die DV zwischen 25 und 28 liegen. Was können wir daraus folgern?: Nun ja, als wir die möglichen DV auf Lv. 20 berechnet haben, hatten wir festgestellt, dass die DV zwischen 23 und 27 liegen müssen. Man guckt also: Welche DV-Werte kommen für beide Level (also 20 und 21) in Frage? Wir stellen fest: 25, 26 und 27, denn für Level 20 kann die DV nicht 28 sein und für Level 21 die 23 und die 24 nicht. Noch mal anschaulich:

  • Mögliche DV für Lv. 20: {23,24,25,26,27}
  • Mögliche DV für Lv. 21: {25,26,27,28}

Man guckt sich also an, welche Werte in beiden Mengen enthalten sind. Das bedeutet hier aber auch: Das Intervall ist kleiner geworden und genau darin beruht unsere Berechnungsmethode.

Nun geben wir dem Noctuh erneut ein Sonderbonbon und sehen, dass der Spezialangriff nun beispielsweise 44 auf Lv. 22 beträgt. Nach der ersten Formel erhalten wir 25,27. Es wird wieder ausprobiert und man stellt einen DV-Bereich von 26 bis 29 fest. Schlussfolgerung: Da wir schon festgestellt haben, dass die DVs zwischen 25 und 27 liegen müssen, und nun ein Intervall von 26 bis 29 vorliegt, hat das Noctuh eine Spezialangriffs-DV von 26 oder 27. Auch hier noch mal anschaulich:

  • Mögliche DV für Lv. 20 und 21: {25,26,27}
  • Mögliche DV für Lv. 22: {26,27,28,29}

Das Intervall ist also noch einmal geschrumpft.

Man setzt noch einmal ein Sonderbonbon ein und der Spezialangriff von Noctuh auf Lv. 23 beträgt in unserem Beispiel 46. Man geht wieder wie oben vor und erhält einen Intervallbereich von 27 bis 30. Also guckt man wieder:

  • Mögliche DV für Lv. 20,21 und 22: {26,27}
  • Mögliche DV für Lv. 23: {27,28,29,30}

Schlussfolgerung: Das Noctuh hat eine Spezialangriffs-DV von 27. Somit hat man die DV eines Lv.20 Noctuhs herausgefunden!

Dieses Verfahren kann man selbstverständlich auch für andere Statuswerte benutzen; bei den KP sollte man lediglich beachten, dass andere Formeln verwendet werden.

DV-Gesamtzahl ermitteln (Lv. 100)

Selbst wenn man schon ein Pokémon auf Lv. 100 trainiert und alle 510 FP verteilt hat, man aber nicht weiß, wie die DV der einzelnen Werte sind, kann man wenigstens noch herausfinden, wie groß die Gesamt-DV-Zahl ist, also die Summe von allen sechs DV-Werten zusammen. Die Gesamt-DV-Zahl ist insofern interessant, dass man dadurch bewerten kann, ob ein Pokémon durchschnittliche Werte hat oder darüber oder darunter liegt, denn die DV sind die einzigen Werte, die man nicht durch Training erhalten kann, denn sie sind von vornherein festgelegt. Die maximale DV-Gesamtzahl beträgt 186, da 31 * 6 = 186 ist und das Minimum ist 0. Pokémon mit einer DV-Gesamtzahl von ca. 80 bis 100 haben also durchschnittliche Werte. Allerdings sei angemerkt, dass hohe DV-Werte nicht gleichbedeutend mit stark ist - es gibt eben auch andere Faktoren wie FP und Attacken.

Neutrales Wesen

Die Berechnung des Gesamt-DV-Werts für Pokémon auf Lv. 100 mit neutralem Wesen ist relativ simpel. Es sei dazu folgendes Beispiel gegeben: Wir wissen von einem 470.png Folipurba nur, dass es auf Lv. 100 ist, vom Wesen „Zaghaft“ (d.h. neutrales Wesen) ist und alle 510 FPs hat. Wir wissen allerdings nicht, wie die FPs verteilt werden, allerdings können wir die Gesamt-DV-Zahl ausrechnen, indem wir wie folgt vorgehen:

Statuswert 470.png Folipurba Wert
KP 284
Angriff 264
Verteidigung 306
Spezialangriff 137
Spezialverteidigung 165
Initiative 236

1. Schritt: Das absolute Minimum (für Pokémon mit neutralem Wesen) herausfinden. Wir suchen nun also einen Wert, den ein Pokémon mit 0 DVs und 0 EVs auf jedem Wert haben würde. Dazu guckt man sich in der Statuswerte-Tabelle eines Pokémon (auf jedem Pokémon-Artikel im PokéWiki zu finden) die verschiedenen Maxwerte Neutrales Wesen für jeden Statuswert(KP, Angriff...) an. Dann rechnet man all diese sechs Werte zusammen und man erhält für Folipurba 1749. Das ist also der Wert, den Folipurba hätte, wenn es auf jedem Wert die vollen 31 DVs sowie die vollen 252 FP hätte. Dann muss man diesen Gesamt-Maxwert - 564 nehmen. Die 564 kommen daher, dass durch DV und FP ein Pokémon 94 Punkte erhalten kann - und 94 * 6 = 564. Wir rechnen:

1749 - 564 = 1185 und das ist unser gesuchter Minimumswert.

2. Schritt: Wir addieren die Statuswerte unseres Folipurba zusammen, sprich 284+264+306+137+165+236 und erhalten als Summe 1392.

3. Schritt: Differenz zwischen dem Gesamtwert des eigenen Pokémon und dem Minimumswert berechnen, also 1392 - 1185 = 207.

4. Schritt: Wir machen jetzt eine Fallunterscheidung; das müssen wir nun tun, weil nicht wissen, wie die FPs verteilt sind.

  • Fall 1: Das Folipurba hat optimale DV-Verteilung und mit optimal ist hier gemeint, wenn die FP bei von fünf von sechs Statuswerten eine durch vier teilbare Zahl haben. Daraus folgt: Es wurde alle 127 möglichen Punkte durch FP geholt. Dann muss man nur noch die in Schritt 3 berechnete Zahl minus 127 nehmen und man hat die (mögliche) DV-Gesamtwert-Zahl berechnet, also: 207 - 127 = 80.
  • Fall 2: Das ist sozusagen das „worst-case“-Szenario, d.h. die denkbar schlechteste FP-Verteilung. Das liegt genau dann vor, wenn alle sechs FP-Werte bei Teilung durch 4 einen Rest von 3 übrig lassen, bspw. ist das möglich, wenn ein Pokémon folgende FP-Verteilung hat: 87-87-87-87-87-75. Man sieht, dass nur 123 von 127 möglichen FP-Punkten geholt wurde, man also etwas vom Potential des Pokémon verloren hat - nämlich vier Punkte. Ansonsten geht die Rechnung wie im Fall 1: 207 - 127 = 80. Allerdings müssen diese vier verlorenen Punkte hinzugerechnet werden, also 80 + 4 = 84 oder einfach kürzer 207 - 123 = 84.

Daraus ergibt sich: Das Folipurba hat eine Gesamt-DV-Zahl von etwa 80 bis 84 und ist damit von den Werten her durchschnittlich. Und genau das war es, was wir wissen wollen und wozu wir diese Berechnungen ausgeführt haben.

Nicht-Neutrales Wesen

Die Frage ist nun, wie es mit einem Pokémon mit nicht-neutralem Wesen vorgeht. Dazu sei wieder ein Beispiel gegeben: Wir haben nun ein Dragoran auf Lv. 100 mit 510 FP und „pfiffigem“ Wesen, d.h. der Verteidigungs-Wert wurde begünstigt und gleichzeitig der Spezialangriff erniedrigt. Gucken wir uns die Werte des Dragoran an:

Statuswert 149.png Dragoran Wert
KP 323
Angriff 343
Verteidigung 269
Spezialangriff 188
Spezialverteidigung 235
Initiative 245

Die Vorgehensweise ist ähnlich wie oben, nur muss vor dem eigentlichen 1. Schritt noch ermittelt werden, wie die Werte aussähen, wenn das Dragoran ein neutrales Wesen hätte. Dabei brauchen wir uns nur zwei Werte anzugucken, nämlich die, die durch das Wesen beeinflusst werden:

  • Verteidigung: Dieser Wert wurde durch das Wesen „pfiffig“ erhöht. Um herauszufinden, wie viel Verteidigung es beim neutralen Wesen hätte, rechnet man: 269 : 110 * 100 = 244,55. Dieser Wert muss nun immer (also selbst, wenn eine 0,1,2,3 oder 4 hinter dem Komma steht)aufgerundet werden, weil beim Berechnen vom Ursprungswert auf den erhöhten Wert abgerundet wird und da wir nun mehr oder weniger den Rückweg einschalten, muss aufgerundet werden. Also hätte dieses Dragoran einen Verteidigungswert von 245, wenn es ein neutrales Wesen hätte.
  • Spezialangriff: Das gleiche Spielchen wie mit dem Verteidigungswert, bloß teilt man vorher durch 90 und nicht durch 110, weil es hier sich ja um den gesenkten Wert handelt, also: 188 : 90 * 100 = 208,89 und das wird auf 209 aufgerundet.

Damit hat man die Werte, die das Dragoran bei neutralem Wesen hätte und man kann die obigen vier Schritte nun anwenden.

DV-Gesamtzahl ermitteln (Lv. 50)

Im Allgemeinen ist es abzuraten, schon auf einem niedrigen Level die Gesamt-DV-Zahl zu ermitteln, da -wie oben schon ausgeführt- die DV auf niedrigem Level nur schwer und mit anstrengenden Methoden herauszufinden sind. Allerdings wäre es bei Level 50 noch verhältnismäßig leicht, die Gesamt-DV-Zahl herauszufinden und gerade Level 50 ist ja z.B. wichtig für Duellturm und ähnliche Einrichtungen. Dazu leiten wir die Vorgehensweise aus der folgenden Formel ab und betrachten erst einmal nur Pokémon mit neutralem Wesen und natürlich weiterhin mit den vollen 510 FP(!):

Statuswert=\left(\left(2*Basiswert+DV+{\frac  {FP}{4}}\right)*{\frac  {Level}{100}}+5\right)*Wesen

Angenommen, ein Pokémon hat auf Level 50 einen Spezialangriff von 125. Man könnte sich vorstellen, dass es auf Lv. 100 dann doppelt so viel Spezialangriff haben müsse, also 250. Das ist auch schon fast richtig - in Wirklichkeit wird es allerdings etwas weniger haben, nämlich 245 oder 246. Diese Beobachtung kann aus der Formel erklärt werden: Da das Wesen neutral ist, wird 1 in der Formel eingesetzt und würde, da diese multipliziert werden, nichts ändern. Also können wir die 1 vernachlässigen. Was dann an der Formel(weiter rechts) auffällt, ist die Konstante +5. Genau die ist der Grund, warum der Wert auf Level 100 doch etwas unter dem „erwarteten“ liegt:

Wir stellen uns vor, wir ziehen von unserem 125 diese 5 ab, haben also noch 120. Diese 120 können wir aber nun verdoppeln(von Lv. 50 auf 100 hochrechnen) und erhalten 240. Zum Schluss muss noch diese Konstante hinzu addiert werden, also 240+5=245. Das ist ein möglicher Wert auf Lv. 100. Allerdings kommt ja auch 246 in Frage: Das ist damit zu begründen, dass im Bericht man den „wahren“ Wert nicht sieht. D.h., wenn im Bericht wir unseren 125-Spezialangriff sehen, heißt es noch lange nicht, dass es auch tatsächlich 125,0 ist - es kann auch 125,5 sein, sprich in Wirklichkeit um einen halben Punkt mehr. Auf Lv. 100 wird dieser halbe Punkt dann sich in einem ganzen Punkt auswirken und es folgt: 245+1=246. Das können wir auch mit der gängigen Formel überprüfen: 125,5-5= 120,5. 120,5 * 2 = 241. 241 + 5 = unsere 246.

Kurz gefasst: Wenn das Pokémon auf Level 50 ist und man will die Werte auf Level 100 durch Rechnen rauskriegen, muss man für die beiden in Frage kommenden Werte nur rechnen: Wert auf Lv. 50 * 2 -5 oder Wert auf Lv. 50 * 2 -4. Aufpassen muss man bei den KP: Dort steht am Ende der Formel keine +5, sondern + 10. Also muss dann gerechnet werden: Wert auf Lv. 50 * 2 -10 oder Wert auf Lv. 50 * 2 -9. Soll beispielsweise heißen: Ein Pokémon mit 160 KP auf Lv. 50 wird 310 oder 311 KP auf Level 100 haben.

Zieht man das nun für alle sechs Statuswerte durch, findet man die Statuswerte, die es auf Level 100 in etwa hätte - nun muss man damit leben, dass man nicht wie oben schon den festen Wert auf Lv. 100 hat, sondern zwei Werte hat. Der Rest ist Anwenden der vier Schritte.

Hat das sich auf Lv. 50 befindende Pokémon obendrein ein nicht-neutrales Wesen, muss erst einmal ermittelt werden, was für Werte es auf Lv. 50 bei neutralem Wesen hätte. Dann findet man die Werte auf Lv. 100 heraus und wendet die oben beschriebenen vier Schritte an.

DV-Werte beeinflussen

Ns Pokémon

Ns Pokémon, die man in Schwarz 2 und Weiß 2 fangen kann, haben mit 30 DVs auf allen Statuswerten vergleichsweise gute Werte. Entsprechend hat auch ihre Kraftreserve immer den Typ Kampf und eine Stärke von 70. Sie eignen sich daher besonders gut für die Kampfmetro und die Zucht. Für den wettbewerbsorientierten Pokémon-Kampf direkt eignet sich allerdings nur Flampion.

Vererben von DV-Werten

Durch gut organisierte Zucht kann man sich auf normale Art Pokémon schaffen, welche gute oder sehr gute DV-Werte haben. Voraussetzung dafür ist, dass die Zuchtpartner auch passable DV-Werte besitzen. Mehr dazu im verlinkten Artikel.

Cheats/Editoren

Die nicht so saubere Art ist der Einsatz von Cheats (z. B. Action ReplayWikipedia icon.png) oder Editoren (PokéSav), mit der die DV-Werte eines Pokémon verändert werden können, obwohl das im Spiel nicht vorgesehen ist.

RNG

Es gibt auch eine Methode, um die DVs und das Wesen eines Pokémon zu bestimmen; diese wird RNG abuse (engl. „Random Number Generator“) genannt. Hierbei werden eine Zeit und ein Ingame-Wert bestimmt, bei dieser muss man das Spiel betreten und dann auf den richtigen Zeitpunkt hinarbeiten, bis das Wunschpokémon (also beispielsweise ein Pokémon mit hohen DVs) erscheint.

6. Generation

In der 6. Generation haben alle legendären Pokémon garantiert immer drei zufällige DV-Werte bei 31. Auch Pokémon, die in der Kontaktsafari gefangen werden, haben immer mindestens zwei DV-Werte bei 31.