Pokémon der Woche

Granbull

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Pokémon-Icon 210.png
Granbull
jaグランブル(Granbulu) enGranbull
Sugimori 210.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typ Fee
National-Dex #210
Johto-Dex #124 (GSK)
#126 (HGSS)
Kalos-Dex #072 (Küste)
Alola-Dex #259 (SM)
#340 (USUM)
Fähigkeiten Bedroher
Rasanz
Hasenfuß (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 75 (17.5 %)
Start-Freundschaft 50
Geschlecht 25% ♂ 75% ♀
Ei-Gruppen Feld, Fee
Ei-Zyklen 20
EP bis Lv. 100 800.000
Erscheinung
Kategorie Feen-Pokémon
Größe 1,4 m
Gewicht 48,7 kg
Farbe Violett
Silhouette Silhouette 6 HOME.png
Fußabdruck Granbull
Ruf
Sound abspielen

Granbull ist ein Pokémon mit dem Typ Fee und existiert seit der zweiten Spielgeneration. Vor Veröffentlichung der sechsten Spielgeneration besaß es den Typ Normal. Es entwickelt sich aus Snubbull.

Im Pocket Monsters SPECIAL-Manga befindet sich ein Exemplar im Team von Grün.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Granbull ist ein mittelgroßes, zweibeiniges Pokémon mit hauptsächlich violetter Färbung, das einer BulldoggeWikipedia-Icon ähnelt. Bis auf die schwarzen Handgelenke und einem breiteren Bereich des Halses, ist der restliche Körper hellviolett. Der große Kopf wird durch den mächtigen und markanten Unterkiefer dominiert. Dieser steht etwas vor und zwei mächtige, spitze Eckzähne sind deutlich zu erkennen. Zwei relativ große halbkreisartige Ohren wachsen an den Seiten des Kopfes. Die dreieckigen Augen bestehen aus weißer Lederhaut und kleinen, schmalen und schwarzen Pupillen. Darunter ist die schwarze Nase zu sehen. Der Unterkörper ist etwas breiter als der Oberkörper. Das Feen-Pokémon verfügt über schlanke Arme und hundeartigen Tatzen und steht auf zwei kräftigen Beinen. Schließlich wächst hinten ein kurzer Schweif.

In der schillernden Form ist Granbull in einem hellen Ockerbraun gefärbt, wobei die schwarzen Körperstellen verbleiben.

Attacken und Fähigkeiten

Granbull ist ein nicht besonders robustes und eher langsames Pokémon, kann jedoch kräftig austeilen. Es macht in Kämpfen dabei vor allem Gebrauch von seinem kräftigen Kiefer, den es für Attacken wie Knirscher, Eiszahn oder Donnerzahn ausnutzt. Auch den Rest seines Körpers wirft es Feinden mittels Kopfnuss oder Gegenstoß sowie der Feen-Attacke Knuddler entgegen. Wird es zornig, prügelt es mit Raserei oder Wutanfall auf Feinde ein. Granbull macht sich seine gewisse Niedlichkeit mit Charme zunutze.

Granbull macht furchterregende Gesichter, um Feinde auf Abstand zu halten. Dies schlägt sich in seiner Fähigkeit Bedroher nieder, die andere Pokémon einschüchtert und deren Angriffskraft senkt. Eigentlich hat es jedoch ein feiges Wesen. Exemplaren mit Rasanz gewinnen an Geschwindigkeit, wenn sie eine Statusveränderung erleiden, während seltenere Exemplare mit der versteckten Fähigkeit Hasenfuß Angst bekommen, wenn sie von einer Unlicht-, Geister- oder Käfer- Attacke getroffen werden, woraufhin ebenfalls ihre Geschwindigkeit sich erhöht.

Verhalten und Lebensraum

Granbull hat einen stark ausgeprägten Unterkiefer mit stolzen Reißzähnen, welche so schwer sind, dass es häufig gesenkten Hauptes geht. Allein der Anblick seiner bedrohlichen Mine vertreibt viele Angreifer, spätestens wenn es sein Maul drohend aufreißt.

Granbull hat jedoch ein scheues und ängstliches Naturell und scheut Kämpfe. Es nutzt seine schmerzhaften Bisse nur, wenn es erschreckt oder verärgert wird, und fuchtelt wild mit den Armen, um Angreifer abzuwehren. Als Wache ist es wegen seiner Sensibilität häufig ungeeignet. Vor allem unter jungen Leuten erfreut sich Granbull aufgrund des Kontrastes zwischen seinem Äußeren und seinem sensiblen Wesen größter Beliebtheit.

Entwicklung

Granbull stellt den letzten Teil einer zweistufigen Entwicklungsreihe dar und entwickelt sich aus Snubbull.

Sein Körperbau bleibt dabei annähernd gleich, jedoch nimmt es erwachsene Proportionen an und prägt zwei große Hauer aus. Seine Farbe wird weniger intensiv.

In den Spielen der Hauptreihe wird die Entwicklung von Snubbull zu Granbull beim Erreichen von mindestens Level 23 ausgelöst. Die Entwicklung lässt sich im Anime in der Episode Nur Ärger mit Snubbull beobachten.

PfeilRechts.pngLevel 23
(Wähle ein Pokémon, um mehr über seine Entwicklung zu erfahren)

Herkunft und Namensbedeutung

Granbull basiert wahrscheinlich auf einer Englischen BulldoggeWikipedia-Icon. Deutlich wird dies an Granbulls Kopf mit seinem hervorstehenden Unterkiefer und der sehr stark verkürzten Schnauze. Seine herunterhängenden Wangen oder Lefzen hat es ebenso mit einer Bulldogge gemein. Granbulls untere Fangzähne sind jedoch im Vergleich zum realen Hund übertrieben groß und massiv. Seine internationalen Namen scheinen die Inspiration durch die Bulldogge zu bestätigen.

Zunächst rätselhaft erscheint seine Beziehung zu FeenWikipedia-Icon, die sich in seiner Kategorie, seiner Ei-Gruppe und, seit der sechsten Generation, auch in seinem Typen widerspiegelt. Seine rosa Farbe mag ein stereotypisches Attribut von Feen nach moderner Auffassung sein, doch findet sich in der inselkeltischen MythologieWikipedia-Icon auch ein Hund, der dem Feenvolk angehört: Cu SithWikipedia-Icon. Dieser im wahrsten Sinne des Wortes „Feenhund“ soll oft die Größe eines jungen BullenWikipedia-Icon haben.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Granbull Aus dem Japanischen übernommen.
Englisch Granbull Aus dem Japanischen übernommen.
Japanisch グランブル Granbulu grand + ブルドッグ burudoggu
Französisch Granbull Aus dem Japanischen übernommen.
Koreanisch 그랑블루 Granbullu Aus dem Japanischen übernommen.
Chinesisch 布魯皇 / 布鲁皇 Bùlǔhuáng 布魯 bùlǔ + huáng

In den Hauptspielen

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
II GS Entwicklung
K Route 6
III RUSA Tausch
SM Entwicklung
FRBG Tausch
IV DPPT Entwicklung
HGSS Entwicklung
V SW Tausch
S2W2 Route 2 VL
VI XY Entwicklung
ΩRαS Tausch
VII SM Wildnis von Poni, Alter Pfad von Poni, Wald von Poni, Beschwerlicher Pfad
USUM Wildnis von Poni, Alter Pfad von Poni, Beschwerlicher Pfad
VIII SDLP Entwicklung

Trainer

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Alola
Matsurika Captain SMUSUM 51/61
Weitere Trainer
SM Schuldirektorin FionaVeteran Owen 2

Attacken

2. Generation 3. Generation 4. Generation 5. Generation 6. Generation 7. Generation

8. Generation 9. Generation Alle Generationen

Durch Levelaufstieg
Folgende Attacken kann Granbull durch Levelaufstieg erlernen:
SDLP
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Wutanfall Drache Physisch  120 100 % 10
1 Eiszahn Eis Physisch  65 95 % 15
1 Feuerzahn Feuer Physisch  65 95 % 15
1 Donnerzahn Elektro Physisch  65 95 % 15
1 Tackle Normal Physisch  40 100 % 35
1 Grimasse Normal Status  100 % 10
1 Rutenschlag Normal Status  100 % 30
1 Charme Fee Status  100 % 20
7 Biss Unlicht Physisch  60 100 % 25
13 Schlecker Geist Physisch  30 100 % 30
19 Kopfnuss Normal Physisch  70 100 % 15
27 Brüller Normal Status  20
35 Verhöhner Unlicht Status  100 % 20
43 Knuddler Fee Physisch  90 90 % 10
51 Gegenstoß Unlicht Physisch  50 100 % 10
59 Knirscher Unlicht Physisch  80 100 % 15
67 Wutanfall Drache Physisch  120 100 % 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch TM/TP
Folgende Attacken kann Granbull durch Technische Maschinen oder Platten erlernen:
SDLP
TM/TP Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM01 Power-Punch Kampf Physisch  150 100 % 20
TM03 Aquawelle Wasser Spezial  60 100 % 20
TM05 Brüller Normal Status  20
TM08 Protzer Kampf Status  20
TM10 Kraftschub Normal Status  30
TM11 Sonnentag Feuer Status  5
TM12 Verhöhner Unlicht Status  100 % 20
TM15 Hyperstrahl Normal Spezial  150 90 % 5
TM17 Schutzschild Normal Status  10
TM18 Regentanz Wasser Status  5
TM21 Zauberschein Fee Spezial  80 100 % 10
TM22 Solarstrahl Pflanze Spezial  120 100 % 10
TM23 Eisenschweif Stahl Physisch  100 75 % 15
TM24 Donnerblitz Elektro Spezial  90 100 % 15
TM25 Donner Elektro Spezial  110 70 % 10
TM26 Erdbeben Boden Physisch  100 100 % 10
TM28 Schaufler Boden Physisch  80 100 % 10
TM30 Spukball Geist Spezial  80 100 % 15
TM31 Durchbruch Kampf Physisch  75 100 % 15
TM32 Doppelteam Normal Status  15
TM33 Reflektor Psycho Status  20
TM34 Schockwelle Elektro Spezial  60 20
TM35 Flammenwurf Feuer Spezial  90 100 % 15
TM36 Matschbombe Gift Spezial  90 100 % 10
TM38 Feuersturm Feuer Spezial  110 85 % 5
TM39 Felsgrab Gestein Physisch  60 95 % 15
TM41 Folterknecht Unlicht Status  100 % 15
TM42 Fassade Normal Physisch  70 100 % 20
TM44 Erholung Psycho Status  10
TM45 Anziehung Normal Status  100 % 15
TM46 Raub Unlicht Physisch  60 100 % 25
TM50 Hitzekoller Feuer Spezial  130 90 % 5
TM52 Fokusstoß Kampf Spezial  120 70 % 5
TM56 Schleuder Unlicht Physisch  variiert 100 % 10
TM58 Ausdauer Normal Status  10
TM66 Gegenstoß Unlicht Physisch  50 100 % 10
TM68 Gigastoß Normal Physisch  150 90 % 5
TM71 Steinkante Gestein Physisch  100 80 % 5
TM73 Donnerwelle Elektro Status  90 % 20
TM78 Standpauke Unlicht Spezial  55 95 % 15
TM80 Steinhagel Gestein Physisch  75 90 % 10
TM82 Schlafrede Normal Status  10
TM83 Dampfwalze Boden Physisch  60 100 % 20
TM87 Angeberei Normal Status  85 % 15
TM90 Delegator Normal Status  10
TM96 Stärke Normal Physisch  80 100 % 15
TM98 Zertrümmerer Kampf Physisch  40 100 % 15
TM100 Kraxler Normal Physisch  90 85 % 20
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch Vererbbarkeit
Folgende Attacken kann Granbull durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:
SDLP
Links zu Vererbungsgrafiken einblenden
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Metronom Normal Status  10
Geschenk Normal Physisch  variiert 90 % 15
Knirscher Unlicht Physisch  80 100 % 15
Vitalglocke Normal Status  5
Schnarcher Normal Spezial  50 100 % 15
Nahkampf Kampf Physisch  120 100 % 5
Eiszahn Eis Physisch  65 95 % 15
Feuerzahn Feuer Physisch  65 95 % 15
Donnerzahn Elektro Physisch  65 95 % 15
Risikotackle Normal Physisch  120 100 % 15
Mimikry Normal Status  10
Trugträne Unlicht Status  100 % 20
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Statuswerte

Basiswerte (FP)

Typ-Schwächen

Wird Granbull von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

2. bis 5. Generation Ab 6. Generation

Getragene Items

Ein wildes Granbull kann keine Items tragen.

Pokédex-Einträge

Gen.
Spiel
Eintrag
Es ist sehr scheu und ängstlich. Attackiert man es, fuchtelt es wild herum, um den Gegner abzuschütteln.
Weil seine Reißzähne so schwer sind, ist sein Kopf gesenkt. Sein BISS ist jedoch schmerzhaft.
Es kann fast jedes POKéMON vertreiben, indem es sein Maul weit öffnet und seine scharfen Reißzähne zeigt.
GRANBULL besitzt einen besonders ausgeprägten Unterkiefer. Wegen seiner schweren Zähne wackelt es mit dem Kopf. Es beißt nur zu, wenn es erschreckt wird.
Weil seine Reißzähne so schwer sind, ist sein Kopf gesenkt. Sein BISS ist jedoch schmerzhaft.
Es ist sehr scheu und ängstlich. Attackiert man es, fuchtelt es wild herum, um den Gegner abzuschütteln.
GRANBULL besitzt einen besonders ausgeprägten Unterkiefer. Wegen seiner schweren Zähne wackelt es mit dem Kopf. Es beißt nur zu, wenn es erschreckt wird.
Es ist trotz seines Äußeren schüchtern. Wird es wütend, schnappt es mit seinen Fängen zu.
Es ist sehr scheu und ängstlich. Attackiert man es, fuchtelt es wild herum, um den Gegner abzuschütteln.
Weil seine Reißzähne so schwer sind, ist sein Kopf gesenkt. Sein Biss ist jedoch schmerzhaft.
Es ist trotz seines Äußeren schüchtern. Wird es wütend, schnappt es mit seinen Fängen zu.
Es ist trotz seines Äußeren schüchtern. Wird es wütend, schnappt es mit seinen Fängen zu.
Es ist trotz seines Äußeren schüchtern. Wird es wütend, schnappt es mit seinen Fängen zu.
Es ist trotz seines Äußeren schüchtern. Wird es wütend, schnappt es mit seinen Fängen zu.
Es kann fast jedes Pokémon vertreiben, indem es sein Maul weit öffnet und seine scharfen Reißzähne zeigt.
Granbull besitzt einen besonders ausgeprägten Unterkiefer. Wegen seiner schweren Zähne wackelt es mit dem Kopf. Es beißt nur zu, wenn es erschreckt wird.
Ein ausgeprägter Unterkiefer und schwere Zähne sind seine Waffen. Es beißt nur zu, wenn es verärgert wird.
Es ist noch schüchterner als Snubbull. Der Kontrast zwischen seinem Äußeren und seinem Wesen macht es bei jungen Leuten so beliebt.
Sein Unterkiefer ist sehr stark. Da es jedoch den Kampf scheut, kommt es nur selten dazu, dies zu demonstrieren.
Es ist bei jungen Leuten sehr beliebt. Aufgrund seines feigen und sensiblen Charakters ist es als Wache allerdings völlig ungeeignet.
Es ist sehr schüchtern, auch wenn sein Äußeres das nicht vermuten lässt. Wenn es jedoch wütend wird, schnappt es mit seinen großen Fängen zu.

Pokéathlon-Leistung

Die max. Leistung von Granbull:
Tempo Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Kraft Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Technik Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Ausdauer Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Sprung Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Eine Liste aller max. Werte findet man hier.


Strategie

Granbull befindet sich zurzeit im Untiered-Tier.

In Spin-offs

Auftritte

In Pokémon Mystery Dungeon: Team Blau und Team Rot sowie deren Remake ist Granbull ein Nebencharakter und Bewohner des Pokémon-Platzes.

Fundorte

Spiel Fundort
III COL Crypto-Pokémon-Labor (als Crypto-Pokémon)
XD Tausch
PMDPMD Entwicklung
L Uferlose Level 60 und 68, Unendlicher Level 10
IV PMD2PMD2PMD2 Dunsthöhle (Oberer Teil; E1-E7), Erdrutschhöhle (E1-E12)
V SPR Karstebene (3-1) (Höhlenbereich)
VI LB Safari-Dschungel S01 (samstags)
SH Geröllschlucht; Zwinkernd: Event-Zyklus Woche 23
RBLW Wirrgrotte, Sternschnuppenturm
PSMD Wanderndes Pokémon in einem Dungeon des Windkontinents *
VIII PMDDX Freudenturm

Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon

Pokémon Ranger

R-237/N-161
Gruppe
Poké-Assistent Normal.png NormalPoké-Assistent Unlicht.png Unlicht (Vergangenheit)
Tackle3.png Tackle3Tackle1.png Tackle1 (Vergangenheit)
Verzeichnis-EintragFeuert Schockwellen auf den Gegner ab.

Pokémon GO

Granbull
Kraftpunkte
207
Angriff
212
Verteidigung
131
Max. WP?
2920
Fangrate
15 %
Fluchtrate
8 %
Ei-Distanz
Entwicklung
Sofort-Attacken
Lade-Attacken
Pokédex
Granbull besitzt einen besonders ausgeprägten Unterkiefer. Wegen seiner schweren Zähne wackelt es mit dem Kopf. Es beißt nur zu, wenn es erschreckt wird.

Im Anime

Granbull im Anime
→ Hauptartikel: Granbull (Anime)

Granbulls ersten Auftritt hat es in der Episode Nur Ärger mit Snubbull, in der es sich aus Madame Muchmoneys Snubbull entwickelt, als es Mauzi wiedersieht. Nach seiner Entwicklung ist es aber nicht mehr ganz versessen auf Mauzis Schwanz, sondern auf den von Jessies Arbok. Als Ash und seine Freunde auftauchen, besiegen Pikachu und Granbull gemeinsam Team Rocket und Granbull kehrt zu Madame Muchmoney zurück.

Auch Cassidy besitzt ein Granbull. Es wird in Sinnoh zusammen mit Butchs Pottrott zum ersten Mal benutzt und kämpft dabei gegen Jessies Vipitis. Während des Kampfes wird es jedoch von Lucias Plinfa und einem wilden Hippoterus besiegt.


Im Manga

Grüns Snubbull

Seinen ersten Auftritt hat Granbull im Pocket Monsters SPECIAL-Manga während VS. Teddiursa. Ein wildes Granbull stiehlt dort des Öfteren die Fänge von Anglern auf Route 32. Gold gelingt es den Dieb zu stellen, der eigentlich nur Aufmerksamkeit wollte, da es eine medizinische Versorgung benötigt. Der Angler Alfried verspricht deshalb, das Pokémon ins Pokémon-Center zu bringen.

Ein Granbull gehört auch zum Team von Grün. Es trägt den Spitznamen Nubby und taucht erstmalig während VS. Safcon noch als Snubbull im Gelb Arc auf. Es entwickelt sich während Kapitel 288 zu Granbull, als es Grüns Turtok stützt, welches Aquahaubitze einsetzt.

Das Granbull eines Trainers erscheint in der Horde der Trainer-Pokémon, die in Der finale Kampf XIII geschickt wurden, um Ho-Oh und Lugia aus Norberts Fängen zu befreien.

Im Sammelkartenspiel

→ Hauptartikel: Granbull (TCG)

Von Granbull existieren momentan neun verschiedene Sammelkarten, von denen acht auch auf Deutsch erschienen sind (Stand: 30.05.2018).

Die älteste Sammelkarte ist Granbull mit der Kartennummer 37 aus der Erweiterung Neo Genesis, welche im Mai 2001 erschien, die bisher neueste hingegen Granbull mit der Kartennummer 91 aus der Erweiterung Sonne & Mond vom Februar 2017. Eine Karte mit besonderem Titel stellt Hartwigs Granbull dar.

Alle regulären Pokémonkarten von Granbull sind Phase-1-Pokémon und entwickeln sich aus Snubbull. Sie verfügen über 70 bis 120 Kraftpunkte. Ältere Karten gehören dem Typ Farblos an und besitzen eine Kampf-Schwäche sowie eine Psycho-Resistenz. Neuere Karten sind Feen-Karten mit einer Metall-Schwäche und einer Finsternis-Resistenz.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße sehr viel Traffic.
→ Hauptartikel: Granbull/Sprites und 3D-Modelle

Artworks

Trivia

Dieses Pokémon war Pokémon der Woche in der Kalenderwoche 21 & 22/2008.